Notre Dame: Haben wir einen Krieg in Europa?

Max Erdinger

Notre Dame brennt - Foto: Imago

Alle Welt hat gestern schockiert die Bilder von der abbrennenden Kathedrale Notre Dame in Paris gesehen. Eines der Wahrzeichen der Stadt, ein Juwel der gotischen Baukunst, ging in Flammen auf. Im Jahr 1136 war mit dem Bau begonnen worden. Notre Dame ist aber kein Einzelfall. Der Brand fällt in eine Zeit, in der Kirchenschändungen – gerade in Frankreich – an der Tagesordnung sind. Aber nicht nur dort.

Allein in der ersten Februarhälfte kam es in Frankreich zu zehn Kirchenschändungen. Neben einer Kathedrale im südfranzösischen Lavaur wurden unter anderem Kirchen in Dijon, Nîmes und Houilles, einer Gemeinde in der Region Île-de-France zu Anschlagszielen. Anfang Februar ereignete sich dort einer der frühesten Vorfälle: Eine Statue der Jungfrau Maria wurde auf dem Boden zerschmettert aufgefunden. In Belgien wurde ein Priester angegriffen, in Saint-Étienne-du-Rouvray ein Priester vor dem Altar seiner Kirche erstochen. Im kanadischen Montreal gab es am 22. März eine Messerattacke während eines Gottesdienstes auf den Pater Claude Grou.

In Kirchen, auch in Deutschland, wird nicht nur gestohlen, sondern sie werden auch als Toiletten mißbraucht, Beichtstühle und Orgelemporen dienen als Rammelplätze und Altarräume werden als Kulisse für Pornodrehs ausgewählt.  Tabernakel werden aufgebrochen und Hostien für satanische Riten entwendet. Zunehmend sind Kirchen von Verwüstungen gezeichnet, wertvolle alte Kirchenfenster werden zerstört, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa, ganz besonders in Frankreich. Friedhöfe werden geschändet, Grabsteine umgestoßen und Gräber verwüstet.

Am 18. März brannte die katholische Pfarrkirche St. Sulpice im Stadtteil Saint-Germain -des- Prés. Offensichtlich wurde ein Feuer im Eingangsbereich der von Giovanni N. Servandoni im 17. Jh. neu errichteten Kirche ausgebrochen. An ihrer Stelle stand vorher eine romanische Kirche aus dem 12ten Jahrhundert. Einige der berühmtesten Adelsfamilien Frankreichs sind dort begraben. Am 15. 4. fiel nun Notre Dame einer Feuersbrunst zum Opfer, eines der Sinnbilder für das christliche Abendland, ein weltberühmtes Bauwerk und das meistbesuchte touristische Ziel in Frankreich neben dem Mont St. Michel und dem Eiffelturm, stand lichterloh in Flammen. Ein apokalyptisches Bild.

„Einzelfall“

Natürlich kann man heute noch nicht wissen, was wirklich die Brandursache gewesen ist. Die Frage ist, ob man es jemals wissen wird. Denn so viel ist klar: Sollte sich bewahrheiten, was viele vermuten, dann wird man alles daran setzen, daß es die Weltöffentlichkeit nicht erfährt. Auffällig ist die Schnelligkeit, mit der offizielle Stellen in Paris mit einer „Erklärung“ bei der Hand gewesen sind: „Mißgeschick“ bei Sanierungsarbeiten am Dachstuhl. Inzwischen wurden Fachleute dazu befragt, die allesamt zu einem anderen Ergebnis kommen. Die Sicherheitsregeln für Arbeiten an solchen historischen Gebäuden sind derartig ausgefeilt, daß ein Feuer eigentlich nur absichtlich gelegt werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, daß es sich um Brandstiftung handelt, ist extrem hoch.

Nein, daß Notre Dame abgebrannt ist, ist höchstwahrscheinlich nicht einem katastrophalen Versehen geschuldet. Aber man kann es natürlich nicht wissen. Und solange man es nicht weiß, sollte man sich mit Schuldzuweisungen zurückhalten. Auffällig ist lediglich die Geschwindigkeit, mit der man von einem „Unfall“ gesprochen hat. Das erinnert schwer an die Geschwindigkeit, mit der so mancher Gewalttäter aus einem ganz bestimmten Kulturkreis medial für „psychisch gestört“ erklärt wird, noch ehe ihn überhaupt ein Psychiater gesehen hat.

Was man genau weiß

Was man in dieser geschwätzigen Welt aber bereits am Tag nach dem Brand genau weiß, das ist, wer sich über diese unglaubliche Brandkatastrophe freut wie Bolle. In den sozialen Netzwerken kann man es angewidert sehen. Es ist ekelhaft. Was man ebenfalls genau weiß, das ist, daß Sachverhalte, die man sich an drei Fingern abzählen kann, sehr oft zutreffend sind. Und was man außerdem weiß, weil es eine empirische Erfahrung ist, das ist, daß dann, wenn die Schwere eines Vorfalls unausweichliche Konsequenzen zeitigen muß, diejenigen, denen eine gehörige Mitschuld an einer solchen Katastrophe zuzusprechen ist, alles daran setzen werden, ihren Teil der Schuld unter den Teppich zu kehren, zumal dann, wenn sie besser als sonst jemand die Möglichkeiten dazu haben.

Befinden wir uns im Krieg?

Den niederschmetternden Brand von Notre Dame hätte es nicht gebraucht, um zu wissen, daß den Europäern „eine Art Krieg erklärt“ worden ist und daß ihre eigenen „Eliten“ mit dem Feind kollaborieren, um sich zu allem Überfluß dabei noch zu „besseren Menschen“ zu stilisieren. Die Menschlichkeit der Globalisten eben. Krieg kann auch dann sein, wenn das, was stattfindet, nicht so aussieht wie der Krieg, den man bis dahin kannte. Vorher unbekannte Krankheiten werden schließlich erst dann, wenn sie erstmals ausbrechen, als Krankheiten bezeichnet. Aber eben erst dann.

Die Brandursache für die Katastrophe von Notre Dame muß ans Tageslicht kommen. Es hängt sehr viel mehr daran, als nur zu wissen, warum die Kathedrale abgebrannt ist. Es geht darum, zu wissen, ob wir mitten in Europa einen Krieg haben, der lediglich noch nicht offiziell als solcher identifiziert worden ist. Wäre das nämlich der Fall, dann müßte alles unternommen werden, was immer unternommen werden muß, wenn Krieg ist: Er muß unter allen Umständen beendet werden. Und die zu präferierende Option, einen Krieg zu beenden, ist, ihn zu gewinnen. Kapitulation wäre angesichts des zu vermutenden Feindes keine Option, da absolut alles zu verlieren ist, was Europa ausmacht.

Das ist die Frage hinter dem Brand von Notre Dame: Haben wir Krieg in Europa oder haben wir keinen?

 

 

Loading...

136 Kommentare

  1. Wer von uns Deutschen erinnert sich noch an den . . angeblich ach so boesen . . . polnischstaemmigen NS General Dietrich von Choltitz welcher sich 1944 einem direkten Befehl Hitlers widersetzte und Paris vor der Zerstoerung rettete ? Kaum ein Deutscher tut das. Vergleiche mit anderen angeblichen Widerstandskaempfern fallen mir gelegentlich schwer. Er hatte hundert mal mehr Anstand als die heutigen “ Gotteskrieger “ und dabei mache ich keinen Unterschied darin wer die heutigen angeblichen Fuehrer sind. Eigentlich bin ich stoz ein Deutscher zu sein aber immer oefter schaeme ich mich auch dafuer einer zu sein.

  2. Die 2.000 Moslem-smileys unter den Brandberichten in den sozialen Netzwerken haben auf die hier so treuherzig gestellte Frage eine überaus erschöpfende Antwort gegeben. Durch welcherart Hände und wie die Katastrophe ins Werk gesetzt wurde, spielt dabei nur eine drittrangige Rolle. Der Krieg muss ausgefochten werden – jetzt, nachdem sich der Feind so deutlich zu erkennen gegeben hat.

  3. Sicher befinden wir uns in einem Krieg! In einem Krieg in dem unsere eigenen Politiker mit dem Feind und seinen Invasionsarmeen kollaborieren!

    • In erster Linie kollaborieren sie aber mit deren Auftraggebern, d.h. mit denen, die die Macht, die Milliarden bzw. Billionen und den Vernichtungswillen haben. So hat man schon sehr früh die Merkel mit dem Erzbischof von New York, Kardinal Egan und Henry Kissinger in trauter Rund bei Tisch gesehen. Dies Foto kann man im Internet finden unter denen, auf welchen man bestaunen kann, wer alles den Papst besucht (besuchen sollte?).

  4. wer angesichts der brennenden Notre Dame klatscht oder Beifall spendet weiss sehr genau auch warum. Wer dies direkt oder indirekt ermoeglicht will Krieg aus niedrigen Beweggruenden. Wer dazu schweigt macht sich mitschuldig. Von der vorgeannten Personen gibt es in Europa mehr als genug. Sie alle sollten das Schicksal des Giordano Bruno teilen, welche sinngemaess gesagt hat, dass unsere Welt und das Weltall unendlich seien. Das hat dem Klerus und anderen verblendeten Vollidioten nicht gefallen. Heute werden selbst hoechst verwerfliche Straftaten nicht konsequent geahndet sondern toleriert und beklatscht. Die Degeneration laesst sich nicht mehr aufhalten. Europa ist dem Untergang geweiht. Nostradamus hat einmal mehr recht mit seinen Prophezeiungen.

  5. Ja, es herrscht Krieg, Krieg gegen die Christen in Europa, gegen christliche Werte, gegen christliche Lebensweisen, gegen den christlichen Glauben .
    Was ich jetzt schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder, die sich durch beobachten, durch hinterfragen und Nachdenken gebildet hat.
    Nach den gestrigen Bildern, Videos und Live Streams, kommen bei mir berechtigte Zweifel auf, das es sich um einen Unfall handelt. Und, als man sich kurz nach bekannt werden gleich auf einen Unfall festlegte, läuteten bei mir alle Glocken. Sonst werden ja immer alle Möglichkeiten von Brandstiftung bis Anschlag in Betracht gezogen, aber hier hat man sie von Anfang an ausgeschlossen. Des weiteren ist mir die Geschwindigkeit, in der sich der Brand ausbreitete, ein Rätsel. Wie kann es sein das sich innerhalb einer knappen Stunde ein derart großer Vollbrand entwickelt. Das sagt mir das es schon vorher gebrannt haben muß, und zwar in gewalltigem Ausmaß. Dass das niemand bemerkt haben will, ist nicht glaubhaft, da kurz vorher noch Touristen im Dom waren!!! Also, sollte es sich nicht um einen Unfall handeln, sollten sich andere Erkenntnisse ergeben, wird man die wohl mit aller Vehemenz bestreiten, um nicht einen Bürgerkrieg auszulösen. Ich vermute eine Brandstiftung bzw. einen Terroranschlag Doch ,wie schon oben geschrieben, ich gebe hier nur meine ganz persönliche Meinung wieder

  6. Den haben wir schon lange, lieber Herr Erdinger. Nur will es niemand erkennen; wahrscheinlich noch nicht einmal dann, wenn unsere
    Gotteshäuser und Kulturgüter dem Kampf zum Opfer fallen.

  7. Dieser Brand ist ein Fanal und Symbol für die Entwicklungen die in Europa durch die machthabenden Politiker eingeleitet worden sind. Sie nur davon zu jagen genügt nicht mehr es muß ihnen der Prozess gemacht werden!

  8. Erst vor zwei Jahren hat man festgestellt, dass die Bausubstanz von Notre Dame schwer angegriffen ist und die mangelnde Instandhaltung zu schwerer Schädigung geführt hat. Jede katholische Kathedrale hat eine eigene Dombauhütte und wird permanent saniert – aber Notre Dame gehört seit der französischen Revolution ja dem Staat Frankreich, und der Staat kassiert zwar Eintritt, aber investiert nichts.

    Es wurde also ein Sanierungsplan erstellt und Frankreich sagte 50 Millionen Euro an Beteiligung zu, wenn Private 100 Millionen aufbringen. Eh schon nett – der Staat kassiert zwar voll, aber privat soll 2/3 investieren. Egal, die Spenden flossen und die Sanierungsarbeiten begannen. Dabei wurde festgestellt, dass die Bausaubstanz weit schwerer geschädigt ist als angenommen.

    Nach diesem Brand sprudeln die Spenden weltweit bereitwillig. Es kann die Bausaubstanz viel weitgehender als geplant saniert werden und ein moderner, stabiler und brandsicherer Stahldachstuhl wie in Wien oder Köln eingebaut werden. Ohne Mehrkosten für den Staat, dessen Chef sich auf Kosten Anderer als der große Macher gerieren kann – Macrons Spezialrolle. Was also spricht wirklich gegen eine „Warmsanierung“? Es scheint bei einer solchen nur Gewinner zu geben…

    P.S.: Ich würde keine deutsche Baufirma beauftragen. Die kriegen nichtmal mehr einen schmucklosen Flughafen aus Bunkerbeton gegossen, geschweige denn eine Kathedrale wieder aufgebaut. Das kostet dann am Ende das Zehnfache und kann auch nach 20 Jahren Bauzeit wegen Mängel im Brandschutz nicht betreten werden…

  9. ob das nun ein bedauerlicher kolateral Schaden durch die Renovierungsarbeiten ist oder ob da jemand nachgeholfen hat, ist mir ehrlich gesagt schnurzegal.
    Es herrscht natürlich Krieg in der EU und in Deutschland, wieder einmal mit angezettelt von den Kirchen.

  10. Ein bedauerlicher Unfall. Alles andere würde weite Teile der Bevölkerung verunsichern.
    Deshalb wird man uns nichts anderes erzählen.

  11. Unsere Islamfreunde,wie Bedfort-Strohm,Marx,Göring-Eckard,Roth,Jelpke,Käsmann,Hofreiter und wie Sie alle heissen,sind auffallend zugeknöpft und Maulfaul!!

    • Mag sein, dass sich die genannten Herrschaften momentan verbal zurückhalten. Aber wenn man beispielsweise das Wahlprogramm der GRÜNEN zur EU-Wahl liest, wird dafür um so deutlicher, was sie wirklich im Schilde führen:

      Schaffung eines europäischen Einwanderungsrechts
      basierend auf dem “Global Compact for Migration”.

      Und da linke Genossen als auch die Kirchenfürsten – speziell der Papst – wesentliche „Ideen“ zum GCM beigesteuert haben, dürften diese das gleiche Ziel verfolgen.

      Mehr sog i net.

    • Das, was man jetzt täglich vor Augen hat scheint CDU-SPD-Grüne überhaupt nicht zu stören.

      DIe gesellschaftlichen Verwerfungen „jucken da niemanden“.

  12. Ich wüsste gern, welche Fachleute eher davon ausgehen, dass es Brandstiftung gewesen sein muss. Bislang habe ich nur von der Dombaumeisterin aus Marburg gelesen, dass sie gesagt hat, dass ein so alter Holzdachstuhl sich nicht schnell entfacht.
    Kann Jouwatch nicht auflisten, auf welche Fachleute sich hier bezogen wird?

  13. Die Frage ist, ob diese hämische Freude des entsprechenden „Personenkreises“ auch zensiert wird? Oder ist das dann kein „Hass“ nach den Definitionen der Grün-Links-Globalistischen Zensoren?

    • So viel ich weiß wird „dieser Personenkreis“ so gut wie gar nicht zensiert. Nicht mal die schlimmsten Enthauptungsvideos werden bei YT gelöscht. Hab ich jedenfalls gelesen, denn ich kann mir so einen Dreck nicht anschauen.

  14. Oberpeinlich hat sich die Tagesschau benommen…nicht einmal einen Brennpunkt dazu gab es!

    Noch dazu in der Karwoche.. 🙁

    • Aber wehe, ein Böller explodiert in einem 300m Radius um einer ihrer „Unterkünfte“, Dann kommen wochenlange Dauersendungen auf allen Kanälen

  15. Natürlich haben wir Krieg. Nur wir hinken hinterher, weil wir hier alle wohl kein Arabisch können und nicht in der Lage sind die Pläne kennenzulernen. Stichwort: Kalifat Europa.

    Es gab in den 1920-gern eine Bewegung Namens „Futurismus“, welche alle Kirchen und Denkmäler zerstören wollte, um der Zukunft einen Platz zu schaffen. Alle Totalitarismes zerstören zuerst die Symbole der Vergangenheit. Die Sowjets mussten die Christ-Erlöser-Kathedrale sprengen – kein hölzernes Gebälk – um einem Schwimmbad Platz zu schaffen.

  16. Tja, seltsamerweise läuft eine Petition auf Change …org , Notre Dame als Moschee wieder aufzubauen. Das konnte man sich ja schon denken .

    Fix the Notre Dame Cathedral by converting its ruins into a Mosque

    • Nein , leider NICHT !

      Der Link Ist bei Vera Lengsfeld zu finden – oder über die o.g. englische Überschrift i. d. Suchmaschine !

    • Verschwunden … die Globalisten haben Angst vor dem Mobilisierungseffekt, der immer dann einsetzt, wenn der Feind manifest in Erscheinung tritt

    • Ehrlich gesagt, ich versteh euch nicht: Als ich die ersten Bilder davon sah, wie ein großer Moslem-Kerl vor einer freundlich sprechenden Deutschen steht und sie mit erhobenem Arm bedroht, da wusste mein Unterbewusstsein, was die Stunde geschlagen hat. Das war 2015. Ich hab meinen Freunden und Bekannten nicht nur den link, nein, sondern das Foto selbst geschickt.
      Wollt ihr wissen, wie die Reaktion ausfiel? Bitte sehr: Gar keine!!
      Ich glaube wirklich, daß 75% der Deutschen dumme, Realität verleugnende Gutmenschen sind… die bis zum Schluß an „Das Gute“ im Menschen glauben.
      Und genau diese unerwachsene, kindische Haltung ist selbstmörderisch.

    • Ehrlich gesagt, ich versteh euch nicht: Als ich die ersten Bilder davon sah, wie ein großer Moslem-Kerl vor einer freundlich sprechenden Deutschen steht und sie mit erhobenem Arm bedroht, da wusste mein Unterbewusstsein, was die Stunde geschlagen hat. Das war 2015. Ich hab meinen Freunden und Bekannten nicht nur den link, nein, sondern das Foto selbst geschickt.
      Wollt ihr wissen, wie die Reaktion ausfiel? Bitte sehr: Gar keine!!
      Ich glaube wirklich, daß 75% der Deutschen dumme, Realität verleugnende Gutmenschen sind… die bis zum Schluß an „Das Gute“ im Menschen glauben.
      Und genau diese unerwachsene, kindische Haltung ist selbstmörderisch.

  17. Notre-Dame brennt und die französische Polizei wusste bereits, ohne
    den Brand zu untersuchen und bevor Feuer-Forensiker ihre Arbeit
    aufnehmen, es handele sich keinesfalls um eine Brandstiftung oder einen
    Terroranschlag auf Notre-Dame. Diese Woodoo-Methoden und die
    telepathischen Fähigkeiten der französischen Polizei sind wirklich
    faszinierend, nicht wahr?

    • Das ist in Frankreich durchaus üblich. Es erinnert mich an den Fluzgzeugabsturz in den Alpen.

      Als das Flugzeug über den Alpen abstürzte, wusste man sofort, dass es keine Überlebenden geben wird.

      Die politische Elite wusste nämlich genau, warum da keiner überleben konnte.

      Der Pilot der Mirage wusste es sicherlich genauer.

    • Waren es nicht zwei? Und war nicht zuvor das deutsch-französische Friedensabkommen in Minsk ausgehandelt worden (Holland & Merkel)?

  18. Natürlich haben wir Krieg in Europa, er ist gegen uns schon lange im Gange! Wer es bis jetzt noch nicht sieht, der wird es nicht begreifen….

  19. Note-Dame de Paris hat gebrannt:
    Wer Augen hat zu sehen… Immer mehr Menschen werden die Augen geöffnet.
    Es wird nicht das letzte Zeichen sein. Es müssen und werden noch
    schlimmere Zeichen kommen, so schrecklich eine solche Prophezeiung auch
    ist. Sie ist allerdings angesichts der Finanz-, Migrations- und
    Systemkrise nicht besonders gewagt. Europa ist anders nicht aus seiner
    Lethargie zu erwecken. Auch in Deutschland müssen wirtschaftliche
    Einbrüche großen Ausmaßes die Menschen endlich dazu bringen, die EU und
    das politische System der Bundesrepublik als das zu sehen, was sie sind:
    verkrustete Gebilde, die von Grund auf Reform bedürftig sind, weil sie
    sich von den Absichten ihrer Gründer bis zur Unkenntlichkeit weit
    entfernt haben, die mit der Lieben Frau mehr zu tun hatten, als uns
    Pflicht vergessene Medien und einseitige Schulen beigebracht haben.

    Professor Adorja`n F. Kova`s

  20. Ich wüsste gern, welche Fachleute eher davon ausgehen, dass es Brandstiftung gewesen sein muss. Bislang habe ich nur von der Dombaumeisterin aus Marburg gelesen, dass sie gesagt hat, dass ein so alter Holzdachstuhl sich nicht schnell entfacht.
    Kann Jouwatch nicht auflisten, auf welche Fachleute sich hier bezogen wird?

  21. Die Antwort auf o.g. Kommentar.
    Ein kurzes, klares JA. Es ist ein „moderner“ schleichender, aber ebenso hinterhältiger Krieg! Ein Krieg gegen das eigene Volk, nicht nur gegen Christen!

  22. Unter Berücksichtigung der demografischen Tatsachen und des migrationspolitischen Suizids vieler europäischer Staaten, werden wohl bald noch mehr Kathedralen, Museen, Denkmäler, usw. in Flammen aufgehen oder schleichend anderweitig “umfunktioniert“ werden.

    Der Jugend geht das alles natürlich am Arsch vorbei; die wenigsten werden Notre-Dame überhaupt kennen und Kultur für ein Furunkel am Gesäß halten. Hauptsache auf dem Handy rumwischen, bei fressenbuch liken und bei FFF mitmarschieren. Notfalls eben irgendwann konvertieren. Man ist ja flexibel und offen für alles und jeden.

    Das ganze hat jedenfalls schon ein Geschmäckle: in der Karwoche, des wichtigsten Festes der Christenheit, geht eines ihrer bedeutendsten Symbole – das ja nicht nur religiöse sondern auch architektonische, städtebauliche, kultur- und kunsthistorische Bedeutung geniesst – in Flammen auf. Merkwürdiger Zufall!?

    Mich würde mal die Namensliste aller an der Sanierung beteiligten und auf dieser Baustelle arbeitenden Personen interessieren. Vielleicht wird dann aus Fahrlässigkeit plötzlich geplante Fahrlässigkeit?

  23. Trump hat heute einen Post abgesetzt mit drei Worten in Großbuchstaben geschrieben.

    In Gematrie ergeben sich dafür:
    FIX = 315 = Notre Dame
    MAX = 331 = Emmanuel (Macron)
    REBRAND = 212 = I CU (Ich sehe dich = False Flage)

    https://www.gematrix.org/

    Diesen Post hat Trump etwa 7 Stunden vor den Brand abgesetzt

    English, Hebrew and Simple Gematria Calculator Values
    Online Gematria Calculator with same phrases values search and words. English Gematria, Hebrew Gematria and Jewish Gematria and Numerology
    http://www.gematrix.org
    English, Hebrew and Simple Gematria Calculator Values
    Online Gematria Calculator with same phrases values search and words. English Gematria, Hebrew Gematria and Jewish Gematria and Numerology

    • „What do I know about branding, maybe nothing (but I did become President!), but if I were Boeing, I would FIX the Boeing 737 MAX, add some additional great features, & REBRAND the plane with a new name.
      No product has suffered like this one. But again, what the hell do I know?“

      Auf jeden Fall bemerkenswert.
      Besten Dank für den Hinweis.

  24. Wie Patata Tradicional schon angedeutet hat, stellt sich die Frage, ob wir uns im Kriege befinden, für den gläubigen Mohammedaner erst gar nicht: er ist per se ständig im Krieg, denn nach seiner „Religion“ zerfällt die ganze Welt in zwei Bereiche: das „Haus des Krieges“ (dar al harb) und das „Haus“ des Islam, (also der Unterwerfung bzw. Ergebung) bzw. des „Friedens“ (dar as salam). Dieser Krieg endigt erst, wenn das „Haus“, in dem Krieg gegen die „Ungläubigen“ geführt wird, restlos dem Islam unterworfen ist.
    Sollte sich tatsächlich eine islamisch motivierte Brandstiftung herausstellen, würde dieser permanente Krieg in eine neue Qualität eintreten.

    • So ist es. Deswegen stimmt es auch, daß Islam Frieden bedeutet. Wenn nämlich das Haus des Krieges nicht mehr besteht, d.h. alle unterworfen sind, herrscht Frieden. So ist es gemeint.

    • „Islam“ bedeutet aus dem arabischen uebersetzt „Unterwerfung“…
      „Frieden“ heisst im Original „Salam“.

    • Sorry, aber Ihr versteht es einfach nicht. Unterwerfung IST Frieden. Deswegen heißt es dasselbe, und deswegen haben die Islamheinis 100% recht, wenn sie sagen Islam bedeute Frieden. Frieden entsteht dann, wenn das Haus des Krieges nicht mehr existiert. Frieden ist das Ergebnis des Dschihads: die Unterwerfung aller Ungläubigen = Islam = Frieden. So war es immer schon gemeint. Menschenskinder, es ist doch nicht so schwer.
      „Salam“ liegt die gleiche Wortwurzel zugrunde wie „Islam“. Das ist also kein Widerspruch. In allen Sprachen gibt es mehrere Wörter für dieselben Sachen, sie beleuchten diese aber oft auf unterschiedliche Weise.

    • Es gibt ein Wort in der deutschen Sprache dafuer – es heisst „Befriedung“. Der Begriff „Friede“ ist eine Fehluebersetzung im arabisch/islamischen Kontext.

      Dann wenn alle Feinde vernichtet sind, gilt ein islamisch besetztes Land als befriedet.

  25. “Wir haben den Komfort, das Wissen und den Überfluß. Doch unsere Städte verdienen diesen Namen nicht mehr, und unsere althergebrachten Vaterländer sind nicht mehr, was sie einmal waren. Das Ausleben, ja: Die Verkultung jeder nur denkbaren Perversität verbietet uns Höflichkeit und Geduld. Das Geld ist zur alleinigen Meßlatte aller Werte geworden. Unter dem Schein der ›Demokratie‹ sind wir nicht frei.

    Die Ursachen reichen weit zurück. Doch die Geschichte steht niemals still. Für die Franzosen und Europäer ist die Zeit gekommen, zu erwachen und sich zu befreien. Aber wie? Gewiß nicht durch bloße Flickschusterei an dem, was uns in diese Situation geführt hat. Wenn wir auch keine Religion haben, die uns Halt gibt, so besitzen wir doch seit Homer ein reiches, aber verborgenes Gedächtnis, einen Hort aller Werte, auf die wir unsere künftige Renaissance gründen können.

    Vor dem Abgrund, der sich vor unseren Füßen auftut, vor der irren Gefräßigkeit des Finanzsystems sowie der drohenden Gefahr eines Kampfes der Kulturen auf unserem eigenen Boden hat sich das vorliegende ›Brevier‹ zur Aufgabe gemacht, unser Gedächtnis wachzurütteln und uns neue Wege zu eröffnen, anders zu denken, zu leben und zu handeln. Nur so wird ein jeder in der Lage sein, sich in der Treue zu höheren Vorbildern wieder aufzubauen.“

    -Dominique Venner (16.04.1935 – 21.05.2013) am 12. Mai 2013, neun Tage vor seinem Freitod in Notre Dame, Paris

  26. Es wird höchste Zeit Europa von Schmeissfliegen zu reinigen und sich mal wieder auf Werte zu besinnen.

    • Wen meinst du damit? Die Goldstücke? Antifa? Die Eliten? Die Liste die ich so wie du bezeichnen würde ist lang.

  27. Noch während des Brandes, haben die Lügenmedien Brandstiftung und einenTerror Anschlag sofort ausgeschlossen. Es wurde sowieso nur kurz und spärlich berichtet, von Brennpunkt ganz zu schweigen. Der Michel wird hier wieder mal, nach allen Regeln der Kunst verarscht.

    • Kurz und spärlich würde ich nicht sagen, n-tv war die ganze Nacht in Sondersendung.
      Und Brandstiftung ausgeschlossen wurde von den Behörden jenes Staates, der von einer Warmsanierung eines Gebäudes in seinem Eigentum profitiert…

  28. Vermutlich wird uns morgen diese Geldtype vom Regime reklären wollen, dass es die Gelbwesten waren…Wo sind denn die „Arbeiter“ und welche Gewerke wurden dort gerade absolviert?

  29. Schaut euch mal zu Sylvester auf der Kölner Domplatte um wer dort dieses Bauwerk in einen Raketenhagel verschwinden lässt in der Hoffnung das dieses Feuer fängt!! Kleiner Tipp – es ist nicht der Blonde Hans.

    • Haben sich die Michael`s nicht auf Säbel und Messertanz spezialisiert — Feuer ist nicht ihr Ding — bei Allah.

  30. Waren es nur die Flammen? Ich weiß selber nicht, wieso ich gestern sofort an die WTC-Geschichte denken mußte, auch wenn Flugzeuge definitiv nicht im Spiel waren.

  31. Die Wahrscheinlichkeit das durch Baumaßnahmen bedingt es zu einem Brand gekommen ist, ist im Vergleich zu ähnlichen Vorkommnissen nicht gerade gering und alles andere als sicher auszuschließen.
    Anderseits sind die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit Kirchenschändungen, speziell in Frankreich aber generell in West-Europa, überaus auffällig und schüren einen schweren Verdacht. Ein Verdacht allerdings – und wiegt er noch so schwer – ist noch lange kein Beweis. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann man bestenfalls Hypothesen aufstellen, mehr jedoch nicht.
    Ich erwarte offen gestanden keine emotionslose, faktenbasierte Aufklärung, da dies zu unerwünschten Ergebnissen führen könnte. Es besteht schon jetzt ein großes Interesse daran, die Wahrheit zu verschleiern, was wiederum für sich genommen einen ganz bestimmten Verdacht schürt.
    Ich befürchte das uns schlussendlich eine Theorie präsentiert werden wird, die der momentanen gewünschten Entwicklung in West-Europa Rechnung tragen wird.

    • Ich sehe dies genauso. Es ist sicherlich möglich und wohl sogar am wahrscheinlichsten, dass dies ein Unfall war, schrecklich ist jedoch unser Wissen, dass wenn es auch ein Anschlag gewesen sein sollte, wir dies nie erfahren würden. Deshalb wird immer ein Zweifel bleiben ob wir nicht doch belogen wurden.

    • Ist eine gerichtete Hochenergiewaffe, wie sie für WTC 1 und 2 eingesetzt wurde, ein Unfall? War über Paris am 15. April um 18:50 Uhr klares Wetter?

      Einer der Hauptnachteile von optischen und gerichteten Energiewaffen-Systemen ist die Unfähigkeit, Wolken oder dichten Nebel zu durchdringen. Fortschritte in der militärischen Technologie fangen an, Wetterphänomene unter unsere Kontrolle zu bringen.

  32. Wäre Macron wirklich fähig, den Notre Dame niederzubrennen zu lassen, als Gegenfeuer gegen die Gelbwesten, die Ihn so ungeheuer unter Druck setzen?

    Oder die Goldstücke? Als Zeichen, wer hier mittlerweile wirklich die Macht hat?

    Es gibt viele Gruppen innerhalb dieses Schweinesystems, die unmittelbaren Nutzen aus dem schrecklichen Brand haben. Wir stehen im Krieg, keine Frage. Aber nicht erst seit Gestern!

  33. Natürlich befinden wir uns schon lange in einem „Krieg“. Und der war von langer Hand geplant, gewollt und auch geführt.
    Nicht erst seit September 2015, die Planung hat schon sehr lange angefangen. Und es ist nicht nur Mutti und Macron, und Soros und Erdogan. Da sind ganz andere Kräfte und Teufel im Spiel, von denen wir noch gar nichts wissen.

    • „… noch gar nichts wissen“
      . Gewisse Kräfte sitzen bei den UN und sie sind völlig bekannt. Das gleiche gilt für die Großwirtschaft.

      So hat der Migrationsberater, Peter Sutherland, die Massenmitgration aus wirtschaftlichen Gründen schon seit 2012 immer wieder gefordert.

      Diese Pläne wurden im Kanzleramt mit vereinten Kräften durch die Kanzlerin einschl. Staatssekretär und weiteren Mitarbeitern einfach und locker umgesetzt.

      Seit 2015 war es dann für die Wirtschaftseliten besonders lukrativ, da die grenzenlose Massenmigration die Nachfrage stimuliert und die Umsätze der Wohlfahrtsverbände, Discounter, Vermieter u.a. enorm gesteigert hat.

      Das ist kein „Krieg“ sondern eine Art der Wirtschaftspolitik induziert durch CDU-SPD-Grüne, damit sich die Finanzeliten bereichern können.

    • Die endgültige Massenmigration wurde schon 2004 von der EU beschlossen. Damals legte man fest, dass 50 Mio hauptsächlich aus Afrika nach Europa geholt werden sollen. Den Anfang hat übrigens nicht Merkel gemacht, sonder Blair, der schon kurz nach diesem Beschluss mehrere Millionen Pakistani nach GB geschleust hat.

    • Ja, die EU hatte schon früher die Migrationsströme nach Europa in Angriff genommen.

      In meinem Beitrag bezog ich mich insbesondere auf die Vorgehensweise von Sutherland, der über die UN die Massenmigration zum Zwecke der Wirtschaftsankurbelung auf Europa zu lenken wusste.

      In Deutschland musste man in 2015 nur noch die Grenzen offenhalten und der Rest war dann der „ersichtliche Selbstläufer“, fast schon vergleichbar mit der „unsichtbaren Hand von Adam Smith, die den Markt wie von selbst lenkt“.

  34. Mich erinnert dies alles an den Reichstagsbrand und hoffe nur, daß die Hintergründe nicht eben solche sind. Ein Kulturdenkmal des Abendlandes geht in Flammen auf, man könnte meinen das ist ein Abgesang unserer Werte und unserer Kultur. Böses Omen?

  35. Beachtenswert auch, dass der Brand kurz vor 19 Uhr ausgebrochen ist. Und das bei einer 35-Stunden Arbeitswoche in Frankreich. Hmm…

  36. Ganz gleich ob Anschlag oder Unfall, die Bilder der
    brennenden Kathedrale von Notre Dame sind ein
    untrügliches Sinnbild des Untergangs des Abendlandes.

  37. Mir ist nicht ganz klar, was mit dem Artikel gesagt werden soll. Man kann ja jetzt nicht mit aller Gewalt einen Zusammenhang mit dem Islam herleiten, ohne dass die Ursache bekannt ist. Trotzdem sollten wir erstmal einen kühlen Kopf bewahren, bevor wir allen möglichen Gerüchten nachlaufen.

    Im Übrigen ist das Feuer ja im Dachstuhl ausgebrochen, eher ein ungewöhnlicher Ort zur Brandstiftung. Da reicht nur ein Funkenschlag einer Flex oder ein Kabel, das einen Kurzschluss hatte und schon kann sowas passieren.

  38. Am 12. März 2001 sprengten Taliban-Milizen auf Anordnung von Mullah Omar die Buddha-Statuen von Bamiyan in die Luft.

  39. ich glaube zwar auch, dass es ein Unfall war (kommt bei Bauarbeiten öfters vor), aber möglich ist es auch, dass es ein allahgefälliger Anschlag war.

    Das werden wir aber nie erfahren. Das wird mit absoluter Sicherheit unterdrückt.

  40. Zu vermuten ist eine hybride Kriegsführung gegen die europäischen Völker des Westens. Messerattacken, Massenvergewaltigungen, Brandstiftung, Okkupation von öffentlichen Plätzen (nicht nur zum Gebet) und ganzen Stadtteilen, Bildung von Parallel Gesellschaften sind einige Anzeichen eines hybriden Krieges gegen die europäischen Gesellschaften. In osteuropäischen Ländern ist hingegen nichts dergleichen zu erkennen. Warum wohl…?
    Falls es sich bei dem Brand von Notre Dame um einen Anschlag handeln sollte (was nicht bewiesen ist) könnte dies natürlich auch im Zusammenhang mit dem Angriff auf eine Moschee in Neuseeland stehen. Also ein Racheakt ! Warten wir mal ab was noch so alles an`s Tageslicht kommt.

    • Eijes der Hochhäuser sollte abgerissen werden. Doch dem Eigner war das zu teuer!
      Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  41. Wenn die Ursache für die DREI feinzerkleinerten Hochhäuser in New York am 11.9.2001 ans Tageslicht käme, fielen Macrons Strippenzieher weg, und dann wäre es auch leichter herauszufinden, was gestern geschah.

  42. Notre Dame – Feuer-Fanal gegen die Antidemokraten der EU; Merkels – Junckers und
    Tusk – sie wollen die Meinungsfreiheit der Bürger im Netz und in den EU-Gremien
    blockieren.

  43. Ich warte nur noch darauf, das unsere Schmierblätter die Bausubstanz der Kathedrale als „versagensbereit“ bezeichnen. Und ja, wir haben einen Krieg in Europa, der immer weiter eskaliert.

    • Hat keine Baugenehmigung. Nichts entspricht der DIN. Keinen Brandschutz, Keine Statik, Hat keine Hausnummer. Es ist ein Schwarzbau!

  44. Die Ruine von Notre Dame de Paris ist ein lebhaftes Symbol des Zustandes von Christentum in Frankreich ins besonderen und von der westlichen Welt im allgemeinen.

  45. Th. May in einem Atemzug mit den beiden anderen zu nennen ist etwas undifferenziert. Vielleicht (!) ist May klammheimlich zu den EU Oligarchen übergelaufen. Vordergründig führt aber die EU einen Krieg gegen Großbritannien.

    • May sabotiert den Brexit doch seit Anfang an. Glauben Sie wirklich, dass sie nicht auf Soros Gehaltsliste steht?

  46. Was einem doch zu denken geben .muss:Es wird von einem Unglück gesprochen.Aber Brandstifftung,und Terror Anschlag sofort ausgeschlossen.Die wollen uns verarschen.
    Während des Brandes konnte doch wohl keiner sagen,das war der Grund ,und das können wir ausschliessen.

    • Das ist doch der gleiche Modus nach dem von der Massenmigration anfangs behauptet wurde, es kämen keine Terroristen. Wie will man das wissen? Unter Millionen Migranten? Aber scheinbar funktioniert es ja und das Volk kauft diesen Spinnern etwas ab, was sie ersichtlich gar nicht wissen können.

    • Bei dem Dachstuhl in Bautzen wusste man auch schon während der Löscharbeiten, dass das Rechtsextreme waren. Man hat die Brandursache nie gefunden, ebensowenig Täter, aber seit 2016 steht der in der Statistik der rechten Verbrechen.
      Wenn die Behörden schon während des Brandes eine Weisung herausgeben, was die Ursache sein muss und in welche alleinige Richtung zu ermitteln ist, dann wird kein Beamter so blöd sein und karrierefeindlich den Maaßen machen. Das stinkt in den Himmel und man kann davon ausgehen, dass genau die angewiesene Ursache nicht der Wahrheit entspricht.
      Vor Allem, wenn der Staat, dessen Behörden die Deutungsweisung ausgeben, selbst von einer Warmsanierung profitieren würde…

  47. Mal so gesagt:

    Der Islam ist im Krieg (Dschihad) und führt den Krieg im Occident (Dār al-Harb) jeden Tag auf der Straße gegen die Ungläubige

    Wir wehren uns aber nicht und haben den Krieg noch nicht angenommen , bzw. werden durch Propaganda , Unterdrückung und Strafmaßnahmen daran gehindert

  48. Für mich ist es jedenfalls ganz klar, wer die Kirche angezündet hat. Auch wenn sie es nicht waren, waren Sie’s.

  49. Ich weiß nicht, wann ich zuletzt mal geweint habe, wahrscheinlich als meine Großmutter starb aber gestern stiegen mir die Tränen in die Augen als ich die Bilder des Brandes sah. Es ist nicht nur ein französisches Kulturgut es ist ein bedeutendes Kulturgut Europas. Egal wie das Feuer ausbrach, es ist ein beredtes Zeichen wenn alle glauben, es könne ein muslimischer Anschlag gewesen sein. Mit ALLEN meine ich auch die französische Regierung, sonst würde sie uns nicht schon während des Brandes die Unfall-Theorie auftischen.

  50. Seit dem Bataclan-Massaker ist die Frage ob Krieg oder nicht Krieg, hinreichend in Frankreich geklärt.

    • Ja Norden5,
      ich habe auch Nizza nicht in meine Aufzählung mit aufgenommen, da das nach einer Geheimdienstoperation aussah.
      In diesen verrückten Zeiten muss man vorsichtig sein.

  51. Die geamten Kirchenvertreter sind doch ganz verrückt danach, endlich unter der islamischen Fuchtel zu leben. Mir tut es um Notre Dame leid, weil ich sehr schöne Erinnnerungen daran habe. Das ist allerdings lange her und war zu einer Zeit, in der man sich nicht mal annähernd vorstellen konnte, was auf uns zu gekommen ist.

  52. Welch Zufall es auch sein mag, er fällt in eine Zeit, in der mehr und mehr die Wahrzeichen, Namen, Kunstobjekte und Leistungen, die an die großen Völker von Europa erinnern dezimiert, umgedeutet, dämonisiert werden.
    Die Auslöschung der Geschichte Europas ist auch das verweigern der Zukunft für Europa.

  53. Also als Krieg kann man das aus meiner Sicht kaum bezeichnen. Es ist eher ein Suizid. Es sind doch die Kirchen, speziell auch der Papst und andere deutsche Kirchenfürsten, die scheinbar danach gieren immer mehr Moslems nach Europa zu holen. Menschen mit gesundem Verstand, wissen was das bedeutet. Kirchenvertreter scheinbar nicht.

    • Es ist von allem etwas und die Probleme werden ausgeblendet.

      Man holt einfach Menschen, die die Wirtschaft durch die Umverteilung beleben.

      Die Macher dieser „Art von Wirtschaftspolitik“ können ihre Profite optimieren und die anderen müssen das am Arbeitsplatz bezahlen.

      Seit 2015 ist die Finanzelite noch schneller reicher geworden.

      Tja, wie geht denn sowas? Die Massenmigration macht es möglich.

      Die gesellschaftlichen Verwerfungen gehen denen am A. vorbei solange die Kasse klingelt.

  54. 7 Stunden vor dem Brand hat Trump auf Twitter einen Post abgesetzt, in dem 3 Worte in Großbuchstaben enthalten waren, die nach der Gematrie folgendes ergeben:

    FIX = Notre Dame
    MAX = Emmanuel (Macron)
    REBRAND = ICU (Ich sehe dich = False Flag)

  55. Für mich ist dieser Brand eine
    Menetekel, das perfekte Symbol für den ja bereits erfolgenden Niedergang
    der europäischen Zivilisation.

    All die Aspekte dieses Niedergangs aufzuzählen führte weit, implizit
    wie explizit berichtet letztlich Jouwatch genau über diese Entwicklung seit
    seiner Gründung.

    Daher wäre ein Wiederaufbau m.E. auch vergebens – mit jedem Stein und
    jeder Relique, die in die Hand genommen würde, wäre nur die Erneuerung
    und Vergrößerung des Abschiedsschmerzes verbunden.

    Vielleicht sollte man den Brand positiv, wie das Verbrennen der
    Schiffe 1519 durch Hernán Cortés nach der Ankunft in Amerika sehen –
    eine Befreiung von Brücken, die eine Rückkehr ins Ungewisse noch als
    Option symbolisierten. Immerhin gingen diese Entdeckerfahrten ganz
    wesentlich von der Bedrängnis der damals ungeheuer bedrohten
    europäischen Christenheit aus, die an ihren Küsten durch muslimische
    Sklavenpiraten und zu Lande durch große Heere bedroht war. Das
    christliche Konstantinopel war gefallen, der Balkan bis Ungarn erobert,
    Osteuropa zur „Sklavenfangzone“ umgestaltet (Prof. Egon Flaig), Spanien
    unterworfen und Österreich unmittelbarer Frontstaat bei der Verteidigung
    der in „apokalyptischer Vernichtungsangst gelähmten europäischen
    Christenheit“ (Prof. Thomas Kaufmann).

  56. „Die Brandursache muß bekannt werden“.Inoffiziell ist auch 9/11 inzwischen bekannt.
    Ist deswegen bisher einer von den Strippenziehern in Gitmo?Der Besitzer der Türme hatte gerade kurz vorher eine Riesenversicherung auf die Türme abgeschlossen.Wenn jetzt also (wenn überhaupt) im Stillen ermittelt wird und in 80 Jahren herauskommt das das ein Insidejob war dann sind alle Beteiligten tot.So läuft das immer.Notre Dame ???

Kommentare sind deaktiviert.