Soll die arme Greta für die pädophilen Klimahysteriker „zubereitet“ werden?

Foto: Imago

Wer sich das neue Maskottchen der Klimahysteriker, Greta Thunberg einmal genau anschaut, käme niemals auf den Gedanken, bei ihr würde es sich um eine ausgewachsene Frau handeln – es sei denn, der Betrachter hegt gewisse Neigungen, ist politisch grün hinter den Ohren, oder gehört einer bestimmten Religionsgemeinschaft an.

Umso mehr verwundert es, dass so viele deutsche Medien – rechtzeitig zum Frauentag – ihren Lesern weiß machen wollen, dass Greta Thunberg ihre Pubertät überwunden hat und zur Frau herangereift ist:

Greta Thunberg selber tat völlig überrascht ob dieser Auszeichnung, aber musste dann selber zugeben, dass sie eben noch keine Frau sei.

Die „Welt“ zitiert sie mit diesen Worten:

„Wow, das ist unglaublich! Das ist sehr überwältigend und schwer zu glauben. Das ist Bestätigung dafür, dass das, was ich versuche, einen Unterschied macht. Und dass ich so jung bin, ist auch lustig, ich bin ja weiterhin ein Kind.“

Also, was soll das. Warum wird ein Kind künstlich zur Frau gemacht. Welche bösen Absichten stecken dahinter?

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

28 Kommentare

  1. Pädophilie und das geschäftliche Interesse ihrer Eltern, ihr geistig behindertes Kind möglichst gewinnbringend zu vermarkten (ihr Vater handelt z. B. mit Co2-Zertifikaten), da sie aufgrund ihrer Behinderung außerhalb der linken Schleimspur wohl nie eine berufliche Karriere machen wird.

  2. Das beste an diesem Artikel ist die Werbung für ein Haarstärkungsmittel unmittelbar unter dem Foto von Klein-Greta.

  3. Einer bestimmten Religionsgemeischaft? Einer? Klar, Islam. Aber die katholischen Pfaffen vergnügen sich auch mal ganz gerne mit Frischfleisch. Bei den Katholen ist das halt nicht vorgeschrieben, ändert aber nichts an der Tat und das die Kirche die Täter deckt.

  4. „Forrest Gumb“ was D E R alles geleistet hat!!! Z. B. das allseits beliebte Smiley! Da kann sich das Supergirl hinter verstecken…

  5. Ihre Promoter hatten das dringende Bedürfnis, der Hype um Greta eine Krone aufzusetzen, und da es weder ein „Kind des Jahres“, noch eine „Asperger-Patientin“ des Jahres, noch eine „Schulschwänzerin des Jahres“ gibt, musste es eben der Titel „Frau des Jahres“ sein.

  6. Sehe ich auch so, d.h. Sie haben mehr Mitgefühl für dieses arme, missbrauchte Menschenkind als ihre eigenen Eltern und ihre teils dümmlich verblendete teils berechnende Anhängerschaft. Auch der Asperger-Patient meines Vertrauens, mit dem ich darüber gesprochen habe, sieht das so wie Sie.

  7. Im Islam könnte sie schon Oma sein, so Allah es will, Inschallah
    In Schweden wird eine 16 Jährige Autistin und notorische Schulschwänzerin zur Frau des Jahres ? Dabei haben wir erst März und das Jahr ist noch lang.

  8. Herzlichen Dank für den Hinweis! Dieser Sören wirkt sehr versiert, er sollte „Mann des Jahres “ werden!

  9. Es kommt mir vor, als ob ich in einem niemals enden wollenden Albtraum von Hieronymus Bosch gefangen gehalten werde…

    Ohh..hier trudelt gerade noch eine Eilmeldung rein: Gretel Thunfisch wurde auch zur schönsten Frau gekührt……..für immer!

  10. Dieses Mädchen tut mir wirklich sehr leid.
    Einfach nur ekelhaft, wie sie von dem linksversifften oberen Dreckspack und Ihren Eltern instrumentalisiert und ausgenützt wird, und die strohdoofen Gutmenschen merken es nicht mal…..

  11. Mir völlig egal wie alt die ist und was mit ihr los ist – schafft die mir aus den Augen!

    Die Welt ist voller Trottel….

  12. Frau … aha, mit 12 Jahren schon „Frau“? Das heisst die ist reif … geistig und auch sonst?!?

    Ach, bei wikipedia steht, dass sie angeblich 2003 geboren sein soll … Na, in dem Fall sage ich mal, sie sollte vielleicht mal ordentlich d…………. werden, eventuell gehts ihr dann besser und sie vergisst diesen CO2-Schwachsinn wieder.

    • Das liegt am Asperger Syndrom. Die Tochter meiner Mieterin hat auch so eine Erkrankung , die ist 22 und sieht aus wie ein Schulkind.

  13. Schon alleine der Begriff “ Klimaaktivistin “ macht mich fassungslos. Merken die gar nicht wie lächerlich die sich machen ? Und ich stimme dem Forist Littel John voll zu, das Kind ist höchstens 12 Jahre alt.

    • Ich habe mal gehört, daß bei ihrer Grunderkrankung auch die körperliche Entwicklung retardieren kann.

  14. Wer mehr über Greta und ihre Eltern erfahren will, sollte mal den Artikel bei Tichyseinblick Punkt „de“ lesen: „Das Leben der Greta.“
    Es ist für die Eltern reine Geldschneiderei.

    „Auch die beiden börsennotierten Unternehmen Ernman Produktion AB und Northern Grace AB, bei denen Svante (Vater)als Geschäftsführer eingetragen ist, haben durch Gretas Aktivismus deutlich an Marktkapitalisierung gewonnen.“

  15. Ich würde die „FRAU“ gerne Mal in der Idiotenlaterne live in einer Talkrunde sehen.Es wäre bestimmt interessant wie sie auf Fragen von richtigen Wetter,Klima,Umwelt Experten reagiert.ich meine das viele ihrer Kommentare&reden irgendwie einstudiert/auswendig sind.

    • Der Vergleich mit der Scientologen – Sekte hat wirklich was für sich: hier wie dort einfacher Schwachfug, der mit einem bombastisch klingenden pseudowissenschaftlichen Apparat aus albernen Kunstworten, um schlichte Gemüter zu beeindrucken.

  16. Ja das gefällt den Bessermenschen wieder, Ein junges Mädchen gleichzeitig zur Ikone der Klimasekte und des Frauenkultes auszurufen.

  17. Ich glaube die erst 14 Jahre und wurde nur Älter gemacht um keinen Ärger zu bekommen. Geht sie eigentlich zur Schule und wenn ja dürfte es sich um eine Sonderschule handeln. Ich bin der Meinung, daß der Vater sie des Geldes wegens verheizt oder glaubt einer die kommt umsonst nach Hamburg. Gibt es noch keine Souvenirs von ihr, natürlich für einen guten Zweck und alles Öko bei der Herstellung in China oder sonst wo. Wie lange sie den Druck der Klimalobby und der Eltern standhält ist auch fraglich, man weiß ja was mit den Kindern die so behandelt werden, irgendwann daran zerbrechen Alkohol, Drogen oder Tabletten.

  18. Dieses Mädchen kann doch keine 16 sein. Ich denke höchstens 11 oder 12Jahre. Aber was mir auffiel die beiden Zöpfe. War da nicht was bei uns hier?

Kommentare sind deaktiviert.