Weil sie Christen sind? Deutschland lehnt viele Asylsuchende aus dem Iran ab

Foto: Von Procyk Radek/Shutterstock

Berlin – Aus dem Iran fliehen überwiegend Menschen, die von den Islam-Faschisten in Teheran verfolgt werden. Nun steckt die Bundesregierung ganz tief in deren Hintern. Ist das vielleicht der Grund warum Christen, Homosexuelle und Islam-Kritiker kaum eine Chance haben, hier Asyl zu bekommen? Nur ein kleiner Teil von Flüchtlingen aus dem Iran erhält Schutz in Deutschland. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten, entschied das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 2018 über 11.430 Asylanträgen von Menschen aus dem Staat unter schiitischer Führung. Doch nur 2.619 Iraner erhielten Schutz in Deutschland.

Mehr als 5.000 Asylsuchende lehnte das Bundesamt demnach ab. Fast 4.000 Verfahren wurden eingestellt, weil der Antragsteller ausreiste oder das Asylgesuch zurückzog. Viele Iraner klagen zudem an deutschen Verwaltungsgericht gegen die BAMF-Entscheidung.

So bekamen laut Antwort der Bundesregierung 2018 noch einmal fast 1.300 Menschen durch ein Urteil einen Schutzstatus. Die Linke im Bundestag kritisiert das Bundesamt bei den Asylentscheidungen zum Iran. Nach Ansicht von Menschenrechtsorganisationen sind vor allem Oppositionelle, Christen und Homosexuelle durch das Regime in Teheran verfolgt. Auch das BAMF selbst spricht in einem „Entscheiderbrief“ aus Februar 2019 von einem „steigenden Migrationsdruck“ 40 Jahre nach der Islamischen Revolution. Folter und eingeschränkte Religionsfreiheit seien weiterhin Teil des politischen und juristischen Systems im Iran.

Vielleicht aber sind die Islam-Verbände in Deutschland mittlerweile so mächtig, dass sie hier ihr Veto einlegen können oder als Mitarbeiter im BAMF genügend Einfluss haben, um diese Verfolgten wieder nach Hause zu schicken. (Quelle: dts)

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

49 Kommentare

  1. Gerade diese Leute haben unseren Schutz nötig! Denn genau die werden verfolgt. Nicht die Anderen, die Musels. Das zeigt eben, daß das Asylgesetz in Wahrheit als Mäntelchen mißbraucht wird, um die Umvolkung zu forcieren.

    Gerade für solche Fälle haben die Väter des GG diesen Artikel aufgenommen.

  2. Passt, selbst der Vatikan nimmt Asia Bibi nicht auf, die muslimischen Liebchen sind auch viel besser integrierbar.

    Die vor der islamischen Revolution geflüchtet sind, treffen hier wieder auf Steinzeit.

    Übrigens sind so einige Entscheider im Bamf Kopftuchträger.

  3. Ich habe selber einen Kollegen, der christlich erzogener Iraker ist und in den 90ern wirklich flüchten musste.
    Ich kenne bis Dato keinen, der Moslems mehr hasst, wie er.

    Die wissen ganz genau, was Christen blüht, wenn der Musel in der Überzahl ist!

  4. Nachdem der BUNDES-UHU eilfertig dem klerikalfaschistischen Mullah-Regime in Teheran zum „40.Jahrestag der Revolution“ mit Glückwünschen kredenzt hat, ist obige Meldung lediglich konsequent weiter gedacht.

    Wer erwartet bei dieser Polit-Nomenklatura so etwas wie Rückgrat ?

    • Verschwörungstheorie oder Verschwörungsrealität?

      Auch ich meine hier ein Muster zu erkennen:
      Die christlich geprägte westliche Kultur soll ausgemerzt werden, damit ergibt es Sinn christliche Asylbewerber abzulehnen und statt dessen Europa mit Anhängern des satanischen Alah zu fluten.

      Das Fernziel:

      Die weißen, christlich geprägten Europäer sollen ausgerottet werden.

    • Nein !

      Vollkommen erwartungsgemäß, dieses „Schweigen im Walde“ !

      Wer schon als hoher Kirchenvertreter beim Besuch der Grabeskirche im „Heiligen Land“ sein Religionssymbol eilfertig abnimmt, um – angeblich – „kultursensibel“ Rücksicht auf seine Feinde zu nehmen, der verrät an anderer Stelle im großen Maßstab seine eigenen Schäfchen.

      Ich kann nur jedem Kirchenmitglied mit Restverstand raten, die sich geradezu aufnötigenden Konsequenzen zu ziehen.

    • Ganz im Gegenteil die Kirchen ergreifen Partei!

      Der Papst küsst und wäscht die Füsse von Moslems.

      Immer häufiger werden Muezine eingeladen in christlichen Gottesdiensten die Shahada zu gröhlen. (Als Singen möchte ich das nicht bezeichnen)

      Vertreter der Amtskirchen verraten bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihren Glauben und legen das Kreuz ab. (Zuletzt Bedfort-Strohm im Oman).

      Im christlichen Religionsunterricht werden Kinder mit den Gebräuchen und Riten des Islam vertraut gemacht, Moscheebesuche und Aufsagen der Schahada inklusive

      usw.

    • Wie sagte Merkel! Deutschland werde religiöser werden! Von welcher Religion sagte sie nichts, von Islamisierung sagte sie auch nichts . Es hätte uns verunsichert!

  5. Abgesehen von qualifizierten Einwanderern, die sich voll integrieren und den sehr, sehr wenigen, vereinzelten Personen, die einen wirklichen Asylgrund haben und NICHT aus einem sicheren Drittstaat einreisen, kann ich nur feststellen: Ob Christ oder Musel oder Jünger des Fliegenden Spaghettimonsters, wir brauchen hier keine kulturfremden Südländer. Null. Nada. Bleibt, wo ihr seid oder geht woanders hin. Wir haben mehr als genug von euch!

  6. „Europa“ Zuchtstätte legereifer Hennen, freilaufender Mohammedaner. Einzigartig multiethnisches Experiment, so „Experte“ Mounk.

  7. Aber dagegen tun die selbstgerechten Linken nichts. Da sehen sie die Ungerechtigkeit nicht.
    Ihre „linken Herzen“ schlagen nur für die „Islamisten“…

    Die Linken sind sowas von Heuchler!

    • Die Linken sind für mich Faschisten und haben den Zustand dieses Landes mit zu verantworten, aber der Tag des jüngsten Gerichts kommt, egal wie sie alle heißen. Kipping, Bartsch und in den lokalen Landtagen, wo Minderheiten von denen andere Parteien erpressen, bedrohen, beleidigen aber wie Kinder heulen, wenn jemand abgeschoben werden soll..
      Dann deren Mordkommandos und diese Kahane-Connections und Redaktionsnetzwerke zur Denunziation.

      ICH VERGESSE NIE UND WERDE EUCH ZUM ALPTRAUM WERDEN

    • Es geht denen nicht um Gerechtigkeit. Die arbeiten daran, Unruhe zu stiften. Moslems sind deren Werkzeug. Nur so kann sich die Linke politisch an die Macht putschen.

  8. Wundert mich nicht ! Man betrachte doch nur das Verhalten der Infame und
    deren, vom Staat feist gemästeten „Hirten“,zum Beispiel beim Betreten des
    jerusalemer Tempelberges ! Das FREIWILLIGE, nicht erbetene Ablegen ihres
    Kreuzes,ein Sakrileg der Kirche, ist ein überdeutliches Zeichen der Unterwerfung unter den Islam ! Dieser Skandal findet nur seine Entsprechung
    im angewiderten Entfernen UNSERER NATIONALFAHNE durch die Meineid
    Kanzlerin am Tage ihres tragischen Wahlsieges !

  9. Gibt es nicht dieses Abkommen Islam für Öl 😁
    Unsere Wirtschaft steht auf einem Lügenkonstrukt. Dieses fällt jedoch Stück für Stück in sich zusammen.
    So etwas bekommt man, wenn man die Schattenregierung um Soros wählt, liebe CDU/SPD/Grünen Wähler.
    Ihr wurdet über die Jahre verarscht…
    Und bald seid ihr eure gut bezahlten Jobs los 🤣

    • Nicht nur das, die Bürger werden sich viele Namen von diesen Grün-Faschisten merken. Es wird kein Entkommen geben – dafür sorge ich mit Dokumentationen.
      Am Tag-X werden die alle am Brückengeländer ihre gerechte Strafe bekommen.

  10. Wo ist da die sogenannte „Kirche“? Müsste die sich jetzt nicht auf die Hinterbeine stellen? Diese Heuchler! Gott? Der hat die schon lange verlassen. Ich habe es richtig gemacht, aus diesem Konstrukt auszutreten.

    • Gott? Der hat die schon lange verlassen.

      Ob Gott diese Heuchler verlassen hat weiß ich nicht.

      Sicher bin ich mir jedoch, dass diese Heuchler Gott verlassen haben.

    • Das frage ich mich auch! Islamisten die Füße waschen, aber wenn es um die eigenen Leute geht spielt man die drei Affen!🙈🙉🙊

  11. Im heidnischen dekadenten West Europa sind die Christen unerwünscht. Der chrislamistische Papst Francis findet keinen Grund sich vom Islam abkehren, das Moslem durch Allah gerettet werden.

  12. Ich könnte mir denken, daß es mit den Dolmetschern zu tun hat. Für einen Christen sollte kein Muslim diese Aufgabe übernehmen. Da kommen dann… seltsame Übersetzungen heraus, die nur sehr wenig mit dem zu tun haben, was der Christ gesagt hat.

  13. Also …. wer meinen vorherigen Kommentar gelesen hat,,,, kann nur zu einem Schluss kommen….
    Wir sollten uns für die Aufnahme aller Christen aus dem nahen Osten stark machen, denn sie sind Aufklärung über den Islam pur.
    Und diese Christen werden sich hier auch Assimilieren.
    Die werden der Islampropaganda die verlogenen Argumente aus den Händen schlagen.
    Also wer Verbündete gegen den Islam sucht, der findet sie in eben diesen Christen.

    • Wir sollten eigentlich niemand hier aufnehmen. Die sollen bleiben wo sie sind. Alles andere wird unser Land und Kultur vernichten!

    • Genau so sieht es aus. Unser Land ist längst überbevölkert. Wenn sich jetzt rumspricht, daß wir alle o.g. aufnehmen, wird es hier sehr sehr eng.
      Ich will mein altes Deutschland zurück.

  14. Der Grund warum man diese Christen aus dem Iran nicht aufnehmen will, der wird nur nie ausgesprochen, ….liegt aber ganz klar auf der Hand.

    Als erstes muss man wissen, dass diese illegalen Invasion in Deutschland ermöglicht wird, weil man diese Illegalen als politische Knetmasse benutzen will. Sie wurden nie aus humanitären Gründen aufgenommen, das glaubte nur das Fussvolk welches an den Bahnhöfen Teddybären geworfen hat, sondern die Parteistrategen in den inneren Zirkeln der Deutschen Parteien gedachten damit das störrische Volk zu verändern, zu zwingen.

    Irgendwann werden diese Illegalen zu Wahlberechtigten und die Deutschen überstimmen…. das ist der Plan.
    Wenn man nun Christen aus dem Iran aufnimmt, konterkariert man das, denn diese Christen leiden seit 1400 Jahren ganz massiv unter dem Islam, haben sich aber unter latenter Todesgefahr ihre Kultur und ihren Glauben bewahrt.
    Diese Menschen sind Christen, aber auch Kämpfer für den Glauben, sie sind stark und wissen was sie glauben wollen. Es sind sozusagen die letzten echten Christen.
    Und darum haben die in ihren Köpfen auch kein stückchen Platz frei für Sozialismus, sie haben ihren Glauben schon, sie brauchen keine anderen.

    Diese Christen werden aber aus bitterer Lebenserfahrung niemals etwas wählen was den Islam hofiert, ja sie werden anfangen den Menschen in Deutschland zu erzählen wie es sich unter dem Islam wirklich lebt.
    Diese Iranischen Christen und aus den gleichen Gründen auch die Homosexuellen, werden keine Systempartei wählen, ja sie werden die AfD bevorzugen weil nur dort klare Kante gegen den Islam praktiziert wird.
    Aus rein politischem Kalkül werden die Muslime hereingelassen, und aus demselben Kalkül will man keine Glaubensfesten Christen einwandern lassen.
    Und da es den politischen Strategen niemals um Humanität ging, sondern nur um Kalkül, ist für diese Humanität auch kein Leitfaden in ihrem handeln, das sagen sie nur dem naiven Fussvolk.

    Warum hatte es Asia Bibi so schwer ein Asylland zu finden, wo es doch kaum einen Fall gibt der ein Asyl gewähren offensichtlicher rechtfertigen würde ?
    Eben darum, weil sie Christin ist und in einer extrem christenfeindlichen Umgebung trotzdem Christin blieb, auch um den Preis des Todes.
    Warum hat der Vatikan sie nicht aufgenommen…. naja ……weil Asia Bibi den Papst und sein Dummgeschwätz über den Islam Lügen strafen würde.

  15. IM Erika möchte ja anscheinend einen islamistischen Staat hier aufbauen. Dann sind Christen fehl am Platz!

    • Nun ja, Merkel will auch einen Flugzeugträger – wahrscheinlich gebraucht aus US-Beständen (Durchrostungsgarantie abgelaufen) – dann kann sie den Rest des IS abholen und gleich noch Jungbullen und Samenspender aus Afrika zuladen.

    • Bischen anders :

      MACRON will einen Flugzeugträger bestellen und zum Dank, daß der deutsche Depp das Ganze zahlt, diese Deutschen freundlichst daran „beteiligen“.

      Fehlt hierzu noch der Gedanke, wonach MACRON alleine befiehlt und der Deutsche sich dafür an der Front opfert.

      Hatten wir schon mal mit dem „Führer befiehl, wir folgen Dir……“

    • Problem, die Merkel hat ja keine geeigneten Flugzeuge für Träger.
      Sie wird sich wohl auf dem Deck eher einen Carport aufstellen und mit ihren Stasi-Faschisten eine ungestörte Party abhalten.

  16. Ich stelle mir die Frage: wie christlich sind die denn wirklich? Es ist doch kein Geheimnis das viele Moslems aus dem Iran bewusst Kirchen aufsuchen und ein Kreuz um den Hals tragen um sich so die Wahrscheinlichkeit der Asylanerkennung zu erhöhen.

    Wie die Taqqiya vorgibt: lüge und betrüge wenn es nötig ist, hauptsache ihr verbreitet den Islam weiter! Einem Araber oder Perser nehme ich es nur dann ab, mich als gleichwertig anzuerkennen, wenn er bereit ist das seine Schwester/Tochter auch einen chsristlichen Deutschen heiratet. Solange er das aber kathegorisch ablehnt, ist es gelogen.

    • Na da sollte man dann, wegen Neutralität, von beiden Seiten die Konvesionen aufgeben! Spätestens dann sieht man wie es mit der Annerkennung aussieht! Wo ein Christ im Regelfall kein Problem hat, der Kirche abzusagen, stellt sich eben heraus wie weit es mit der Glaubwürdigkeit bei einem Moslem damit her ist! 😉

    • Wenn das Bild dazugehört, wieso hat nur die Mutter ein Tuch auf dem Kopf? Bei Kälte setzt man zuerst den Kindern Mützen auf. Oder hat sie Lockenwickler unter dem Tuch?

    • Ich würde eher einen anderen Test mit so einem Fake-Konvertiten machen. Ihm eine Bibel und einen Koran in die Hand drücken und ihn auffordern, die Bibel AUF den Koran zu legen. Oder den Koran auf den Boden legen und ihn auffordern, darauf zu treten. Selbst ein sekundenlanges Zögern reicht bereits, um ihn als Lügner zu entlarven.

      Außerdem: Abfrage von Glaubensgrundsätzen des Christentums. Wechselnde Fragen, damit sie sich nicht absprechen können. Da fallen die reihenweise durchs Sieb, wette ich.

  17. Und wenn schon. Sollen wir alle Homosexuellen, Christen und Oppositionelle der ganzen Welt aufnehmen? Wie stellt Ihr Euch das vor?
    Und wenn sie hier sind, wollen sie ihr altes Leben weiterführen.

    • Als ob schutzsuchende Homosexfans nicht eine besonders delikate Bereicherung für das demographisch kollabierende D wären!

  18. Die Gefahr, daß sich aus den iranischen Asylsuchenden eine politische Opposition hier im Lande bilden könnte, daß diese Opposition an Einfluß gewinnen könnte, ist für die Bundesregierung zu groß. Schließlich will man ohne störende Faktoren Geschäfte, auch gegen den Willen der Amerikaner, die eine solche Opposition begrüßen würde, mit dem Iran machen. Ebenso wird der Iran nicht daran interessiert sein, mit einem Gastgeber seiner Opposition am Verhandlungstisch sitzen zu wollen.

Kommentare sind deaktiviert.