Martin Dulig (SPD) und seine Muschi gegen rechts

Im Kampf gegen rechts werden jetzt auch Katzen missbraucht (Foto: Von Sonsedska Yuliia/Shutterstock)

Man könnte eigentlich annehmen, dass Politiker die es zu etwas gebracht haben, also zum Beispiel  Landesvorsitzender einer Partei sowie Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie Stellvertreter eines Ministerpräsidenten geworden sind, vernünftige Leute sind, die ihren Verstand noch zusammen halten können.

Bei Martin Dulig von der SPD in Sachsen allerdings scheint das nicht der Fall zu sein. Er gehört offensichtlich zu denjenigen, die man direkt aus dem Sandkasten gezerrt und auf einen Ministerposten gepflanzt hat, auf dem sie ihre Infantilität auf Kosten der Steuerzahler weiterhin austoben dürfen.

Auf seinem Twitter-Profil postete die Göre tatsächlich folgendes:

Wie abartig muss man veranlagt sein, dass man jetzt schon unschuldige Tiere im Kampf gegen Rechts missbraucht. Ein klein wenig erinnert dieser Post schon an Zoophilie auf politischer Ebene.

Es ist wirklich erschütternd, zu wissen, von welch verwirrten Leuten man regiert wird.

Ein weiteres Beispiel für diesen grassierenden Infantilismus ist Andreas Scheuer:

Der Bundesverkehrsminister lobt die inzwischen europaweiten Klimaschutz-Demonstrationen von Schülern. „Ich kann ihr Anliegen grundsätzlich gut verstehen. Ihr Engagement ist gut für die Demokratie“, sagte Scheuer den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).

„Noch besser wäre es allerdings, wenn die Demonstrationen außerhalb der Schulzeiten stattfänden“, so der CSU-Politiker weiter. Klimaschutz stehe auf seiner Prioritätenlisten „ganz weit oben“. Er wolle „gute Mobilität, saubere Luft und Klimaschutz“.

Man mache „Politik für moderne Mobilität – auch vor dem Hintergrund unserer Verantwortung für Heimat, Schöpfung und Klima“, sagte Scheuer. Er diskutiere immer wieder gerne mit Schüler-Besuchergruppen im Ministerium oder im Bundestag. „Da geht es auch, aber nicht nur um Klimaschutz“, so der Verkehrsminister.

Er bekennt sich ausdrücklich zu den international und national vereinbarten Klimazielen. „Die Ziele sind fixiert, und werden von mir auch nicht in Frage gestellt. Wir kennen unsere Verantwortung. Und sind dabei, Maßnahmen zu erarbeiten, die im Zeitalter von Digitalisierung und Mobilitätsfortschritt ganz konkret mehr Klimaschutz bringen“, so Scheuer. (Quelle: dts)

Herr Scheuer hätte sich mal lieber zwischen die 5-6 jährigen Demonstranten stellen und deren wirres Gefasel vom „bösen Regen“ lauschen sollen.

Dieses Land ist wahrlich dem Untergang geweiht – mit solchen Politikern.

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

28 Kommentare

  1. Genosse Dulig ist ein rotes Tuch für mich.
    Unvergessen wie sein Antifa-Sohn öffentlich den erneuten Holocaust an der Dresdner Bevölkerung eingefordert hat mittels „Bomber Harris-do it again!“ usw.

    Dadurch fühle ich mich persönlich angesprochen und es ist nicht hinnehmbar, wie dann der Herr Dulig sr. in seinem – vom verhassten Dresdner bzw. sächsischen Steuerzahlervolk zwangsfinanziertem Amt- immer weiter nach oben gehievt wurde.

    Gab mal Zeiten da wäre nicht nur sein Sohn abgeholt worden, sondern er gleich mit.

    • Zu DDR-Zeiten, nicht nur im Dritten Reich, wurden die Eltern mit zur Verantwortung gezogen.Aber schau sie Dir an, auch den Stegner mit seinem Antifa-Bastard. Die werden wir in nicht allzu ferner Zeit zum Teufel jagen, die rote Brut.

  2. Sein Hashtag #fckafd sagt auch viel über ihn aus. Peinlich, für mich bedeutet die Benutzung so eines Hashtags, daß es sich um einen Antifa-Sympathisanten handelt.

    Übrigens zum Thema Twitter: mußte doch mal wieder gucken was das Chebli so von sich gegeben hat. Und beim googlen stoße ich auf diese Schlagzeile: https://www.bz-berlin.de/berlin/sie-kotzt-mich-an-ex-afd-chef-beleidigt-berlins-staatssekretaerin-chebli

    Interessant, wie die MSM ständig versuchen, die AfD in ein schlechtes Licht zu rücken. Der Mann war mal, wie im Text zu lesen, bei der AfD und ist jetzt bei der Bayernpartei. Aber offenbar ist es wichtiger, daß er mal bei der AfD war, so kann man doch immerhin die AfD noch in ein schlechtes Licht rücken. Das war mit Sicherheit gewollt. Und das ist so peinlich, weil so durchschaubar.

    Schämt Euch, BZ! Vielleicht wißt Ihr ja nun, wieso dieser Typ nur noch Ex-AfD-Mitglied ist?

  3. Es gibt kein Grund zur Häme:
    Herr Scheuer meint es wirklich ernst.
    Schließlich hat er angekündigt- ich finde es leider auf Google nicht mehr- zusammen mit den Erstklässlern gegen die Politik des Bundesverkehrsmininsters und seiner mörderischen Politik zu demonstrieren; und zwar in der ersten Reihe.
    Als Grund für diese Aktion gibt er an, er habe feste Anhaltspunkte dafür, daß der Wähler, der gegen diesen Politversager aktiv agitiert, ihn, Herrn Scheuer, mit 85% wiederwählen wird.

    • Das zeigt aber, wie weit Deutschland gesunken ist, wenn es solche Leute schaffen in den BT zu kommen!
      Bei dieser Argumentation kann ich mir gut vorstellen das man ihm den Dr. Titel geschenkt hat um endlich Ruhe zu haben……………….🤣

  4. Was für ein erbärmlicher Ba****d . Was will er damit bezwecken ? Als Hirn verteilt wurde war er sicher nicht dabei . Na ja SPD was sonst .
    Im Osten bekommen die keine Schnitte , ein Glück.

  5. Dann ist mein Hund wohl völlig poitisch unkorrekt – der hebt immer die rechte Pfote, wenn er was haben will !

    • Mein Hund auch, wenn er auf dem Rücken liegt immer die rechte Pfote stramm hoch !
      Wir haben schon so oft darüber geschmunzelt.

    • Wir haben drei katzen… eine davon streckt IMMER, wenn sie doehst, die rechte pfote aus… 😀
      trotz androhung von zwangsgeldern und ordnungshaft…
      was kann ich nur tun? 😉

    • haha, ja Tiere sind schlauer als alle Linksgrünversifften zusammen, lol. Gib den Katzen ein paar Leckerlis dafür !!

    • Auch dieses Tier ist mir sehr symphatisch, aus dem einfachen Grund, weil der ganze Schuldkult nur noch zum Kotzen ist. Man wird ja in schlechte Gedankengänge regelrecht hineingetrieben.

  6. Hm, ich werde wohl in der Po-litik keine Karriere machen, ich verstehe nämlich nicht, was die Katze mit dem Kampf gegen rechts zu tun hat.

  7. PR-Berater“Nimm doch mal Katzenbilder Martin,da fahren die Wahldeppen voll drauf ab“und so kam es dann auch…

  8. Ich bin als Mann jetzt ein wenig verunsichert. Wenn ein Mann sein Gemächt nun rechts trägt, ist er dann automatisch Rechts?

  9. Ich bin als Mann jetzt ein wenig verunsichert. Wenn ein Mann sein Gemächt nun rechts trägt, ist er dann automatisch Rechts?

  10. „Wie abartig muss man veranlagt sein, dass man jetzt schon unschuldige Tiere im Kampf gegen Rechts missbraucht….“ So ähnlich, etwas netter, habe ich ihm das gezwitschert.

  11. Die Tante hat keine Ahnung von Katzen.
    Denn Katzen sind sehr konservativ und haben es nicht mit Fremden, die ihr zuhause oder Revier betreten. Da ist nix mit Multikulti. Ausserdem lassen sich Katzen nicht so gängeln und bevormunden. Ich lebe seit über 30 Jahren mit Katzen zusammen. Und diese für politischen Kampf gegen rechts zu missbrauchen, total krank. 😀

  12. Was heißt „abartig“? Der hat die Mieze von der Seite angequatscht und die hat MAO gesagt.
    Der ist einfach nur dämlich!

Kommentare sind deaktiviert.