Billy Six: „Bundesregierung wollte mich lebendig begraben sehen“

Billys Ankunft in Tegel

Der deutsche Journalist Billy Six ist nach 119 Tagen in Einzelhaft in Berlin gelandet. Im Gespräch mit der Jungen Freiheit, für die er auch schreibt, übte Billy Six weiterhin harsche Kritik an der Bundesregierung.

„Die deutsche Botschaft und die Bundesregierung wollten mich dort lebendig begraben und verrecken sehen. Sie haben mir überhaupt nicht geholfen“, so Billy Six. „Für mich ist es eine dramatische Erfahrung, dass wir als deutsche Staatsbürger uns nicht mehr sicher sein können, dass uns die Behörden im Ausland unterstützen…  dass es mehr und mehr eine politische Frage ist, ob sie gewillt sind, was für dich zu tun, oder nicht. Schlimm“, so Six.

Auch an der Mainstream-Presse übte Billy Six schwere Kritik. Er las aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor: „Sie schreibt hier, ‚Die deutsche Botschaft in Caracas habe Six vom Bekanntwerden des Haftfalls bis zum Zeitpunkt seiner Ausreise vom Flughafen Maiquetia Simon Bolivar eng konsularisch betreut.‘ Das stimmt überhaupt nicht. Das ist eine Lüge. Wahrscheinlich steht das in anderen Zeitungen auch. Und die Journalisten wissen das.“

Billys Eltern schilderten seine dramatische Ausreise auf Facebook:

+ + + 38 Stunden Nervenkrieg & Ungewissheit in Caracas + + +

Diese Ereignisse vor seiner Ausreise aus Venezuela hat uns unser Sohn Billy Six gerade beim Zwischenstopp in Panama City per Telefon geschildert:

Kaum geschlafen und nichts gegessen. 
Ständig Gerüchte, irgendein Sicherheitsdienst könnte ihn wieder verhaften.

Für die Ausstellung eines neuen Passes muss Billy $77 berappen. Was wäre gewesen, hätte man ihm im SEBIN-Gefängnis alles Geld abgenommen … 

Mit gerade mal 2 Müsli-Riegel frühstückt die deutsche Botschaft den frisch aus 4-monatiger Isolationshaft entlassenen Deutschen ab. Das war sein ganzes Essen in 38 Stunden!

Der Lichtblick:
Der Geheimdienst SEBIN gibt ein kurzes Zeitfenster frei, damit Billy das Land verlassen kann. Eile ist geboten.

Genau in der „heißen“ Phase am Migrationsschalter zur Pass-Kontrolle wird Billy Six von der Botschaft allein und schutzlos zurückgelassen. Der frisch ausgestellte Pass hat keinen Einreisestempel. Das erzeugt den erwarteten großen Erklärungsbedarf und Probleme am Schalter. Billy hat genau diese kritische Situation vorhergesehen und im Vorfeld bei der Botschaft angesprochen.

Die Abgeordnete der venezolanischen Nationalversammlung Delsa Solorzano, eine zufällige Passagierin, springt als Vermittlerin und Schutzengel ein. Sie bringt unseren Billy sicher durch die Migrationskontrolle, begleitet ihn ins Flugzeug und später beim Zwischenstopp in Panama City zu einem Hotel.
Billy kann endlich durchatmen.

Eine weitere Passagierin, die Chefin der venezolanischen Menschenrechtsorganisation „Acceso a la justicia“ Laura Lovza kümmert sich ebenfalls rührig um unseren Sohn.

Zu allem Überfluss hat der Flieger auch noch 3 Stunden Verspätung. Billy sitzt die Gänsehaut im Nacken, denn im Wartesaal mischen sich 5 zivile SEBIN-Mitarbeiter unter die Reisenden… 

Um 14:15 Uhr MEZ hebt der Flieger ab und nun ist Billy endlich frei!

Delsa Solorzano stellt während der ganzen Zeit ihr Smartphone zur Verfügung, sodass Billy endlich mal ungestört mit seinen Eltern reden kann…“

 

Um 14:55 h am 18.3. konnte Ute und Edward Six in Berlin-Tegel ihren Sohn endlich wieder in die Arme schließen.

Billy Six kündigte für Dienstag, 19.3.2019 eine Pressekonferenz an.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

93 Kommentare

  1. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, daß die FAZ eine so dreiste Lüge druckt. Offenbar reicht dort ein Anruf, um den gewünschten Artikel zu bekommen

    • Das Desinteresse der deutschen Regierung an deutschen Bürgern in Not war schon häufiger ein Thema. Es wurde auch thematisiert ,dass sich z.B. Frankreich weitaus mehr für seine Bürger einsetzt.

  2. Bundesregierung und Parlament, wie auch einzelne Abgeordnete wie Özdemir (der einen Brief der Eltern unbeantwortet blieb) werden nun viele Fragen zu beantworten haben.
    Erst einmal überwiegt aber die Freude über die Freilassung von Billy Six. Als Ex-Journalist hat mich sein Schicksal besonders bewegt.

    • Sie werden die Fragen einfach ignorieren und aussitzen. Und die MSM werden den Fall komplett ignorieren oder lügen.
      Es hilft nur den Fall selbst publik zu machen, im Bekannten- und Kollegenkreis.

  3. Ist doch typisch Regierung, der zu himmelschreiende ungerechte „Doppelstandard“. Er war ja kein wertvoller „linker Journalist mit Migrationshintergrund“ wie dieser „ekel“ Denis Yücel.

    Was war das bei „Denis Ekel“ nochmals? Er durfte mit der Bundesmaschine zurück fliegen! Er sei ja Patriot, laut „hirnverbrannter Politiker“!

  4. Tja Billy wäres du von ard und zdf hättest Migrationshintergund oder auch nur Moslem hätten die ihren Hintern hoch bekommen. Als gebürtiger Deutscher leider Mensch für den sich unsere Regierung nicht engagiert!!!

  5. Wie weit fortgeschritten die Degeneration des Systems ist, kann man daran sehen, dass es Lumpenmedien gibt, die die Lüge verbreiten, die Deutsche Botschaft hätte Six von Anfang an eng betreut, was er selbst ja vehement bestreitet.

  6. Mit dem richtigen Vornamen wäre sogar unsere Bundeskanzlerin hingeflogen um sich vor Ort für seine Freilassung einzusetzen. Aber erstens heist er nicht Deniz und zweitens hat’s Probleme mit den Regierungsfliegern.

  7. Ja auf dem was die Bundesregierung macht oder nicht kann, man selbst abschätzen.
    Das war zu erwarten.

  8. Auf die Pressekonferenz, bin ich gespannt! Vor allem, auf DAS was unzensiert berichtet wird. Wenn überhaupt.

  9. Billy Six hat es nicht einmal in die Tagesschau geschafft…..wir wissen ja langsam woher der Wind weht,
    von EXTREM LINKS UND UNDEMOKRATISCH

  10. Phantasie in Dur

    Billy Six tritt der AfD bei und wird in den Bundestag gewählt. Als Redner tritt er seinem Erzfeind gegenüber und nimmt mit grandioser Rhetorik Rache…

    🙂

    • Phantasie in Dur – Teil 2

      Der Rennwagenfahrer verünglückt in der Linkskurve des Bundestages. Der herbeieilende Arzt kommt zu spät, denn Elvis hat das Gebäude bereits verlassen! 🙂

  11. Deutsche Lügenpresse „Welt“ von B.Six entlarvt. Sicherlich haben die anderen Linke SchmiereBlättchen ähnliches geschrieben.
    Eine Blamage für unser Rautenland. Macht aber denen nichts aus.
    Auf jeden Fall ist der Junge frei dank Afd und Rußland Hilfe.

  12. Soll man sich als Deutscher, der im Ausland Probleme bekommt, nicht besser gleich an das russische Außenministerium wenden ? Von unserem Bundesaußendepp ist ja nichts zu erwarten !

  13. Die BundesreGIERung ist schäbig !

    Nur dank Intervention der AfD und des russischen Außenministeriums (sic !) kam Billy Six frei, ansonsten hätte er noch weiter im Knast verschimmeln können.

    Wo war hier die Bundesregierung, wo deren Haltungs-Presse ?

    Achso : Die kümmern sich ja exklusiv nur um solche „Journalisten“, die mit diversen Artikeln u.a. in „taz“ und „Welt“ das Deutsche Volk nach allen Regeln der Kunst verunglimpfen und verhetzen und dazu noch DENIZ YÜCEL heißen !

    So ist sie eben beschaffen, die „Pressefreiheit“ und der Kampf darum seitens der Bundesregierung und ihrer Propaganda-Organe : HOFFART und HEUCHELEI pur !

    • Laut Presse ja, aber anders als vermutet.

      Nach neuesten Äußerungen von ANGELAS KLEINEM KLON („AKK“) ist Russland – angeblich – dabei „Europa“ und Deutschland zu destabilisieren.

      Mache sich jeder selbst seinen Reim drauf………..

  14. Er hat Recht!
    Aber in den Medien behaupten sie, sie hätten ihn konsulalisch betreut und deswegen raus bekommen!
    Die schämen sich nicht offen zu lügen.
    Der Russe hat ihn rausbekommen. Und zwar innerhalb von 3 Tagen!

    • Ungeachtet dessen feuert dieselbe, bundesdeutsche Haltungs-Journaille wieder aus allen Rohren gegen Russland wegen des Jahrestags der „Krim-Annexion“, so, als würde man mit der Zeitmaschine ins Deutschland des Jahres 1944 zurückkatapultiert worden sein !

      Das muß man den Russen immerhin lassen : Sie haben nicht einfach „militärisch annektiert“ wie immer wieder falsch behauptet, sie, die Russen, haben immerhin die Bevölkerung vorher darüber abstimmen lassen, was sie wollte.

      Und das Votum war – selbst nach westlichen Beobachtern, entgegen hiesiger Pressemeldungen – korrekt durchgeführt worden und ziemlich eindeutig nicht gerade im Interesse der üblichen Verdächtigen von der „ATLANTIK-BRÜCKE“ und anderer Unterstützer der Kiewer „Rechter Sektor“-Junta !

      Das könnte uns in der hiesigen, „freiheitlich-westlichen Vorzeige-Demokratie“ gewiß nicht passieren : Ob NATO, ob EURO-Einführung, ob Flüchtlingsflutung, ob „Verteidigung Deutschlands am Hinduskush“ …. und … und … und ….

      Hier sagt das jeweils herrschende Regime und dessen Gefälligkeits-Presse, was „gut“ und was „schlecht“ für uns zu sein hat !

    • Es war eine Sezession die von den Bürgern gewollt war um in
      den Schoss von Mütterchen Russland zurück zu können
      nachdem die Steuerleute der MSM den gewählten Präsidenten
      weggeputscht hatten.
      Ohne Putin und Lawrow wäre Deutschland längst wieder
      Kriegsgebiet.

    • In der Tat !

      Die KRIM war schon in der Zarenzeit russisch.

      Zum Teil der „Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik“ ist die KRIM vom Staats.- und Parteiführer der Sowjetunion, Nikita Chrustschow, gemacht worden ——– sozusagen als Hochzeitsgeschenk an seine aus der Ukraine stammende Frau.

      Und die Sowjetunion hat sich Ende 1991 aufgelöst.

      Es bestand demnach sowieso kein (fortwährender) Anspruch der Ukraine auf die Krim !

    • Dazu kommt noch das sich die Amis in Sewastopol einnisten wollten.Damit wäre Russland vom Zugang zum Schwarzen Meer und dem Mittelmeer abgeschnitten gewesen.Haben die Strategen in Washington wirklich geglaubt man könne mit Rußland umspringen wie mit der Sovietunion?

    • Demselben „Amis“ ging es auch nicht um Demokratie, Freiheit und Bürgerrechte der UKRAINE, weswegen diese mit Hilfe ihrer europäischen Vasallen und weiterer Finanziers wie SOROS mit einer „Farbrevolution“ überzogen wurde, es ging hier rein um die Schaffung eines Brückenkopfes gegen Russland gemäß der BRZEZINSKI-Doktrin.

      Notfalls auch mit den Bandera-Faschisten vom „Rechten Sektor“

      (Google-Stichwort : Stepan Bandera)

      *

      (Ich gehe mal davon aus, daß der Name Zbignew Brzezinski, inzwischen verstorbener „Sichrheitsberater“ div. US-Regierungen, hier ein Begriff ist.

      Bezeichnend geradezu der Buchtitel seiner berühmtesten Publikation „The grand chessboard“, worin er Europa als „Schachbrett“ US-amerikanischer ONE-WORLD-Strategien auserkoren hat, die ggf. auch Zersetzung und Spaltung des Kontinents beabsichtigt, bevor sich dieser in irgendeiner Weise freundlich Russland zuwendet und von den USA nicht mehr zu „kontrollieren“ ist.)

    • Zumal der Souverän ist immer noch das Volk, gleichwohl Gestalten wie Merkel, Macron und Juncker dies entschieden anders sehen. Und der Souverän hat im Fall der Krim entschieden.

  15. Keine Ahnung, was der Six geschrieben oder vertreten hat, aber die Entlarvung der gesamten Lügenhistorie der „Berliner“ hat vielleicht einen vergleichsweisen Sprengstoff wie ein „Watergate“.

    • Und selbst das wird wieder die meisten Dumpfmichel kaum interessieren. Bin aber trotzdem auch gespannt!

  16. Wir dürfen davon ausgehen das die Propaganda Presse bei der Pressekonferenz nicht erscheinen wird. Die Texte sind schon verfasst. Wer will sich da die blöße geben und mit Gegenfragen konfrontiert werden?

  17. Die Lügenpresse steht fest zum Merkel-Regime.
    Habe heute bei SPON und t-online über die Freilassung von Billy Six gelesen.
    Da wurde die Hilfe von Lawrow und Bystron überhaupt nicht erwähnt, sondern behauptet, daß der Maas-Anzug sich im Übermaass für Billy eingesetzt und so seine Freilassung erwirkt hat.

    Die lügen wie gedruckt, sind feige und hinterhältig.

    Doch 87% wählen diese Hochverräter und Kriminellen, die wir als „Altparteien“ bezeichnen.

    Maas in den Knast, Merkel auch und alle Politiker der Altparteien.
    Ebenso alle vom Verfassungsschutz, vom Bundesverfassungsgericht und sämtlichen anderen Merkel-Organisationen, welche die Diktatur unterstützen.

  18. Und schon tut er genau das, was die Bundesrepublik in Person Merkel von ihm erwartet:

    Er verbreitet Angst
    Er erzählt seine Story und beim normalen Bundesbürger kriecht die Angst hoch
    Lieber Billy Six
    Asyl in den USA beantragen und von dort schießen. Wäre der bessere Weg 🙂

  19. Danke an Herrn Lawrow und Herrn Bystron,Wilkommen Herr Sixt!Freue mich schon auf ihre Pressekonferenz!2 Müsliriegel für jemand der DAS hinter sich hat!Nicht zu fassen!

  20. kann mir gut vorstellen, daß Maas alles daran setzte, daß Billy da verbleibt. Genauso integritätslos und gewissenlos, wie Genscher und Kohl die Aufforderung Russlands, Friedensvertrag zu machen, ablehnten und dann skrupellos den 2 + 4-Vertrag als Friedensvertrag zu erklären. Den Politikern ist aufgefallen, wie fleißig das deutsche Volk auch in schlechten Zeiten ist, und wie friedfertig. So ein Humankapital wollten sie nicht von der Angel nehmen.

  21. Venezuela ist inzwischen ein sozialistisches shithole. Wer weiß, wie südamerikanische Willkürstaaten an büroratischen Formalien kleben, der weiß, was die oben genannte Passage, die von der Deutschen Botschaft < i>provoziert wurde für jemanden in der Situation von Six bedeutet (@Einreisestempel fehlt!)!
    Das Merkel-Regime ist inzwischen offen menschenverachtend und allein die hier geschilderten Begebenheiten belegen in erschütternder Weise, wie die Außendiplomatie sich wieder einmal falschen Führern andient!

  22. Deutsche Botschaften im Ausland sind so sehr mit sich selbst beschäftigt, da darf man keine Hilfe erwarten, oder gar die „Diplomaten“ mit Problemen stören. Es sei denn man hat einen „Migrationshintergrund“, oder ist Mitglied einer Regierungspartei! Dann und nur dann verlassen die „Diplomaten“ ihre Kafee- oder Cocktailrunden.
    Fragt die Überlebenden des Tsunami von 2004, die Botschaft von Bangkok war berüchtigt fürs NICHTSTUN. Ich kenne Fälle aus den Philippinen, die sind einfach unglaublich. Ohne Pressedruck sind „unsere Diplomaten“ nicht zu bewegen und Deutsche mit Problemen werden nur als extrem störend emfunden. Also lasst euch nichts klauen, oder verliert auf keinen Fall den Ausweis im Ausland, in dem wir eine Botschaft haben!

    • Ich lerne aus der Geschichte, daß mir in Russland wenigstens die Russische Botschaft (so es sowas im Inland gibt) zur Seite stehen würde!

  23. Für den Türken mit deutschem Pass Deniz Yücel, dessen journalistische Arbeit bei TAZ usw. aus Schmähungen Deutschlands bestand, haben sich bei dessen Gefängnisaufenthalt in Istanbul deutsche Spitzenpolitiker und die Medien ganz anders ins Zeug gelegt.

  24. Komisch bei einem Türken der gegen das deutsche Volk ungehemmt hetzt und ihm den Tod wünscht, wurde rauf und runter berichtet. Alle Politiker haben sich angebiedert und nun ist ein Deutscher in Steiner Situation und nichts passiert. Das einzige was ich beim Spiegel gelesen habe war das die AFD die Sache für sich instrumentalisiert

    • Tja, so manche „Verschwörungstheorie“ entpuppt sich im weiteren Verlauf als VerschwörungsPRAXIS………

    • Tja, so manche „Verschwörungstheorie“ entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als VerschwörungsPRAXIS………

  25. Diese „Bundesregierung“ stellt lieber zig Personen Personal ( Sicherheitspersonal und medizinisches Personal) zur Verfügung, um kriminelle Asylbetrüger in deren Heimat zurückzufliegen, anstatt einen Billy Six beim Rückflug in die Heimat zu begleiten.
    Schämen sollten die sich.
    Bin sehr gespannt, wie jetzt die geplatzte Seifenblase von der angeblichen engen konsularischen Betreuung von Billy in der Regierungsmedien dargestellt wird.

    • ich glaube nicht, daß in irgend einem Parteiprogramm oder Koalitionsvertrag der Begriff „schämen“ vorkommt. Steht nicht drin, also auch nicht tun

    • Bin auch gespannt, obwohl man sich das denken kann: Sie werden behaupten, die deutsche Botschaft hätte sich intensiv um ihn gekümmert (immerhin haben sie ihn tatsächlich mal im Gefängnis besucht und mit seinen Eltern telefonieren lassen) und es sei in Wirklichkeit den unermüdlichen, im Geheimen ablaufenden Bemühungen von Herrn Maas zu verdanken, dass er jetzt freigekommen ist, die Aktionen von Herrn Bystron und dem russischen Botschafter seien unnötig gewesen und er hätte deshalb nur zwei Müsliriegel als Verpflegung bekommen, damit er sich nach vier Monaten karger Kost nicht den Magen verdirbt.

  26. Nach all den Wochen endlich frei.
    Wünsche Billy und seinen Eltern Alles Gute. Danke für Euer Durchhalten.
    Das ein deutscher Staatsbürger auf seine Eltern, eine angeblich „rechtspopulistische Partei“und den russischen Außenminister angewiesen ist, sollte alle Bürgern zeigen was sie von diesem jämmerlichen Staat zu erwarten
    haben.
    Danke an alle Unterstützer.

  27. Diese Merkeldiktatur macht mich wütend und sprachlos zugleich. Willkommen zu Hause Billy und paß gut auf Dich auf.

    • Historisches Zitat :

      Wir sind keine Mandanten des Deutschen Volkes, wir haben einen Auftrag der Alliierten !

      Konrad Adenauer

      Kommentar überflüssig !

    • Doch doch, da bin ich schon richtig mit meiner Einschätzung.
      Ihr macht alle den gleichen Fehler,
      ihr vergeßt die Partei der Nichtwähler.
      Die machen das letztendlich aus.
      Von denen bekommen die vom Einheitsparteienblock,
      die meisten Prozente.
      Schon mal durch die prozentuale Verteilung,
      dann durch die Wahlkampfkostenerstattung,
      bei der BTW 1,50 Eur, macht schon mal 21 Mio, jährlich für den Block.
      Die könnten auch ihren Arsch bewegen, und ihren Wahlschein ungültig machen.
      Nichtssagen, bedeutet Zustimmung.

    • Wahlschein ungültig machen ist schon mal der größte Blödsinn, der auskommt und bringt außer eigenem Sohlenverschleiß auf dem Hin-und Rückweg zum Wahllokal gar nichts! Die Zettel werden letztlich ohne jegliche Wirkung entsorgt und dafür bekommt auch keine Partei nur einen Groschen Wahlkampfkostenerstattung!

    • Das stimmt so nicht.
      Die prozentuale Verteilung errechnet sich aus der Summe der Wähler.
      Wenn man jetzt die 26% der Nichtwähler als eigene Partei rechnet, dann haben alle anderen entsprechend weniger Prozente.
      Genauso ist das mit der Wahlkampfkostenerstattung,
      die wird von allen Nichtwählern entsprechend der Prozente auf die Parteien im BT verteilt.

    • Auf der Seite des Deutschen Bundestages kann man das alles schön nachlesen, z.B. „Anspruchsumfang – Für jede anspruchsberechtigte Partei wird gemäß § 18 Abs. 3 PartG
      jährlich für die bei den jeweils letzten Europa-, Bundestags- und
      Landtagswahlen insgesamt erzielten gültigen Stimmen bis zu einer
      Gesamtzahl von vier Millionen Stimmen ein Betrag von 1,00 Euro sowie für darüber hinaus erzielte Stimmen 0,83 Euro je Stimme in Ansatz gebracht(„Wählerstimmenanteil“). Der Wahlerfolg der Parteien wird damit vomStaat in unterschiedlicher Höhe honoriert.“
      https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/parteienfinanzierung/die_staatliche_parteienfinanzierung/die_staatliche_parteienfinanzierung-203248
      ICH habe nirgendwo etwas darüber gefunden, dass irgendwelche durch Nichtwähler keiner Partei zuzuordnenden und sozusagen frei abzufordernden Beträge wie ein warmer Frühlingsregen auf die anderen Parteien verteilt werden.
      Sollten SIE den Beweis dafür im entsprechenden Gesetzeswerk finden, lassen Sie es mich wissen: Ich freue mich auf einen Erkenntniszuwachs!

    • Sehe ich genau so.Lieber Billy ,willkommen daheim.Alles Gute und bleib Gesund.Alles gute auch für Deine Eltern.Danke an Herrn Lawrow und Herrn Bystron von der AfD.An die Deutsche Regierung:Schämt euch,schämt euch! Widerlich.

  28. Diese „Bundesregierung“ scheut nicht davor zurück verdiente Beamte des Verfassungschutz auf dem Altar der Gesinnungsprüfung dem Willen des rot-grünen-Dreck.s zu opfern,diese Machthaber haben längst den Pfad der Demokratie verlassen,machtgeile zu jeder Schandtat bereite Politkreaturen,mehr nicht.

  29. Ich feue mich sehr für Billy! Willkommen zurück! Ein Armutszeugnis dieses verschissenen Regimes hier.

Kommentare sind deaktiviert.