Islamisten sollen laut einem Report die britischen Behörden infiltriert haben

Foto: Von Alexandre Rotenberg / Shutterstock

Großbritannien – Die Sunday Times behauptet in einem Bericht, dass es einem Netzwerk von muslimischen Gangmitgliedern, die Verbindungen zum Islamisten Abu Hamza haben, gelungen ist, die britischen Behörden über Jahre zu infiltrieren und Steuergelder in dunklen Kanälen verschwinden zu lassen.

Es ist ein erschütternder Bericht, die die Sunday Times vorlegt. Laut ihr gelangten Steuergelder in Höhe von 8 Milliarden britischen Pfund vom Staat in die Taschen von Islamisten und Kriminellen. Laut der Sunday Times nutzten die Gangmitglieder, die beste Verbindungen zum Terroristen Abu Hamza hatten, soziale Initiativen und Programme zur Förderung von Migration aus, um Steuertöpfe anzuzapfen und die Gelder dann für ihren eigenen ausschweifenden Lebensstil zu verschleudern. Ein großer Teil der Milliarden flossen allerdings auch ins Ausland, um Al-Qaida und andere Terrorgruppen zu unterstützen.

Laut dem Bericht wurden mindestens 80 Millionen von den Milliarden an Islamisten geschickt. Der MI5 habe demnach Informationen, wonach Geld direkt zu pakistanischen Islamisten floss. Bis zu 20 interne Fälle von Betrug und Infiltration durch diese Kriminellen soll es in staatlichen Behörden gegeben haben. Die Fälle liegen jedoch weit zurück und fallen in die Regierungszeit des vorletzten Premiers Tony Blair, der für die britische Labour-Partei  damals sein „Ja“ zum Irakkrieg gab. Laut der Times sollen die Gangmitglieder auch an die Labour-Partei Gelder weitergeleitet haben, die für ihren einwanderungsfreundlichen Kurs sehr bekannt ist. (CK)

 

Loading...

19 Kommentare

  1. MOG= Muslim Occupied Government (deutsch: Muslimisch besetzte Regierung)
    Sag und schreibe ich schon lange!!
    Wer jetzt verwundert ist, hat all die Jahren in einer „Traumwelt“ gelebt…

    PS: Es ist vorbei mit all den „bunten Einhörner“,Die Reale Welt: Die Jihadisten sind da um Europa zu islamisieren und kolonisieren, auch mit Gewalt…

  2. „Die Fälle liegen jedoch weit zurück und fallen in die Regierungszeit des vorletzten Premiers Tony Blair“

    Puuh, Glück gehabt. Dachte schon, die May hätte Dreck am Stecken.

  3. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. In Deutschland sitzen sie in fast allen Landesparlamenten und dem Bundestag. Eine gute Mosleima hat jetzt sogar einen ganzen Bezirk mit Hilfe von Ralf Stegner SPD übernommen. Er ist einer der Pickel in der Politik, dass einfach nicht verschwinden will. Dafür verhilft er einer guten Türkin ,auch in diesem Fall einer Schulabbrecherin, zu Amt und Würden, gut dotiert. Da kann die Gastwirtschaft des Vaters nicht mit halten. Einschließlich der künftigen Diäten-Ansprüche, denn die Karriere soll doch weiter ganz nach oben gehen. Das klappt, denn die Bürger wählen immer noch die Unvernunft. Allah wird immer größer innerhalb Europas. Hamdala

  4. Erwartet man mit pakistanisch-mohammedanisch durchsetzten Regierungen auf allen Ebenen denn etwas anderes?

  5. Der Islam funktioniert nur durch Raubzüge oder durch den Verkauf von Öl.
    Sollte das Öl nicht mehr fließen, so fressen die sich in ihren Ländern gegenseitig auf. Das war schon immer so, die eine Gruppe gegen die Andere.
    Da hat der Vatikan etwas tolles mit dem Islam ins Leben gerufen…

  6. Tja,in Deutschland sind solche Zustände natürlich völlig undenkbar….obwohl….wenn man bedenkt,das praktisch sämtliche Parteien,Behörden und Institutionen unterwandert sind…..

  7. Infiltriert? Das braucht es in GB nicht. Die werden offiziell in Ämter gewählt. Wer ist Bürger-meister von London?

  8. Nun ja-May und Cameron sind aber nicht Labour sondern die andere Systempartei.Das ist überall in Westeuropa inzwischen schnurz was man von den Altparteien wählt.Wie mit den Medien die alle in 6 oder 8 Familien der gleichen Ethnie angehören.

  9. Das wäre doch was für die britischen Geheimdienste statt sich um heiße Luft in Sachen Russland zu kümmern.

  10. Wenn soll das überraschen? Das sind die Entwicklungen in ganz Europa, weil es der Wille der EU ist und des dortigen linken Klüngels. Dieser in den Ländern vernetzter Klüngel betreibt ausschließlich menschenfeindliche M a c h t Politik zum Zwecke ihrer Machtergreifung in Europa! Die Wohlfahrt der Menschen spielt dabei gar keine Rolle.

  11. Will garnicht wissen was in der Bananenrepublik Germany so alles los ist. Das das BAMF bereits infiltriert war wissen wir ja schon ne Weile. Von den ganzen Clans ganz zu schweigen.
    Viel Spass, dieses Land wird nächstes Jahr unregierbar über Jahre hinweg laut höchsten US Stellen(Diplomat/Militär/Clinton Emails). Ist so gewollt, Michel schaut zu, die da oben machen das schon, irgendwer wird das schon gerade biegen. Wohlstand wächst auf Bäumen. Jahrelanges, völliges Desinteresse an Politik wird sicherlich zum Erfolg irgendwann führen, gaaanz bestimmt.

  12. Da braucht man gar nicht mit dem Finger auf die Briten zu deuten!
    Auch in Deutschland sind es die Clans die schon lange lange ihre Finger in der Justiz, ja bis in die hohe Politik haben und den Ton angeben.
    Richter die Kuschelurteile aussprechen, oder sogar gar keine Urteile weil sie Angst haben, eine Chebli die mit Sicherheit in Islamistenkreise tätig ist…

Kommentare sind deaktiviert.