Wird Manuela Schwesigs Geburtstag bald zum Feiertag?

Manuela Schwesig und ihr Jusos-Nachwuchs (Bild: Screenshot)
Manuela Schwesig und ihr Jusos-Nachwuchs (Bild: Screenshot)

Mecklenburg-Vorpommern – Personenkult pur. Offenbar erscheinen Manuela Schwesig ihre eigenen Vorschläge für historisch so bedeutend, dass sie diese in der Geschichtsprüfung abfragen lässt. Abiturienten mussten im Fach Geschichte Stellung zu Manuela Schwesigs (SPD) Wahlrecht-Vorschlag und einem ihrer dazu geäußerten Zitate Stellung beziehen. 

In der landesweiten Geschichtsprüfung mussten Abiturienten zu Manuela Schwesigs wahnsinnig tollem Vorschlag zum Wahlrecht Stellung beziehen. Die heutige Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern hatte in ihrer Funktion als Bundesfamilienministerin vorgeschlagen, Familien mit Kindern sollten mehr Stimmen haben, auch wenn Kinder nicht wahlberechtigt sind.

Dass eine amtierende Ministerpräsidenten vor anstehenden Landtags- und EU-Wahlen Thema in einer Abi-Prüfung ist, ist bislang einmalig. Ausgedacht hätten sich die Schwesig-Frage eine Kommission in Abstimmung mit dem Bildungsministerium. Dort ist Genossin Birgit Hesse (SPD) die Chefin.

Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag, Simone Oldenburg, nannte die Abi-Aufgabe laut der OZ „PR-Arbeit für Frau Schwesig“. Der Fraktionsvorsitzende der ebenfalls oppositionellen Freien Wähler/Bürger für MV, sprach  von „Personenkult“. Die Nennung einer aktiven Politikerin nähre den Verdacht, dass hier Personenkult betrieben werde. Es handle sich hier um eine „wenig subtile Form der Indoktrination“. Schüler könnten im vorauseilenden Gehorsam der Ministerpräsidentin zustimmen, um eine schlechte Note zu vermeiden – zumal das Thema in der Prüfungsaufgabe positiv eingeordnet werde, findet der Bildungsexperte der CDU-Fraktion, Marc Reinhardt.

Öffentlich wurde die Prüfungsaufgabe offensichtlich durch eine Twitter-Nachricht der Vize-Landesvorsitzenden der Jungsozialistin, Lilly Blaudszun. Der Schwesig-hörige SPD-Nachwuchs berichtet darin euphorisch über die Prüfungsaufgabe zu dem Schwesig-Text und meinte zuversichtlich: „Wenn das keine 1 wird, weiß ich auch nicht mehr weiter.“ (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

15 Kommentare

  1. Wer ist Manuela Schwesig, kenne ich nicht ,ist sie die Schwester von Pöbelralle oder Schulz oder so?

  2. Ich hoffe doch das sich bald so einiges ändern wird, dass dann in der Schule die Kinder nur noch die Todestage so mancher Politiker wissen müssen :-))

  3. Größtenwahn, Schein ansteckend zu sein in der Regierung, sowie das Ziel die deutsche bevölkerung zu vernichten, ein Haufen kontrolllos er Narzisten.

    • Schleswig und Maas sind für mich die schlimmsten der SPD, Pöpelralle

      kommt unmittelbar danach. Die SPD hat das schlimmste Personal. Die Grünen sind einfach nur dumm, die SPDler sind intelligent und wissen genau, was sie tun, Ausnahmen Maddin und Ätschi-Bätschi, die auch nur dumm sind.

    • Naja, auf der EOS war hauptsächlicher Lehrinhalt im Fach Geschichte die Geschichte der SED samt allen Parteitagen und Beschlüssen, zusammengefaßt in einem dicken, greulich langweiligen Lehrbuch.

  4. Das ist längst überfällig !Auch eine Heiligsprechung der Klimakirche für
    Frau Schwesig ist in Betracht zu ziehen.Die Schutzheilige der Antifa SA ist
    sie ja schon längst.Schade nur ,dass ihre Partei im eigenen Sumpf versinkt.
    Na ja,schade für sie. Ich finde das : SCHACKA!!!!

Kommentare sind deaktiviert.