Nigeria – erneut Christen durch islamische Milizen getötet

Foto: Durch Getmilitaryphotos/Shutterstock
(Foto: Durch Getmilitaryphotos/Shutterstock)

Nigeria – Erneut haben die Fulani-Milizen im Namen des Islam mehrere Christen ermordet. Damit steigen die Opferzahlen unter den christlichen Nigerianern auf etwa 120 seit Februar. Bisher gab es noch keine Sondersendungen vom ARD oder ZDF zu den islamischen Attacken auf die „Ungläubigen“.

Wie die der Gouveneur von Kaduna,Nasir El Rufai, gegenüber der Christianpost.com bestätigt, kam es in der Region Sanga zu einem Massaker an Christen. Täter sind kaum überraschend wieder die Fulani-Milizen, die einen islamischen Staat in Nigeria etablieren wollen.

Bei ihrem Angriff brannten sie Häuser nieder und töteten nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Die Regierung hat dazu aufgerufen, sich von diesen Angreifern nicht einzuschüchtern zu lassen. Erst eine Woche zuvor hatten die Dschihadisten etliche Dörfer in Nigeria niedergebrannt und Hunderte Menschen getötet. Seit 2015 mordet sich die Gruppierung durch den afrikanischen Staat und kämpft im Namen des Propheten Mohammed für die Etablierung der Scharia.

Kanzlerin Merkel hat ihr Bedauern auch noch nicht bekundet, sind ja nur Christen. (CK)

 

 

Loading...

19 Kommentare

    • Was erlauben sich diese Christen eigentlich? Durch ihre brennenden Häuser verstärken sie den Klimawechsel erheblich. Dadurch sind sie auch an der nächsten Hungersnot und am schmelzen der Polkappen mitschuldig! Unglaublich!!!

  1. Herr Islam Majetzky vollgefresener überfetteter Bandwurm am Steuerzahler DEUTSCHtum
    Beziehen Sie hier mal Stellung zu dem Islamischen Genozid an Christen!!!!

  2. Und im Osten Deutschlands kämpfen ev. Christen um eine Moschee, deren Genehmigung zurück genommen wurde. Die Christen bei uns haben mehrheitlich den Verstand verloren. Sie verraten ihre Glaubensmenschen. Schämen sollten sie sich. Vielleicht kommt der eine oder andre Überlebende bei uns an, um sofort abgewiesen zu werden, denn das Messer steckte nicht zwischen den Schulterblättern.

    • Die meisten Christen in unserem Land sind keine echten Christen, kennen nicht mal die Bibel, korrekt und sündigen ohne Unterlass!!!

      MfG
      Nr.3

    • Eigentlich sind Christen und Nichtmehrchristen fast gleich. Wir halten uns an die Grundgesetze und sündigen wie normale Menschen. Ehebruch. Lügen etc. Also was soll dieser Post? Moslem?

    • Sie haben auch vergessen dass es heißt;: Lasset die Kindlein zu mir kommen . Wir schicken sie zu den Schlächtern und Vergewaltigern. Weibliche Kinder sind für sie wollkommener, denn sie sind jungfräulich und unverbraucht. Ausserdem sind sie Kinder der ungläubigen Hunde. Einb Trauerspiel.

  3. Und bei uns zeigt man Solidarität mit Muslimen und gedenkt der Opfer von New Zealand.
    Merkel rotzt mal wieder allen Opfer des Muslimischen terrors ins Gesicht

    • Es waren Politisch bezahlte und Verlesen der Politik,so wie hier quasi der bezahlten Nutznießer Gewerkschaften,AWO,Antifa,Gutmenschen,Diakonie,Caritas etc.

Kommentare sind deaktiviert.