Eilmeldung: Autofahrer gibt Gas und rast in Familie – Opfer zu Teil schwer verletzt

Polizeimeldung; © jouwatch Collage
Polizeimeldung; © jouwatch Collage

Die Polizei steht mal wieder vor einem Rätsel – bis ein Gutachter mit einem medizinischen Urteil zur Stelle ist? In Bad Krozingen (BW) hat ein Fahrer aus natürlich noch völlig ungeklärten Gründen an einer roten Ampel Gas gegeben und ist in eine vierköpfige Familie gerast. Die Opfer sind zum Teil schwer verletzt.

Loading...

16 Kommentare

  1. Dieser Aussetzer kann aus verschiedenen Gründen passieren.
    z.B. dieabetes-schock, Schlaganfall, Demenz,… Eine meiner Bekannten hatte mit. ca. 30 Jahren einen idiotischen Unfall. Sie kam ins schleudern (kann ja jedem mal passieren). Doch statt zu bremsen stieg sie aufs Gaspedal und „ebnete“ eine Teil eines Weinberges nieder. Sie kam erst zum stehen, als das Auto hängen blieb. Sie weiß heute noch nicht, warum sie statt auf die Bremse aufs Gaspedal stieg.

  2. Alles Spekulation, wir sollten doch geduldigst abwarten, bis der Klebrige, oder das Marietta uns erklären, wer das war. Gute Nacht.

  3. In BW soll es ja viele suchtkranke Autofahrer geben. Manchmal nach dem Frühstück schaue ich in so eine Serie – Soko Stuttgart. Da gibt es einen Kommissar, der zeigt, wie süchtig Menschen nach schnellen Autos sein können. Und dem Fahrer, der hier eine Familie geschreddert hat dauerte vielleicht die Wartezeit an der Ampel zu lange. Immer nach dem Motto – ich geb Gas, ich will Spaß.

  4. nach weiteren Meldungen hat der 61 jährige Autofahrer die Kontrolle verloren und die Beifahrerin wurde verletzt .

    • … oder ein Schlaganfall, stets ein internistischer Notfall. In meiner Stadt ist vor einigen Wochen am frühen Samstagnachmittag jemand durch den Gegenverkehr in eine (leere) Telefonzelle auf der anderen Straßenseite gefahren. Unbeteiligte sind nicht zu Schaden gekommen. Ob der Fahrer überlebt hat, weiß ich nicht.

  5. Da muss man hoffen das es keinen aus dem Fernwandererclub getroffen hat. Nicht auszudenken das linksgruene Gezeter und Geschrei nach sofortigem Fahrverbot.

  6. Naja, nicht alles muss ein Muselattentat sein.

    „Der Wagen stand bisherigen Ermittlungen zufolge zunächst an einer
    roten Ampel. Der Fahrer habe plötzlich stark beschleunigt, die Kreuzung
    überquert und ein anderes Fahrzeug touchiert. Dann sei er mit seinem
    Auto auf die linke Straßenseite geraten und habe die Familie auf dem
    Bürgersteig erfasst.“
    Deutet eher auf Automatikschaltung und Herzinfarkt hin…..

    • Ich denke, der Fahrer ist keiner, der schon immer hier lebt. Das wäre sonst von der Bülüzü explizit genannt worden.

Kommentare sind deaktiviert.