Klima-Greta: Atomkraft ja bitte!

Foto: Collage

Ob das den grünen Jüngern schmecken wird? Auf ihrer Facebook-Seite spricht sich die heilige Greta doch tatsächlich für Atom-Energie aus – zumindest als Zwischenlösung für die Länder, die sich den Luxus der erneuerbaren Energien in Form von milliardenschweren Windkraft-und Solar Industrieanlagen nicht leisten können.

Greta Thunberg outet sich als Atomkraftbefürworterin – zumindest für die Regionen der Welt, „in denen die Möglichkeit einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien fehlt“. Auch wenn sie darum weiß, dass das „extrem gefährlich, teuer und zeitaufwändig ist“, scheint es ihr egal zu sein – es trifft ja bloß die „Armen“ dieser Welt, denn genau das sind die Regionen, die sich den Klimaschutzwahn nicht leisten können. Sonne und Wind haben nämlich auch sie.

„Wir können uns nicht mehr nur auf einzelne Themen wie Elektroautos, Atomkraft, Fleisch, Luftfahrt, Biokraftstoffe usw. konzentrieren. Wir brauchen dringend eine ganzheitliche Sichtweise, um die gesamte Nachhaltigkeitskrise und die anhaltende ökologische Katastrophe anzugehen. Deshalb sage ich immer wieder, dass wir die Krise als die Krise behandeln müssen, die sie ist. Denn nur dann – und nur geleitet von der besten verfügbaren Wissenschaft (wie im gesamten Pariser Abkommen eindeutig festgestellt wird), können wir gemeinsam den globalen Weg nach vorne gestalten.
Aber das kann niemals passieren, solange wir die ewig gestrige „ja-aber-was-ist-mit-Atomkraft-Debatte“ zulassen, die immer weiter und weiter geht. Das verschwendet unsere Zeit. Dies ist ein Klima-Verzögerer-Ismus. Wir müssen eine große Anzahl von Gedanken zur gleichen Zeit im Kopf behalten und dennoch mit den Änderungen in beispielloser Geschwindigkeit voranschreiten.

Die Kernenergie kann laut IPCC ein kleiner Teil einer sehr großen neuen Lösung für kohlenstofffreie Energie sein, insbesondere in Ländern und Gebieten, in denen die Möglichkeit einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien fehlt – obwohl dies extrem gefährlich, teuer und zeitaufwändig ist ….“

Wenn Menschen in armen Regionen beim nächsten Atomunfall verstrahlt werden, heißt es also „Shit happens“, Hauptsache Greta und Co können sich in den Prenzlauer-Berg-Cafés dieser Welt mit „gutem Klimagewissen“ ihren Latte macchiato reinziehen. Geschredderte Vögel, verstrahlte Atomopfer am anderen Ende der Welt, wen kümmert- ist ja nicht vor ihrer Haustür. Damit hat die „Greta-Klimaschutzbewegung“ einen neuen Tiefpunkt in Sachen Arroganz, Heuchlei und Boshaftigkeit erreicht.

 

Loading...

113 Kommentare

  1. „Wer nicht hüpft ist ein Kernkarft-Leugner“.

    Was für eine böse Zwickmühle Klein-Greta für ihre Follower (die sie ja schon als „Prophetin“ verehrt haben) da aufgebaut hat. 🙂

  2. Noch interessanter ist für mich ja, dass sie damit ja nur eine Empfehlung des IPCC (UN-Klimarat) wieder gibt…

    Über den Eiertanz der Linksgrünen, das jetzt argumentativ zusammen zu bringen freue ich mich schon.

    In den MSM (außer der FAZ) liest man dazu aber nichts….

  3. So wohlgesetzte Worte einer Autistin.
    Wer souffliert denn da im Hintergrund?
    Die Klimawandelgläubigen haben jetzt Schnappatmung und eine Ikone und Prophetin stürzt vom Sockel.
    Die Kinder können nun endlich freitags wieder zur Schule gehen 😁

  4. Obiger „FACEBOOK“-Text stammt mitnichten aus eigener Feder !

    Was hier unter unseren geistig wachen Augen geschieht, ist nichts anderes als schwerskrimineller Kindesmißbrauch einer ausgewiesen retardierten, seelisch-geistig Behinderten („Asperger-Autismus“) für niederste Ziele der Umweltfrevler von der „Energie-Wende“-Lobby !

    Damit hat die KLIMA®-Sekte endgültig ihre „menschenfreundliche“ Maske heruntergerissen.

    Ich packs nicht mehr : „ATOMKRAFT als Zwischenlösung zur Klimarettung“ ……….. da steppt doch der Bär und der Papst rockt im Kettenhemd………….

  5. Also mir persöhnlich ist es jetzt schon im Sommer zu heiß. Aber es betteln doch immer alle um Hitze und Sonne. Je heißer desto besser. Wenn es hier wärmer wird, brauchen sie nichtmehr so weit in den Süden in Urlau fahren. Erwärmung müsste doch eigentlich ganz im Sinne der Hitzefetischisten sein 😉

  6. Also, an der Stelle bin ich sogar ihrer Meinung. Ich halte Kernkraft für den Einäugigen unter den Blinden, weil wir damit noch am unabhängigsten sind. Und wir würden die Dinger ja nicht in einem Erdbeben-/Tsunami-Gebiet bauen. Klar ist das Abfallprodukt gefährlich, da müssen wir besser werden. Wenn wir uns aber in Zukunft die Stromrechnung noch leisten können wollen, können wir auf dem jetzigen Kurs nicht bleiben und viele Alternativen gibt es leider nicht. Modernste Reaktoren bei denen weniger Abfall produziert wird, die aber gleichzeitig mehr Energie produzieren, müssen doch möglich sein. Im Optimalfall so, dass man einen alten Meiler und ein Kohlekraftwerk abschalten kann, ohne das Netz zu gefährden. Und dann fleißig weiterforschen, damit in 100 Jahren keine mehr gebraucht werden.

  7. Beschäftigt das Mädchen sich eigentlich überhaupt noch mit etwas, das alterstypisch ist? Sportverein, Musikinstrument, Jugendfeuerwehr, Disco? Schule? Wenigstens Montag bis Donnerstag? Ach, ich vergaß: Prophetin ist ein Vollzeitberuf …

  8. Klima-Greta propagiert Atomenergie

    Lieber Atomkraft als Kohlestrom!

    Bin mal gespannt, ob die grünen Ökos jetzt auch diese Kröte schlucken, wenn sie von ihrer wieder auferstandenen Jeanne d’Arc in die Welt gesetzt werden? Schließlich wurzelt die grüne Bewegung in der Anti-Atomkraft-Politik.

    Wer weiß, vielleicht ist Greta ja so sogar so eine Art Lobbyistin der Atomwirtschaft?

    Na toll…… dass die Grünen zu den schlimmsten Umweltsündern dieser Erde gehören, sollte inzwischen eigentlich jedem denkenden Menschen klar sein.

    Und jetzt wollen die auch noch „das Klima retten“….. dabei bezweifeln sie noch die „Wetterkriege“….. aber das Klima, das können sie beeinflussen.

    Der wahrhaft revolutionäre Akt wäre, die Klimakirche zuzusperren und sich den echten Problemen zuzuwenden.

    Das wäre zuvörderst die Anerkenntnis, das der Planet überbevölkert ist, und dann der Fakt, daß viele Ressourcen endlich sind. Harte Wahrheiten führen dann zu harten Maßnahmen … aber wer kann diese Wahrheiten und vor allem die Konsequenzen ertragen?

    https://www.blick.ch/news/ausland/klima-ikone-ueberrascht-greta-thunberg-setzt-auf-atomenergie-id15226465.html

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/greta-thunberg-ueber-die-energiewende-lieber-atomkraft-als-kohlestrom-60771444.bild.html

  9. Sie ist also FÜR Atomkraft! Na wenn sie jetzt nicht genug Punkte in der Nobelpreis-Regie gesammelt hat dann weiß ich auch nicht! Und jetzt gucken die linksgrünen F4F-Versteher bestimmt gaaaanz dumm aus der Wäsche!

  10. Ich stelle mir gerade die Gedanken von das Kanzlerin vor…

    2009 – deutsche Atomkraftwerke sind sicher!
    2010 – deutsche Atomkraftwerke sind immer noch sicher, aber verdammt: Fukushima ist passiert und wenn ich die jetzt nicht abschalte kostet mich das Wählerstimmen!
    Deutsche Atomkraftwerke sind also doch nicht sicher!
    2019 – das dumme Gör Greta, gestern hab ich noch Ihren Einsatz gelobt und verteidigt das deutsche Schüler und Schülerinnen die Schule schwänzen und schwänzinnen, und heute fällt die mir in den Rücken und zwingt mich die Atomkraftwerke wieder zu öffnen, bzw. neue zu bauen? Wie mache ich das nur ohne mich (noch mehr) lächerlich zu machen?

    Eventuell wäre das die willkommene Ausrede die ganzen Atomwissenschaftler, welche seit 2015 eingereist sind, wieder in deren Heimat zu schicken? Es müssen jetzt neue Atomkraftwerke gebaut werden!

    Hey, wenn ich mir das so vorstelle löst Greta eventuell zwei Probleme auf einmal für uns 😉

  11. Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha…..

    Irre….

    Gaga…

    Verrückt…

    Wir sind Hoffnungslos verloren in einem Deutschland das zur reinen Realsatire geworden ist.

    Wie wird der Hurenmainstream sich das wieder zurechtbiegen,das es auch der grossen diktatorin passt?

    Unter den Teppich lässt sich das längst nicht mehr kehren,unter dem liegt mittlerweile ein Müllberg von der grösse des Mount Everest.

  12. Wenn man die personengebundenen Schreiberlinge der Weltwetter-Heiligen als sichtbare Protagonisten der Klimawandel-Ideologie zu sehen und zu hören bekäme und ihre Argumente von Angesicht zu Angesicht in der Luft zerreissen könnte, hätte man ein besseres Gefühl als beim Kopfschütteln über den gestelzten Irrsinn dieses gestörten und medial mißbrauchten Kindes, welches eigentlich Welpenschutz verdiente. Aber welcher Apparat steht hinter ihr!

  13. Ja, bevor wir die böse, böse nazi Kohle verheizen ist es doch viel besser die alten Atom Meiler – vor allem in den ärmeren ostländern – weiterzubetreiben. Da sind bestimmt noch ein paar Tschernobyl Reaktoren dabei…. Und der Strom kommt aus der Steckdose. Jeder Erwachsene und auch die FFF Kinder müssten sich eigentlich dafür schämen solch einem bedauernswerten Geschöpf zuzujubeln.

  14. Ist anscheindend typisch gruenmenschlich, das diese ihre cerebralen Faehigkeiten bis zum `unermesslichen` ausschoepfen.
    Der ganze Plastikmuell, den sie als Andenken von ihren Reisen zuruecklaesst oder ihre Gottesanbeter auf den Demos. Die achso CO2 transportfreundlichen Bananen aus dem heimischen nordischen Urwald und ebenso die heimischen klimafreundlichen Sojaprodukte in den Plastikverpackungen.
    Vielleicht denkt Sie in ihrer kindichen Uneinvernommenheit, das man Atomkerne mit dem Smoerebroedmesser spaltet oder die Atomspalter nach dem Prinzip der Vogelspalter arbeiten und bei der Herstellung vom spaltbarem Material ueberhaupt kein CO2 freigesetzt wird.

    Lower or highten some taxes or invest in some green funds -> war wohl der Papa mit Dollarzeichen in den Augen am Werk!

  15. Man sollte mal recherchieren, inwieweit Gretels Eltern, Maria & Joseph:-)), Aktien-Anteile von Betreibern diverser Atomkraftwerke haben!! Klima-Gretel beeinflußt nun die Börse und beschenkt alle wie die W(a)eise aus dem Schwedenland!! Ich schmeiß mich weg, das Mittelalter ist zurück, bald tauchen bestimmt noch überall abgeschnittene Zöpfchen der heiligen Greta auf, die als Reliquien gehandelt und verehrt werden!

  16. heute hab eich mich ernsthaft mit kaffesatz lesen beschäftigt.jung junge das glaubst du nicht was ich alles lesen konnte- gigantisch…

  17. Warum sieht man auf den Gretatreffen nicht eine der Figuren jener die normalerweise das Innenstadtbild prägen.

  18. Gretchen hat gesprochen,hat Mama und Papa beim Manuskript eine Ausnahme gemacht.Einfach nur lächerlich..

  19. Was soll man von einer Zwölfjährigen auch erwarten. Wie, sie soll schon 16 sein? Sie wirkt auf mich retadiert, in einem Video meinte der Sprecher auch, sie wäre wohl eher 12. Das Mädchen ist nur eine Puppe für die „show“. Und wohl zu bedauern. Ernstzunehmen ist sie in diesem Bereich nicht. Als menschliches Wesen natürlich schon.

    • Die hat das doch nicht gesagt. Die wird von einem ganzen Management instrumentalisiert. Sie muss nur noch ablesen, was sie ablesen soll. 😉

  20. Gestern hatte ich ein youtubevideo zum familiären Hintergrund dieser Greta verlinkt, dass innerhalb von zwei Tagen 100tausend Aufrufe hatte. Prompt ist es heute weg(zensiert).

    Es gibt aber einen Reload:

    you tube. com/ watch?v=4rAcz18wsro (Leerzeichen entfernen)

    Am besten downloaden und sichern …

  21. Chuckie die Mörderpuppe!

    Aber es stimmt, was im Text steht: Der IPCC hat tatsächlich Atomenergie gegen CO2 empfohlen!

    Ich weiß auch nicht, warum die in Deutschland so verteufelt wird… ☹

    In Fukushima ist Keiner an Strahlung gestorben, sonder die sind ERTRUNKEN!

    Wenn Wasser so gefährlich ist, hätte man Wasserkraft verbieten sollen nicht Atomkraft.
    😂
    Aber seit wann ist Murksel zurechnungsfähig. 🙂🙂🙂

  22. „hey, hey, wer nicht huepft, der ist fuer kohle“….

    so hiess es mal….
    ALLE huepften wie bekloppt …..

    es war ja FREITAG… man bekam SCHULFREI,
    angie & co huepften verbal mit…
    anschliessend wurden alle „westen“ und „wink-elemente“ mal schnell in oeffentliche MUELLEIMER gestopft… samt der McDonald-verpackungen…

    das duerfen dann ANDERE wegrauemen…

    so, PLOETZLICH ist die „greta“ fuer „ATOM-STROM“????

    REALLY?

    woher kommt der GEISTIGE wandel??

    bekam der „papa“ EIN lukratives „angebot“???

    nun sind aber die ganzen „HUEPFER“, die doch die schule FUER DAS KLIMA
    schwaenzten, bestimmt soooooooo entaeuscht…. OOOOOOCH…

    eine tuete MITLEID, bitte…

    fuer all die deppen, die wie zombies RUMHUEPFTEN…

    „hey, hey, wer nicht huepft, der ist ein nazi!“

    „hey, hey, wer nicht huepft, der ist fuer kohle“

    als naechstes:

    „hey, hey, wir huepfen fuer atom-strom, hey, hey…..“

    europa ist bekloppt…sorry….

    • „Schwerter zu Zapfhähnen, saufen für den Frieden!“
      Das hatte damals mehr Klasse als Slogan.
      Hatten Hamburger Punks erfunden, nachdem die Linken zu sehr mit Aktionen für den Frieden nerven.

    • na ja, eigentlich haben die das nicht „erfunden“…

      im ORIGINAL hiess es „schwerter zu pflugscharen“ und war der inbegriff
      des widerstandes gegen das DDR-REGIME….

      „junge gemeinde“…. 😉

    • Ein Teil des Widerstandes und zwar von der Initiative für Frieden und Menschenrechte. Ich glaub die hieß so. Ist schon lange her. Der Rest waren ganz normale Bürger, die den Bibelvers bis zu Ende gelesen hatten.

    • Ist lange her.
      Heute werden von lesbischen Pastorinnen Vulven aus exotischen Materialien geformt und in der Öffentlichkeit als Kunstwerke vorgestellt.

    • ok, kein problem.
      frage bitte auf JOUWATCH.COM an, um dir meine private email-adresse geben zu lassen. so sollte es kein problem sein, kathy, ok?

      der weitergabe meiner email-adresse an dich, „kathrin mehlitz“stimme ich zu…

      screenshot meiner antwort an die anfrage drangehaengt und schon sollte es klappen.

      best regards

    • nein, eigentlich brauchst du das nicht fuer eine freigabe…
      ok, frage mal an, das team sieht es ja dann, kathy.

    • Ich hab jetzt mal eine Frage und Bitte an com geschickt. Auch das sie meine E-Mail Adresse an Dich weiterleiten, falls sie Deine nicht herausgeben möchten 🙂

    • in das newtimes kannst du jetzt rein,
      und dort können auch problemlos Kontakte und Nachrichten per Private Message ausgetauscht werden, ohne dass es Dritte etwas sehen.

  23. Lasst euch nicht verkohlen: Die Klimagretel ist nicht irgendwer. sie stammt aus einem einflussreichen schwedischen Familienclan. Schon ihre Eltern sind Berühmtheiten. Ihre Mutter hat am ESC teilgenommen, Vater und Großvater sind bekannt aus Film und Fernsehen. Der Urgroßvater hat geholfen, den Nobelpreis aus der Taufe zu heben. Nicht nur das: Er ist der ENTDECKER des KLIMAWANDELS! Desweiteren finden wir bedeutende Wissenschaftler und namhafte Autoren.

    Hinter diesem Kind steht eine ganze PR-Armee.

  24. Ist doch klar was da läuft. Dieses Mädchen wird von verschiedenen Lobbygruppen gemietet, um deren Botschaften zu verkünden. jetzt hat eben die Atomlobby Redezeit dieser Klimagöre gemietet.

  25. „insbesondere in Ländern und Gebieten, in denen die Möglichkeit einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien fehlt“ -also überall! Man könnte direkt Gretel-Fan werden.

    • He he, in diesen Ländern gibt es bestimmt auch ein ausgebautes Stromnetz, das in der Lage ist, den Strom eines Meilers aufzunehmen und zu den Verbrauchern zu leiten.
      Austausch der Brennstäbe sehe ich allerdings nicht als Problem. Das übernehmen im Iran händisch die Sunniten und in Saudi Arabien/Ägypten die Schiiten.
      Endlager jeweils 30cm unterhalb der jeweiligen Siedlungsgebiete. Spart Bürgerkriege wie in Syrien.

  26. Was für ein armseliger Journalismus hier betrieben wird. Einseitig, Hetzerisch, undifferenziert…einfach unterste Schublade. Man erkennt allein schon die ignorante Feigheit daran, dass nicht Mal der Name des Autors / der Autorin genannt wird.

    Journalismus sollte transparent und nachvollziehbar sein. „Arroganz, Boshaftigkeit“?
    Erbärmlich ist das!

    Was auch immer man Greta oder demjenigen der ihr diese Worte in den Mund gelegt haben sollte vorwirft, boshaft und arrogant ist diese Aussage dadurch noch lange nicht.

    Check your facts, sag ich da nur:
    Sie scheint genauso wenig Ahnung vom Thema zu haben, wie die Person die diesen Artikel geschrieben hat.

    1. Die AKWs die heutzutage gebaut werden (ja, stellt euch vor, es gibt solche arrogante, zerstörwütige Länder, die immernoch ihre Energieversorgung auf bewährte, gleichbleibend Strom generierende Technologien aufbauen) sind sicher und nicht störanfälliger als ein Windrad in der Uckermark.

    2. Wer immer noch glaubt dass wir vollends auf Windkraft setzen können, hat sich die Fakten zur belegbaren Versorgungsunsicherheit und deren Anteil an der gesamten Stromerzeugung (und ich rede hier nicht von der Nennleistung) wohl erst gar nicht angeguckt.

    3. Nahezu jedes Nachbarland erzeugt einen Großteil des Strombedarfs aus Atomkraft und egal wie kontrovers das Thema hierzulande ist, unsere knapp 30.000 WEA werden sicher nicht helfen bei einem Reaktorunglück die radioaktiven Partikel wieder zurück nach Frankreich zu pusten.

    Informiert euch einfach Mal besser.

    • Sie haben leider den Tenor dieses Artikels nicht verstanden. Nun verstehendes Lesen ist heutzutage nicht mehr sehr weit verbreitet.

    • „ARMSEELIG“ ist lediglich DAS,was SIe hier von sich geben…

      „Einseitig“ ?, „Hetzerisch“ ? (was ist das fuer ein Wort?)
      (die Rechtschreibfehler wurden lediglich hier uebernommen)

      „keine Ahnung zu haben“…

      Ach wissen Sie, Sie sind gerade hier NEU angemeldet und BELEIDIGEN sowohl das virtuelle Haus, als auch den Hausinhaber, samt seiner Gaeste???

      Really?

      Das geTROLLE ist nun wirklich sehr amuesant… :-DDDD

      Finden Sie allein den Ausgang, oder benoetigen Sie Hilfe?

      Kein Problem….

      Ich helfe Ihnen doch sehr gern…

  27. Herrlich. Es wir immer verrückter! Ich sitze hier und lach mir einen Frack. Nur so kann ich dieses Irrenhaus noch ertragen.

  28. Das Mädel soll in die Schule gehen und ist nach diesem kurzfristigem Hype sehr schnell wieder vergessen. Das Klima wird es mit oder ohne Gretel nicht jucken oder ändern.

    • Was soll die bitte in der Schule? Im Gymnasium meiner Tochter seit 4 Monaten Ausfall Physik, seit 3 Wochen Ausfall Chemie…Lehrermangel.
      Die sind alle heilfroh, dass die Kinder einen Tag streiken.
      Aber dafür gibts Vorträge gegen Rechts von Vertretern des Vereins „Miteinander e.V.“

  29. In Deutschland gibt es zigtausende Strahlungsopfer mindestens soviel wie durch Stickoxide von Dieselautos. Freitags treffen sich die Strahlenopfer immer um dagegen zu protestieren. Auch im Bundestag sind Opfer zu beklagen, siehe Hofi oder Claudi und viele andere, man erkennt sie an der geistigen Verwirrtheit und schnell aufbrausend. Ursache soll das Smartphone sein😄

    • Wo gibt es denn bei Diesel ein Problem? Es gäbe doch die Möglichkeit des synthetischen Diesels, der absolut umweltfreundlich ist. Damit ließen sich auch Plastik und Müll beseitigen sowie Braunkohle umweltfreundlich und zugleich energieeffizienter verbrennen (durch Verdieselung und im weiteren Schritt Umwandlung in Gas). Die Technik dafür ist KDV, Alphakat. Wird aber von der Regierung unterdrückt. Ebenso wie Heion und sunfire. Vielleicht mal gockeln, ixquicken oder duckduckgoen.

  30. Wenn das so von Greta gepostet wird hat sie mal Recht.Alle Argumente gegen den Atomstrom kennen wir.Ergebnis sind Vogelschredderanlagen allüberall.Nun soll auch Kohle weg.Kohlekraftwerke sind noch vor gar nicht langer Zeit errichtet worden.Wissenschaftliche Veröffentlichungen z.B. über Kernfusion sind kaum in den Medien zu begutachten.Wie wir sehen geht es offensichtlich viel schneller uns-den Menschen-auszuradieren als mit der Kernspaltung.Fukushima hat nochmal wieviel Menschenleben gefordert?Und ich rede von Kernfusion und nicht von-spaltung.Fazit:Alles ist besser als DIESE Form von Windkraft!

    • Dunkel ihre Rede Sinn ist. In Fukushima gab es ein einziges Opfer durch den Reaktorunfall und das durch einen simplen Unfall. Die Zigtausenden verstrahlten Todeskandidaten sind Erfindung. Die Opfer auf die sie anspielen kamen alle durch den Tsunami und dessen Auswirkungen ums Leben. Die Kernfusion ist Zukunftsmusik um diese zu nutzen ist noch ein langer Weg. Auf allen Kontinenten werden Kohlekraftwerke und Kernkraftwerke gebaut einfach, weil der Energiehunger der Bevölkerung und Industrie immer größer wird, bei wachsender Erdbevölkerung kein Wunder. Ein Dilemma!

    • Man könnte ja auch eine schöne bunte Blumenwiese auf die Kuppel malen, um die Grünen zu beruhigen…..

    • sorry, ABER D A S hat diese „greta“ niemals selbst gepostet….
      ach uebrigens:
      „fukushima“ hatte lediglich EIN, lediglich EIN „opfer“ durch den „reaktor-unfall“…
      alle anderen wurden opfer des Tsunamie’s…..

    • das weiss ICH doch nicht… 😉

      ja, WUEUEUERKLISCH…..

      man glaubt es kaum, klingt komisch… ist aber so…. 😉

    • Die Spätfolgen in medizinischer Hinsicht dürften dennoch nicht unerheblich werden, ebenso ist das Gebiet zunächst erstmal für eine größeren Zeitraum ein Sperrgebiet. Den Angaben der japanischen Regierung ist allgemein auch nicht unbedingt viel Vertrauen entgegen zu bringen.

    • nochmal:

      ERST kam der Tsunami, DANN der reaktor-unfall…

      ein TSUNAMI knallt auch jeden „windkraft-spargel“, jedes
      braunkohle-werk einfach weg…

      wenn das passiert, gibt es ebenso viele opfer….
      kurz- und langfristig gesehen….

      beispiel:
      „windkraftraeder“ und dessen strahlung…

    • Hätte explizit an dieser Stelle, der Tsunami ein Kohlekraftwerk in Mitleidenschaft gezogen, dann wäre dort allerdings jetzt kein Sperrgebiet mit onkologischen Überraschungen.

      Was ich allerdings nicht als Argument anführen wollte in Deutschland beispielsweise Atomkraftwerke zu schließen. Ich glaube da haben Sie meine Intention fehlgedeutet.

    • Huaaah, Kernfusion mit der Greta Generation, den Quotentanten oder mit den Immigranten Fachkräften….Besser alle in ein Generationenraumschiff und ab ins All.
      Wahnsinn, wer denen Kernphysik zutraut!
      Sie können froh sein, wenn in Schland noch ein paar zivilisatorische Grundelemente bestehen bleiben, nachdem die Boomer abgetreten sind!

      Alles abschalten was gefährlich werden könnte und nichts anfassen!

      Und striktes Verbot Autos selber zu fahren.

      Die Boomer werden senil und der Nachwuchs ist zu doof.

  31. Dafür, daß sie „zeitweise depressiv wurde und das reden einstellte“ ist die neue Religionsstifterin aber ganz schön redselig geworden.

    • das war mit sicherheit nicht „SIE“….
      das war das kleine knoepfchen im ohr und anweisungen von „ausserhalb“, was zu sagen ist und was eben NICHT….

      das ganze GEDOEHNS… „keine kohle“… „keine AKW’s“…
      stammt doch garnicht von IHR…
      auch diese „rede“ nicht….

      was haben „mom & dad“ ihr versprochen, dass sie alles brav aufsagt?
      ein PONY? ein kaetzchen???

      was sind deren eltern nur fuer EKELHAFTE, einen JEDEN abstossende…
      (menschen) ????

  32. Auch ich wäre für den Bau neuer, sicherer, effizienterer AKW, aber nicht von Deutschen bauen lassen, sonst kommt sowas wie der Berliner Flughafen oder die Elbphilharmonie dabei raus.

    • Ich denke auch, Atommeiler oder selbst die Wartung oder Konstruktion von Verbrennungsmotoren ist mit der ohnehin winzigen Truppe, die gerade von den Schulen kommt nicht zu machen.
      Mein Tip, Photovoltaik, selbstfahrende Elektroautos. Kaum Wartung, keine Möglichkeit grossen Schaden anzurichten.
      Wer es nicht glaubt, einfach mal Handwerker fragen, was für „Lehrlinge“ da gerade aufschlagen.

  33. Das kann sie unmöglich selbst verfasst haben. Hinter ihr steht ihr Management, Papa und Konsorten mit ihren Firmen !

    • na ja, sie selbst….
      sonst waere sie doch nicht zur „frau des jahres“ bereits im MAERZ “ gekuert worden…
      SONST wuerde ihr doch nicht der FRIEDENS-NOBEL-Preis demnaechst verliehen….

      was so eine 16-jaehrige so alles kann, ist schon… na ja …. WOOOOW

    • Inzwischen anscheinend jemand, der ihrem Vater eine großzügige Spende für die „Umwelt“ gegeben hat

  34. Unsere AKW`s sind , bzw. waren die sichersten der Welt ! Die größte Dummheit die abzuschalten , wärend rund um uns herum die Schrottmeiler weiterarbeiten. Strahlung macht an der Grenze nicht halt; vor Allem jetzt nicht mehr, da wir ja nicht in der Lage sind unsere Grenzen zu schützen………

    • und wenn unsere Tessla und VW Elekrokarren Abends bei Windstille alle von der Arbeit nach Hause kommen und den Stecker in die Dose stecken dann kommt (nach Annalena Ber..dum) der Strom aus dem Netz (Gespeichert).
      Nein dann kommt er aus Belgien und sonst wo aus den Atommailern und den Kohlekraftwerken im Ausland.

  35. Sie entwickelt Humor:
    wir haben keine Zeit mehr, schnell her mit der Atomkraft. Mit der Lagerung der alten Brennstäbe können sich dann die Generationen nach uns befassen. Mit der Entsorgung der alten Windräder auch. Was stört mich meine Rede von gestern? Ich muss meine Goldene Kamera abholen. Wo bleibt meine Stretchlimou? Eure Greta

  36. Eine intrumentalisierte Heuschlerin und die Deppen wollen sie Heilig sprechen. Von geistiger Armut geförderten Politiker instrumentalisiert. Wann ruft Greta die Scharia aus.

  37. Ich habe große Zweifel, ob die geistig andersbemittelte Halbgöttin Greta den Text selber geschrieben hat.
    Ich vermute im Hintergrund arbeitet ein ganzer Planungsstab, mit Kontakten zu diversen Soros-Organisationen.

    • Als dieser Rummel los gegangen war, da gab es noch Hinweise auf ihre schul. Leistungen, Das Mädchen ist eine mittelm. bis schl. Schülerin, Sie ist doch nicht einmal in der Lage einen Schulaufsatz zum Tema Umwelt zu schreiben.

  38. Meine Nerven! Was für eine Zeit in der Dumpfbacken zu Heiligen erklärt werden und ihr Schwachsinn auch noch Eingang in die Medien findet.

Kommentare sind deaktiviert.