Sachsens Abschiebeknast steht leer

Symbolfoto: Durch Zastolskiy Victor/Shutterstock
Von der Justiz "ausgebrochen worden" - Symbolfoto: Durch Zastolskiy Victor/Shutterstock

Das neue Abschiebegefängnis in Dresden steht weitestgehend leer, berichten die „DNN“. Von 60 Plätzen sind nur 19 belegt, 14 davon mit abgelehnten Asylbewerbern aus anderen Bundesländern.

Sebastian Wippel, innenpolitischer Sprecher der AfD in Sachsen, erklärt dazu:

„Ich höre noch die vollmundige Ankündigung der CDU-Bundesregierung vor über zwei Jahren: Wir brauchen bei Abschiebungen eine nationale Kraftanstrengung. Ähnlich aktionistisch gebärdete sich die sächsische CDU. Nun wissen die Bürger, was von diesen wahltaktischen Nebelkerzen zu halten ist – nämlich nichts.

Seit Jahren sinkt in Sachsen die Zahl der abgeschobenen Asylbewerber, während die Gruppe der Ausreisepflichtigen massiv wächst. Mittlerweile weigern sich im Freistaat über 12.000 abgelehnte Asylbewerber, ihrer Ausreisepflicht nachzukommen, und werden dafür noch mit Wohnung, Geld ohne Gegenleistung und Krankenversicherung belohnt. Wenn sie abgeschoben werden sollen, tauchen sie oftmals einfach unter.

Dass die CDU nicht einmal ansatzweise gewillt ist, diese Missstände zu beseitigen, zeigt das leere Abschiebegefängnis.“

Loading...

15 Kommentare

  1. Man könnte da ja z.B. auch Merkel, Schäuble, v.d.Leyen, Seehofer, Maas, Barley, Altmaier, de Maiziere, und wie sie alle heissen unterbringen.

    Die 60 Zellen wären bei Rechtsanwendung schnell gefüllt.

  2. Kann mir jemand erklären wieso ein Ausreisepflichtiger, also jemand, der sich widerrechtlich weiter in Deutschland befindet Geld, eine Wohnung und eine Krankenversicherung vom deutschen Staat bekommt? Warum belohnt man kriminelles Handeln? Ich kann dies nur mit mit einem kriminellen Vorsatz unserer Politiker erklären.

    • Na – Sie haben sich die Antwort ja schon selber gegeben.
      Man will es so. Man hat keinerlei Interesse daran, Kriminelle nicht ins Land zu lassen. Selbst Terroristen sind herzlich willkommen und werden mit Steuergeldern versorgt.
      Vielleicht steckt der Gedanke, dass sich die arbeitende Bevölkerung nur noch aufs Arbeiten konzentrieren soll ( und Steuern zahlen soll ) und nicht vor die Türe gehen kann, dahinter. Vielleicht will man Rentner dezimieren, die auf natürlichem Wege nicht früh genug sterben. Auf jeden Fall will man die öffentliche Sicherheit oder das ganze Land zu Grunde richten.

    • Ich weiß nur wenn ich die Arbeit, also als Authochtoner verweigere, bekomm ich mindestens eine Kürzung der Bezüge! FCK Germany!

Kommentare sind deaktiviert.