Lydia Funke (AfD): DIE GRÜNEN vernichten mit ihrer Politik hektarweise Waldflächen

Lydia Funke (AfD) im Landtag Sachen Anhalt; Foto: Screenshot Youtube
Lydia Funke (AfD) im Landtag Sachen Anhalt; Foto: Screenshot Youtube

Lydia Funke (AfD) sprach im Landtag Sachsen Anhalts Klartext: „DIE GRÜNEN vernichten mit ihrer Politik hektarweise Waldflächen.“

Loading...

6 Kommentare

  1. Jeder Drucker weiß: Grün ist die giftigste aller Farben. Man sagt, Napoleon sei wegen seiner grünen Tapete gestorben, da damals Grün noch mit Arsen versetzt war. Daher kommt auch der Begriff „giftgrün“. Traurig ist, dass sich vor allem die Jüngeren von den GRÜNEN täuschen lassen. Wer die Umwelt schützen will, der wählt NICHT grün, aber das begreifen die Wenigsten.

  2. Die Grünen haben mit Grün nicht das Geringste mehr zu tun. Sie haben keinerlei Skrupel für Windräder z.B. Teile des 200 km² großen Reinardwaldes (Nordhessen) abzuholzen, während die frühere rheinland-pfälzische Ministerin Eveline Lemke, Grüne, seit 2017 im Aufsichtsrat der ABO-Wind sitzt. Man müßte mal recherchieren wo die Grünen überall mit im Windboot sitzen. Die ersten Windräder stehen vor der Abschaltung, denn nach 20 Jahren läuft die Förderung aus und der weitere Betrieb rentiert sich nicht. Der Abbau wird zu teuer sein und die Spargel werden dann ohne Nutzen in der Gegend rumstehen. Das Stromnetz wird immer labiler und wird bald nicht mehr zu regeln sein. 78 Stromabschaltungen schon letztes Jahr. Wenn der Wind nicht weht kaufen wir teuren Strom hinzu, wenn zu viel weht, verschenken wir unseren Strom oder die Windräder werden abgeschaltet. Ein einziger Wahnsinn. Von der Zubetonierung unseres Landes ganz zu schweigen.

    • Kleine Korrektur: Wenn die erneuerbaren Energien zu viel Strom produzieren, bezahlen (!!) wir für dessen Abnahme an die Nachbarländer !!!

  3. Wir könnten THEORETISCH mit den vorhandenen 30.000 Windrädern bereits heute den gesamten Strom erzeugen … PRAKTISCH leider nicht, da der Wind nicht gleichmäßig weht, der Strom nicht gespeichert und eine konstante Netzspannung von 50Hz so nicht gehalten werden kann. Auch 60.000 Windräder würden nicht helfen. 80% des Windstroms verpuffen ungenutzt, allerdings zu erheblichen Kosten. Die GorKo agiert inzwischen völlig hirnfrei!

  4. kein Verbot! Denn dann gründen die eine … Gartenpartei. Oder gehen zur SPD und unterwandern die!
    Außerdem ist ein Verbot grundsätzlich ein Angriff auf die Demokratie

Kommentare sind deaktiviert.