Schwedische Jugend besorgt über Massenmigration und Klimawandel

Symbolfoto: Von Hans Christiansson/Shutterstock

Schweden – Eine Umfrage unter Jugendlichen in Schweden bringt erstaunliche Fakten ans Tageslicht.

„Junge Meinung“ heißt die Umfrage, die von der Umfrageagentur Kantar Sifo durchgeführt wurde. Für Mädchen im Alter von 13 bis 26 Jahren kam heraus, dass sich die meisten vor allem Sorgen um das Klima und die Umwelt machen. Derweil glauben junge Männer im selben Alter, dass Massenmigration und Einwanderung die größten Probleme sind, die Schweden derzeit hat. So berichtet es zumindest die dort heimische Expressen.

Die junge Katrina Neimanem sagte der Zeitung: „Ich denke was Einwanderung angeht, muss man eine bessere Verständigung haben. Derzeit passiert sehr viel in beiden Richtungen und es fällt schwer, Kompromisse einzugehen.“

Calle Glimbert, 18 Jahre alt, äußerte sich deutlicher: „Wenn man hier herkommt und von einem anderen Land hierher geflüchtet ist, ist es völlig normal, dass man sich erst innerhalb der (Migranten)-Gemeinde organisiert. In einigen Fällen läuft das allerdings nicht so gut – ich zumindest glaube, dass da noch Verbesserungsbedarf besteht.“

Schweden war neben Deutschland eines der wenigen Länder, das sich voll und ganz an der merkelschen Flüchtlingspolitik von 2015 beteiligte und mehrere Hunderttausend Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika aufnahm. Die muslimische Bevölkerung in Malmö könnte bereits in wenigen Jahren die Mehrheit stellen, prognostizierte das Pew Research Institute vor etwa einem Jahr. (CK)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

20 Kommentare

  1. ‚es fällt schwer, Kompromisse einzugehen‘;
    so geil, und das von einer Frau gesagt. Der Asylparasit denkt: „ich will bumsen“, die Opfer denkt: „ich will aber nicht vergewaltigt werden“; hmm, wie sieht es wohl ein Kompromiss aus?

  2. Was denn nun? Ich dachte die Schweden wollten ihr eigenes Volk möglichst schnell vernichten und ein Islamisches Siedlungsgebiet werden und auf einmal gibts Widerstand?
    Gerade für die anderen Länder ist es wichtig, dass Schweden mit schlechtem Beispiel voran geht. Meiner Einschätzung nach ist es an der Zeit, dass sich die Linken mal wieder von ihrer hässlichen Seite zeigen und wir uns erinnern, wohin das führen kann.

    Schweden war da schon am weitesten. Ich hatte erwartet, dass inerhalb der nächsten zehn Jahre jeder indigene Schwede in Lager gesteckt oder getötet wird. Dürften auch nicht mehr als 6 Millionen sein.

  3. Die schwedischen Umfragen werden ungefähr den gleichen Wahrheitsgehalt wie die deutschen haben – also gar keinen. Die kann man getrost vergessen.

  4. Wenn das, was die junge Katrina Neimanem hier gedanklich veräußert, typisch für junge Schwedinnen ist, dann wundert mich eine wie Greta nicht und ich stelle fest, daß das Stockholmsyndrom wohl einen Locus auf dem X-Chromosom haben muß…

  5. in Schweden gibt es mehrere no go areas. Die Polizei meidet diese Bezirke. Die gehören quasi den muslimischen Clans und es gibt keinen Weg diese verlorenen Gebiete zurück zu erobern.
    Da gilt auch nur Scharia. Rechtsstaat funktioniert dort nicht.
    Paralleluniversum in Schweden.
    Diese Situation ist wohl nur mit Militär zu überwinden.
    Also muß Schweden das eigene Land oder Bezirke in Schweden mit Militär zurück erobern.
    Das gill als ein verlorenes Stück Land.
    Sowas haben wir übrigens auch in Deutschland, Frankreich und in GB.

    • „…und es gibt keinen Weg diese verlorenen Gebiete zurück zu erobern.“
      ach, geben Sie mir eine Kompanie KSK-Truppen und drei Tage Zeit….

  6. Massenmigration ist von Menschen bewusst herbeigeführt und damit änderbar, der Klimawandel hingegen ist eine seit Milliarden Jahren stattfindende naturbedingte physikalische Realität und daher nur hinnehmbar.

    • Bis du dir da wirklich sicher oder wiederholst du nur die Meinung des angsteinflößenden Mainstreams, der genau das will?

      Vor dreißig Jahren hieß es die Erde friert ein, als das nicht mehr fruchtete begannen diese Institutionen mit der These das die Erde nun zu warm wird. Als das auch nicht mehr in die Köpfe der Menschen gebracht werden konnte, ging man dazu über das ganze einfach mit Klimawandel zu bezeichnen.

      Alleine das zeigt mir, dass es sich um eine kranke Kontrollideologie handeln muss, mit der Menschen im Westen in Angst gehalten werden können und man so noch Milliarden scheffeln kann. Außerdem kann man so weiterhin den erfunden Schuldkult auf eine ganz andere Ebene heben und so weiterführen weiterführen. So lange, bis sogar vermeintlich Intellektuelle für sich entscheiden auf Kinder zu verzichten, um das Klima zu retten. Was für geistige NPC Tieflieger die den Mammon der modernen Kontrollideologie sogar schon in ihr privat Leben integrieren. Einfach nur geisteskrank. Und solche Leute werden dann auch gesellschaftlich gefördert und „gefeiert“. Was für Nestbeschutzer und unwissende Agenten einer menschenfeindlichen Ideologie.

      Und all das in der gleichen Zeit bzw. im gleichen Zeitraum sogar, in der in China 400 neu Kohle- und Braunkohlekraftwerke gebaut wurden und werden. 400! Das nur in China! Was ein Schwachsinn also. Lasst euch keinen Bullshit erzählen. All diese Märchen dienen dazu, den Westen noch weiter Sand ins Getriebe zu streuen. Deutschland hat nur den Einfluss auf zwei Prozent des Weltklimas! 2 Prozent! Egal was wir noch für grünen Quatsch für sehr viel Geld, Ressourcen und somit Freiheit uns erkaufen wollen.

      Dieser Wahn und dieser psychotische Drang sich immer moralisch auf einen Podest zu stellen und zu fordern, dass alle Welt den gleichen Kulturen Tod und den gleichen Selbsthass kultivieren soll, wie es die ach so tollen, dressierten Deutschen ja vormachen seit 80 Jahren, ohne auch das mal bis zum Kern der großten geschichtlichen Lüge zu hinterfragen.

      Kein Wunder, dass Schoppenhauer sich schämte, diesem Denkbefreiten NPC-Volk ohne eigene Meinung anzugehören. Ich kann ihm leider nur weiter zustimmen und es macht mich echt traurig, wie Leute sich im Orkus diese medialen Rauschens freiwillig auch noch unterordnen. Wenn es um Umweltschutz geht, sind wir Deutschen absoluter Weltführer. Und so lange das so ist und sich kein anderes Land dazu entscheidet es uns in dieser Richtung nachahmt, sehe ich es überhaupt nicht mehr ein, meine individuelle Freiheit solch einer Menschenvernichtenden Ideologie zu unterwerfen. Never fckn ever!

      Außerdem gibt es schon lange Elektromagnetische Waffen (H.A.A.R.P.) und noch einige mehr (Laserwaffen im Weltall; Ursache für das plötzlichen Feuer im Westen der USA (CA)). Man kann heute Tsunamis herstellen, man kann Erdbeben verursachen, man kann Vulkane zu Erruption bringen, und das Herrstellen von Tornados und Hurricanes ist ein Kinderspiel, wenn man will.

      All das zeigt mir, dass man die ganzen Klima-und Umwelt Dramen der letzten Jahre bewusst herbeigeführt hat, um den Mammon des Klimawandels in die Hirnzellen der Leute zu drücken. Lasst euch nicht verarschen. Alle Militärunternehmen und Geheimdienste haben Technologien in ihren Kellern, die unserer, der Öffentlichkeit zugänglichen, um bis zu 50 Jahre voraus ist! Das bitte immer im Hinterkopf behalten, denn Wissensvorsprung und somit Technologievorsprung wird diese Machtstruktur und den Steuerelementen dahinter, die zwar immer mehr Risse bekommt, weiter festigen und für die nächsten Dekaden wappnen, um auch weiter diese Macht ausüben zu können. Das IPhone hätte in den siebziger Jahren gebaut werden können, die Technik war da!

      Nicht persönlich nehmen. Manchmal kommt es über mich.^^ Fehler dienen der Aufmerksamkeit und einen schönen, sonnigen Tag noch.

  7. Das die Mädchen und Frauen und Schweden keine anderen Sorgen haben, als das Weltklima, scheint mir nicht Recht glaubwürdig. Entweder sagen die Umfragenbetreiber nicht die Wahrheit, die Antworten wahren vorgegeben oder für Schweden ist Hopfen und Malz verloren. Dann ist die Rettung des Weltklima bald Geschichte, zumindest schon Mal in Schweden und Greta, schaut nur noch durch einen Sehschlitz.

  8. Interessantes Neusprech, so als fürchteten die Interviewten ins gesellschaftliche Gulag geschickt zu werden, wenn sie Klartext reden.

  9. Migranten aus dem Morgenland bringen ihre abstrusen Welt- und Gottesvorstellungen mit und unterwandern die einheimische Bevölkerung in Schweden wie überall in Europa. Später einmal wird es heissen: Wir haben das nicht gewusst.

    • … man muß nur hinterfragen , wer verantworlich ist für diese Flüchtlingsinvasion ,
      denn dann erkennt man den Sinn dahinter ! – ciu bono ! …

      wer verteibt die Muslime durch Krieg ?… Muslime und Christen sollen sich gegenseitig …

  10. Augenscheinlich muss es in Merkelbuntland erst Verhältnisse wie in

    Schweden geben dass die Mehrheit unserer indoktinierten
    Jigendlichen erkennen das Ihnen ihre Heimat geraubt wird.

    • Keine Chance, auch dann erkennen die das nicht. Jedenfalls solange nicht, wie der Sehschlitz breit genug ist, das IPhone abzulesen.

Kommentare sind deaktiviert.