Türkei Deal – der größte Bluff der Angela Merkel

Foto: Collage

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren setzte Angela Merkel gegen jede Kritik ihren „Türkei-Flüchtlingsdeal“ durch. Sechs Milliarden Euro für die Türkei, weitere zwei für Griechenland; kostete es den europäischen Steuerzahler, ihm die Flüchtlingsströme vom Hals zu halten. Der „Deal“, der auf Weisung des Bundespresseamtes jetzt von der Mainstreampresse lieber „Abkommen“ genannt wird, gilt als gescheitert. Tausende Migranten sitzen in Griechenland fest – Rückführungen in die Türkei sind auf einem historischen Tiefstand angekommen. Wusste Merkel von Anfang an, dass ihre Idee nicht funktioniert? Es wäre der größte Bürger-Betrug in der europäischen Nachkriegsgeschichte.

Auf den griechischen Inseln sitzen die illegalen Einwanderer unter menschenunwürdigen Bedingungen in den sogenannten „Hotspots“ fest. Das Registration and Identification Center (RIC) auf der Insel Samos bietet Platz für knapp 700 Migranten, 5500 sollen in den nahen Pinienwäldern hausen, berichtet die Welt in ihrem aktuellen Bezahl-Artikel. Von verdreckten Dixi-Klos, fehlender Elektrizität und fließend Wasser sowie von zu wenig Nahrung ist die Rede. Frauen würden sich nachts nicht aus den Zelten trauen – aus Angst vor sexuellen Übergriffen. Krätze breite sich aus, die Angst vor Krankheiten wie Tuberkulose oder Hepatitis wachse. Auf den anderen griechischen Inseln ist die Situation nicht anders. Und die Zahl der Neuankömmlinge steige täglich weiter an. Auf Samos wachse unterdessen die Wut: In den vorigen Wochen demonstrierten Migranten und Einheimische, die sogar einen Generalstreik ausriefen. Bürgermeister Michalis Angelopoulos stehe hinter seinen wütenden Bürgern. Pro Woche müsse man sich um 7000 Tonnen zusätzlichen Müll kümmern sowie die Wasserversorgung für das Lager sicherstellen. „Die Situation ist toxisch!“, warnt der Samos-Bürgermeister laut Welt.

Offenes Geheimnis in Berlin: Merkels „Türkei-Deal“ ist ein Schuss in den Ofen

In Berlin wisse man um die mehr als angespannte Situation. Mit dem „VS – Nur für den Dienstgebrauch“genannten Drahtbericht der deutschen Botschaft in Athen werde das Auswärtige Amt über die aktuelle Lage informiert, so die Welt, die Einblick in die „geheimen“ Dokumente hatte. „Drei Jahre zähes Ringen um gute Aufnahmebedingungen in den Hotspots, schnelle Asylverfahren und eine Erhöhung der Rückführungszahlen … haben nicht die erhofften Fortschritte gezeigt“, heißt es aus dem Botschaftsbericht aus Athen. Mit einem Prozent – sprich ganzen 322 Rückführungen in die Türkei – sei man im vergangenen Jahr am Tiefpunkt angelangt. Mittlerweile würden nur noch 25 Personen pro Monat in die Türkei abgeschoben. Seit 2016 nahm die Türkei laut UNHCR insgesamt nur rund 1800 Migranten zurück. „Irreguläre Migranten“ werden nicht zurück in die Türkei gebracht. Und auch die Boots-Überfahrt von der Türkei auf die nahegelegenen griechischen Inseln hat nicht -wie versprochen – an Attraktivität verloren. Ein mehr als mageres Ergebnis angesichts der 6 Milliarden Euro Zahlung an die Türkei.

Trotzdem stehe man in der EU und vor allem in Berlin weiter hinter dem „Deal“ – es gehe schließlich „um das Erbe der Kanzlerin“, so die Welt. Offiziell gilt ihr EU-Türkei-Deal nämlich als „großer Erfolg“. Es gehe schließlich um nicht weniger als die „historische Bewertung der „Flüchtlingskanzlerin“ sowie um die zukünftige EU-Einwanderungspolitik. Ihr „Abkommen“ sei „Vorbild“ für die Zusammenarbeit mit Staaten wie Ägypten, Tunesien und Marokko sowie Bürgerkriegsländer, verkündet denn auch die erste Raute im deutschen Staate im Brustton der Überzeugung.

Wollte Tsipras mit Merkels Wissen nie in die Türkei abschieben?

Im Berliner Regierungsviertel hofft man derweil offensichtlich auf einen Regierungswechsel im Oktober in Athen. Denn der ehemalige Trotzkist und jetzige Ministerpräsident Alexis Tsipras wollte und will offenbar keine Abschiebungen im großen Stil durchsetzen. Einem der wichtigsten Verbündeten Angela Merkels in Sachen „Flüchtlingspolitik“ sind angesichts seiner linken Parteigenossen die Hände gebunden. Ein Umstand, den Angela Merkel bereits 2016 gewusst haben soll: Wenige Wochen vor Unterzeichnung des EU-Türkei-Deals habe Tsipras Merkel in einem vertraulichen Gespräch darüber informiert, dass Abschiebungen in die Türkei kaum durchzusetzen seien. Es scheint, als hätte die deutsche Kanzlerin diesen Umstand der Öffentlichkeit wissentlich verschwiegen. Verwundern dürfte es den aufmerksamen Beobachter angesichts ihrer selbstherrlichen Machtpolitik wohl kaum.

Es sieht so aus, das der griechische Ministerpräsident nie auch nur daran gedacht hat, den „Merkel-Türkei-Deal“ auch nur im Ansatz umzusetzen. Und Merkel habe in dieser Frage auch „nie Druck gemacht“, weiß die Welt. Kein Wunder – denn wegen ihres „Abschiebung-Deals“ bekam sie in Deutschland sofort den heftigen Widerstand ihrer Open-Borders-Fans zu spüren. Als nach zähen nächtlichen Verhandlungen der „menschliche Tauschhandel“ bekannt wurde, erregte sich sofort die Gutmenschen-Fraktion. Unter anderem protestierten 60 Schriftsteller, Künstler und Wissenschaftler in einer gemeinsamen Erklärung gegen ihren Deal. Merkel hatte also ebenso wie Tsipras wenig Interesse an Abschiebungen. Dieser Bluff wäre ihr Meisterstück.

„Deal“ soll jetzt von der Presse „Abkommen“ genannt werden

Im Kanzleramt ist man mit anderen Dingen beschäftigt: Angesichts der „mangelnden Popularität der Vereinbarung“  bittet das Bundespresseamt Journalisten, das Wort „Deal“ mit dem Wort“Abkommen“ zu ersetzen. Kuriose Begründung: Der englische Begriff Deal habe so einen negativen Beigeschmack. Doch ein „Abkommen“ gibt es gar nicht, denn das hätte vom EU-Parlament oder von den Parlamenten der Mitgliedstaaten ratifiziert werden müssen, weiß der Welt-Autor, der aber trotz besseren Wissens auch in seinem Artikel obrigkeitshörig lieber vom „Abkommen“ schreibt. Die Bundesregierung selbst spricht nur noch von einer „Vereinbarung“.

Da alle Migranten, die erst mal ihren Fuß auf griechisches Festland gesetzt haben, laut Deal, nicht mehr so ohne weiteres in die Türkei gebracht werden dürfen, stauen sich also heute die Migranten auf den griechischen Inseln. Die einzige Chance, um dort wegzukommen, ist eine ärztliche Bescheinigung, die dem illegalen Einwanderer bestätigt das er zu der Gruppe der „vulnerablen Personen“ gehört. Zu dieser Gruppe gehören Personen bezeichnet, die als besonders schwach gelten, weil sie angeblich krank, schwanger, minderjährig oder alt sind.

„Flüchtlingsstrom“ schwillt wieder an

Und so stehen die reiselustigen Migranten, bei denen es sich schon lange nicht mehr um Kriegsflüchtlinge aus Syrien handelt, beim Chefarzt des Lagers von Samos Schlange, um an die begehrte Bescheinigung und die damit verbundene Weiterreise in Richtung Deutschland zu kommen. Nur wenige Tage nach ihrer Ankunft bekommt jeder Neuzugang einen Termin bei dem 42-jährigen Arzt .„Teilweise sprechen sich die Leute ab und erzählen mir dann alle die gleiche Geschichte. Es ist schwierig für mich, zwischen wirklich Vulnerablen und jenen zu unterscheiden, die nur so tun“, erklärt der Athener Manos Logothetis gegenüber der Welt. 7199-mal habe er seit Oktober 2017 die Bescheinigung ausgestellt, die die Tür nach Europa öffnet. Er ist sich bewußt, dass viele der Personen, nicht so „verletzlich“ gewesen sind, wie behauptet. Er habe am Ende wahrscheinlich zu viel Menschen als „vulnerabel“ eingestuft. Er könne eben nicht mit absoluter Sicherheit erkennen, ob er angelogen werde, gibt „Doktor Manos“ zu.

Und so nutzt die griechische Regierung die Möglichkeit der Vulnerabel-Bescheinigungsvergabe scheinbar fleißig, um Tag für Tag die überfüllten Hot-Spot-Insel-Lager zu leeren.  Zwischen Januar und November 2018 wurden 24.004 Migranten, also 2200 Migranten mehr als im Vorjahreszeitraum, aufs griechische Festland gebracht. Das entspräche einem prozentualen Anteil von 86 Prozent der Seeanlandungen auf den Inseln, heißt es in  einem vertraulichen Bericht des behördenübergreifenden Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration (GASIM), so die Welt. Doch selbst diese Transporte bringen nicht die gewünschte Entlastung, denn es kommen wieder mehr Migranten dort an. Im Januar und Februar seien die Zahlen jeweils höher als in den beiden ersten Monaten 2017 und 2018 gewesen. Die Lager seien so überfüllt, dass die Griechen wieder mit dem Durchwinken beginnen würden. Und so darf sich Deutschland auf einen weiteren fünften heißen Flüchtlingssommer einstellen – nur das im Gegensatz zu 2015 kaum noch Zahlen an die Öffentlichkeit dringen. Das System Merkel hat sich diesbezüglich perfekt eingespielt. (MS)

 

Loading...

78 Kommentare

  1. Diese „Dame“ hat in diabolischer Weise schon sehr viel Schaden angerichtet. In anderen Ländern gäbe es ev. dafür die Todesstrafe.

  2. Die Liste der kriminellen Handlungen dieser Neo-Bolschewikin ist mittlerweile so lange, dass man den Überblick verliert. Ein Sammelverfahren in Sachen Merkel würde derzeit bestimmt schon in der Beweisaufnahme einen sechsstellige Aktenbestand ausweisen. Begehen durch Unterlassen nach § 13 StGB (Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Körperverletzung, Straftaten gegen das Eigentum in zig-tausenden von Fällen). Dazu kommen aktive Straftatbestände, wie Haushaltsuntreue und Hochverrat. Darüber hinaus dürften die Folgeverfahren gegen die Justiz und Polizei wegen Strafvereitelung im Amt enorme Ausmaße annehmen. Noch nie in der neueren Geschichte hat ein Politiker so das Recht und die Verfassung gebrochen, wie diese – immer wieder im Lemmingsverfahren gewählte- Wiedergeburt des deutschen Untergangs und ihre Hofschranzen.

    Diese Republik ist unrettbar verloren! Nur der totale Zusammenbruch kann noch eine Wende, die sich bestimmt über mindestens eine Generation hinziehen wird, bringen.

    • Zitat: „…Diese Republik ist unrettbar verloren! Nur der totale Zusammenbruch kann noch eine Wende, die sich bestimmt über mindestens eine Generation hinziehen wird, bringen….“

      So ist es

  3. Ist mir ziemlich schnuppe, wie es in den Lagern aussieht und zugeht. Niemand hat die dortigen Insassen gezwungen, sich ins Boot zu setzen und nach GR zu fahren. Wirklich leid tun mir die dort ansässigen Griechen, die sind am allerwenigsten Schuld an den desaströsen Zuständen und können absolut nichts dagegen tun und müssen tagtäglich mit dem Dreck und den Verbrechen klarkommen.

  4. Zitat: „…Wusste Merkel von Anfang an, dass ihre Idee nicht funktioniert? …“

    Sollte diese Frage ernst gemeint sein (was ich nicht glaube) kann man sie nur als extrem naiv bezeichnen. Natürlich wusste sie das. Der „deal“ war nur eine ihrer Nebelkerzen um den deutschen Michel zum x-ten mal für dumm zu verkaufen. Ihr wahres und einziges Ziel ist es, Deutschland und die Deutschen endgültig zu vernichten. Hierfür ist ihr jedes Mittel recht. So flutet sie das Land auf Teufel komm raus mit illegalen moslemischen Invasoren, die ihre Propaganda „Flüchtlinge“ nennt. Haben die erst mal eine gewisse Anzahl überschritten, werden die einen sich bis dahin vielleicht regenden deutschen Widerstand rücksichtslos platt machen. Die Deutschen werden dann zahlenmäßig überrannt und aus dem eigenen Land vertrieben oder einfach umgebracht. Dann hat Merkel erreicht, was sie will. Ihr Vorteil ist die extreme Dummheit der Masse der Deutschen. Bis die merken, was für ein übles Spiel Merkel mit ihnen treibt, wird es zu spät sein.

  5. In Wahrheit handelt es sich um Kriegshandlungen zur Zerstörung der europäischen Staaten und um die Ausrottung ihrer homogenen Völker und Kultur. Wenn die Drahtzieher nicht abgewählt werden, vor allem auch in der EU, werden die Feinde der europäischen Hochkultur, der europäischen Sozial- und Wohlfahrtsstaaten, der wirtschaftliche Reichtum bis zur Unkenntlichkeit zerstört werden. Das Politpersonal (die Altparteien) überträgt immer mehr Macht an die EU aber auch an internationale Machtstrukturen. Der österreichische EU-Abgeordnete Karas (EVP) sprach beispielsweise anläßlich eines „Orban-Bashing“ bereits von N G O – G e s e t z e n ???!!! Als Potentat und Kriegsherr dieses Regimes scheint die EU den internationalen Turbokapitalisten und Volkszersetzer Soros installiert zu haben.

  6. 6 Milliarden! Wegen 322 zurückgeführt Migranten! Was für eine Bilanz ? Danke Merkel. Man hätte das Geld Trump geben können, wegen seiner Mauer! Das hätte sich schlagartig positiv auf die Beziehung ausgewirkt und hätte eine andere Bilanz.

  7. Egal was verhandelt wurde, mit dem Migrationspakt ist es eh hinfällig. Wozu die Aufregung? Europa wird islamisiert, dass ist das hohe Ziel der Eliten. Eine tumbe braune Mischbevölkerung, die leicht zu lenken ist und keine Identität mehr besitzt.

    • Wenn Sie glauben, braune würden weniger als Weisse aufbegehren. machen Sie sich Illusionen. Ich glaube eher, die linkke Elite setzt Islam ein, um den Rest der europäischen Kultur zu zerschlagen. Ich gehe jede Wette ein, am Ende wird Islam siegen, wie es der Fall unter Khomeini war. Jetzt kriegen mit Erdogan zusammen, um die sekuläre PKK zur Endlösung zu bringen.

  8. „Dieser Bluff wäre ihr Meisterstück.“
    Na mit Sicherheit nicht. Es war schon zu Beginn zu sehen, das Griechenland nicht abschiebt. Das ist nur eine Zwischenlagerung in Griechenland und Merkel hat sich mit den Steuermilliarden von uns nur ihren Wahlsieg erkauft. Sie hat noch 3 Jahre und bis dahin gibt es keine Deutschland mehr, so wie wir es kannten. Sie wird sie alle holen, auch die 70000 , die in den Balkanländern festsitzen.
    Dazu kommen ja noch die, die sie lt Deal direkt abholen läßt aus der Türkei. 1:1 hie´es damals. Wieviele hat sie direkt einfliegen lassen?
    Weg mit den Leuten , zurück in die Herkunftsländer. Syrien ist de facto der Krieg beendet,Irak auch. Iran hat gar keinen und Afghanistan sichert schließlich die deutsche Armee, das dort kein Krieg ist.

  9. Wieviel von den Milliarden hat sich da wer in die eigenen Taschen gesteckt?Die Merkel hat doch bestimmt nen Koffer voll abbekommen.

  10. Täuschen,Ignorieren und Lügen-das ist das wahre Erbe ihrer Kanzlerschaft.Und das Abwracken eines Landes!

  11. Der Türkei Deal ist Eins zu Eins von E.S.I. übernommen worden ! E.S.I. ist die Europäische Stabilitäts Offensive von … tataaaa Georg Sorros ….. Noch Fragen ????

  12. Heute hieß es wieder in den Radionachrichten, die Migrantenzahlen stiegen nicht mehr, jetzt ginge es nur noch um die Integration, und da sei es nicht hinnehmbar, dass der Bund die Zahlungen einschränkt. Dieser Rückgang ist doch sicher nur wieder ein Rechentrick, um uns vor den Wahlen Sand in die Augen zu streuen.
    Hat den „Türkei-Deal“ überhaupt irgendjemand verstanden? Für jeden „illegalen“ Flüchtling, der in die Türkei zurückgeschickt wird, kann ein „legaler“ sich auf den Weg zu uns machen. Echt jetzt, einer für einen? Kann es sein, dass man unsere Kopfrechenfähigkeite als so schwach einstuft. Da müssen doch schon vertragsgemäß alle kommen.

    • „Hat den „Türkei-Deal“ überhaupt irgendwer verstanden? “
      Mit Sicherheit niemand! Hauptsache, D ist um 6 Mrd. Euro erleichert worden,

      Habe mal gelesen, daß Erdogan für jeden gesunden und gebildeten Flüchtling , den er von Griechenland kriegt, einen kranken, analphabetischen, gefährlichen Koranverwirrten ins Flugzeug setzen darf – Richtung ( grunzblödes) Merkelland .

      PS: Wieso kann sich das Griechenland ungestraft erlauben?

  13. Diese Dame hat allle Kostgänger det Welt eingeladen. Bis heute kann sie die Konsequenzen ihres Handelns nicht einschätzen. Neben Vollversorgung hat sie den Terrorismus heraus gefordert. Und jetzt?

    Für jedes Familienmitglied hatte sie einst 8000 Euro steüerfeier Pauschale gefordert. Nach gefühlt 1000 Jahren Merkel zahlt der weiße alte Mann immer noch viele tausend Euro jeden Monat für „gute Zwecke“. als sogenannte „Steuer“. Aber die Familie ist längst gestorben. Und trotzdem beäugen die gefallenen Kinder gespannt den vollen Einkaufswagen der neuen premuim citizens. Sie würden auch gerne essen. Und sie scheren sich einen Scheiß um verrückte Ideen eines verschleppten, geteerten und gefederten Mädchens aus Skandinavien. Auch wenn sie von Menschen, die nie eine für sich selbst werthaltige Leist erbracht haben, als die Reinkarnation Gottes gefeiert werden.

  14. Es ist mir EGAL, aber völlig, unter welchen Bedingungen die da hausen! Es zwingt sie KEINER! In Syrien ist Frieden und die anderen sind nur Moslem-Sozialschmarotzer, die unser Land übernehmen wollen!!

    • Den Deal hat Gerald Knaus entwickelt der ESI einem SorosNGO vorsteht.
      Interessant ist der Langtext dieser Organisation:
      Europäische Stabilitäts Initiative.
      Erinnert alles an Orwell, Merkel ist nur die Erfüllungsgehilfin der
      Strippenzieher. Das macht es nicht besser, aber klarer.:-)

  15. Wir werden von einer schwerst bipolar -gestörten Hochstaplerin, nach Strich und Faden belogen und betrogen! Das ganze orchestriert, mit Hilfe der Lügenmedien, und den fleißigen, hirnlosen (und teils seelenlosen) Helferleins, in Amt und *Würde.

    Der ganze Aparat ist im Grunde total verfault.

  16. Ein Grund mehr Frau Merkel und ihre getreuen Untertanen wegen Verrat am Deutschen Volk und wissentlich irreführenden Berichten und Amtshandlungen sowie Veruntreuung von Steuergeldern anzuklagen und entsprechend zu verurteilen. Dieses sogenannte Erbe braucht keiner. Und NEIN! ich bin kein Rechter und kein Nazi.

    Nachtrag:
    Selbstverständlich haben wir unser Kulturerbe u.a. Ich selbst meinte das im Beitrag genannte Zitat: es gehe schließlich „um das Erbe der Kanzlerin“, so die Welt. Dieses brauchen wir nicht.

    • wir haben ein Erbe. Unser Kulturerbe, indigenes Erbe. Die Verbrecher waren Politiker und deren Helfer, die die Personalhheit ausgeübt haben. Die haben sich schuldig gemacht. Nicht das Volk, welches schon wegen der Personalhoheit, welches über sie ausgeübt wurde, gar eine Mögllichkeiten hatten, sondern von der NSDAP genauso übergangen und verhetzt wurde, wie heute von der CDU, SPD, Linken, Grünen

  17. hat jemand damals an die Ehrlichkeit der Merkel geglaubt?
    Hoffentlivch kommt die bald vor Gericht und für 20 Jahren hinter Gitter!
    aber die ist sofort raus aus DE ,wenn sie merkt, dass die Konservativen ans Ruder kommen.

    • Eine ordentliche, rechtsstaatlich zu bezeichnende Gerichtsbarkeit ist nicht nur in der Causa Merkel überfällig, sondern auch für den Rest ihrer Entourage !

    • Ja, die Deutsche Gemeinde in Paraguay wird sich gewißlich ganz besonders über solche „Zuwanderer“ bzw. „Spätaussiedler“ freuen.

      In den dortigen Pampas hat sich schon so manch Unerfahrener unfreiwillig „verlaufen“……

    • LIeber nicht. In Paraguay wimmelt es von Schlangen, von denen viele giftig sind. Die besorgen das dann schon.

  18. Manche Menschen geben ihren Verstand an der Garderobe ab, isch hald so. Mache ma des beschde draus. 🇩🇪💙

  19. Lesen brauche ich nicht mehr, der Anblick der größten Lügnerin und Betrügerin unserer Bürger nach dem Krieg reicht einem ohne Worte.

  20. der Vertrag ist eh hinfällig. Die Bundesrepublik ist kein sicherer Staat. In BRD müssen sogar Feste hermetisch geschützt werden und Merkelpoller sind da Pflicht. Oder wann zählt einLand nicht mehr als sicher? Sind in den anderen unsicheren Ländern auch alle Feststätten mit schweren Pollern und Marzialisch aufgerüsteten Polizisten geschützt?

  21. Merkelistan wird bald den ganzen Zorn der anderen EU Länder auf sich ziehen.Wenn hier die Scharia ausgerufen wird gibts Krieg!!

  22. Alle Entscheidungen von mERKEL SIND EIN sCHUSS IN DEN oFEN;ABEWR DIE DEUTSCHEN sCHLAFSCHAFE BEGREIFEN ES NICHT UND WÄHLEN SIE UND JETZT AUCH DIE gRÜNEN!

  23. Wenn Soros am Schalthebel sitzt, dann kennt das Spiel sowohl Merkel wie auch Tsipras von der ersten Stunde her. Das Spiel lautet, Verwirrung durch gute Kanzlerin, böser Ministerpräsident zu schaffen. Die Linken hängen länderübergreifend im selben Boot.
    Die Täuschung war das Ziel von der ersten bis zur letzten Sekunde…

  24. und weiter geht´s in Richtung Katastrophe…. u.a.die Sozialsysteme halten das nicht mehr lange aus usw…..

    • Sinn und Zweck der Übung : Armut für Alle !

      Der Nimbus „Made in Germany“ – ohnehin in den letzten Zügen liegend – soll endgültig verschwinden, der Plan des früheren US-Finanzministers Henry Morgenthau erfährt nunmehr auf diese Weise seine praktische Umsetzung !

      Schließlich schreien auch die Wähler zu rd. 87 Prozent ganz laut danach !

      Wer jung ist und was „auf dem Kasten hat“, dem empfehle ich ohnehin, dem angehenden Dritte-Welt-Staat in Mitteleuropa mit seiner „ÖKO“.- und Gesinnungsdiktatur den Rücken zu kehren !

    • ich habe es getan… („jung“ in dem sinne bin ich nicht mehr, fuehle mich aber so) und keinen einzigen tag seitdem bereut.

      seitdem fuehle ich mich deutlich freier und mit meinem kleinem
      „one-man-business“, was ich „drueben“ hatte und mitnahm, gehts mir hier finanziell drei mal besser, als in germany.
      man wird nicht mit auflagen und forderungen seitens der behoerden gepisackt, wie in germany.
      man kann hier ohne angst sogar nachts auf die strasse gehen.
      bei’m einkauf muss man nicht staendig nach links und rechts schielen, ob da eventuell wieder ein durchgeknallter unterwegs ist.
      die menschen sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.
      ok, hier ist auch nicht alles gold, was glaenzt.
      aber, in welchem land ist das schon so?

  25. So etwas hat ein Erdogan nicht nötig.
    AM hatte aber damals sehr wohl nötig, Milliarden auszugeben ( Geld der Steuerzahler) um ihren eigenen Ruf aufzupolieren, weil entscheidende Wahlen in Deutschland anstanden.

    • Doch hat er es nötig !

      Die Türkei ist wirtschaftlich derart marode, daß das Streichen von mehreren NULLEN auf den Lira-Scheinen bald wieder nötig wird.

      Da kommt so ein deutscher/s Clown*In, der/die „den Deckel“ mit Freuden zahlt, zwischenzeitlich wie gerufen !

    • Aber da scheint ja immer so schön die Sonne. In Deutschland ja nie *LOL*
      Mir auch ein Rätsel, warum die Leute in der Türkei heutzutage Urlaub machen, außer die haben dort Verwandte

    • na, die wird sich aber wundern, was 5*-hotels in der tuerkei bedeuten…
      fuer eine woche EUR 599 ? und freut sich darueber?
      au wei…
      mit dem rechnen hat sie es nicht so, oder ? :-DDDDD

      wozu fliegt die eigentlich dahin?
      ein besuch in marxloh oder neukoelln haette es auch getan ….
      „tuer auf =Turkey“…

      ROFL

  26. Klar verachtet die Teufelsgeburt das Volk, Die kennt auch sicher die wahren Umfragen, da wählt die doch kein Deutscher.
    Ganz zu schweigen von der Meinung zu der Kreatur unter dem Volk !

    • Alte Indianer-Weisheit :

      Unterschätzen Sie niemals die Dummheit des Gros ihrer Mitmenschen……..pardon………Mitmensch*Innen….. 😉 😉 😉

    • …solche Kommunisten, die als „nützliche Idioten“ ihr Werk für Kapitalisten Marke SOROS verrichten !

    • Über Zipras erlaube ich mir keine politische oder persönliche Kommentare, da ich nicht das geschehen dort nicht verfolge, und innenpolitisch schon erst recht nicht.

      Aber die Merkel ist auch keine Kommunistin, auch keine Sozialistin geschweige Demokratin oder Liberal, die wird am Ende noch nicht mal ein Fliegenschiss der deutschen Geschichte sein !

      Wer alternativlos denkt und ist, der weiß nichts und kann auch nichts und ist lediglich auch nur eine Dienende des Teufels.

    • Als Stasi/Agentin und FDJ-Sekretärin – zuständig für Agitation und Propaganda in einem kommunistischem Staat – muß man keine Kommunistin sein.
      Aber die Gehirnwäsche zeigt sein Leben lang Wirkung.
      In die kommunistische – einzige – Richtung.

    • Über Zipras erlaube ich mir keine politische oder persönliche Kommentare, da ich nicht das geschehen dort nicht verfolge, und innenpolitisch schon erst recht nicht.

      Aber die Merkel ist auch keine Kommunistin, auch keine Sozialistin geschweige Demokratin oder Liberal, die wird am Ende noch nicht mal ein Fliegenschiss der deutschen Geschichte sein !

      Wer alternativlos denkt und ist, der weiß nichts und kann auch nichts und ist lediglich auch nur eine Dienende des Teufels.

  27. Merkel kriegt von ihren Auftraggebern sicher einen Sonderbonus für „gute Arbeit“.Für das was sie den Menschen(und ich meine damit Christen und Moslems) allerdings angetan hat,wird sie einst in der Hölle schmoren.Und davor sollte das Pfarrerstöchterchen mal richtig Angst haben.Vielleicht graust es dieser Frau aber auch vor garnichts?

    • Als Illuminatin ist der Teufel ihr Gott. Vielleicht ist sie der in den Schriften angekündigte Antichrist?! Am Ende der Tage wird sie aber sehen müssen, wie lange die Ewigkeit in der Hölle dauert.
      In deren Haut wollte ich nicht stecken.

  28. MERKEL ist die personifizierte Einfalt aus Deutschland, die sich von der Bosporus-Sultanine vollends über den Tisch ziehen ließ.

    Über Spanien lacht die Sonne
    über MERKEL-Deutschland die ganze Welt !

  29. Sind die Griechen nur besoffen oder was ist mit diesem Volk bloß los…der Deutsche Virus scheint sie infiziert zu haben .

    • Wer sich von Deutschland über die EU finanziell erpressen läßt („Bankenrettung“, „Griechenland-Rettung“), der kann einfach nicht anders.

      Den wenigsten bekannt oder „angenehm“ die Tatsache, daß die EU nichts anderes ist, als die Fortsetzung der nationalsozialistischen „Großraumwirtschaft“ und Deutschland nicht von ungefähr als „Motor der Europäischen Gemeinschaft / Union“ bezeichnet wird.

      Erster Präsident der europäischen Kommission war der Alt-Nazi Walter Hallstein !

      Ein waschechter, führender Schreibtischtäter der Braunen Ära, der mit den „Römischen Verträgen“ sein „Comeback“ feiern durfte.

      Inszwischen gibt es auch bei YOUTUBE zahlreiche Videos, die diesen Sachverhalt mit erdrückender Beweislast belegt !

    • Danke für die Aufklärung,ich meinte eher die Bevölkerung auf diesen Inseln,die keinen Widerstand leisten.

    • Leider berichten nur die Auslandsmedien über die Ereignisse auf den griechischen Inseln im Zusammenhang mit Merkels „Willkommenskultur“.

      Wollte man MERKEL wirklich loswerden : Zum Urlaub machen dorthin schicken !

Kommentare sind deaktiviert.