Italien: Ab sofort darf zurückgeschossen werden?

Matteo Salvini (Bild:Twitter)
Matteo Salvini (Bild:Twitter)

Italien – Der italienische Senat stimmte am Donnerstag für die Reform des Notwehr-Gesetzes. Einbruchsopfer in Italien dürfen sich künftig auch mit einer Waffe wehren. Künftig dürfen sich Opfer von Einbrüchen mit der Schusswaffe verteidigen. Richter und Strafverteidiger kritisieren das Gesetz.

Das Notwehr-Gesetz in Italien hat die letzte Hürde genommen. Der Senat gab am Donnerstag grünes Licht für die Änderungen, die Einbruchsopfern mehr Rechte geben, sich gegen Einbrecher zu wehren – auch mit der Waffe. Innenminister Matteo Salvini und Giulia Bongiorno (beide Lega), Ministerin für öffentliche Verwaltung, hatten einen entsprechenden Gesetzesentwurf zur Notwehr bei Hausfriedensbruch Anfang März in die italienische Abgeordnetenkammer eingebracht, und er wurde dort mit 373 zu 104 Stimmen angenommen (Jouwatch berichtete).

Die Opposition kritisiert das Gesetz naturgemäß scharf. Einige Richter und Strafverteidiger warnen davor, dass die Reform eine falsche Botschaft sende. Es könnte suggeriert werden, dass es künftig immer gerechtfertigt sei, auf Eindringlinge zu schießen, berichtet hierzu die il Giornale. Salvini nannte die Entscheidung für eine „legitime Verteidigung“ einen großartigen Tag für die Italiener.

Loading...

118 Kommentare

  1. Ich bin mal gespannt darauf, wann unsere Grünen Khmer eine Abschußprämie auf Salvini aussetzen.

  2. So ist es und nicht anders.
    Dass man dem mann abspricht, die eigene burg zu verteidigen, ist eines der großen grundübel unserer zeit.

  3. will sowieso, wenn ich in 3 Jahren in Rente gehe auswandern. Italien ist vom Wetter her gut und gefällt mir dank Salvini immer besser
    if you ask me, Germoney is an failed shit hole state

  4. Signore Salvini,
    vieni da noi e salva nostra terra!

    Herr Salvini,
    kommen Sie zu uns und retten Sie unser Land.

    Bin mir sicher, er liest er auch Jouwatch!

  5. jawohl, so muss es sein. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil! Das ist es was dieses deggspag* versteht

  6. „Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.“

    Sollte der Angriff allerdings von Migranten ausgehen, wird Notwehr zu einer strafbaren Handlung die mit aller Härte in Deutschland geahndet wird.

  7. Richtig! Als Einbruchsopfer muss man in jedem Fall von akuter Lebensgefahr ausgehen, sodass man eine dauerhafte Ausschaltung des Einbrechers in Kauf nehmen muss.

  8. Der Bundestag debattiert gerade, ob Hausfrauen, die von Macheten-Männer angegriffen werden, sich mit Pfefferspray wehren dürfen, das offiziell nur zur Tierabwehr zugelassen ist. Ironie aus

  9. Geil. So geht das. Bei uns werden Sportschützen oder Jäger, die bei Einbrüchen und Überfällen ihr Hab und Gut verteidigen, dämonisiert und als Mörder in den Knast gesteckt… Gewalttäter aber stellt die Lügenpresse als arme, hilflose Opfer dar? Irre!

  10. …und in Merkel-Schland braucht man einen Einbrecher – insbesondere wenn dieser zur privilegierten Kaste mit „Migrationshintergrund“ gehört – auch nur scheel ansehen, um mit dem „Gesetz“ Bekanntschaft zu machen, mindestens jedoch eine fadenscheinige OWiG zu kassieren.

    Bene fatto, italiani ! – E d’altra parte, il governo tedesco e probabilmente le più stupide del mondo !

  11. Dafür fehlt in der real nicht mehr existierenden BRD jegliche Grundlage!
    Warum sollten in Schland Notwehr-Gesetze eingeführt werden, da doch jeder in die/das Wohnung/Haus eines „Eigentümers“ eindringen kann?

    a) Die Hypermoral der meisten Gutmenschen entspricht dem Slogan
    „Kein Mensch ist illegal.“

    b) ….und was ist mit den SHAEF-Gesetzen der Alliierten? Demnach gehört mir mein/e Wohnung/Haus doch gar nicht.

    Also ist bei uns doch alles in Butter?

  12. Mach ich seit Jahr und Tag, eigentlich seit mir die Stasi 1987 bei einer „konspirativen Wohnungsdurchsuchung“ die Bude auf den Kopf gestellt hat! Seither gibt’s STROM! Zufällige Besucher erwischt es nicht, Schornsteinfeger, Post und Nachbarn kommen gar nicht dahin, wo es brutzelt. Tja, und wenn ich dann im Haus bin – hilft Kollege Crossmann oder Mr. Magnum

  13. Sind diese „Richter“ und „Strafverteidiger“ geisteskrank ?

    Die sollen doch mal die richtigen Fragen stellen, wie :
    „Was hat ein fremder Eindringling auf meinem Privatgrundstück zu suchen ?“

    Gar nichts, deshalb trifft hoffentlich schon der erste Schuss.
    Prima Salvini, weiter so.

  14. Wichtig ist, dass Du danach unter allen Umständen gegenüber der Polizei die Klappe hältst!
    Und es muss Dir klar sein, dass Du danach meist einen Clan gegen Dich hast, der Dich terrorisiert oder sogar tötet.

  15. Wir Deutsche sollten das Recht der Italiener (Römer?) nutzen und in Notwehr uns der Politiker entledigen die unser…………..ich betone UNSER …….Land in Schutt und Asche legen

  16. „Richter und Strafverteidiger kritisieren das Gesetz.“

    Kein Wunder, denn ist der Bürger in der Lage das Gesetz selbst durchzusetzen benötigt er keien Anwalt und auch keinen Richter mehr

  17. Italien: Reform der Notwehr- Gesetze!

    Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat eine Lockerung des Waffengesetzes erreicht:

    Notwehr bei Hausfriedensbruch, Selbstverteidigung mit Waffengewalt.

    „Das Recht der Bürger auf Notwehr ist heilig“

    Notwehrrecht haben Österreicher schon lange.
    Auch Ungarn und Tschechien gewähren ihren Bürgern das Recht ihr Leben und ihren Besitz auch mit Waffen zu verteidigen.
    Alleine in Buntland wo die Eingeborenen zur Beute von Bunten Okkupanten geworden sind darf man sich nicht wehren.
    Selbst der Waffen Besitz wird in Schland immer weiter eingeschränkt und
    Sanktioniert.

    Aber wie gesagt:

    Wo aber den Bürgern diese Rechte genommen werden ,während neu hinzu gekommene mit Messern ihre Kultur un-sanktioniert ausleben dürfen, die Michel/inen zu Freiwild erklärt werden, da blüht und gedeiht der Bunte
    Einheitsbrei, koste es was es wolle.

  18. Meine Meinung: richtig so! Opferschutz sollte ohne Ausnahme wichtiger als Täterschutz sein. Das Gesetz in Italien finde ich gut. Ein solches Gesetz sollte es auch in Deutschland geben. Wird es aber nicht, weil die BRD in meinen Augen ein gescheiterter Staat ist. Hier muss man den Täter erst warnen, dass man sich wehren wird, und dann ist da noch die Sache mit der Verhältnismäßigkeit. Wenn es ganz schlimm läuft hat man in Deutschland als Einbruchsopfer schneller als man denkt ein Verfahren am Hals. Es soll schon Fälle gegeben haben, wo gegen Hauseigentümer ermittelt wurde, weil diese den Einbrecher gefilmt haben. In anderen Fällen wurden Wohnungseigentümer verklagt, weil der Einbrecher die Treppe gestürzt ist. So etwas gibt es nur in der Irrenanstalt BRD.

    Notwehr muss straffrei bleiben. Ein Einbrecher begeht schwere Verstöße gegen die Grundrechte und als Einbruchsopfer muss man mit akuter Lebensgefahr rechnen. Hier kann man nicht erst einmal nachschauen ob der Täter gefährlich ist. Das verstehen unsere Politiker leider nicht.

  19. Richtig so. Wenn Salvini so weiter macht, wird er der beliebtesten italienische Politiker des frühen 21. Jahrhunderts. Erst letztens die Forderung nach chemischer Kastration für Rapefugees, herrlich.
    In Deutschland wird wohl von der Masse weiter erwartet im Falle des Falles, für die Umvolkung ohne Gegenwehr zu sterben.

    • Leider kann Italien es sich aufgrund seiner Schulden nicht erlauben aus der EU auszusteigen, sonst könnte man seine Hoffnungen aus Salvini setzen, denn einen weiteren Austritt würde die se wohl nicht verkraften. Er versteht es jedoch, z.B. mit der Drohung einer Zweitwährung neben dem Euro, die Bande in Brüssel unter Druck zu setzen.

  20. Mein Eigentum ist mein Eigentum, durch meine Arbeit erworben und mir verdient. Das lasse ich mir nicht von Schmarotzern zerstören, die selber nichts auf die Reihe kriegen und sich aushalten lassen.

    Bravo Italien, gleich nach Ungarn.

    • Bin ganz Ihrer Meinung, aber das ganze rotrotgrüne Geschwärtel in Berlin denkt da ganz anders drüber. Etwa nach dem Motto: Was Euer ist sei unser, was unser ist geht euch nichts an!

  21. Man wird nicht mehr ueberfallen oder beraubt, gemessert, gemordet oder vergewaltigt in Schland
    Dafuer framed man `mit Nachdruck gebeten` sein Eigentum freiwillig zu Spenden, sein inneres zu zeigen, ungluecklicherweise den Suizid nicht verhindern koenne oder aufopferungsvoll an Fruchtbarkeitsritualen teilgenommen zu haben.
    Wofuer braucht man da das Waffengesetz zu aendern?

  22. Überlebenstrieb!
    Sich und seine Familie zu verteidigen ist ein Menschenrecht,
    wenn man so will ein Naturgesetz!

    Jedes Tier wehrt sich,
    viele Tiere sind mit Verteidigungswaffen ausgerüstet (Gift, Stacheln,Hörner….usw)

    Nur kranke, geistig schwer kranke Menschen Verteidigen sich nicht!

    • Die Zeiten ändern sich jetzt, die Pussy-Gesellschaft neigt sich dem Ende.
      Die Sitten werden wieder rauer, dass Gesetz der Straße setzt sich durch.
      Ob es einem gefällt oder nicht!

      Jene die kommen, bringen ihre „Kultur“ mit,
      die bei ihnen zu Hause, zu den Zuständen geführt haben,
      vor denen sie geflohen sind!

    • Die Zeiten ändern sich jetzt, die Pussy-Gesellschaft neigt sich dem Ende.
      Die Sitten werden wieder rauer, dass Gesetz der Straße setzt sich durch.
      Ob es einem gefällt oder nicht!

      Jene die kommen, bringen ihre „Kultur“ mit,
      die bei ihnen zu Hause, zu den Zuständen geführt haben,
      vor denen sie geflohen sind!

    • Auch bei geistig schwer kranken Menschen gehört der Überlebensinstinkt dazu.
      Es gehört biologisch zum Mensch sein als solches.

      Vielen von uns den Menschen in der Bevölkerung wurde dieser Instinkt künstlich aberzogen und/oder verboten. Die Personen, die diese Verbote erlassen haben, die sind realitätsfremder als jeder geistig kranke.

  23. Es freut mich😁👍👍👍
    Wieder ein Schritt in die richtige Richtung!
    Während bei uns heute, der Verblödungskurs weitergeht („Kultfigur“: Klima-Gretel) heute in Berlin, Schüler werden politisch „mißbraucht“, um uns mit Klimageschwätz zu bereichern.

  24. „Einige Richter und Strafverteidiger warnen davor, dass die Reform eine falsche Botschaft sende. Es könnte suggeriert werden, dass es künftig immer gerechtfertigt sei, auf Eindringlinge zu schießen“

    Ja genau so ist es aber richtig.

    Die Botschaft muss lauten : brichst du in mein Haus ein, riskierst du es erschossen zu werden. Eigentlich eine ganz klare und logische Angelegenheit.

    • Genau meine Meinung. Wenn man „Grenzen“, egal welche (auch die eigen 4 Wände) nicht achtet, muß man man mit Konsequenzen rechnen!

    • Unsere Politiker würden von uns erwarten, dass man sich als Auserwählter eines Einbruchs gleich selbst hinzurichten hätte, um Wohnraum für unsere armen traumatisierten Neubürger zu schaffen und um die Justiz zu entlasten.

  25. Hier in Bananenrepublik wird man verhaftet, wenn man sich wehrt.
    Sogar die Hunde dürfen ihr Herrchen nicht verteidigen.
    Bei uns läßt man dafür sich abschlachten.

  26. „Es könnte suggeriert werden, dass es künftig immer gerechtfertigt sei, auf Eindringlinge zu schießen“
    Was heißt hier „Eindruck entstehen zu lassen“?! Bricht man in meine Prrivatsphäre ein dann wehre ich mich mit allen Mitteln und Kräften, die mir zu Verfügung stehen. Bin ich der Sklave der Gewalt Fremder in meinem Zuhause?! Die spinnen doch wohl!

    .

    • „Ihre Frau ist tot…. Sie wurde erst geschlagen, dann vergewaltigt. anschliessend derart verpruegelt, dass sie daran verstarb!“

      PS: Ehefrauen hebeln in seltensten Faellen Tueren & Fenster auf…
      EINBRECHER schon…..
      So viel dazu…

      OMG

    • Entwaffnet? Wenn man nur Schusswaffen, Messer, Schlagstöcke als Waffen bezeichnet, dann ja. Aber: jeder hat Waffen im Haushalt. Bratpfannen, Spatenstiele und diverse Gartengeräte. Damit kann man einen Einbrecher, wenn es sein muss, dauerhaft ausschalten.

    • Die Waffe ist dann illegal, also auch deren Nutzung, was Knast bedeutet. Nee. Mit einem geänderten Notwehrgesetz müsste auch das Waffengesetz gelockert werden.

    • Klar, ich verlange legale Bewaffnung und ein reformiertes Notwehrgesetz. Sie dagegen stiften dazu an, einen Einbrecher mit einer illegalen Waffe zu erschießen und danach in den Knast zu wandern; und fühlen sich auch noch als der/die bessere Deutsche … lächerlich.

    • Meine Güte wie Geistig entrückt sind Sie eigentlich? Das Notwehrgesetz ist logischerweise an das Waffengesetz gekoppelt.

      Ich sags ja, Sie sind ein typischer Deutscher………..

    • Sie sind wirklich blöde…………die Investition Bildung war bei ihnen eine Fehlinvestition.

      Sie haben das letzte Wort …….bitteschön

    • @The Wall & @ Marion Schweitzer:

      SCHLUSS jetzt!
      Unterlassen Sie Ihre gegenseitigen Beleidigungen!

      Halten Sie sich BEIDE an die Kommentarregeln!
      Was soll denn das?

      Sind wir hier im Kindergarten, oder was?

      Es reicht jetzt!
      War das DEUTLICH genug?
      Ich hoffe es.
      Danke

    • Richtig. Aber ein Messer z.B. erfordert körperliche Nähe. Ich wünsche mir amerikanische Verhältnisse. Jede Frau sollte legal mit einem Vorderlader auf ihre Veranda treten können und sagen dürfen: „Noch einen Schritt näher, und ich drücke ab.“

    • Richtig. Aber ein Messer z.B. erfordert körperliche Nähe. Ich wünsche mir amerikanische Verhältnisse. Jede Frau sollte legal mit einem Vorderlader auf ihre Veranda treten können und sagen dürfen: „Noch einen Schritt näher, und ich drücke ab.“

    • Da Sie ja ein Mann von klaren Worten zu sein SCHEINEN:

      Nun, hier sind jene:
      DAS, was Sie hier (und auch auf anderen Portalen) abziehen,
      wird HIER NICHT geduldet!

      Sie sind RAUS!

    • Ich weiß jetzt nicht wie das Waffengesetz in Italien ist. Aber der Logik nach dürfen sie sich nur mit einer Schusswaffe verteidigen die sie auch besitzen dürfen. Ich denke in den USA ist es ebenso……..sie und ihre Waffe müssen Registriert sein

    • buuhhuuhh…. wie verhält sich das dann bei Notwehr? wie wird die gerechtfertigte Notwehr dann „strafverschärfend“ ? bin ich echt mal auf eine Erklärung gespannt.

    • Es wird in jedem Fall geprüft, ob Notwehr tatsächlich vorlag. Dann gibt es den Punkt “ Verhältnismäßigkeit der Mittel“ , das heisst, wenn Sie der Einbrecher nicht unmittelbar bedroht, dürfen Sie ihn nicht erschiessen. Dieser Punkt ist heikel, er lässt sich nur schwer beweisen. Wenn Sie ihn aber mit einer illegalen Waffe erschiessen, sind Sie in jedem Fall dran, egal ob die Notwehr berechtigt war.

    • erzählt man sich das so bei Ihnen in der Kantine?

      laut GESETZ macht es KEINEN unterschied ob die Waffe legal oder illegal ist, welche Sie für die Notwehr verwenden.

    • Erzählt man das so bei Ihnen in der Kneipe? Für den Akt der Notwehr ist es unerheblich, aber danach kriegen Sie ein Verfahren wegen illegalen Waffenbesitzes dran. Lesen bildet.

  27. Finde ich gut, wenn die ersten paar Einbrecher umgelegt wurden, wird die Einbruchsquote im Keller sinken. Jetzt noch Waffen tragen in der Öffentlichkeit erlauben, wie in den USA, dann wird auch das „Messerproblem“ schlagartig aufhören.

    • faktisch kontrollieren die araber den schwarzmarkt mit schutzwaffen. du glaubst nicht wie viele von denen eine kalaschnikov zu hause rumliegen haben. ein bekannter elektriker müsste mal bei mulla im kinderzimmer das kinderbett wegschieben. da drunter lagen magazine gewehre munition. der man kam rein lies sich unter androhung von gewalt seinen ausweis zeigen, der wurde fotografiert mit dem hinweis. wenn im nächsten jahr irgendetwas passiert wegen dem was er gesehen hatte . ist er tot. so läuft die geschichte 😉

    • Zustimmung.

      Aber was ist wenn die bisherigen Messerstecher jetzt selbst zu den Waffen greifen? Das sieht man ja auch in den USA: in die Ghettos traut sich die Polizei nur noch mit Kriegsgerät hinein.
      Meiner Meinung nach sollte man jeden Kriminellen mit Migrationshintergrund, und dazu zähle ich mich auch (Migra, nicht Krimi!), ausweisen. Und falls es nicht möglich ist, dann muss die Politik eben die gesetzliche Grundlage dafür schaffen.

    • wir haben in Deutschland die schärfsten Waffengesetzte der Welt. Danach kommt nur noch Totalverbot. Legal Waffenbesitzer sind Bürger 1. Klasse. Niemand wird strenger reguliert und kontrolliert.

    • Das mit den strengen Waffengesetzen finde ich gar nicht mal so schlecht. Einfache Statistik: in den USA haben manche Bundesstaaten wesentlich strengere Waffengesetze als andere. Und in welchen Staaten gibt es wohl die wenigsten und ich welchen die meisten Toten durch Schusswaffengebrauch? Die mit den strengsten haben die geringste Mordquote. Daher…
      Ja, mehr Bewaffnung der Bevölkerung würde möglicherweise einige Probleme schnell lösen. Und wie lange? Man gebe eine Schusswaffe einem Eigenheimbesitzer, der trotzdem Skrupel hat auf den Einbrecher zu schießen; er wird vom Einbrecher entwaffnet, dieser kommt aber aus einem Kriegsgebiet und kennt überhaupt keine Skrupel…

      Eine Bewaffnung der Bevölkerung ist für mich nur ein weiteres Eingeständnis kompletten Staatsversagens. Ich halte Internierung und Ausweisung bestimmter Gruppen für sinnvoller. Dazu nur noch Sachleistungen und kein Geld: um auch diese Anreize des Bleibens auszuschalten.

    • ich bin FÜR strenge Waffengesetzte 😉 nur so können Sie sicher stellen das es keine „amerikanischen Verhältnisse gibt. Ein wehrhafter Bürger ist eine Bereicherung für jede Gesellschaft ausser für diese Demokratiesimulation in der wir gerade leben.

    • Ich muss Ihnen recht geben: wenn ich mich recht entsinne haben auch Kanada oder die Schweiz sehr viele Bürger unter Waffen. Hatte ich ganz vergessen.

    • Ich habe seit Jahren eine andere Statistik. Die Bundesstaaten mit strengen Waffengesetzen haben höhere Todesraten.

    • Exakt, das spricht sich ‚rum. Wie gesagt, die Invasoren suchen Opfer, Duckmäuser und Weicheier. Bei Gegenschlag winseln die wie kleine Säue!

  28. Das geht doch nun wohl gar nicht! Sich zur Wehr setzen, wenn man potenziell angegriffen, vergewaltigt oder ermordet werden soll? Das könnte ja den „Aktivisten“ oder die Fachkraft für Eigentumsübergang traumatisieren……Oh Herr im Himmel, wo leben wir!

  29. Ich weiss nicht, ob ihr es wisst, aber in Italien wurden/werden viele Häuser von illegalen Afrikanern besetzt. Die werden sich das nun zweimal überlegen. :-))

    • Das hat mir meine Nachbarin von ihren Verwandten erzählt. Sie wollte in ihr Geburtshaus, aber ihre Schwester sagte, es sei von Migranten besetzt.

  30. Herr Salvini ist ein Mann mit Charkter er setzt um was er versprochen hat, solche Männer benötigt Deutschland in der Regierung, leider wurden nur Pussis reingewählt. Aber der großteil der Michels fehlt die nötige intelligenz das zu erkennen.

  31. Das dürfte insgesamt noch poblematisch werden, denn Afrikaner genießen laut EU-Beschluss umfassenden Schutz. Entschließung des Europäischen Parlaments vom 26. März 2019 zu den Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa (2018/2899(RSP))

    • Nach der EU-Wahl hat das EU-Parlament eine andere Zusammensetzung. Ob da das Gesetz durchkommt? Warum wurde Artikel 13 zur Beschlussfassung vorgezogen? Weil sie Angst hatten, daß es nach der EU-Wahl nicht mehr durchkommt.

    • Hui, das ist ne starke Nummer. Erstmal ist es ja nur der Antrag auf Entschließung. Wenn der aber beschlossen ist, dann wirds lustig.

      Dann wird der Schwarze absolut sankrosankt sein. Selbst das Aussprechen des Wortes, dass, (auch hier zensiert,) vor dem „…-kuss“ steht, wird unter Strafe gestellt werden, Vermieter u. Arbeitgeber werden sie mit Vorrang annehmen müssen, die Nennung der Hautfarbe selbst bei Fahndungen wird verboten werden uns sogar schlechte Schulleistungen so zu benoten, wie sie der Realität entsprechen ist Rassismus. Und noch so Einiges. Sind nur 9 Seiten, nicht sehr eng beschrieben. Sollte wirklich jeder mal lesen, um sich innerlich schon mal auf die Zukunft vorzubereiten. 😳

    • Ich habe geantwortet, aber meine Antwort ist natürlich in der Mod hängen geblieben. Keine Ahnung, warum, ich habe so vorsichtig formuliert, aber naja….
      Ich wollte auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für den Beschluss geben. 9 Seiten, nicht sehr eng beschrieben. Sollte jeder mal lesen.
      Ist noch nicht gültig, ist erst einmal nur der Antrag auf Entschließung, aber dass der so durchgehen wird, bezweifel ich nicht. Und dann wirds lustig. 🙁

  32. Oha, die Überschrift ist aber fettig! – Hat das nicht der Adelbert Humperdink gesagt, als angeblich oder tatsächlich der Sender Gleiwitz angegriffen wurde? Waren das nicht die Worte,
    die dem Volk den Ausbruch des 2. Weltkrieges erklären sollten? – Jouwatch seid bissel vorsichtig. Gestern Abend in der Sendung „Panorama“ hat man Euch tüchtig auseinander genommen. – Ich will mich weiter über jouwatch informieren!

    • informiere Dich mal über den Staatsfunk…Dann weiß Du,dass dieser Staatsfunk rotgrün angehaucht ist und stets mit Lügen glänzt

    • na ja, wenn der benannte herr mal sagte :
      „heute strahlt aber die sonne und die luft riecht nach fruehling.“ und es wird von wem auch immer als headline benutzt, ist es ja nun auch nicht unbedingt mit den taten des „herrn“ vergleichbar, oder?

      was „PANORAMA“ bei dem ganzen zeugs, was die dort erzaehlten „vergessen“ hat zu erwaehnen, sind die „Kommentarregeln“ die Jouwatch nun mal hat.

      dort wird KLAR & EINDEUTIG gesagt, dass alles (!!!) extremistische und antisemitische sofort geloescht und der user gesperrt wird.
      wie die typen auf „rechtsradikal“ kommen, ist selbst mir schleierhaft….
      NICHTS, selbst solche beitraege geschehen nicht „rein informativ“, sondern werden gezielt eingesetzt.

      also, immer dran denken: es stehen wahlen vor der tuer…

      https://media1.giphy.com/media/GYx3rLjdBPfyM/giphy.gif

      ps: das spiegelt lediglich meine persoenliche/private meinung wieder und ist unter „meinungsfreiheit“ nach dem GG gedeckt, liebe vs-schlapphut-mitleser….

    • Soll youwatch etwa sich den Staatsmedien anbiedern?
      Egal was passiert, die Wahrheit können diese ,,Demokraten“nicht unterdrücken.

  33. Man kommt viel weiter mit einem freundlichen Wort und einer Pistole, als mit einem freundlichen Wort allein. (Al Capone)

  34. „Strafverteidiger kritisieren das Gesetz.“ Na logisch, ein toter Einbrecher braucht ja nicht mehr verurteilt werden , also braucht er auch keinen Verteidiger. Nur ein lebender Einbrecher bringt Geld.

    • Wie bei den Ärzten. Der Arzt muss dafür sorgen, dass der Patient nicht stirbt, denn sonst verliert er ja einen Kunden. Andererseits muss der Arzt auch dafür, dass der Patient niemals richtig gesund wird, denn dann verliert er ja auch einen Kunden. Bei der Phamarindustrie ist das, glaube ich, noch ausgeprägter.

  35. Es stimmt mich vergnüglich, daß das linke Pack in Italien einen immer schwereren Stand hat. Jetzt müssen nur noch die Wahlen im Mai für alle Patrioten in der EU erfreulich ausfallen – vor allem CSU-Systemling Weber muß verhindert werden – und wir gehen hochzufrieden in Urlaub! Nach Italien natürlich… 😀

  36. bei uns isses so,
    verteidigst du dich in Notwehr ,machst du dich strafbar.
    aber,die Medien berichten über dich,rauf und runter…

Kommentare sind deaktiviert.