Christchurch: Massenmörder war Einzeltäter

Foto: Screenshot/Youtube

Christchurch  – Der Attentäter von Christchurch hat wohl allein gehandelt. Bei den neben dem offensichtlichen Täter festgenommen weiteren Personen habe sich kein Hinweis auf eine Beteiligung an der Tat ergeben, teilte die Polizeibehörde am Sonntag (Ortszeit) mit und meldete gleichzeitig, dass eine weitere Person ihren Verletzungen erlegen sei. Damit erhöhe sich die Anzahl der Todesopfer auf 50. Eine festgenommene Person bleibe aber wegen anderer Vergehen dennoch in Haft.

Bei dem Terroranschlag am Freitag hatte ein 28-Jähriger an zwei Moscheen in der Stadt das Feuer auf die Gläubigen eröffnet. Zuvor hatte er ein rassistisches „Manifest“ im Internet veröffentlicht. (dts)

Loading...

18 Kommentare

  1. Diesmal ist der schlimme Finger nicht im Kugelhagel gestorben, obwohl nach glaubwürdiger Quelle, die Polizei sich in ihrer Wache, in 100 Meter Entfernung, an den Eiern kraulte. Die hatten aber noch nicht fertig und so hats gedauert bis sie „kamen“.
    Auch sonst zeigen sich oder lassen sich Ungereimtheiten im Video des „Attentäters“ hören. Z.B. die musikalische Untermalung (nach Abschluß in der 1. Moschee erklingt dramaturgisch passend „Fire“ von Arthur Brown) oder ein „Toter“ hat erst keine und dann blaue Strümpfe an. Auch das Schießgeräusch erscheint mir unwirklich, da ich aber davon keine Ahnung habe, habe ich nur meine Zweifel, denn auch das scheinbar blind in die Gegend Geballere erscheint eher unmotiviert. Ich hatte den Eindruck daß mir ein Killerspiel vorgeführt wird, so in möglichst realistischer Form.
    Dieser Müll wird und soll ja immer realistischer wirken und mit möglichst abstrusen Handlungen darum soll ja auch 5G in den Markt geprügelt werden, mit gigantischem Energiebedarf wo wir doch alle im Gretazug sitzen sollen.
    Wir werden täglich mit einem Infoschrott zugemüllt, daß die Trennung zwischen Fiktion und Wirklichkeit verschwimmt, verschwimmen soll.

    • Soros hat wieder ganze Arbeit geleistet. 100pro. Das hat nur den Moslems und den Linken genutzt, keinem anderen.

    • Ich hab das Video gesehen, als er alle erschossen hat. Seltsamerweise lagen fast alle in Haufen in irgendwelchen Ecken herum und haben sich erschießen lassen ohne sich zu wehren!

    • Ich habe keine Empathie bei Moslems. Beruht auf Gegenseitigkeit. Für mich sind da schon Kinder Killer und lebende Zeitbomben. Mal die Israelis fragen…. 😉

    • Ich hatte eigentlich erwartet, daß die bedrohten Menschen zuerst in Panik in allen Richtungen davon fliehen, aber diese erste Fluchtreaktion kann ich nicht sehen.

    • Ich habe das Video auch gesehen. Was mich sehr verwunderte, war die Reaktion der Menschen in der Moschee, die immer noch dort rumstanden, als der Täter schon längst schoss. Nach den ersten Schüssen hätte doch jeder dort versuchen müssen, die Flucht zu ergreifen und nicht einfach abzuwarten, ob er wohl noch herkommt. Besonders bei Min. 6.58 ist zu sehen, dass einige Leute im großen Raum sich in die Ecke drängen, aber ein Mann seelenruhig vor einer Wand steht und erst aufmerksam wird, als der Attentäter auf ihn schießt. Das passt doch nicht. Oder sind die alle taub?

      Außerdem ist es ziemlich ungläubwürdig, dass ein Attentäter immer wieder in den selben Raum kommt und auf die Menschen schießt, die nur noch reglos am Boden liegen. Das ist unsinnig. Einschusslöcher habe ich auch nirgendwo gesehen.

    • Inszeniert durch die freundliche Unterstützung der Weisshelme. Die haben in Syrien schon alles vermasselt und jetzt auch in Neuseeland (barfuss und nachher blaue Socken). False Flag!

    • Jep….! Das Wort wird mittlerweile für jeden Mist gebraucht. Wer gelb ist, der ist rassistisch, denn er schließt andere aus. Wer alles ist, ist auch rassistisch, denn er macht keine Unterschiede, keine bunte Vielfalt, und das ist ganz arg rassistisch…
      So ein Quatsch!

  2. Dann muss er sich ja in kurzer Zeit radikalisiert haben und nimmt man bei der Erteilung eines Waffenscheins nicht so genau, als Wildwest wie bei den Amis. Es sollte mich nicht wundern wenn die Islamverliebten Politiker und Politikerinnen nicht bald Herumposaunen, daß sowas nun auch Italien passiert, wenn das neue Gesetzt über den Waffengebrauch durch ist. Noch eine Frage, wer wahr eigentlich der Politiker der Täter angeleitet hat?

Kommentare sind deaktiviert.