Goldene Kamera: Party im Irrenhaus

Max Erdinger

https://www.imago-images.de/imagoextern/asp/default/bild.asp?c=x%B7%9Cl%92%5B%86W%5E%83W%60S%BC%C1k%BAT%9F%A9h%D2%A7%B3%C1%C6
Greta Thunberg und Luisa Neubauer bei der 54. Verleihung der Goldenen Kamera 2019 im Flughafen Tempelhof. Berlin, 30.03.2019 - Foto: Imago

Die schwedische Klimagretel (16) hat jetzt als Sonderpreis auch noch die „Goldene Kamera“ verliehen bekommen. Bei der Verleihung der Goldenen Kamera gibt es nämlich eine Nebenveranstaltung für den am besten gespielten“Klimaschutz“. Aber eigentlich dreht sich die Veranstaltung um prämierungswürdige Filmschauspielerinnen. Deswegen ging die  „richtige Goldene Kamera“ an Milena Tscharntke (22), die erste Frau, die nur eine Mutter, aber keinen Vater hat. Bei Wikipedia steht über Fräulein Milena unter „Eltern“: Andrea Lüdke. Sonst steht da nichts. Jetzt fehlt nur noch, daß Jan Böhmermann den Nobelpreis bekommt und Claudia Roth bei Germanys Next Top Model gewinnt, damit im Irrenhaus alles seine Ordnung hat.

Der Gipfel des Wahnsinns ist, daß Milena Tscharntke, kurz nachdem die Klimagretel ihre „Goldene Kamera“ verliehen bekommen hatte, als Preis die Schlüssel für einen SUV überreicht bekam, den VW als Sponsor der Party im Irrenhaus gestiftet hat. Es handelt sich um einen VW T-Cross mit Verbrennungsmotor. Damit könne sie nun zu ihren Castings fahren, meinte Moderator Steven Gätjen.

In den sozialen Netzwerken brach stante pede ein Shitstorm los. Der Tagesspiegel zitiert zwei Tweets: „Ist das Euer Ernst das Thema Klimaschutz auszurufen und dann verschenkt ihr ein Auto von @VWGroup_DE. Wäre ich @GretaThunberg würde ich jetzt aufstehen und gehen!“, schreibt User Thorsten Golasch. Besser wäre es gewesen, eine Bahncard100 zu überreichen, fordern verschiedene Nutzer. „Augen auf bei der Sponsorenwahl“, gibt Alexander Liese dem ZDF mit auf den Weg.“ – Alle nicht mehr ganz dicht. Die Bahncard 100 ist das umweltschädlichste überhaupt. Die leibhaftige Klimagretel hat es selbst bewiesen, als sie mit dem Zug nach Davos zum Weltwirtschaftsgipfel gefahren ist. Wer mit dem Zug fährt, hat nämlich jede Menge Gelegenheit, sich den Wanst mit Lebensmitteln aus Plastikverpackungen vollzuschlagen. Es gibt Bilder von der Klimagretel, auf denen man sie hinter dem Berg von Plastikmüll, hinter dem sie glücklich mampfend im Zug saß, kaum noch identifizieren konnte.  Da ist ein VW-T-Cross schon besser. Da muß man sich aufs Fahren konzentrieren und kann nicht nebenher unentwegt Essen aus dem Plastik herauspulen und entspannt grienend vor sich hinmampfen.

Klimagretel 1 : 0 Milena Tscharntke

Man darf aber mit Fug und Recht behaupten, daß die schwedische Klimagretel der deutschen Nachwuchsschauspielerin, Fräulein Milena Tscharntke, die Show gestohlen hat. Ungeachtet der Tatsache, daß die Verleihung der „Goldenen Kamera“ bei den Fernsehzuschauern auf das geringste Interesse stieß, das jemals bei dieser Veranstaltung zu verzeichnen gewesen ist, waren die Anwesenden im Saal zu Berlin so verzückt von der Ansprache des armen Mädchens aus Stockholm, wie die Zivilreligiösen nur verzückt sein können, wenn sie einer weltlichen Gottheit angesichtig werden. Das war bei den Bay City Rollers in den Siebzigern des vergangenen Jahrhunderts nicht anders. Die Siebzigjährigen werden sich vielleicht noch an die Beatles-Mania erinnern. „A Hard Days Night“ ist heutzutage die von Freitag auf Samstag, wenn alle vom Zukunftsfreitag fix und fertig sind und allein die Klimagretel noch wirkt wie ein Aufputschmittel.

In ihrer Rede sprach die Klimagretel  das prominente Publikum auf seine lästerlichen Sünden an und forderte es auf, sich fürderhin persönlich gegen die Klimakatastrophe zu engagieren. „Wir stehen an einem Scheideweg der Geschichte„, predigte die 16-Jährige. Den Klimawandel könne man nicht einfach ausblenden, mahnte sie die dekadenten Prominenzmasochisten im Saal, nur um weiter um die Welt zu „Stränden, Lieblingsrestaurants und Yogaseminaren zu fliegen“. Die Hellsichtigeren, diejenigen also, die gar nicht erst gekommen sind, um sich von der Klimagretel ein schlechtes Gewissen machen zu lassen, wissen allerdings schon längst, daß die Klimagretel mit dem Scheidenweg zusammenhängt, den die Gesellschaft schon lange eingeschlagen hat.( vgl. –> Alice Schwarzer, Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Anja Reschke, Maybrit Illner, Liz Mohn, Friede Springer, Ska Keller, Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt, Sawsan Chebli, Franziska Giffey, Annegret Kramp-Karrenbauer, Anne Will, Maria Furtwängler usw.usf.)

Die Gretel dennoch unverdrossen:  Schauspieler seien für das Publikum wie Götter und hätten Einfluss auf Milliarden von Menschen. Wenn das so ist, dann sollte man die Schauspieler, die im Saal applaudiert haben, im Interesse der geistigen Volksgesundheit mit einem Filmverbot belegen. Die junge Generation brauche – rharbarber-rhabarber – ihre Unterstützung. Ein derartiges Erweckungserlebnis ist die Rede der Klimagretel für die zivilreligiös veranlagte Schauspielprominenz gewesen, daß ihre Rede immer wieder von Applaus unterbrochen wurde. Die anschließende Preisvergabe wurde von stehenden Ovationen begleitet. Jede Wette: Ovulationen waren garantiert auch dabei angesichts der kollektiven Bereitschaft, sich vom heiligen Klimageist befruchten zu lassen. Davon schreibt der Tagesspiegel aber nichts.

Für das ZDF ein Flop

Das ändert aber alles nichts daran, daß sich die geringste jemals gemessene Zahl an Fernsehzuschauern für das spätrömisch-dekadente Bauchgepinsel der Schuldbewußtseinsgeilen im ZDF interessierte. Die Party im Irrenhaus blieb deshalb fast so etwas wie eine geschlossene Abteil … Veranstaltung. Dem Volkswagenwerk hat es trotzdem gefallen. Noch in der Nacht gab es einen zufriedenen Tweet aus Wolfsburg. „Glückliche Gewinnerin des Nachwuchspreises der Goldenen Kamera„, hieß es in dem Tweet. Zu sehen gab es ein Foto der Nachwuchsschauspielerin Milena Tscharntke mit dem VW-Vertriebschef. Nicht die Goldkamera*Din Milena (22) jedoch pries das Unternehmen, sondern seinen SUV mit dem hübschen Namen T-Cross. Die „lange Motorhaube und der breite Kühlergrill verleihen ihm ein markantes Erscheinungsbild„, hieß es. Beruhigend, daß wenigstens in der Nacht nach der Veranstaltung jemand noch etwas Wahres geäußert hat.

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

144 Kommentare

  1. Gretl Thunfisch…nun fehlt nur noch der Gender Hänsel…..das ist schon Dantes Inferno, die Verblödungssintflut, das mentale Armageddon!! Nur soviel Dummfug kommt vor dem Fall, dann gibt es ein heulen und zähneklappern, versprochen!!

  2. Erst wenn Deutschland von mongoloiden Grünen komplett deindustrialisiert wurde werden wir in der Stille, von Weitem, das herzhafte Lachen der Chinesen vernehmen.

  3. Nein, nein! Den Friedensnobelpreis bekommt die kleine Gretel; das wurde schon in Erwägung gezogen. Vielleicht wird er dann umbenannt in
    „Klima-Nobelpreis“.

  4. So sieht A. Irlmaier’s vielbeschworene „Dekadenz & Sittenverfall“ aus.

    Mann/Frau ist sich aber für nichts mehr zu schade!
    Ich kann jedenfalls nur noch staunen ……
    🙄

  5. Der Preis wurde wirklich zurückgegeben – die Irren überbieten sich in der Klimahysterie, und VW glaubt, es dürfte dort auch mitspielen – dumm gelaufen… 😉

  6. Nachtrag, weil ich das Publikum vergessen hatte : In den 70ern gabs einen Song : „Simple Simon said put your hand on your hair … etc., etc.“. Und alle machten mit. Finde Ähnlichkeiten mit 2019 !

    • Ich denke schon…
      Denn SONST bekaeme sie ja arge Probleme mit den Typen des „Hambacher Forst“, denen sie ja angeblich den Preis „gestiftet“ hat… 😉
      (was mit Sicherheit auch ein Aprilscherz war)….

  7. Dieser irrationale, von Hintermännern und den Lückenmedien befeuerte Hype ist erschreckend!
    Der Schwachsinn „Klimaschutz“ soll uns von seinen Profiteuren als Umweltschutz verkauft werden.
    Ein mit 0,04% in der Atmosphäre vorhandenes Spurengas soll das Wetter und damit das Klima, dessen 30 jährigen statistischen Mittelwert, beinflussen?
    Noch irrer geht’s kaum!
    Welches Wetter hättens denn gern, max. 0,05°C im Durchschnitt kühler oder was?
    Wollt ihr den totalen Wetterschutz ? Noch totaler noch radikaler als bisher?
    Jaaaaaa…. Heil Greta!
    Volksverblödung vom Allerfeinsten!

    • ….und warum die Schüler Freitags für den „Klimawandel“ protestieren sollen ist doch auch vollkommen klar,weil sie die Schüler an schulfreien Tagen(Samstag,Sonntag) nicht auf die Strasse bekommen würden…..es ist also eine klar politische Entscheidung,die Schüler für ihre Zwecke zu instrumentalisieren….durch derartige und ähnliche Aktionen werde ich immer wieder an die Zeit des Nationalsozialismus erinnert und auch daran,das die Menschen sich nicht weiterentwickelt haben!

    • Daran sieht man ganz genau, daß man Leute für jeden, aber auch jeden Blödsinn infiltrieren kann, wenn man es geschickt genug anfängt. Beispiele gibt es in der Geschichte genug.

  8. Daß die Einschaltquote gering ausgefallen ist, lässt hoffen. Wer hat schon die Lust, eine geschlossene Einrichtung zu besuchen, um geistig Behinderte beim Halma-, pardon, beim Klimaspielen zu zuschauen.

  9. Haha. die komplette Branche der verdienten Kulturschaffenden kniet nieder und betet eine fremdgeschriebene Reden ablesende kleine Schulschwänzerin an; das ZDF erfindet sich als Kirchensender neu und überträgt den Gretchendienst live im Fernsehen, eine Anbetungsshow sondergleichen, wo die Mietmäuler des Mainstream frenetisch bejubeln, dass ihnen eine fachlich komplett ahnungslose und mental nicht allzu hell erleuchtete Heilige in einfachen Worten die Welt erklärt, die sie in ihrer realen Komplexität nie begreifen werden.
    Ein Dumpfbackengottesdienst mit herangekarrter Prophetin; das kann man nicht erfinden.
    Kabarettist in Deutschland muss langsam ein wirklich harter Job sein, wenn man permanent von den Staatsveranstaltungen übertroffen wird.

  10. Dieses neurobiologisch gestörte Kind wird dermaßen gehypt, dass man über diese gesteuerte medialer Macht , nur noch den Kopf schüttelt.Die mediale Verblödung nimmt ein immer grösseres Ausmass an.Gerade gelesen,die „Klimagreta“ bekam bei der Verleihung einen SUV dazu ,ein Fahhrad hätte besser gepasst.Was für eine verlogene Show.

    • Dass die Medienknilche selbst aber vor Verzückung weinenden Auges vor ihrer neuen Heiligen Schulschwänzerin betend niederknien beweist, dass sie selbst den Stand der Verblödung, den sie transportieren, schon lange erreicht haben. Die glauben, weil sie eine Menge Staatsfernsehknete hinterhergeschmissen bekommen, wären sie besonders intelligent und meinungsbildend, dabei kommt jedesmal, wenn die den Mund aufmachen um irgendwas abzusondern, das ihnen kein Autor in den Mund geschrieben hat, nur Blödsinn raus. Wie Merkel mit ihren Kirchenliedern und Blockflöten. Dumm wie Stroh, Plapperautomaten mit Tränendrüsenautomatik – wer nimmt die denn für voll außer sie sich selbst? Deshalb behängen sie sich gegenseitig mit Lametta und klopfen sich auf die Schultern, und keinen interessiert es wirklich.

    • Oehm, NEEEEIN, der SUV ging an die
      rosa-haut-farbene „Nachwuchs-Schauspielerin“ namens
      „Milena“ … (ganz rechts im Bild).

      SORRY, aber warum werden denn nicht mal so in kompakt gefasste Artikel gelesen und statt dessen irgend etwas behauptet?

      Ganz oben steht doch, WER was bekam….

      So sorry, wenn schon Widerstand, dann aber auch bitte so, dass man nicht sofort „zerlegt“ wird, sobald man mit SOETWAS „loslegt“…

      Den Artikel (bitte) genauer zu lesen dauert max. 5 min (beim 2mal lesen)….
      Dann jedoch hat man die Quintessenz aus dem Artikel…

      (Der „Artikelschreiber/Autor“ nahm sich sicher mehr Zeit, um diesen Artikel zu schreiben… 😉 )

      ERGO:

      Besser 2 oder 3 mal lesen, bevor man seine Statements abgibt,
      um dann eben nicht von den MSM und seinen „Anhaengern“ „zerpflueckt“ werden zu koeennen, oder?

      Vom Konsens her stimme ich Ihnen natuerlich vollumfaenglich zu 😉
      Vielen Dank 😉

  11. Nach 15 min. wurde mir bei Anne Will Speiübel auf Grund dieser Klimahysterie dieser Gäste..Besonders Herr Lesch scheint einen an der Klatsche zu haben, bei seinen Argumenten ,warum wandert er nicht auf den Mond aus? Die Kids sollten auch an anderen Werktagen streiken, hätten sie doch ein verlängertes Schulfrei. Zu der Heiligen Klimagretel braucht man keinen Kommentar abgeben. Die Verblödung nimmt seinen Lauf , diese hält weder Ochs u. Esel auf ;-). Damit ich in der Welt wahrgenommen werde,Streike ich jetzt auch, denn die Erde ist eine Scheibe bringt Geländer an den Abgrund an.

    • Lesch ist kein Wissenschaftler sondern ein Mietmaul, ein „Wissenschaftsjournalist“, der ausgesuchte wissenschaftliche Ergebnisse erst in den richtigen Kontext biegt, dann mit den von seinen Geldgebern erwünschten Triggerworten verbindet und das Ganze dann relotiös als „Faktenfernsehen“ verkauft. Da gibt es keinen Beitrag über Schwarze Löcher, die Funktionsweise der Aerodynamik oder die Rückseite des Mondes ohne nicht mindestens einmal den menschgemachten Klimawandel zu erwähnen und seine Folgen in schrecklichsten Bildern zu malen. Sonst geht das nicht auf Sendung.

      Keine einzige der bei dieser „Gala“ anwesenden Personen kann ernstgenommen werden.

  12. Wann erscheint ein Pendant zu Greta und warnt vor einem Polsprung?
    Dann könnten die Schüler auch am Montag hüpfen.

    • Sie haben vergessen zu erwähnen, daß es sich um den menschengemachten Polsprung handelt. Die ganzen Elektromotoren der Elektroautos bringen das Erdmagnetfeld total durcheinander, deshalb springen die Pole wie wild hin und her…

    • Sicher doch. Nur menschengemacht! Von alleine kommt er evtl. wenn überhaupt in einigen zigtausend Jahren…

    • Unsicher! Da Polsprünge nicht „einfach“ die (schlagartige) Umkehrung der Erdpolarität sind, sondern sich – wie man inzwischen herausfand – die magnetschen Pole zuvor auf Wanderschaft begeben (Ja, tatsächlich!) und derzeit eine sich beschleunigende Wanderschaft festzustellen ist, dürfte der nächste Polsprung nicht erst in zigtausend Jahren zu erwarten sein, sondern (erdhistorisch betrachtet) ziemlich bald!
      Nur mit dem Menschen hat es dennoch nix zu tun!

  13. Der Irrsinn fängt meistens im Kopf an.Wer auf solcher Welle schwimmt, der sollte sich einmal auf die Couch legen und scharf überlegen wozo er überhaupt das Licht der Welt erblickt hat und was der Zweck seines Daseins eigentlich ist.

  14. Und dann noch das Interview bei Anne Will und kann nicht gestern abend, die Anne hat vor Rührung am Schluss fast geweint um die kleine und angeblich so schlaue Gretel.

    So kann man schön von anderen Problemen in Dummland ablenken, denn nur Greta ist hipp.

    Und wie sind wohl all die A, B und C-Promis zur Verleihung gekommen, mit der Bahn oder Daumen raus wohl kaum.

    Ich wette Gretel bekommt auch noch den Friedensnobelpreis. Aber vorher sollte der Trulla mal einer sagen, dass man auch durchaus Tupperdosen für die langen Zugfahrten nutzen kann.

    • Tupperdosen sind doch auch umweltschädlich, weil sie aus Kunststoff sind.
      Da sind bergeweise Plastiktüten doch umweltfreundlich.

  15. Klasse-Artikel! Hat meine volle Zustimmung, kann jedes Wort unterstreichen. Hab die Sendung boykottiert.

  16. Was Gretel betrifft, das sichtbar vorgeburtlich geschädigte, retardierte arme Kind : vermutlich gab sich deren Mutter während der Schwangerschaft etlichen Alkoholexzessen hin. Die Symptome sind leider eindeutig. Dafür darf nun die bedeutungslose Jungmimin Milena Tscharntke über die Autobahn brettern. Und falls sie schon 3 mal durch die Fahrprüfung gefallen sein sollte, bekommt sie halt gelbe Nummernschilder. In unserer Freiluftpsychiatrie findet sich schließlich für alles eine Lösung. Warum denke ich bei solchen Gelegenheiten immer an den Film „DAS LEBEN DES BRIAN“ ?

  17. Die linksgrünen Ökozombies sind von satanischen Mächten besessen und führen ihr teuflisches Zerstörungswerk durch.

  18. Sehr, sehr gute und treffliche Überschrift. Da bedarf es eigentlich keinen weiteren Text mehr. Damit ist auch schon alles gesagt..!

  19. „Untergangspropheten die vom Pessimismus leben-und garnicht schlecht-empfinden jede Art von Zuversicht als Existenzbedrohung“ Bob Hope

  20. „Party im Irrenhaus“ und „spätrömisch-dekadente(s) Bauchgepinsel“ treffen es schon gut. Henryk M. Broder sagte kürzlich: „Deutschland ist ein Irrenhaus… Wenn man Deutschland überdachen könnte, wäre es eine geschlossene Anstalt.“

  21. Strafgesetzbuch (StGB), § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten:
    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.
    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.
    In Deutschland besteht Schulpflicht.
    Greta Thunberg ist bereits 16 Jahre alt und damit strafmündig.
    Herr Staatsanwalt, bitte machen Sie Ihre Arbeit!

  22. Das Bild zum Artikel spricht Bände: es sind v.a. junge Mädchen/Frauen, die jetzt die Klimagretel wie das Goldene Kalb umtanzen und vordem ihren zukünftigen Vergewaltigern Teddybären zugeworfen haben.

    Es ist bekannt, daß Männer direkter und offener Konflikte austragen (was dann evtl. als Gewalt sichtbar wird). Frauen arbeiten sozialmanipulativ. Das ist nicht weniger gewalttätig.

    Wenn man einer ganzen Generation Mädchen schon von Kindesbeinen an erzählt, daß Frauen besser und Männer generell schlecht sind und daß sie alles können, wenn sie es wollen, dann wird aus der Veranlagung der Sozialmanipulation ein mehr oder weniger missbräuchliches soziopathisches Verhalten. Und so sieht man auf dem Photo zum Artikel zwei kleine Soziopathinnen, die einer großen Soziopathin (oder vllt.schon einem Pathologischen Charakter…) huldigen.

    Daß sich v.a. die dummen Weiber nach vorn drängen, wird allen Frauen die Zukunft verbauen. Da kann dann auch der böse weiße alte MAnn nichts mehr retten.

    • Der böse und toxische alte weiße Mann hat auch langsam keinen Bock mehr, denen immer wieder auf die Beine zu helfen, die ihn dafür beschimpfen und anspucken.
      Wenn ich die Wahlergebnisse nach Geschlecht anschaue trifft es bei Bereicherungen in Deutschland zu etwa 95% die Richtigen. Nur jede Zwanzigste ist statistisch betrachtet eine „Rechtswählerin“ und damit ein wirkliches Opfer. Die anderen haben nur geliefert bekommen, was bestellt wurde.

    • In gewissem Sinn stimmt Ihr Vergleich, denn auch diese Klimahysterie ist eine Form von Pornographie und daß dabei Frauen jetzt nicht die Opfer, sondern die Täter sind, – daß es sogar Kindfrauen sind, die Kindesmissbrauch betreiben, verschafft der Sache eine bittere Pointe!

    • Die Mädels auf xHamster verdienen sich ihr Geld, indem sie ihre Muschi benutzen. Die bei dieser Gala fordern Geld, weil sie eine besitzen. Das ist der Unterschied…

  23. Ich frage mich überhaupt, wie die Gretel das zeitlich schafft, von einem Termin zum anderen zu hechten.
    Mit der Bahn dürfte das kaum möglich sein, denn von Stockholm nach beispielsweise Berlin, ist die Zugverbindung nicht gerade optimal.
    Oder begibt sie sich möglicherweise auf eine dreckschleudernde Fähre von der Ostsee bis zur Spree?
    Man weiß nichts genaues, und das wird wohl auch ihr Geheimnis bleiben.

  24. Das Mädel mit dem Smartphone in der Hand ist lustig. Eine Polyester Bluse aus China, ein Smartphone Made in China. Bei der Kette und der Armbanduhr kommen die Rohstoffe wahrscheinlich aus Asien oder Australien, Brasilien usw. Deutschland taucht erst auf Platz 33 auf. Geschminkt ist sie auch noch und trägt damit Mikroplastik in die Weltmeere. Natürlich kamen und kommen die Klatscher nicht zu Fuß oder per Rad zur Veranstaltung. Taxe, Luxuslimousine und Flugzeug durften wohl Standard gewesen sein.

    Bei der Will saß gerade eine Therese Kah, sie hat Angst!!! Warum lebt sie dann hier und nicht in Bangladesh, Iran, Pakistan, China usw.? Sie sollten denen mal erzählen das sie sich nicht mehr vermehren dürfen und auf jeglichen Konsum zu verzichten haben. Zumindest die Chinesen wissen wie man diese Krankheit heilt, siehe Uiguren.

    • 1. Smartphone wegnehmen
      2. Mit dem ÖPNV zur Schule
      3. Klamotten nur noch von Trigema
      4. Kein Führerschein, ergo kein Auto
      5. Kein Red Bull mehr (Dose)
      6. PC wegnehmen, ergo kein Facebook mehr
      u.s.w.
      Diesen Gören würde ich’s beibringen Punkt

    • Ja, sie haben Angst und meinen, daß das Hinsehen, Analyse und begreifendes Verstehen der Welt ersetzt und ultimatives Entscheidungsrecht beinhaltet!
      Im Grunde hat Merkel als sie von Alternativlosigkeit redete und nur noch auf Gefühlsebene argumentierte die Manege für diese Luftnummern aufgerissen.

    • Die armen Irren wollen „Lösungen“ für ein emotional aufgepumptes Nonproblem!
      das wirkliche Problem, siehe oben, darf aber nicht mal angesprochen werden!

  25. Als der NWO-Priester Barack HUSSEIN Obama den Friedensnobelpreis erhielt, dachte ich, dass eine Steigerung des Absurden nicht mehr möglich ist.
    Welch ein Irrtum von mir.
    Nun bekommt eine naive autischtische Göre, die von ihren Eltern wie eine Zuchthenne vorgeführt wird, die Goldene Kamera verliehen. Das ist Dummland anno 2019.
    Ich kann dieses Irrenhaus nicht mehr ertragen. Ich gehe jetzt schlafen.
    Gute Nacht, Deutschland!

    • Das ist aber noch nicht sicher, denn die Terror-Raute will auch so einen Preis.
      Mal sehen wer zuerst da ist…

  26. Ich habe mir den Mist nicht angesehen – hatte woanders aber gelesen, Gottschalk – auferstanden von Müden – soll auch da gewesen sein? Weiß nicht ob es stimmt, aber diese Leute wollen alle noch mal gesehen werden bevor der Deckel zugeht und Moos drüber wächst…

  27. Kann über diese Preise, die sich die Gutmenschen gegenseitig überreichen nur noch lachen. Und daß das Keinen mehr interessiert, das wundert mich auch nicht wirklich.

    • Vor allem interessant, alle wissen wer da spricht, die Umwelt-Fee und gleichzeitig gebe die Medien gesunkene Einschaltquoten bekannt – finde ich Suuuuuper!
      Möglich, dass der redaktionelle Zensor bei denen gerade das mittlere Klo gesucht hatte.

  28. Wenn einer,der kaum 16 zählt,sich Mist in sein Gehirne quält und glaubt daß er erwachsen wär-so irrt sich der ! Aber wenn man damit Geld verdienen kann und jeden Tag ein Dummer aufsteht um noch mehr verdummt zu werden…..

  29. Gute Analyse Herr Erdinger,
    um die Propagandaaktionen abzurunden hat die Propagandabeauftragte Anne Will
    heute auch Greta zu Gast, aber diesmal vom grünen „Kasper“ Habeck
    unterstützt.

    • Danke für die Warnung, hätte sonst womöglich noch versehentlich dort rein geschaltet. Jetzt werde ich äußerst vorsichtig sein beim Umschalten. 😉

  30. Die Sponsoren sind höchst interessant. Dort findet sich unter anderem der größte deutsche Autohersteller, der größte deutsche Kreuzfahrer und ein führender Hersteller von Kaffeekapseln.

    Wahrlich ideale Partner wenn es um den „Klimapreis“ geht.

    Die nehmen sich noch nicht einmal selbst ernst, warum sollte ich es dann tun.

    • Die Hälfte der Deutschen ist mittlerweile schon so verblödet, dass sie trotzdem alles supertoll finden und weiterhin jeden Mist glauben, der ihnen vom Staatsfernsehen vorgegaukelt wird. Immer fleissig mit dem Mainstream mitschwimmen, damit man ja nicht aneckt. Selber denken ist gefährlich! Schon Napoleon berichtete über die Deutsche Naivität.

  31. Toll, Bekommt sie dann auch noch ein goldenes Bambi von Hubert Burda persönlich verliehen, wenn die nächste Verleihung statt findet?

  32. An die fleißig arbeiten und Steuern zahlen

    +++ Teilen! Rund jeder zweite ALG-Bezieher ist ein Migrant! +++
    Die aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit hat es in sich: Fast jeder zweite Leistungsbezieher hat Migrationshintergrund. Das ist der bisherige Höchstwert. Bei derzeit 2,3 Millionen Arbeitslosen machen die Migranten 46 Prozent aus, bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern – den sogenannten Aufstockern – sogar 57 Prozent!

    Diese Zahlen stellen allerdings nur die Spitze des Eisbergs dar, beruht die Angabe zur Abstammung doch auf Freiwilligkeit. Nicht enthalten sind außerdem nachgezogene Angehörige sowie ehemalige Asylbewerber, die eine Niederlassungserlaubnis erhielten. Maßgeblich für den Anstieg verantwortlich ist die Asylzuwanderung. Hier befinden sich mittlerweile 591.000 Personen als Nettoempfänger im System – mehr als doppelt so viele wie 2016, als die Statistik erstmals erhoben wurde und 291.000 Leistungsbezieher zählte.
    24 Prozent der Bevölkerung haben Migrationshintergrund, etwa jeder Zweite besitzt einen deutschen Pass. Gemessen daran, dass die Migranten fast die Hälfte bei Hartz-VI ausmachen, wird einmal mehr offensichtlich, welche Bürde dem Sozialstaat und den Leistungsträgern auferlegt wurde. Die Integration all der „Fachkräfte“ in den Arbeitsmarkt ist krachend gescheitert.

    Also Ihr Deutschen Arbeitet und lebt !!!

    BA-Statistik: 46 Prozent der Arbeitslosen haben Migrationshintergrund – WELT

    • Und das sind nur die freiwillig geantwortet haben, dazu kommen noch 2 Mio. Goldstücke, die nicht in der Statistik erscheinen, real sind ca. 7 Mio. Arbeitslose und nur 800.000 offene Stellen, da müssen wir natürlich noch mehr Nichtskönner holen, jetzt auch noch über ein beklopptes „Fachkräfte-Einwanderungsgesetz“.

  33. ,,Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.“

    -Jiddu Krishnamurti, indischer Philosoph

  34. „Goldene Kamera“? Diesen öffentlich-rechtlich zwangsfinanzierten Müll der Linksradikalen sollte man sich nicht mehr antun. Die Einschaltquoten (Meedia) sprechen da auch eine deutliche Sprache!

    • Die können sich meinetwegen den ganzen Tag selbstbeweihräuchern und sich gegenseitig auf die Schultern klopfen!
      Was mich schier zum Wahnsinn treibt, ist die Tatsache, dass ich das alles bezahlen muss und mich nicht dagegen wehren kann!

  35. Als nächstes folgt der Friedensnobelpreis. Wie ich gelesen habe ist der Vater der debilen Göre in dem Gremium das die Kandidaten dafür vorschlägt.
    Man ist unter sich. Auszeichnungen von Irren an andere Irre.

    • Vermutlich tut er das schon seit einigen Jahren auf Höchsttouren. Schnelle Umdrehungen in Erde erzeugen viel Wärme -> Klimaerwärmung. DAS wird der Grund dafür sein. 😀

    • Hat sie denn schon das deutsche Bundesverdienstkreuz vom Steini umgehängt bekommen? Wenn nicht, sollte er das aber sofort nachholen.

  36. Zum Weinen schön das ganze.
    Das war eine geschlossene Veranstaltung. Die Anwesenden gehören eigentlich wieder dorthin zurück – in die Geschlossene meine ich.

  37. Derweil war zu lesen, dass schon wieder eine „Hochzeitsgesellschaft“, diesmal in Ba-Wü, mit ihren Edelkarossen eine Autobahn lahmgelegt und den Stau gefilmt hat. Die denken gar nicht daran, wegen Gretel auf die Öffis umzusteigen.

    • Und die Polizei klatscht Beifall – dafür werden dann Radfahrer wegen Fahren ohne Licht oder Falschparker von Polizei-Miezen drangsaliert…

  38. … diesen Schwachsinn mit und um Gretel ist ja nicht mehr auszuhalten … sind denn jetzt alle verblödet ? ..

  39. Der Überschrift ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Außer: da geht noch was, des Wahnsinns fette Beute hat die Zielgerade bei Weitem noch nicht erreicht. Wie diese aussehen mag, möchte ich mir nicht vorstellen. Jedenfalls fehlen mir mittlerweile immer öfter die Worte.

  40. Natürlich ist Langstrecken Luisa mit an vorderster Stelle und versucht etwas vom Hype abzubekommen.

  41. Es ist nur noch peinlich und ekelhaft zugleich, wie sich diese selbsternannte „Pseudo“-Elite feiert.

    • Stimmt. Deshalb schalte ich diese gegenseitige Selbstbeweihräucherung schon lange nicht mehr an. In der Bibel werden jene hart kritisiert, die „Ehre voneinander nehmen“.
      Traurig nur, dass es wohl noch genügend Menschen gibt, die sich daran erfreuen…

  42. Wer noch die ARD einschaltet (oder was sonst noch über Satellit kommt), ist nicht mehr zu retten. Bedauern aus.

  43. Einfach nach dem Video „Die Wahrheit über Greta Thunberg“ suchen, verteilen und unsere Medien fliegen ein weiteres mal auf die Fresse wie gerade beim Russland/Trump Hoax.

    • Auch in Textform existiert ein ausführlicher Bericht über diese Sprechpuppe und die ganze Propagandamaschinerie. Hinweis „unzensuriert“.

    • Auch in Textform existiert ein ausführlicher Bericht über diese Sprechpuppe und die ganze Propagandamaschinerie. Hinweis „unzensuriert“.

    • Das Eine schließt das Andere nicht aus. Ich erspare mir jetzt, die lange Liste dieser bedauernswerten Kombinationen aufzulisten.

    • Das Eine schließt das Andere nicht aus. Ich erspare mir jetzt, die lange Liste dieser bedauernswerten Kombinationen aufzulisten.

    • Ich persönlich achte eigentlich Behinderte, hatte früher einen Kollegen, der war nach einem Sturz Querschnittgelähmt – wir (12..17 Leute) sind alle Zwei Wochen hin und hatten große Kaffeerunde gemacht. Der hat sich richtig gefreut und auch geweint – doch er war klar im Verstand.
      Bei der Greta hat man wahrscheinlich zwischen den Chips eine Brücke zum Intercom verdrahtet, damit sie nur nachsprechen muss.

Kommentare sind deaktiviert.