Weil Muslime keine Moschee-Steuer wollen: „Kultursteuer für alle“

(Bild:Olaf Kosinsky; CC BY-SA 3.0 de; siehe Link)
Bodo Ramelow (DIE LINKE) (Bild:Olaf Kosinsky; CC BY-SA 3.0 de; siehe Link)

Vor dem Hintergrund einer möglichen Moschee-Steuer will Bodo Ramelow, Thüringens sozialistischer Ministerpräsident, die Kirchensteuer durch eine allgemeine Kultursteuer für alle ablösen. Das wäre auch für die muslimischen Extrawürste dann akzeptabel.

Wenn Sozialisten Vorschläge machen, dann kann man sich sicher sein, dass es teuer wird. So auch der aktuelle Vorschlag von Bodo Ramelow, Thüringens linkem Ministerpräsident. Der schlägt nämlich aktuell anstatt einer Kirchensteuer eine allgemeine Kultursteuer für alle vor. Vorbild sei hier Italien, so Ramelow gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd). Und wie das in der Welt des Sozialismus so ist, bekommt das Geld dann der Staat. Ramelow macht diese neue „Steuer für alle“ mit dem hübschen Namen „Kultursteuer“ damit interessant, dass der Steuerbürger festlegen könnte, wer sein abgepresstes Geld bekommen soll: Das könnten die Amtskirchen sein oder Freikirchen, Synagogengemeinden, Freidenker der Humanistische Verband oder aber Moscheevereine.

Und da liegt auch schon Ramelows Motivation. Denn: Einige Politiker der Regierungskoalition fordern nach dem Vorbild der Kirchensteuer auch eine Moschee-Steuer für Muslime, angeblich um so die Unabhängigkeit von ausländischer Einflussnahme zu erreichen.

Ramelow ist sich aber sicher, dass die islamischen Gemeinden das ablehnen würden. Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensverzeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden. Und weil das die Muslime einfach nicht wollen, verhaftet der Politiker der SED-Nachgeburt kurzerhand alle Thüringer. Zwei Dritteln der Bürger dieses links-grün regierten Landes würde so eine neue Abgabe zugemutet, die sie bislang nicht zahlen müssen, so der MDR.

Und – wie es sich für einen überzeugten Linken gehört, verstößt diese Idee natürlich gegen das Grundgesetz – behauptet zumindest der Staatskirchenrechtler Prof. Michael Germann. Warum das so ist, lesen Sie hier. (SB)

Loading...

137 Kommentare

  1. Das rot/links/grüne Gesocks, ist MAL WIEDER auf der Suche nach NEUEN EINNAHMEQUELLEN.
    Wer wählt solche Leute???

  2. Wenn itslienische Politiker wie Salvini auch hier die Migrationspolitik bestimmen, zahlen ich gern eine Kultursteuer.

    • siehe meinen eintrag weiter unten…

      H.Mass sagte: „es wird niemandem etwas weggenommen“…
      J.Kloeckner sagte: „das kostet den steuerzahler garnichts. der bund hat gut gewirtschaftet“…..

  3. Wurde aber auch Zeit,das wir alle eine Kultursteuer zahlen,bei der täglichen kulturellen Bereicherung und das gratis,das kann nicht sein.

    • Da wird man nicht gefragt, die Sozen und Kommunisten nehmen was sie wollen und die CDU hält auch noch still….

  4. „es wird niemandem etwas weggenommen“ (H.Mass, SPD, zur frage, wie denn all die eiunwanderer finanziert werden sollen)
    “ dem steuerzahler kostet das garnichts. der bund hat gut gewirtschaftet“
    (J.Kloeckner, CDU, auf inhaltlich die selbe frage)

    ach soooooo, na dann….

    • ach, ist das Geld dann nicht von den Steuerzahlern und wird für Allochthone zweckentfremdet/veruntreut? Die Glöcknerin, tststs

  5. Die sollen sich alle selbst um ihre Einkünfte kümmern. Allerdings ausschließlich von den Mitgliedern innerhalb des Landes, damit keine Auslandsfinanzierung stattfindet. Wenn der Staat, der ja angeblich Säkular sein soll, alle gleich behandeln will, dann hat er auch für keine Religion die Gelder einzusammeln.

  6. Das gleiche Prinzip, wie bei der GEZ. So bekommt man Alle und die Kasse klingelt, hauptsächlich finanziert von Bio Deutschen. So eine Aussage ein paar Monate vor der Thüringen Wahl, da scheint es ja mit der Kohle schon recht knapp zu sein. Das gibt ein böses Erwachen.

  7. Der Staat soll sich gefälligst aus relegiösen Sachen raushalten.
    Religion ist Privatsache, Steuern haben die jeweiligen Religionen selbst einzubringen.

    Ich will nicht für Aberglauben bezahlen.Ich bin Atheist.

  8. Unbedingt Hr. Ramelow!
    Wenige Monate vor den Landtagswahlen sollten sie diese Sonderabgabe dringend noch durchsetzen!
    Gerade im Niedriglohnland Thüringen, kommt so eine abgepresste Steuer verdammt gut bei den Menschen an. Die freuen sich richtig über noch weniger im Lohnbeutel. Und obendrein ist es auch sicher die beste Wahlwerbung für ihre linke Partei!

    – – Dieser Kommentar kann Spuren von Satire enthalten – –

  9. Ich hoffe, die Steuer wird richtig fett. So, dass mans merkt. Wenn wir Deutschen uns nicht wehren und immer alles hinnehmen, dann haben wir es nicht besser verdient!

    Wenn erstmal das Bargeld abgeschafft ist und alles über implantierte RFID-Chips läuft, machen die sowieso was sie wollen mit unserem Geld.

    • Doch, ich glaube schon, dass den Meisten durchaus bewußt ist welches Ausmaß die Kontrolle damit annimmt, aber zu blöd sind, um zu begreifen, dass das eben alle und nicht nur Terroristen und Co. betrifft. Ganz getreu dem „Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten“- Leitsatz. Und für alle braven Bürger ist das alles nur eine sehr praktische Sache. Und wenn man es den Blindfischen erklären will, bekommt man einen Aluhut aufgesetzt (manchmal kommt noch die berühmte N.-Keule dazu) und wird lachend abgekanzelt. Es ist zum Haare raufen.

  10. Bekanntlich heißen die Gelbschwarzrotrotgrünen seit 1965 immer mehr Millionen Koranverwirrte in D herzlich willkommen, denen der Koran die Integration verbietet und das Täuschen, Demütigen, Ausplündern, Versklaven und Töten der nichtmoslemischen Deutschen vorschreibt.

    Leider gelingt es diesen gelbschwarzrotrotgrünen Steigbügelhaltern der Islamisierung Deutschlands, immer mehr Millionen dummen Deutschen weiszumachen,
    daß die Integration der Koranverwirrten auf jeden Fall dann erfolgreich funktioniert,

    1) wenn die sog. Islamophobie steuergeldfinanziert bekämpft wird und alle islamfeindlichen rechtspopulistischen Stimmen ausgeschaltet werden
    2) wenn allen moslemischen Schulpflichtigen vom deutschen Steuerzahler ein milliardenteurer Koranunterricht finanziert wird, sodaß sich junge Moslems in deutschen Schulen und damit in D beheimatet fühlen können.
    3) wenn die Moscheen in D aus der Türkei und den Golfstaaten keine Geldspenden mehr erhalten und der deutsche Staat von allen Koranverwirrten eine Steuer ähnlich der Kirchensteuer für die einzieht.

  11. Nachdem ich keiner Glaubensrichtung (mehr) angehöre, wehre ich mich dagegen, auch nur irgendwelche Art der *Religionssteuer* zu zahlen… auch wenn diese, versteckt unter dem Deckmantel als Kultursteuer, angepriesen oder ausgewiesen wird. Das klingt doch wieder nach Sippenhaft für ALLE… und das nur, weil sich eine Glaubensrichtung dagegen wehrt… ? kanns nicht sein

    • „kueltuer-steuer“, britta, „kueltuer-steuer“….
      😀

      naja, fuer „alle“ gilt das ja nicht…. einige sind ja davon ausgenommen und davon sehr, seeeehr viele…
      naemlich jene, die doch das geld dann erhalten sollen…
      oder hast du schon je davon gehoert, das die typen der gez auch selbst bezahlen muessen? ich nicht… 😉

  12. Ich habe eine gute Idee:
    Kultursteuer, die nur die Politiker zahlen müssen aber nicht das Volk oder die restlichen Steuerzahler.

    Wenn man es so ändern würde, wäre der Vorschlag am nächsten Tag sofort wieder vom Tisch.
    Aber wenn sie das so nicht akzeptieren, sollten sich auch als ausländer- oder islamfeindlich eingestuft werden unsere Politiker.

  13. „Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig wäre, alle
    Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensverzeichnis zu registrieren –
    so wie bei christlichen Gemeinden. Und weil das die Muslime einfach
    nicht wollen…“

    Seit wann schämt sich ein Muslim für seine Religion? Und zum anderen: warum sollen Muslime eine Extrabehandlung erfahren? Andere Religionen werden nicht gefragt, ob sie sich registrieren wollen oder nicht.

    Dieses Ansinnen ist rumbuckeln gegenüber Muslims. Es schützt auch alle, die sich
    nicht als Muslims zu erkennen geben wollen (z.B Islamisten). Gleichzeitig ist es eine Diskriminierung aller anderen Religionen.

    Ich bin für eine Moschee Steuer. Natürlich unter der Vorraussetzung, daß von dieser Steuer auch Schmerzensgeld für Opfer von religiös bedingten Straftaten bezahlt wird.
    Ich habe es satt, dass Moscheen von den Steuern aller Bürger gebaut werden, weil irgendein Bürgermeister linksgrünverblendet ist. Wenn Moslems eine Moschee wollen, dann
    komplett aus eigenen Geld

  14. Wieso soll ich eine Kultursteuer zahlen. Für Menschen, die meine Kultur missachten und meinen Glauben gleich mit auslöschen wollen? Herr Ramelow ist wohl bereits konvertiert? Sozialisten haben offenbar ihr Hirn da, worauf ich gerade sitze.

  15. Ich bin vor 30 Jahren aus der Kirche ausgetreten, weil ich nicht einen Pädophilenverein unterstützen wollte. Und jetzt soll ich gezwungen werden dafür zu bezahlen, dass unsere Frauen wieder Menschen zweiter Klasse sind, Schwule und Lesbische wieder in Angst leben müssen. Diskriminierung, Antisemitismus, Respektlosigkeiten und Gewalttaten gegen uns Ungläubige. All das soll ich mitfinanzieren??
    NEIN!!!! Ich finde, wer Glauben will, soll das auch tun können, aber bitte selber dafür bezahlen müssen. Mein Hobby, an das ich glaube wird schließlich auch nicht von anderen finanziert.

    Religionen und deren Kirchen sind in meinen Augen nichts anderes, als Machthaber, die uns Menschen kontrollieren wollen. Sie sind es, die im Namen ihrer Götter spalten, diskriminieren, vergewaltigen und sogar morden lassen.
    Wir sollten endlich mal davon abkommen die Kirchen mit Steuergeldern zu finanzieren. Die sollen sich selber tragen wie jedes andere Unternehmen es auch muss.
    Wo soll das denn enden, wenn wir die ganze Welt reinlassen mit all ihren Glaubensrichtungen. Sollen wir das alles finanzieren?
    Würden die Islamgläubigen eigentlich in ihrer Heimat auch anderstgläubigen ihre Kirchen bezahlen? Das wäre mal eine interessante Frage an die hier predigenden Imame.

  16. Da hat der Bodo aber ein Problem. Wenn Muslime sich weigern in Registern eintragen zu lassen, wie will der Bodo dann das eingenommene Geld verteilen?
    Der Bürger soll offenbar dann selber bestimmen wer sein Geld bekommt. Was wenn der Bürger sich für die NSU entscheidet oder für irgendeinen Salafisten Verein?

  17. Als der Homo sapiens nach Europa eingewandert ist hat er dem Neandertaler auch eine Kultursteuer abverlangt. Wars nicht so, Herr Ramelow?

    • SOZIALISTEN waren schon immer meisterlich darin, über das Geld anderer Leute zu verfügen.

      Wenn es denn um EIGENES Geld geht, wohlmöglich „erarbeitet im Schweiß des eigenen Angesichts“, dann werden SOZIALISTEN zu den schlimmsten „Kapitalisten“ !

      Jüngstes Beispiel das Thema „Flüchtlingsbürgschaften“ !

  18. Kultursteuer, alles klar! Das ist dann wie mit der Sektsteuer zum Aufbau der kaiserlichen Marine, Das Kaiserreich ist seit über 100 Jahren Geschichte, die Steuer gibt es natürlich immer noch oder der Soli – der wird auch nie mehr verschwinden. Der Islam ist ausserdem keine Kultur, keine Religion, sondern eine mörderische Ideologie!

  19. Keine Steuern für Islam und wenn wir schon dabei sind auch keine Steuern für Kirchen.
    Nur freiwillig. Wer zu dieser Sekte beitreten möchte, kann seine Steuern zahlen.
    Man kann den Leuten, die diese vernichtende Ideologie im Land nicht sehen möchten, das Geld nicht mit Gewalt aus der Tasche reissen.

    Ich will keine Steuern für diesen Schwachsinn zahlen. Punkt!!!
    So einfach ist das aber. Nennt es anders Kultursteuern und der blöde Michell (sie gehen davon ja schließlich aus, dass wir dumm sind sonst würden sie den Namen nicht ändern) zahlt das schon.

    • Zitat: „…Man kann den Leuten, die diese vernichtende Ideologie im Land nicht sehen möchten, das Geld nicht mit Gewalt aus der Tasche reissen….“

      Ach nein, kann man nicht ? Das bezweifle ich doch sehr. Der Staat tut andauernd Dinge die der Bürger nicht will warum also nicht auch in diesem Fall ? Und ich wette, der Bürger würde sich auch das gefallen lassen, unterwürfig, dumm und stoisch wie er nun mal ist.

    • Dazu noch Einstellung der Gehälterzahlung von Kirchenfürsten aus dem Steuertopf. Ich glaube an keinen Gott, ich bin nicht religiös und will die auch nicht unterstützen!

  20. Damit der ISlam hier gut leben kann: Kultursteuer für alle!

    Aus unterschiedlichen Motiven wurde in jüngster Zeit etwa der Vorschlag gemacht, diejenigen Bürger die keine Kirchensteuer zahlen, zu einer Art Ausgleichszahlung in Höhe des Kirchensteuerbeitrags heranzuziehen.
    Es kann und darf doch nicht sein das sich das Volk von Kirche und System distanziert und die Zahlungen einstellt dann andere Zwangsabgaben eingeführt werden müssen.

    Ausgleichende Gerechtigkeit nennt es Bischof Mixa, wenn Ausgetretene zur Zahlung für soziale und kulturelle Zwecke herangezogen würden.
    Von welcher Ecke man dieses Thema auch immer angeht, öffentliche Aufmerksamkeit ist ihm gewiß.

    Aber wie gesagt:

    Einerseits wollen und verlangen die Göttlichen Verbände jeglicher Konfession
    überall ihre Einkünfte und sogar Parteien und System Medien bedienen sich irgendwelcher Zwangsabgaben da ja Steuern zZ etwas verpönt klingen und die Gelder trotz allem fließen müssen.

    • ich habe meine germanische Götterwelt. Wollen die dafür auch Steuern verlangen? Da dasGG sich auf das Christentum bezieht, dürfte das gar nicht möglich sein, zumal sie mit der invasiblen Moscheenreli direkt das Heidentum angreifen

    • Genau, als Spende allenfalls ein Krug Met und etwas Pferdefleisch für den Moscheeverein zu Mitsommer 😉

  21. Laut Frau Özoguz von der XPD ist doch jenseits der deutschen Sprache eine deutsche Kultur, schlichtweg nicht identifizierbar!
    Ergo brachen wir auch keine Kultursteuer zahlen!!!

    Dann sind wir auch noch die Köterrasse? Was ja eine absolut rasisstische Verunglimpfung ist.

    Gericht sagte nö, Köterrasse ist keine Beleidigung.

    Klar, ich als Europäer muss aber dazu Ethnie sagen???
    Wake up!!!

    MfG
    Nr.3

  22. Vor 30 Jahren ausgetreten, ich finanziere keinerlei Religion. Keinerlei. Das Wichtigste hier: Rechtsschutzversicherung aufpeppen. Wenn dieser Legasteniker Ramelow den Bockmist umsetzt: klagen bis sonstwohin.
    Hinweis: bin Thüringer! Das Thüringen als 1. Bundesland nach der Wende die Nachfolger der SED an die Macht wählt, ist für mich gleichermaßen skandalös wie unverständlich. Dass die Roten dann nicht mal einen eigenen Frontmann haben und sich so eine West-Birne mit Lese/Rechtschreibschwäche ausborgen müssen: das spricht Bände!

    • Haben Sie eine Ahnung.

      Der Staat (Bund, Länder und Gemeinden) subventioniert aufgrund von teilweise 200 Jahre alten Verträgen Religionsunterricht, Militärseelsorge, Bischofsgehälter, Priester- und Theologenausbildung an den theologischen Fakultäten, etc., jährlich mit über 20 Mrd. Euro.

      Außerdem werden die Kosten von kirchlichen Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Altenheimen etc. fast ganz – zwischen 85 und 100 Prozent – aus öffentlichen Steuermitteln finanziert oder von Elternbeiträgen, Krankenkassen etc. gedeckt.

    • Da wird Ihnen Ihre Rechtschutzversicherung aber ins Gesicht lachen, wenn Sie einen so aussichtslosen Kampf auf deren Kosten führen wollen. Vielleicht sollten Sie das Kleingedruckte im Vertrag nochmal genau lesen. 😉

  23. Dummfreches Geschwafel von politischen Geisterfahrern! Es wird mir immer unverständlich bleiben, warum diese Schädlinge überhaupt von irgendwem gewählt werden.

    • Die Nichtwähler in Thüringen waren es, die den rot grünen Siff in diese Positionen verholfen haben.

    • Da gebe ich Ihnen recht. Trotzdem erklärt das nicht, warum man freiwillig seine Stimme Leuten gibt, die einen offensichtlich von vorn bis hinten verar…t haben und weiter verar…en werden.

  24. Zuwanderer leben hervorragend in Deutschland – von unseren Steuern und Abgaben! Daher ein striktes und konsequentes NEIN zu allen weiteren Abgaben, ganz egal welches Etikett sie tragen. Angeblich soll doch der Soli abgeschafft werden – will man den jetzt über die Hintertür als „Kultursteuer“ neu einführen?

    • Wir werden weiterhin für die Invasoren zahlen, darauf können Sie sich verlassen. Es scheint ja den meisten unserer Mitmenschen auch nicht zu stören , man tut es ohne aufzumucken.

  25. Der Vorteil dieser Kultursteuer besteht auch darin, daß man die Leute wieder am Wickel hat, die wegen der Kirchensteuer aus den Amtskirchen ausgetreten sind.

  26. Der Mann hat ein bestimmtes Körperteil in der unteren Körperhälfte weit offen und die Ausflüsse sind ekelerregend.

  27. Ich, und sicher bin ich nicht allein, bin in keinem dieser Vereine. Warum soll ich dann plötzlich eine Steuer zahlen, damit die gut leben können?

    • Damit auch Sie liebe Rita für Merkels Neubürger auch ihren Beitrag leisten. Sozis und Linke nehmen für die Durchsetzung ihrer Ideologie schon immer gern das Geld der Steuerzahler.

  28. Die Linken – was passiert wenn die Deppen an der Macht sind?
    – es wird Geld verteilt das sie selber nicht erarbeitet haben
    – die Gesellschaft wird gespalten
    – es wird ein totalitäres System installieren
    – mit Glück wird ein Land nur total ruiniert, siehe DDR
    – eher wahrscheinlich, Krieg mit unzähligen Toten
    – Danach will’s wieder keiner gewesen sein

  29. Der Inschalla Rufer am Saalfelder Bahnhof, möchte wiedergewählt werden.
    Ich hoffe die Thüringer die in der Mehrzahl Atheisten sind, sind diesmal mal schlauer.
    Außerdem gibt es keine Kultur in Deutschland so die Ex Intergrationsministerin, also keine Kultur auch keine Steurern.
    Die Politiker treiben das Spiel für den Islam so lange bis auch hier irgendjemand mal durchdreht wie in Neuseeland.

  30. Wahrscheinlich dann auch für die aus der Kirche Ausgetretenen, oder? Kultur-Haushaltsabgabe nach dem Vorbild der neuen GEZ. Dem heiligen Franziskus stinkt’s ja schon lange, dass sich seine Schäfchen so unfolgsam verhalten.

  31. Staatsbürger: Rechte und Pflichten
    Die Gesamtheit aller in Deutschland lebenden Personen werden als Einwohner, Bewohner oder Bevölkerung bezeichnet. Staat, Nation und Volk bestehen aus Mitgliedschaften von Menschen, die wechselseitige Verantwortung tragen.Diese werden Bürger genannt. Die Mitgliedschaften vereinen in andestypischer Weise objektive Merkmale wie Territorium, Herrschaft, Religion, Abstammung mit subjektivem Gemeinschaftsgefühl (Wir-Gefühl,
    National-Gefühl). Ihren politischen Ausdruck finden sie in den Bürgerrechte.

    Die Personalhoheit und Staatsfundamentalnormen verlangen die Homogenität, die klar erkennbare Kultur, die nur aus der abstammung herrührt. Dies wurde nicht eingehalten. Und somit das Recht auf Steuererhebung/Personalhoheit verwirkt,

  32. sui generis-Rechte haben die Moscheengänger nicht, da sie nicht autochthon sind. Wenn der Typ tatsächlich „Kultursteuer“ erheben will, ist diese an sui generis der ethnischen Art gebunden. Also nur verwendbar zur Revitalisierung der germanischen Kultur. So meint der das sicher nicht, aber alles Andere wäre Geldwäsche und Rechtshinterziehung

  33. Moscheesteuer ist auch unausgegoren. Wie viele der Korannazis haben denn überhaupt zu versteuerendes Einkommen? E sei denn, man führt die Moscheesteuer als Pauschale für jede Moschee ein, die dann von den Korannazis unabhängig vom Einkommen bezahlt werden muss.

  34. Eine neue Steuer – tolle Idee! Endlich kann man nicht nur Muslime, sondern auch die zur Kasse bitten, die aus der Kirche ausgetreten sind. Und DARUM wird es wohl vor allem gehen.

  35. Hahaha – aber eine „allgemeine Kultursteuer“ gibt es doch schon vom deutschen Steuerzahler – Herr Remelow – oder glauben Sie, – das die Kulturstadt Weimar z.B. die Häuser von Goethe und Schiller oder das „KZ-Buchenwald bei Weimar) durch Eintrittsgelder SELBER finanziert

  36. Was „Kultur“ ist, bestimmt dann der „Staat“, oder was ?

    Das ist dieselbe Denke, die auch hinter der luxuriösen Zwangsfinanzierung der GEZ steckt.

    Eben typisch „sozialistisch“ !

    *

    Das größte Problem des SOZIALISMUS besteht darin,

    daß ihm irgendwann das GELD ANDERER LEUTE ausgeht !

    Margaret Thatcher („Iron Lady“)

  37. Thüringens Bürger?
    Die sind doch selbst schuld – sollen sie doch zahlen bis sie auf dem Zahnfleisch krabbeln!
    Wer solche Kommunisten wählt muss auch bezahlen! Ich habe kein Mitleid.
    Ich kann nur den Bürgern dort raten, die diese Kommunisten ablehnen, das Bundesland zu wechseln! Raus aus dem Moloch von Stalins Gnaden – sollen diese Ramelows ihre eigenen Exkremente aufzehren und daran ersticken!

    • Und was schlagen Sie vor: Umzug ins Kalifat NRW? 😉
      Thüringen wurde Jahrzehnte von der CDU runtergewirtschaftet, Armenhaus und Niedriglohnland. Jeder wäre der Messias gewesen, nur um die CDU abzuwählen.
      Aber jetzt wird es noch schlimmer kommen: schwarz-grün! Darauf können Sie wetten!

    • Die letzten 25 Jahre meines Lebens – die Miese Rente – hatte ich diesen Neos von der CDU zu verdanken – ein Friedrich Merz wäre die Ohrfeige für uns alle, käme der noch mal an das Ruder – Mistkerl – aber nur nebenbei.
      Fakt ist, die Kommunisten sind aber noch schlimmer, weil sie den Menschen ALLES weg nehmen und Privatbesitz zerstören und alles an Ausländer verteilen.
      Wenn ich also stets die Wahl habe, dann wähle ich keinesfalls die Sozis oder die Kommunisten. Dann bleibe ich eben arm und glaube an mein Talent und meine Fähigkeiten – das kann mir keiner nehmen – die Kommunisten aber schon, die erzählen dummes Zeug, holen Kriminelle ins Land und deren Angehörige – und wir werden von den als Nazis beschimpft. Nur komisch, bei mir gibt es keine Nazis und die wahren Nazis sitzen jetzt in der Antifa und den Linken!

    • Die letzten 25 Jahre meines Lebens – die Miese Rente – hatte ich diesen Neos von der CDU zu verdanken – ein Friedrich Merz wäre die Ohrfeige für uns alle, käme der noch mal an das Ruder – Mistkerl – aber nur nebenbei.
      Fakt ist, die Kommunisten sind aber noch schlimmer, weil sie den Menschen ALLES weg nehmen und Privatbesitz zerstören und alles an Ausländer verteilen.
      Wenn ich also stets die Wahl habe, dann wähle ich keinesfalls die Sozis oder die Kommunisten. Dann bleibe ich eben arm und glaube an mein Talent und meine Fähigkeiten – das kann mir keiner nehmen – die Kommunisten aber schon, die erzählen dummes Zeug, holen Kriminelle ins Land und deren Angehörige – und wir werden von den als Nazis beschimpft. Nur komisch, bei mir gibt es keine Nazis und die wahren Nazis sitzen jetzt in der Antifa und den Linken!

    • Immerhin gibt es in NRW noch keine Kommunisten am Ruder. Wer die Nachfolge-SED wählt, hat wirklich nicht mehr alle beisammen nach dieser Geschichte.

    • Haha, was ist Lascher denn für Sie? Die CDU ist hier in NRW ein Sammelsurium von linksdenkenden Politikern!
      Dieses Klientel ist nicht besser und eine Blockpartei wie damals in der DDR.

  38. Das ist Raubrittertum. Ich soll Steuern zahlen – Kultursteuer – wozu? Und nur damit sich diese verwöhnten, verzogenen Idioten von Muslimen sich nicht beleidigt fühlen? Und für das Gesocks soll ich bluten? Damit bekommen diese Raubritter in den Parteien, diese Nimmersätte, noch mehr Geld, was sie in der Welt verteilen können. Es glaubt doch niemand, dass man sich aussuchen kann, wer das Geld bekommt. Das wäre ja ein idiotischer, bürokratischer Aufwand. Das bekommen alle, nur nicht wir. Und auch wenn wir es aussuchen könnten, ich würde es nur an mich geben wollen. Was ich über den Ramelow denke, kann ich hier nicht sagen, sonst bekäme ich eine Beleidigungsklage an den Hals.

  39. Und wieder ein „schönes“ Etikett für eine neue staatliche Geldquelle.
    Wer wählt bloß solche Wegelagerer ???

    • Geldwäsche nennt sich so was, weil es nicht für die tatsächliche ethnische Kultur verwendet werden soll

    • Die Bürger selber, 2017 war die Chance vertan wurden, 87% wählten damals ihren Untergang und eine große Masse blieb lieber zu Hause weil das billige Aldi-Bier lockte.

    • Der obrigkeitshörige Unterthan, hier ganz in SED-Tradition :

      „Die Partei, die Partei, die hat immer Recht
      und – Genossen – es bleibet dabei….“

    • Und, weil schwarz-grün die Schulschwänzerei am Freitag fördert!
      Da sind die pubertierenden Kids richtig happy….und wollen eine Greta zur Bundeskanzlerin wählen…soweit geht Schwachsinn in den Schulen.

    • In Erfurt war heute mächtig was los! Da fallen jetzt alle Hemmungen. Das wird saugefährlich. Jede junge Generation wurde irgendwann, wenn es zu bunt wurde ausgebremst von den „Alten“. Heute gibt es Applaus.

    • Sind Sie sicher? Na bei der indoktrinierten Jugend wird es schwarz-grün…. die sind doch alle ballaballa…..

    • Ja, sehr sicher. Nein, nicht gut. Bin mal gespannt wie heute bei dem Sauwetter der Zuspruch bei der FFF-Kinderdemo war. – So nebenbei: Morgen kommt die Antifa, das Schlimme ist, viele denken, dass sind die Rechten, die morgen demonstrieren. Viele empören sich, dass dies zugelassen wurde, mit der Begründung, in anderen Städten werden Demos der Rechten auch nicht erlaubt. Das die Demo von links kommt will kaum einer wahr haben.

    • Ich glaube nicht, dass sich das in Stimmenverluste zeigt, die Bürger sind doch so beklatscht und laufen diesen Kommunisten hinterher um sie zu wählen.
      Man braucht doch nur die Sendungen des MDR oder RBB schauen – man lebt wieder wie zu Honeckers Zeiten. Dummheit sollte bestraft werden…

    • Stimmt. Ich sehe das immer in der Programmanzeige, dass die immer nur Sachen von vorvorgestern bringen – eben aus der „herrlichen“ DDR-Zeit. Da können dann die alten Leute in Ostalgie schwimmen.

    • Bei den GEZ-Medien ist das „Ostalgie“-Ziel schon jetzt erreicht :

      Die neuen Karl-Eduard von Schnitzlers heißen heute Claus Kleber, Anja Reschke, Kai Gniffke oder Dunja Halligalli (oder so ähnlich)

  40. Kultursteuer gibt’s schon. Bei allem, das „Kultur“ ist, wird MwSt gezahlt. Außerdem, wo will er denn die Kultursteuer einziehen? Noch mehr vom Brutto wegnehmen?
    Ich denke mal, über die Rdfkgebühren zahlen die Deutschen schon genug, ob sie nun wollen oder nicht.

    • Das ist ein gutes Argument. Die GEZ ist bereits eine Kultursteuer, fällt die dann weg?
      Das einzige Problem ist das der Staat dazu neigt die Steuern ständig zu erhöhen oder auf Steuern Steuern zu nehmen.

    • Das könnte Ihnen so passen? Die Gäste von Frau Merkel sehen für den o,oo Tarif. Da müssen Sie ran, denn das ist das neue Spendenaufkommen.

  41. Diese Dreckeimer. Ich habe keine Kultur, ich brauche keine Kultur (im Sinne von Opernhäusern, Kunstgalerien und sonst. Schwachsinn) und bin nicht umsonst aus dem Kinderschänder-Verein ausgetreten. Muslimische Glaubensanhänger kann man genausogut beim Anmelden bei den Einwohnermeldeämtern erfassen. Die wollen nur nicht….

    • Wenn dann überall die Eintrittsgelder wegfallen? Das wird aber nicht geschehen. Also weiterzahlen.

    • Das war die „Ausguß“ von der SPD. Das islamische U-Boot. Weil ja Moslems so viel von Kultur verstehen…. mein Joghurt hat mehr Kultur als Moslems.

  42. Ich sehe nicht ein, mit meinem Geld irgendwelche Kirchen zu unterstützen, und da werde ich für diese Hasstempel zahlen ? Soweit käme es noch ! Kulturgut sind für mich Burgen und Schlösser , denkmalgeschützte Gebäude oder Landschaften und auch die Externsteine im Teuteburger Wald, aber kein religiöser Quatsch , egal welcher .

    • So denke ich auch. Das ist wieder mal so eine Kommunisten-Idee – ganz vorsichtig ausgedrückt, ich denke es vulgärer in meinem Inneren.

    • Finde ich nicht. Die übergroße Anzahl der fettgefressenen Diätenempfänger muss dringend mindestens halbiert werden. Die sind nicht nur fett- und sattgefressen sondern auch noch nur zu Blöde irgend etwas selber zu entscheiden. Für jeden Scheiß werden heute teure Beraterfirmen von außen beauftragt und zusätzlich von uns bezahlt.

  43. Klar, auch das wird der Blöddeutsche wieder akzeptieren. Das ist alles nur noch widerlich. Wann wird dieser Irrsinn endlich beendet ??????? Was wird man noch alles erfinden, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen ????

    • Man könnte die Frage erweitern: „Wann werden die Leute mal wach?“ Oder hat die Spielekonsole und das Aldi-Bier den Verstand übernommen?
      Sollen doch mal die Thüringer geschlossen auf die Strasse gehen und fordern: „Kommunisten raus!“

    • Die letzte Aussage wurde editiert!

      Noch einmal so etwas und solch ein Post landet im Delete-Ordner! Der Aufruf und so kann das ausgelegt werden, war nicht nur grenzwertig, sondern kann massive Folgen für JW haben wenn es die falschen Leute lesen und davon einen Sreenshot erstellen um es gegen JW vor Gericht zu verwenden!

      Bitte in Zukunft etwas nachdenken vor dem Posten!

      Danke

  44. weshalb Moscheesteuer?Seit wann gehören Moscheen zur Ethnokultur hier? Kultursteuer? Will der endlich die germanische Kultur reaktivieren? Diese ist schließlich seit Jahrtausenden diese Kultur und Sozialisation bestimmend. Er sollte doch mal in ein Museum gehen, welches Kulturgüter beherbergt, dann würde ihm das auffallen

    • nun, ich bin Germanin, die Germanen sind nicht ausgestorben. Also bin ich meiner Kultur VERPFLICHTET, und die ist nun mal germanisch

    • Ich habe die auch nicht in Frage gestellt, sondern nur untermauert, da die Germanen noch Integrität besaßen. Es ist nun mal unbestritten das hinter einer germanischen Stirn ein freier Geist wohnt. Oder sagen wir es so zumindest bei denen, die sich ihrer Ahnen bewusst sind, und zu schätzen wissen was diese geleistet haben das wir heuer so leben können.

    • Um mal in ihrem Vergleich mit den Germanen zu bleiben.
      Die heutigen Deutschen sind keine Germanen mehr. Das ist ein arsch-kriecherisches, feiges, dummes und zutiefst unterwürfiges Volk das mit den Germanen ungefähr so viel zu tun hat wie wir mit Marsmenschen. Viele Deutsche beklagen es, dass viele Ausländer uns verachten – nun, das liegt ganz einfach daran, dass die heutigen Deutschen ein verachtenswertes Volk sind. Der heutige Deutsche lässt sich von seinem „Gast“ in die Hütte scheißen und wenn der sich darüber beklagt, dass es dann stinkt und unsauber ist, obwohl er selber es verursacht hat, dann entschuldigt sich der Deutsche auch noch und putzt den Dreck der anderen schnell weg. Ein Germane hätte sofort erkannt, dass das kein Gast ist sondern ein fremder Eindringling und hätte ihm schon an der Grenze seines Territoriums den Schädel eingeschlagen. Das hätte sich schnell herum gesprochen und hinfort würden es keine fremden Invasoren mehr wagen germanisches Territorium zu betreten. Soviel zu Germanen und den heutigen Deutschen.

    • Der ist ein abgehalfterter Gewerkschafter aus dem Wessieland, den man in den „Busch“ geschickt hat, um uns „Demokratie“ beizubringen, der aber – wie zu erwarten war – kläglich versagt hat. Allerdings war Thüringen durch die desaströse CDU-Politik schon so runtergekommen, daß man jeden anderen als „Retter“ gewählt hätte…. es kommt jedesmal schlimmer, das nächste wird dann schwarz-grün, das wird noch übler. Falls der die „Kultursteuer“ noch bis September einführt, dann schafft schwarz-grün die nicht wieder ab. Wette?

    • mehr als „Demokratie“ wäre beizubringen, was Indigenität bedeutet. Ist eh nur „parlamentarische Demokratie“, die nur die Ideologien und feuchten Genderträume des „Parlaments“ berücksichtigt, und wie sie noch effizienter Geld aus den Taschen ziehen können

    • Wir haben doch sowieso keine Demokratie, schon das, was die alten Griechen dafür hielten, das war keine. 😉

    • Genau wie unser Oberbürgermeister in Leipzig mit Theologiestudium. Hat mit den Fingern gewedelt und hat ganz laut „HIER“ geschrieen, weil wieder Muslime verteilt werden sollen. Bitte liebe normale Westbürger ziehen Sie sich bitte die Weste NICHT an, was ich jetzt sage: Diese ganze Wessigesocks, was sich bei uns breitgemacht hat, ist einfach nur widerlich.

Kommentare sind deaktiviert.