Wenn Frankreich zusammenbricht, fällt auch die EU

Demo in Paris; © jouwatch Collage
Demo in Paris; © jouwatch Collage

Frankreich – Die Unruhen in Paris und anderen Städten Frankreichs hören nicht auf. Die Gelbwesten scheinen genau wie die Polizei, in einer Woge der Gewalt aufzugehen. Währenddessen scheint es so, als würde man in Deutschland das Nachbarland und seine Probleme lieber ausblenden. Aber warum?

Der französische Staat droht zusammenzubrechen. Ob er das tun wird, kann wohl niemand mit Sicherheit sagen. Fest steht jedoch, dass die Flüchtlingsbewegung von 2015 bis heute einige Probleme verstärkt hat, die im westlichen Nachbarland Deutschlands schon seit Jahren schwelen. Soziale Ungerechtigkeit zwischen Stadt und Land, Migrantengewalt, Islamisierung – nichts scheint mehr wirklich in Frankreich zu funktionieren. Die Staatsverschuldung der französischen Republik ist enorm. Und sie wird sich noch verschärfen, dafür wird sich Macron schon einsetzen.

 

Frankreich wird in immer kürzeren Abständen von sozialen, ethnischen und religiösen Unruhen erfasst. Im letzten Jahr gab es heftige Aufstände in den Gefängnissen, nachdem ein Islamist versucht hatte, einen Wärter zu töten. Streiks und Chaos erfassten große Teile der Republik. Kein Tag vergeht, an dem nicht die Sirenen der Polizei mit Vollgas durch die Straßen der Städte rasen und der nächsten Unruhe entgegen fahren. Das Land steht vor enormen Umbrüchen. Derweil scheint man in Berlin und der BRD darauf zu setzen, dass der Schlafmichel sich nicht für die Geopolitik in Europa interessiert, er weiterschläft und denkt, dass alles in Ordnung ist.

Aber eigentlich sollte klar sein, dass wenn die fünfte Republik fällt, die Europäische Union ihr in den Untergang folgen wird. Ohne Frankreich als zweite große Stütze der EU, wird Deutschland sich mit seiner Politik in Europa isolieren. Selbst die BRD kann die EU nicht alleine tragen oder führen und das Projekt EUDSSR wird scheitern, sobald die Franzosen nicht mehr wollen oder können. (CK)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

87 Kommentare

  1. Die Deutsche Bank, die Commerzbank – der Dauergrinser von der SPD,
    alles hängt zusammen.
    Fragt euch doch mal, warum der Dauergrinser von der SPD die Banken retten,
    und die Vorstände mit hohen Abfindungen und Millionen Pensionen versehen
    will ?
    Weil die etablierten Parteien, die Merkel-CDU, die Scholz-SPD und auch die Grünen
    seit Jahren mit Millionen € ihre Parteikassen füllen und sich jetzt dafür bedanken.
    Sie haben wahrscheinlich auch dafür gesorgt, dass die AfD-Spenden aus der
    Schweiz verraten wurde.

    • Ich halte es nicht mal für ausgeschlossen, dass sie hinter den Spenden stecken, um die AfD in eine Falle zu locken!

    • Wer der AfD Spendenaffäre Bedeutung beimisst, ist doch selber schuld. Welche Partei hat hier keinen Dreck am Stecken? Aber die Leute müssen es checken, dass es nur um Diffamierung geht.

    • Genau, gegen den Dreck am Stecken der Altparteien ist die Spende an die AfD aufgebauschtes pipifax!

  2. ZITAT: „Der französische Staat droht zusammenzubrechen. Ob er das tun wird, kann wohl niemand mit Sicherheit sagen.“
    Aber wenn er zusammenbricht, dann werden wir es von unseren „Qualitätsmedien“ sicher als letzte erfahren.

  3. Na, es besteht noch Hoffnung. Lieber so, als das der Russe hier einmarschiert und für Ordnung sorgen muß.

    • Manchmal wünsche ich mir dass die Russen kommen und uns befreien.
      Mit unseren bescheidenen Mitteln kriegen wir keine Ordnung mehr in dieses Land.

    • Die politischen Drahtzieher dieser desaströsen Zustände abwählen würde vorerst auch noch ausreichen!

    • Der Karren steckt so tief im Dreck, hier ist mit dem Wahlzettel nichts mehr zu retten. Es braucht in Deutschland ganz andere Mittel um halbwegs wieder Ordnung rein zu bringen.

    • Es ist schon ein irres Land . Kommen die Russen , ist es eine Befreiungsarmee , kommen die Amerikaner ist es eine Besatzungsarmee , zumindest für eine Masse von Micheln.

  4. Ich bezweifle das Frankreich fällt aber wenn der unsägliche Schwätzer das Macrönchen weg wäre, wäre das schon ein Erfolg und eine Niederlage für Soros.

  5. Jetzt rächen sich die Machenschaften, durch die Macron auf den Präsidenten-Sitz gehievt wurde. Die Zeit für Marine le Pen ist gekommen – am 26. Mai!

  6. Dann löst sich die EU halt auf! Hoffentlich! Das gibt dann einen Superrums aus dem keiner ungeschoren rauskommt!

    • Man kann jedem nur wärmstens empfehlen sich sehr gut für diese Zeiten vorzubereiten. Wir werden dann alle auf uns alleine gestellt sein, vielleicht auch für längere Zeit.

  7. Was ist aus unserem Land und Umland geworden? Dreckige und saublöde Politiker versauen uns einen Tag nach dem Anderen. Abwählen und einsperren. Von den Altparteien nahezu ALLE! Hoffentlich zerbricht die unsägliche EU! Für ein freies Europa!

  8. Die EU ist nicht Europa – wir brauchen ein vereinigtes, friedliches Europa der Völker – keine diktatorische EU der Finanzeliten und deren Politclowns, die die Menschen versklaven und sich einen Dreck um deren Gesundheit scheren..

  9. da hoffen wir mal,dass Frankreich fällt,damit der andere Mist auch zusammenbricht..
    Ich denke da an 1989,wo ein Land fällt und es dann ganz schnell zu einem Dominoeffekt kommt.

  10. Traurig, dass Nationen wie Deutschland und Frankreich erst zugrunde gehen müssen, damit die sozialistischen Regierungen Europas erkennen, dass die EUDSSR der größte Fehler aller Zeiten ist.

  11. Wir haben Merkel nicht gewählt – es sind die mit der Willkommens-Kultur.
    ************************************************************************************
    Auf der monatlichen französischen Rentenzahlungen steht :
    ausbezahlt von der EZB – damit zahlt Deutschland 27,87 % der französischen
    Renten. Und : sie arbeiten nur 38-40 Jahre und zahlen viel weniger ein und
    bekommen doppelt so viel Rente wie ein deutscher Rentner .

  12. Wenn Frankreich zusammenbricht, fällt auch die EU, was allerdings kein Alleinstellungsmerkmal Frankreichs ist. Dies gilt zumindest für Italien und allemal für Deutschland auch, nur ist es hier vergleichsweise ruhig.

    Machen wir uns nichts vor, die größten Gefährder des im Kern positiven EU Gedanken, sind deren autokratisch angehauchten Befürworter wie beispielsweise Macron, Merkel oder Junkers. Wenn man in den letzten Tagen dem unseligen Manfred Weber aufmerksam zugehört hat, dann ist der Faschismus wieder salonfähig geworden in der EU

  13. Der wahre Grund für die Mobilisierung der Gelben Westen in
    Frankreich sind die im Vorjahr von Macron geäußerten Pläne für
    die Bildung einer EU Armee. Mit den Deutschen zusammen versteht sich.
    Diese Armee, laut Macron, sollte uns auch vor USA schützen. Die
    Mächtigen dieser Welt werden aber nie zulassen, dass DE in Zukunft
    Zugang zu französischen Atomwaffen bekommen könnte. Also müssen
    sie präventiv handeln. Eine Bürgerbewegung mit eingeimpften Chaoten
    soll Frankreich und schließlich die EU destabilisieren. Sowas ist in
    der Zeit von Sozialmedien überhaupt nicht schwer zu initialisieren.
    Vorwände gibt es auch mehr als genug.

  14. Marine Le Pen, oder Frankreich und Europa geht als großer stinkender Misthaufen in die Geschichtsbücher ein..

  15. ZITAT: „Selbst die BRD kann die EU nicht alleine tragen oder führen und das
    Projekt EUDSSR wird scheitern, sobald die Franzosen nicht mehr wollen
    oder können.“
    Ich drücke die Daumen, dass die Franzosen schon bald weder wollen noch können.

  16. Nur ein kompletter Zusammenbruch des Systems kann zu einer eindeutigen Kurskorrektur in allen Bereichen führen. Also, weiter so! Allez!

  17. Wer sind die vermummten? Islamisten die ihre Chance sehen, wenn das Land zusammenbricht, Antifanten und Geheimdienste da durch die Ausschreitungen der Einsatz von Waffen und Militär begründet werden kann und Jungendliche die nur aus Frust und Langeweile randalieren. Ich denke Mal von allen sind welche beteiligt. Der Sonnenkönig macht derweil wie die Raute, aussitzen.

  18. Alle 200 Jahre muß sich das Volk eben die Souveränität zurückholen. Und diese Zeitspanne ist bereits überschritten

  19. Ach die Gelbwesten, die sind doch längst vom linken Gesindel unterwandert. Die Gelbwestenproteste waren ja anfangs wirklich sinnvoll und ich habe
    mich auch darüber gefreut; aber das, was ursprünglich gefordert wurde, ist lang
    vom Tisch, nämlich die Reduktion des immer weiter ausufernden französischen Sozialstaats mit seinen
    Auswüchsen. Es wurde gefordert, daß sich die Arbeit wieder lohnen muß, in Frankreich ist das schon lange nicht mehr der Fall. Aber die Linken haben das Potential für sich entdeckt, genauso wie bei den Diesel-Demos in Stuttgart auch. Und daß jetzt in Frankreich die Schlägertrupps der Kommunisten mitmischen, ist doch die logische Konsequenz daraus. Das kommt davon, wenn man hintereinander gleich dreimal absolute Oberpfeifen zu Präsidenten gewählt hat.

  20. Wenn Deutschland fällt, fällt auch Europa!

    Stell euch mal vor wenn die eingeschleusten „Jihadisten“ und „Linken“ gleichzeitig losschlagen, was das für ein Chaos gibt…

    • Ich bin so gut es eben geht, darauf vorbereitet. Wiege 100kg und betreibe seitdem ich 16 jahre alt bin, Kraft und Kampfsport! Mentales training solte allerdings auch nicht zu kurz kommen!

    • Und wann waren sie 16 Jahre alt ? 1908 ? 1944 ? 2013 ?

      bringt ja nix, ihre Aussage ohne Geburtsjahr, oder kennen wir Sie etwa alle ?

    • Ich glaube manchmal, daß die nur auf ihren Einsatzbefehl warten, um endlich loszuschlagen. Das Chaos wäre perfekt. Wer eine umwälzende politische und gesellschaftliche Veränderung wünscht, dem dürfte das nur recht sein

  21. Ich kanns kaum erwarten.Lieber etn Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.Wenn schon die Briten nicht zum Ende kommen.

    • Ich bin auf die Krise vorbereitet… Ich bin bereit!!!
      Aber viele andere denken nicht mal an den Morgen, lieber tummeln sie sich in den „Sozialen Medien“ und sind vom richtigen Leben abgelenkt…

    • Alles ist besser als eine EUdSSR mit implantiertem Chip, Bargeldverbot, Totalüberwachung, Zensur und Sklavenarbeit für Konzerne

  22. Wenn Frankreich fällt, fällt die EU.
    Wenn die EU fällt,
    wird es notgedrungen zu Chaos bei Banken/Geldabhebung
    und Engpässen in der Versorgung/Lebensmittelknappheit kommen.

    Wie werden das unsere „Goldstücke“ aufnehmen?

    • den goldstücken wirds besser gehen als uns Einheimischen, da der Migrationspakt, die nanoforscher aus arabien und afrika, ausdrücklich bevorzugt!

      schon jetzt dürfen die mohammedaner als erste bei der Tafel abräumen, um vegetarisches und nicht aus Schweinefleisch hergestellte Nahrungsmittel zu erhalten!

      natürlich suchen die sich auch das beste Gemüse und das frischeste Obst aus..

    • Die werden vereint mit Merkel auf uns schießen. Weil die Sklaven
      keine Arbeite mehr haben und keine Asyl-Alimente mehr zahlen können.

  23. Die EU fällt sowieso, genauso wie der Euro. Das wissen wir doch auch jetzt seit Jahren schon. Wollte nur keiner was tun/wahrhaben, war gerade so bequem.

  24. Wenn die EU zusammenbricht sollten wir den Franzosen sehr dankbar sein.Die krauts schaffen das leider nicht.

  25. Das komische bei den Gelbwestenprotesten ist doch das es am Anfang friedlich war, erst als sie dem „Präsidenten“ unangenehm wurden kamen die Gewalttaten hinzu. Versucht man so die Proteste beim Volk schlecht zu machen?

  26. Es erscheint zwar traurig, was sich in Frankreich gerade abspielt, aber ist macht auch große Hoffnung. Nur so kann die EU-Diktatur zum Einsturz gebracht werden. Die EU ist eine Einbahnstraße, die in den Abgrund führt. Auf Vernunft kann man bei den Diktatoren Macron und Merkel nicht hoffen.

    • Diese Befreiung von den gelenkten Politikmarionetten hat auch einen
      hohen monetären Preis, aber Freiheit ist unbezahlbar. 🙂
      Wie alle nicht kaufbaren wichtigen Dinge des Lebens.

  27. Und die haben noch vor wenigen Wochen gewagt, einen Vertrag zu machen.
    Sie dachten, sie werden verschont!

  28. ,,die Staatsverschuldung ist enorm“ Was machen die bloß mit dem ganzen Geld?Vor 100 Jahren haben die sich mit Versailles die Taschen vollgemacht,und mit der Einführung des Teuro haben die sich erneut saniert.Jetzt sind die schon wieder Pleite?
    Wenn erst die Sozialleistung für die,,Südländer“gekürzt werden müssen,dann wird es richtig lustig!

    • Weil die Geldsäcke den Hals nicht voll kriegen.Seit Jahrzehnten wird von unten nach oben geschaufelt bis der Arzt kommt.Die Langfinger lernen nichts aus der Geschichte.Und die im Michelland die NOCH ein paar tausender im Monat abfassen kümmerts einen Scheiß wie es den anderen geht!

  29. Wenn Frankreich zusammenbricht? Ist es das nicht schon? Ist Frankreich noch regierbar? Oder wird das Chaos nur noch verwaltet und weiter verschärft?

    Deutschland wäre am Ziel der Großmachtträume. Als so ziemlich einziges Land mit einer noch intakten Wirtschaft versucht es sich gegen den Strudel zu stemmen, in das es hineingetrieben wird. Die Eu? Ist nur noch eine Machthülse, wenn auch eine gefährliche. Macron hat schon eine härtere Gangart, wie auch immer er das meinen mag, gegen die Gelbwesten angekündigt.Nicht ahnend vermutlich, das es nur noch schlimmer werden wird

  30. >>“zweite große Stütze der EU“<< Frankreich ist überhaupt keine Stütze der EU. Es gibt nur eine Stütze und die heißt Deutschland, das hatte schon Thatcher treffend festgestellt. Frankreich ist lediglich der allergrößte Nutznießer und das egoistischste Mitglied, und genau aus diesen Gründen haben sie diesen EU-Haufen erfunden, das war schon beim Vorläufer des Euro, dem ECU, so.

    • Ich kann das nicht glauben, das klingt überhaupt nicht logisch. Seit Jahren wird uns erzählt das wir(Deutschland) der Zahlmeister für alles sind in der EU. Wir sind zwar ein wirtschaftlich starkes Land aber wer glaubt das ein einziger Staat in Europa soviel Geld im Überfluss hat das er nahezu den gesamten Süden der EU und nun auch Frankreich mal eben so mitfinanziert, neben Millionen Flüchtlingen und die Asylindustrie, ja der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Hier wird doch Geld gedruckt anders ist diese Show garnicht zu bezahlen.

    • Sicher wird Geld am laufenden Band gedruckt, aber nicht vergessen dass allein Merkel die dt Staatschulden in ihrer Amtszeit mehr als verdoppelt hat, und das wird nicht mal die ganze Wahrheit sein.

  31. Aber eigentlich sollte klar sein, dass wenn die fünfte Republik fällt, die Europäische Union ihr in den Untergang folgen wird. …

    Gut so..deswegen fahren immer mehr nach Frankreich und unterstützen unsere Nachbarn im Kampf gegen Diktatur und Unrecht!👍

    • Ja schön aber 87% der Deutschen ist halt immer noch im Dämmerschlaf und scheinen sehr zufrieden zu sein mit unserem Zustand im Land.

    • Nicht im Dämmerschlaf sondern so stark gespalten, es gibt keinen Zusammenhalt. Das Motto der Gelbwesten ist mittlerweile – gegen Globalismus. Wir zerfleddern alles, gegen Dieselverbot, gegen Migranten, gegen Islam….Ich finde den gemeinsamen Nenner „gegen Globalismus für die Heimat“ ist der richtige Ansatz, das andere ist eine Folge dessen. Der Globalismus macht uns zu Heimatlosen, Rechtlosen, Besitzlosen, keine Selbstbestimmung. Die meisten Gelbwesten in vielen Ländern sind da weiter als wir.

    • Was Sie sagen ist richtig, die Aussichten dafür sind jedoch bei einer Bevölkerung, die mit 87 % das Merkelsystem wählt, eher schlecht.

    • Das mit den 87% wird uns sugeriert.
      Das ist Psychologische Taktik um Angst und Unsicherheitl zu schüren was ja bisher funktioniert!
      Dieser Knoten im Kopf muss endlich platzen.

      Wären 87% mit allem doch so zufrieden,warum müsste dann die Meinungsfreiheit immer mehr ausgehebelt werden,oder 24 Stunden am Tag medial verblödung laufen?
      Nachrichtensperren wegen Gewalttaten an deutsche?
      Verheimlichungen Herkunft der Täter des üblichen Klientels?
      Zensur, Löschungen?
      Von der bezahlten Stasifa auf den Straßen nicht zu reden!

Kommentare sind deaktiviert.