Neue Wahlumfrage bestätigt: Es wird einen Ruck durch Europa gehen

Von Alexandros Michailidis/Shutterstock

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Das könnte die spannendste Europawahl seit langem werden und nicht umsonst ist das Geschrei der linken Imperialisten im Vorfeld schon so groß: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA in Kooperation mit weiteren europäischen Umfrageinstituten in sechs europäischen Ländern droht bei der Europawahl im Mai ein „Rechtsruck“. Demnach kann die Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) von „rechten“ Parteien (u.a. die FPÖ aus Österreich, die Lega aus Italien und Rassemblement National aus Frankreich) ihre Sitze von 37 auf 67 Sitze fast verdoppeln, berichtet die „Bild“. Die beste Nachricht aber ist: Die Fraktionen der konservativen (EVP) und sozialdemokratischen Parteien (S&D) brechen dramatisch ein.

Die EVP verliert 43 Sitze (von 217 auf 174), die S&D 45 Sitze (von 186 auf 141). Eine Große Koalition ist damit auch auf europäischer Ebene nicht möglich. Die Fraktion der Alde gewinnt 33 Plätze hinzu (von 68 auf 101).

Die europäischen Grünen (EFA) verlieren acht Sitze (52 auf 44). Die europäischen Linken (GUE) verlieren nur einen Sitz (52 zu 51). Die rechtskonservative und europakritische ECR-Fraktion verliert 24 Sitze (75 auf 51).

Die europäischen Rechtspopulisten der EFDD gewinnen einen Sitz hinzu (41 zu 42). Die Parteien, die sich keiner Fraktion angeschlossen haben verlieren 14 Sitze (22 zu 8) In drei der sechs Länder, in denen Umfragen zur Europawahl durchgeführt wurden, sind rechte Parteien die stärkste Kraft. In Frankreich ist es die rechtsextreme Partei von Marine Le Pen (Rassemblement National, 23 Prozent), in Italien Lega mit 33,4 Prozent, in Polen die eurokritische Pis (42 Prozent).

Die FPÖ in Österreich erreicht den dritten Platz mit 24 Prozent. In Deutschland, führen CDU/CSU mit 29 Prozent bei der Europawahl-Umfrage. Die SPD ist auf dem zweiten Platz (16 Prozent). Die Grünen liegen knapp dahinter (15 Prozent), die AfD bei 12 Prozent, die Linke bei 9 Prozent. Von den kleinen Parteien schaffen es wohl die Piratenpartei Deutschland (1 Prozent), die Freien Wähler (2,5 Prozent), die Satire-Partei „PARTEI“ und die Tierschutzpartei (jeweils 1,5 Prozent) ins Europaparlament. Für die Umfragen wurden vom 27. Februar bis 1. März in Deutschland 4.000 und in Österreich (jeweils INSA) 1.000 Personen befragt. In Italien (Meinungsforschungsinstitut SWG) wurden 1.500 Personen befragt. In Spanien (Meinungsforschungsinstitut SigmaDos) waren es mit wenigen Tagen Abstand insgesamt 1.000 Personen, in Polen (Meinungsforschungsinstitut IBRIS) 1.100 Personen und in Frankreich (Meinungsforschungsinstitut Ifop) insgesamt 1.004 Personen. Am 23. und 26. Mai wählen 400 Millionen EU-Bürger in 27 Mitgliedstaaten ein neues Parlament.

Wie wichtig so ein Ruck für Europa ist erkennt man an den brandgefährlichen Aussagen dieses CDU-Politikers:

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) äußert sich begeistert über das Manifest des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für eine Erneuerung der EU. Laschet, der auch Bevollmächtigter für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen ist, forderte in einem Gastbeitrag für die „Welt“ (Samstagausgabe) die Bundesregierung auf, „nicht wieder den richtigen Zeitpunkt für eine Antwort“ zu verpassen. „Mit Mut und Entschlossenheit entscheiden und handeln – das ist jetzt das Gebot der Stunde.“ Macron hatte Anfang der Woche in einem Brief an die Bürger einen Neubeginn für die EU gefordert.

Es stehe „nicht weniger auf dem Spiel als die Zukunftsfähigkeit der Europäischen Union“, warnte Laschet. Brexit und populistische Parteien seien als Gefahren nicht mehr abstrakt, sondern real. Laschet fordert eine faire Wettbewerbspolitik und betont eine Neuausrichtung der Industrie- und Strukturpolitik.

Man müsse, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen, „nicht nur unsere Schwächen kurieren, sondern aus Umbrüchen Chancen machen. Wir erleben es in der Energiewende.“ Laschet formuliert eine Antwort auf Macron: „Deutschland ist bereit! Wir wollen auch die Stärkung Europas! Lasst uns in Verhandlungen treten und gemeinsam in allen Mitgliedstaaten werben.“ (Quelle: dts)

Loading...

104 Kommentare

  1. Ach Bürger lasst Euch doch nicht verarschen! Wenn Wahlen irgend etwas verändern würden wären sie schon lange verboten.Ich gehe schon seit Jahren nicht mehr wählen, denn das bedeutet dieses kriminelle System zu unterstüzen und zu legimentieren. Wie sagte schon Stalin:“ Es ist völlig unwichtig wer wen wählt. Entscheident ist wer und wie die Stimmen auszählt werden“ Und diesen Massenmörder hat unsere jüdische Bundeskanzlerin und IM ERika der Stasi bestimmt auch in der Schule gehabt.Wenn das nicht passt ,wird es halt passend gemacht….Auch die AFD sind nur Politiker, die am Steuertrog hängen, macht Euch da mal nicht so viele Hoffnungen.Gerade von dieser Seite her hört man nichts von einem Friedensvertag oder die Souveränität von D wieder herstellen.Auch die Möglichkeit einer Organklage gegen Merkel wurde vertan, da sie sich natürlich schon die Grenzöffnungen von 2015 von EUGH als rechtmässig bescheinigen lies. Dagegen kann man nun mal nicht vorgehen. Anstatt diese Organklage auf Grundlage der weiter offenen Grenzen nach Sept. 2015 einzureichen, besteht nun dafür keine Chance mehr, da man solch eine Klage nur einmal einreichen kann.Die AFD wird nie die Regierung übernehmen, dazu sind die Bürger viel zu dämlich und wählen weiter die Altparteien. Bis die eigene Hütte brennt und alles in Scherben liegt.Lösungen gibt es auch: keiner geht mehr zur Wahl, keine Legitimierung für die Regierung. Dann muß der Oberkommandierende der Aliierten Streitkräfte in Berlin eingreifen (Die Besatzungsgesetze gelten immer noch ) und entscheiden wie es weiter geht.oder aber Generalstreik für eine Woche flächendeckend inkl. Massendemos.. Dazu ist aber der Großteil der Bürger zu lahm.Warum auch etwas unternehmen, solange die Bundesliega läuft und jeden Tag Schnitzel auf dem Tisch liegt?

  2. Diesen hohlen Nüssen fällt erst jetzt ein, dass man ein starkes Europa braucht.
    Stimmt, denn bis jetzt war die EU ja nur der Selbstbedienungsladen. Ist dem Volk aufgefallen. Nun versuchen die die für diese Misere verantwortlich sind, den Karren umzulackieren. Wird nicht funktionieren. Ein Lusche Laschet kann nichts…

  3. -mit Mut und Entschlossenheit blablabla-. Lusche Laschet beschwört wie seinerzeit Erich. Der Pflaumenaugust und „Mut“. Seine Dienstherrin ist anderweitig vertan. „Entschlossenheit“ zeigt der wahrscheinlich erst, wenn auf’m Abtritt das Papier alle ist.

  4. Naja; es würd mich wundern wenn in den anderen EU-Ländern (vor allem den Westlichen) noch korrekt ausgezählt wird nach der Wahl. In DE wird ja wie gewohnt das Ergebnis „geschätzt“.

  5. -mit Mut und Entschlossenheit blablabla-. Lusche Laschet beschwört wie seinerzeit Erich. Der Pflaumenaugust und „Mut“. Seine Dienstherrin ist anderweitig vertan. „Entschlossenheit“ zeigt der wahrscheinlich erst, wenn auf’m Abtritt das Papier alle ist.

  6. Laschet, sie sind doch nur eine MP, sie haben nicht das Recht in die Welt zu schreinen „Deutschland ist bereit!“. Dazu haben sie keinerlei Befugnis. Machen sie erstmal ihre Wohnung, NRW, sauber, da liegt sehr viel sozen und b90/grünen Müll und Dreck herum und linker Gestank in der Luft. Kümmern sie sich um ihr NRW, stecken sie doch endlich ihre Nase da rein.
    Was die EU jetzt dringender brauch als ihr und Webers Gesülze ist eine arbeitsfähig, korrekt, bürgernahe, agierende Opposition und kein dümmliches Laschet-Geschwätz und sonstige politisch Schattenboxer.

  7. Wie kann die AfD bei den EU-Wahlen nur bei 12% liegen, obwohl sie bundesweit 14% hat ? Zumal EU-Wahlen vom Wähler gerne als Denkzettel genutzt werden. Warten wir mal ab.

  8. Dieser Brief ist richtig, aber noch viel zu höflich an eine solche Volksverräterin und Rechtsbrecherin wie Merkel.

    Nein, sie hat nicht das Recht, sich als „Kanzlerin “ zu bezeichnen, sie hat nicht das Recht (kein Politiker hat das), unserer Land an verbrecherische gewissenlose Spekulanten und Despoten zu verschachern.

    Sie hat nicht das Recht, die friedliche Zukunft und unsere Gemeinschaft zu zerstören, sie hat nicht das Recht gegen den Willen der Bevölkerung das seit Jahrhunderten dieses Land besiedelt und verteidigt hat zu vernichten und an Invasoren auszuliefern.

    Sie hat kein Recht……………Sie hat die Pflicht sich dem deutschen Volk und auch der Justiz zu stellen !!

    Sie soll Rede und Antwort stehen warum Sie das dem eigenen Volk angetan hat…………..warum hasst sie Ihr eigenes Volk, welches einst Vertrauen in Sie gesetzt hat…………diese Antworten ist sie der Bevölkerung in Ost und West schuldig !

    • das einzige Volk, welches sie „hat“, ist ihr Parteien- und Arschkriecher-Volk“. Und das bedient sie gut

  9. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner schrieb einen interessanten Brief an die deutsche Kanzlerin:

    Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

    der deutsche Teil der Bevölkerung würde es sicher sehr begrüßen, wenn Sie nicht wiederum für das Amt des Bundeskanzlers kandidieren würden. Sie hatten sich von einer Marxistin zu einer Neomarxistin gewandelt, die Deutschland als Nationalstaat abschaffen will. Sie haben den verfassungsfeindlichen Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt. Der Islam bekämpft die UN-Menschenrechte-Charta (siehe hier) und will demnach das Grundgesetz abschaffen.

    Ihre Politik beruht auf irrationalen Vorstellungen und fügt unserem Volk exorbitante volkswirtschaftliche Schäden zu. Als Beispiel sei Ihre katastrophale Energiepolitik genannt. Wenn Sie tatsächlich Physik studiert haben, sollten Sie den 1. Hauptsatz der Thermodynamik kennen, wonach Energie nicht erneuert werden kann. Es gibt keine „erneuerbaren Energien“.

    Sie sollten außerdem wissen, daß man statistische Mittelwerte nicht „schützen“ kann. Ihre Forderung nach „Klimaschutz“ ist deshalb ausgesprochener Schwachsinn.

    Sie sollten wenigstens soviel von der Atmosphärenphysik verstehen um zu wissen, daß die Absorption der 15µm-Erdoberflächenabstrahlung durch das Kohlendioxid der Tropophäre praktisch gesättigt ist. Die Klimasensitivität des Kohlendioxids liegt unter 1°C. Ihr „Zwei-Grad-Ziel“ ist deshalb totaler Unsinn.

    In Ihrer Rede zum 7. Petersberger Klimadialog haben Sie sich auf den blamablen „Stern-Report“ von 2006 bezogen. Der Autor dieses Reports ist kein Naturwissenschaftler und geht von falschen Voraussetzungen aus: „Der Klimawandel ist eine ernsthafte globale Bedrohung und verlangt eine dringende globale Beantwortung“. Welch ein Unsinn! Seitdem es Wolken gibt, gibt es einen Klimawandel, nicht erst jetzt! Die Sonne wandelt das Klima, nicht der Mensch.

    Allerdings könnte Ihre Kandidatur viele CDU-Sympathisanten der AfD zuführen, was sehr zu begrüßen wäre. Die AfD ist die einzige Partei, die im Gegensatz zu Ihnen westliche Werte und den demokratischen Rechtsstaat gegen die grausame Diktatur des Islam verteidigt.

    Lat. „populus“ heißt „Volk“. Rechtspopulisten sind Leute, die das Recht des Volkes verteidigen. Ein Rechtspopulist sind Sie sicher nicht.

    Mit besorgten Grüßen

    Hans Penner

  10. Wahlumfragen und das anschließende offizielle Wahlergebnis sind 2 Paar Schuhe.
    Das Gesamtkartell wird es zu verhindern wissen, so daß deren Erfüllungsgehilfen dort bleiben wo sie schon sitzen.
    Man wird das Wahlergebnis in ihre Richtung optimieren.
    Ich gehe nicht davon aus, daß ich mich irre, schön wärs. Aber hinterher kann man die Neuen ja immer noch umdrehen, Zeit ist dann ja genug vorhanden, sollte die Wahl nicht so ausgehen wie gewünscht.

    • Bei den EU-Wahlen können die Fälscher nicht viel machen, weil die patriotischen Länder selber zählen und das Ergebnis weitermelden. Da geht keine Stimme verloren.

  11. Es wäre schon viel gewonnen, wenn „die deutschen Hohlköpfe“ endlich mal schnallen würden, dass die Nazis eine Spielart des LINKEN Spektrums waren,auch in ihrem Selbstverständnis, wie aus dem Namen bereits hervorgeht – nationale SOZIALISTEN=LINKE und nicht KONSERVATIVE. Diesen Sozialismus will man nun ganz Europa wieder gewaltsam aufs Auge drücken.
    F.J.Strauß Zitat:
    „In unserer Position ist Faschismus und Nationalsozialismus, Marxismus und Kommunismus nichts anderes als eine verfeindete Verwandtschaft derselben Familie.“

    Aber die breite Masse ist bereits wieder so verblödet, als seinerzeit im Dritten-Reich, als sie sich auch auf der „richtigen“ Seite wähnten.
    Die junge, in den Schulen und Unis auf linksgebürstete Generation, die Gutmenschen,Asylprofiteure, sowie die linken Salonkommunisten leben weiterhin in ihrer Multikulti-Traumwelt, so dass sie „links und rechts „nicht mehr richtig unterscheiden können und die Einschüchterung des Volkes mit der Nazi – Vorwurf, Rassismus – und Schuldkult-Keule frenetisch betreiben.
    Diese linken Golf-und Wohlstandskommunisten und Gutmenschen verstehen unter Sozialsein größtenteils nur EIGENE VORTEILSNAHME, UMVERTEILUNG oder GLEICHMACHEREI, wobei dabei alles nur utopische leere Lippenbekenntnisse sind, aber deshalb noch lange keine SOZIALE – GERECHTIGKEIT praktiziert wird, im Gegenteil. In allen Sozialistischen/Kommunistischen Systemen Beuten die Partei-Bonzen die Bevölkerung aus und sind weltweit mit ihrem System gescheitert. Auf der Strecke blieben dabei bereits 130 Mio. Todesopfer (siehe Wikipedia: Das Schwarzbuch des Kommunismus)
    Und was machen diese heutigen Sozialisten? Sie fungieren als „nützliche Idioten“ und Wegbereiter für den dem ISLAM und sägen sich freudestrahlend den eigenen Ast ab.

    „Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen“.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche
    (1844 – 1900)

    „In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum“.
    Karl Marx“

    Umfragen!- In der Logik gleichen diese dem, was Christian Morgenstern Palmström in seinem schönen Gedicht „Die unmögliche Tatsache“ folgern lässt:

    Und er kommt zu dem Ergebnis:
    ‚Nur ein Traum war das Erlebnis.
    Weil’, so schließt er messerscharf,
    ‚nicht sein kann, was nicht sein darf.’

  12. Die Westdeutschen werden die Wahl negativ beeinflussen, schliesslcih waren es auch Westdeutsche, die am lautesten nach offenen Grenzen gebrüllt haben und noch immer brüllen.
    Die westdeutschen sind das wahre Problem eines anständigen Europas.

    • Okay. Die Patrioten können da bleiben. Der Rest ins Ruhrgebiet. Mann kann Bonn als Hauptstadt ja wiederbeleben.

    • Wenn wir davon ausgehen, dass die AfD die einzig wählbare Partei ist, dann sieht es im Westen tatsächlich sehr sehr übel aus. Zu den BTW 2017 gab es in Westdeutschland keinen einzigen Wahlbezirk, in dem die AfD an die 20 %-Marke herankam. In 70 % der Wahlbezirke lag sie sogar unter 10 %. Ganz anders in Ostdeutschland: in 3 Wahlbezirken (in Sachsen) war die AfD stärkste Kraft, mit knapp 40 % der Stimmen. In 70 % der Wahlbezirke lag sie über 20 % und in keinem einzigen Wahlbezirk unter 15 %.

    • Der Vorwurf ist Nonsens. Die Linke ersetzt im Osten prozentmäßig nur die Grünen, die im Osten keine Chance haben. Entscheidend ist, wer AfD wählt. Und das ist der Osten.

    • Verallgemeinerungen bringen nichts und sind für die Sache kontraproduktiv! Wer anständig ist entscheidet nicht der Wohnort!

    • Verallgemeinerungen bringen nichts und sind für die Sache kontraproduktiv! Wer anständig ist entscheidet nicht der Wohnort!

    • Eine Kölner Domplatte hätte es in Dresden, Hoyerswerda Rostock nie gegeben. Das konnten die Nafris und wie sie alle heissen, auch nur im links versifften NRW machen, wo sich die Latte-Machiato-Pussi Fraktion der Männer verpisst hat und ihre Frauen den Grapschern und Vergewaltigern ohne Gegenwehr ausgeliefert hat. Wo waren denn die echten Kölsche Jungens 2015 an Silvester ? Habe nie was von Schlägereien zwischen Deutschen und Nafris gehört.
      Im Osten hätten sich die Männer kurzfristig organisiert und Bingo und Bongo und Aladin das Fürchten gelernt.

    • Mein lieber Herr von Blücher, wenn der Westen so gewählt hätte wie z.B. in Sachsen, gäbe es die Raute nicht mehr. Über 25% AfD hätte sie politisch nicht überlebt. Dass es nach 40 Jahren Kommunismus hier noch linke Seilschaften gibt, ist nicht ungewöhnlich, dass diese im sogenannten Freien Westen stärker sind als im Osten schon. Bei Ihrer Aufzählung der Sozialisten kommen nämlich im Westen CDU/CSU, GRÜNE und die FDP noch dazu.

    • Wenn wir davon ausgehen, dass die AfD die einzig wählbare Partei ist, dann sieht es im Westen tatsächlich sehr sehr übel aus. Zu den BTW 2017 gab es in Westdeutschland keinen einzigen Wahlbezirk, in dem die AfD an die 20 %-Marke herankam. In 70 % der Wahlbezirke lag sie sogar unter 10 %. Ganz anders in Ostdeutschland: in 3 Wahlbezirken (in Sachsen) war die AfD stärkste Kraft, mit knapp 40 % der Stimmen. In 70 % der Wahlbezirke lag sie über 20 % und in keinem einzigen Wahlbezirk unter 15 %.

    • Ich könnte mir gut vorstellen, daß sich West- und Ostdeutsche irgendwann wieder trennen, ähnlich wie Tschechen und Slowaken. Die Kommunisten sitzen dann im Westen, die Bürgerlichen im Osten. Also die umgekehrten Vorzeichen wie zur Zeiten der Teilung von 1949-89. Würden die Westdeutschen genauso wählen wie die Ostdeutschen, wäre Merkel längst Geschichte. Merkel ist bei den dummen Wessis wesentlich beliebter als bei den Ossis, leider.

    • Ich könnte mir gut vorstellen, daß sich West- und Ostdeutsche irgendwann wieder trennen, ähnlich wie Tschechen und Slowaken. Die Kommunisten sitzen dann im Westen, die Bürgerlichen im Osten. Also die umgekehrten Vorzeichen wie zur Zeiten der Teilung von 1949-89. Würden die Westdeutschen genauso wählen wie die Ostdeutschen, wäre Merkel längst Geschichte. Merkel ist bei den dummen Wessis wesentlich beliebter als bei den Ossis, leider.

    • Der Prozentuale Anteil der verblödeten im Osten ist zu vernachlässigen. Wenn man alleine die Westdeutschen Großstädte sieht und die Massen an Grünwählern ist das im Osten nur ein Rest. Der harte Kern der SED Bonzen ist nach 30 Jahren ausgestorben. Was jetzt hier abläuft hat mit der DDR nur soviel zu tun, das man eine Ehemalige Stasi Tante zur Bundeskanzlerin gemacht hat. Alles was jetzt hier abläuft ist hausgemacht. Verblödet und indoktriniert an Universitäten und Schulen.

    • Seit 1962 werden durch westliche Politiker Muslime ins Land geschleust! Gewollt haben es die Alliierten, die ihre Nase immer in alles reinstecken um nach gewissen Vorteilen für sich zu schnüffeln zum Schaden unschuldiger Bevölkerungen!

    • Da könnten Sie recht haben. Die schlimmsten Kommunisten sitzen (wahrscheinlich) in Westdeutschland. Sie nennen sich Grüne.

  13. MIch stört im Beitrag, dass die Sprechblasen der Lügenpresse übernommen wurde.
    Le Pens Partei ist nicht rechtsextrem. Wundert mich, dass das dem Schreiber nicht auffiel.
    Gerade die alternativen Medien sollten einen Gegenpol zu den manipulativen Worthülsen der Lügenmedien machen.

  14. Warten wir`s ab! Es gibt sicher Kräfte, die das zu verhindern wissen. Soros sitzt sicher schon in den Startlöchern und hat das Scheckbuch gezückt!

  15. “ die rechtsextreme Partei von Marine Le Pen “ die Partei ist alles andere als rechtsextrem, in sozialen Belangen sogar linksradikal.

    • Ach? Ich dachte „rechts“ steht für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. „Rechtsextrem“ folglich extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

  16. Die Bezeichnung „Rechtsruck“ ist eigentlich irreführend. Richtigerweise müsste es besser Linksflucht heißen.

  17. Im Moment sehe ich nur ein „Rückchen“, der überhaupt nichts bewegen wird. Die paar Sitze, die das rechte Lager hinzugewinnt, werden das Kräfteverhältnis in der EU kaum verändern. Die Menschen in Europa haben es immer noch nicht erkannt, welche Gefahren Ihnen von Seiten der Institution EU drohen und sie werden es auch in Zukunft nicht erkennen – weil sie es nicht wollen und vor allem nicht können! Finis Europa!

  18. Das sind doch alles nur Spekulationen, also abwarten und Tee trinken!!!
    Und was soll`s alle Parteien sind Populisten sie werben um das Volk.
    Ein in die neutrale Mitte richten wäre sehr wichtige , denn nichts ist kontraproduktiver und demokratiefeindlicher als links und rechts Faschismus.

  19. Bei den genannten Zahlen habe ich aber eher das Gefühl, daß es sich um einen Stubser handelt, nicht um einen Ruck.

  20. Ich bin mir sicher, diese Wahlen werden nicht ehrlich ablaufen, zu groß ist die Angst der Altparteien vor den Machtverlust.

  21. ob eine Wende politisch, durch Wahlen überhaupt noch erreicht werden kann…? Selbst wenn eine konservative Kraft die Oberhand gewinnt, die Spannungen werden ja dadurch nicht kleiner…. Rein aus dem Bauch heraus sehe ich über Wahlen hinaus ein Konflikt“modell“ mit heftigen Straßenkämpfen und eine Spaltung a la Ex-Jugoslawien. Das kann natürlich auch völlig übertrieben sein… mich lässt allerdings das Gefühl gar nicht los, dass genau das gewollt ist… muss ich mich behandeln lassen?

  22. Es wäre schon viel gewonnen, wenn „die deutschen Hohlköpfe“ endlich mal schnallen würden, dass die Nazis eine Spielart des LINKEN Spektrums waren,auch in ihrem Selbstverständnis, wie aus dem Namen bereits hervorgeht – nationale SOZIALISTEN=LINKE und nicht KONSERVATIVE. Diesen Sozialismus will man nun ganz Europa wieder gewaltsam aufs Auge drücken.
    F.J.Strauß Zitat:
    „In unserer Position ist Faschismus und Nationalsozialismus, Marxismus und Kommunismus nichts anderes als eine verfeindete Verwandtschaft derselben Familie.“

    Aber die breite Masse ist bereits wieder so verblödet, als seinerzeit im Dritten-Reich, als sie sich auch auf der „richtigen“ Seite wähnten.
    Die junge, in den Schulen und Unis auf linksgebürstete Generation, die Gutmenschen,Asylprofiteure, sowie die linken Salonkommunisten leben weiterhin in ihrer Multikulti-Traumwelt, so dass sie „links und rechts „nicht mehr richtig unterscheiden können und die Einschüchterung des Volkes mit der Nazi – Vorwurf, Rassismus – und Schuldkult-Keule frenetisch betreiben.
    Diese linken Golf-und Wohlstandskommunisten und Gutmenschen verstehen unter Sozialsein größtenteils nur EIGENE VORTEILSNAHME, UMVERTEILUNG oder GLEICHMACHEREI, wobei dabei alles nur utopische leere Lippenbekenntnisse sind, aber deshalb noch lange keine SOZIALE – GERECHTIGKEIT praktiziert wird, im Gegenteil. In allen Sozialistischen/Kommunistischen Systemen Beuten die Partei-Bonzen die Bevölkerung aus und sind weltweit mit ihrem System gescheitert. Auf der Strecke blieben dabei bereits 130 Mio. Todesopfer (siehe Wikipedia: Das Schwarzbuch des Kommunismus)
    Und was machen diese heutigen Sozialisten? Sie fungieren als „nützliche Idioten“ und Wegbereiter für den dem ISLAM und sägen sich freudestrahlend den eigenen Ast ab.

    „Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen“.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche
    (1844 – 1900)

    „In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum“.
    Karl Marx“

    Umfragen!- In der Logik gleichen diese dem, was Christian Morgenstern Palmström in seinem schönen Gedicht „Die unmögliche Tatsache“ folgern lässt:

    Und er kommt zu dem Ergebnis:
    ‚Nur ein Traum war das Erlebnis.
    Weil’, so schließt er messerscharf,
    ‚nicht sein kann, was nicht sein darf.’

  23. Im unserem ehemals schönen Deutschland, wahrscheinlich bis zum krachenden Zusammbruch, islamisiertes Freiluftarbeitslager Dummland, wird die Hetze gegen die AfD etwas bringen. Bei keinen größeren Dummheiten unserer Oberkorrupten halte ich 10- 14 % für realistisch. Das ist natürlich ein Armutszeugnis für ein sogenanntes Denker und Dichtervolk.
    In Frankreich? Nie und nimmer !
    Da wird man sich sehr gut an die ausgeschossenen Augen von demonstrierenden Gelbwesten erinnern.
    Fällt Frankreich, fällt die EU ! Dann winkt die Freiheit und echter Wohlstand.

  24. Auf die Deutschen kommt es gar nicht an. Entscheidend ist, ob sich europaweit genügend Stimmen für den rechten Rand finden. Die Deutschen werden dann sozusagen mitgerettet. Die Umfage bildet nicht die Wirklichkeit ab. Das links wählende Deutschland wurde befragt, die Anti-EU-Staaten Tschechien, Slowakei und Ungarn aber nicht. Auch in Slowenien, Dänemark, Finnland, Belgien und Niederlande gab es keine Umfragen; überall dort gibt es aber starke rechte Parteien. Meine Prognose: die linken EU-Fraktionen werden viel mehr als nur 40 Sitze verlieren. Der rechte Block wird mehr als ein Drittel des Parlamentes besetzen, und das genügt, um jeden linken Wunsch in der EU zu blockieren.

    • Ja, die Deutschen werden wieder mal krank wählen. Diesmal spielt es aber keine Rolle. Und ja, es zeigt, Deutschland wird sich nicht selbst retten können … vielleicht, wenn Ostdeutschland sich abspalten könnte. Aber dann muss im ersten Schritt die AfD im September (nach den LTW) Sachsen allein regieren.

  25. Laut letzte Umfrage dts Nachrichtendienst:
    CDU/CSU, 29% (und sie wollen der ungarische FIDESZ belehren?!)
    SPD 16%
    Grüne 15%
    AfD 12%
    Linke 9%.

    Also, in Deutschland ALLES blebt, wie in 2015, 2017, 2018, weitermachen in 2019.

    • Abwarten!
      „Mutti“ will offenbar nicht mehr und nach der abzusehenden Schlappe bei der Europawahl die Kanzlerschaft an AKK abgeben.
      Wenn die SPD den Wechsel nicht mitträgt, gibt es Neuwahlen.
      Die CDU ohne „Mutti“ bringt es vielleicht noch auf 20% und ein Hauen und Stechen um die Schuldzuweisungen wird losgehen.

    • Abwarten!
      Das Personal bei der CDU ist genauso Unterirdisch wie bei der SPD.
      Die Errosion der Altparteien wird weitergehen.
      Sie müssen ihre Lügen immer weiter steigen, sie müssen ihre Versprechungen immer weiter treiben, sonst wählt sie keiner.
      Die Grenzöffnung wird für die CDU das was HARTZ-IV für die SPD ist.

    • Eine „CDU“ ohne IM Erika könnte der AfD ein paar wenige Stimmen kosten. Dat Annegrät ist zwar eine graue Maus, aber politisch weniger verbrannt.

  26. Wann kommt endlich der Generalstreik in Deutschland?EU Brüssel abschaffen,und zurück zur EWG.

    • Du Träumer! Der Deutsche, die Deutschen sitzen lieber auf ihren Furz-Sofa und lassen sich von ARD+ZDF+ntv manipulieren. Weil es muss ja stimmen, was im Fernsehen gesagt wird… man kann die Deutschen nicht mehr für voll nehmen…

    • Bevor sie nicht mindestens 3/4 des Volkes hinter sich haben, ist ein Generalstreik sinnlos. (siehe Kapp-Lüttwitz 1920)

  27. Aber so ein Quatsch!
    Es wird genaugenommen g a r n i c h t s passieren!
    Schauen wir uns doch mal die letzten 20 Jahre an – vor der Wahl war nach der Wahl und nach der Wahl war vor der Wahl!
    Wählt man die Pest ab, zieht die Cholera ein oder umgekehrt
    So schaut’s aus!
    All jene, die glauben mit einem Kreuzerl alle 4 oder 5 Jahre auch nur irgendwas bewegen zu können, sind leider auf dem kapitalen Holzweg!

    Ein Wandel kann in erster Linie nur von unten und vor allem von sich selbst ausgehend etwas bewirken!
    Und dazu ist der Mensch/Wähler leider nicht bereit!

    • „Von unten und… von sich selbst…“

      Dies ist der wichtigste Punkt überhaubt. Bis das aber geschieht muss noch sehr viel schlechtes geschehen!! Falls überhaubt, Propagandanaschienerie läuft auf hochtouren. Ein Kollege von mir fasst es so zusammen: „Menschen werden wie Pilze gehalten, Im dunkeln gelassen und mit Schei$$e gefüttert“ …und es schmeckt anscheinend noch immer gut!!

    • „Menschen werden wie Pilze gehalten, Im dunkeln gelassen und mit Schei$$e gefüttert“ …und …………
      wenn einer den Kopf rausstreckt wird er ihm abgeschnitten !! “

      Kenne ich auch von meiner Firma.😊

    • Christian,
      ich gebe Ihnen zum Teil recht. Man mag zur AfD stehen wie man will , aber anhand der um sich greifenden Hysterie und Aktivitäten sieht man, haben sie nicht alles falsch gemacht. Der SPD bricht im übrigen das Geschäftsmodell gerade weg.

  28. Bei allem, was ich dieser linksgünen Bande zutraue, eine Fälschung von 30 auf 12% halte ich für ausgeschlossen. Darüber hinaus muss ich leider konstatieren, dass es bei diesem Volk gar nicht nötig sein wird, in Größenordnungen zu fälschen.

    • Genau das ist der Punkt:
      „bei diesem Volk gar nicht nötig sein wird, in Größenordnungen zu fälschen“.

    • In der DDR wurde die SED von teilweise unter 30% auf 97% hochgefälscht. Sie sehen also, Sachse, was für Größenordnungen möglich sind.
      Bei der LTW in NRW gab es in jedem überprüften Wahllokal Unstimmigkeiten zu Ungunsten der AfD.
      Trotzdem weigerte sich der Landeswahlleiter, die restlichen Lokale auch zu überprüfen und ggf. Neuwahlen anzusetzen.
      Wenn ich mich auf der Straße, im Aldi, in der Stadt, auf Arbeit, in der Freizeit, mit dem Postboten oder dem Verkehrspolizisten unterhalte, höre ich fast nur noch die Meinung, dass es so nicht mehr weitergeht und man nur noch die AfD wählen könne, weil wir sonst in Kürze ein islamisierter Bürgerkriegsstaat sind.
      Bei den Wahlen hingegen kamen nur rund 13% für die AfD raus.
      Und diese Prozente decken sich überhaupt nicht, noch nicht einmal ansatzweise, mit den Erfahrungen auf der Straße.
      Lassen Sie uns nicht über Größenordnungen bei Wahlfälschungen sinnieren. Ich denke, dass bei rotgrünen Wahlhelfern längst jede Hemmung gefallen ist, Wahlen so massiv zu fälschen, dass das veröffentlichte Ergebnis nichts mehr mit dem eigentlichen Ergebnis zu tun hat.

    • Wenn ich mich mit leuten unterhalte, sagen auch über 80% nur noch AFD. Aber die Wahlen haben was anderes gesagt und alle sagen das kann nicht sein…… Wahlfächer am Werk.

    • Seit die AfD antritt war ich mit Gleichgesinnten bei jeder Wahl als Wahlbeobachter ab 17:55 in unserem Wahllokal. Wir konnten tatsächlich keine Fälschungen registrieren, die ausgezählten Stimmen wurden dann auch so veröffentlicht. Wie gesagt, in meinem Wahllokal. Die AfD erreichte hier zur letzten BT-Wahl rund 31%.

    • Seit die AfD antritt war ich mit Gleichgesinnten bei jeder Wahl als Wahlbeobachter ab 17:55 in unserem Wahllokal. Wir konnten tatsächlich keine Fälschungen registrieren, die ausgezählten Stimmen wurden dann auch so veröffentlicht. Wie gesagt, in meinem Wahllokal. Die AfD erreichte hier zur letzten BT-Wahl rund 31%.

    • Im ernst! Ist das eine deutsche Organisierung?
      In Ungarn war schon in 1998 und 2002 100-mal besser organisiert, UND KONTROLLIERT gegenseitig: also, beim auszahlen und weiterberichten ALLE Parteien gegen ALLE. Info weitergabe NUR mit der Unterschrift ALLE anwesende Partei/Unparteiliche Vertreter, vorerst per FAX, nicht nur mit Datum sondern ganz genaue Zeitpunkt der Schliessung der Protokoll !!!! Dann ALLE anwesende musste eine Kopie von der Endbericht erhalten.
      Seit Ihr in Deutschland wirklich so „unorganisiert“ ?

  29. Nur weinen, schluchzen bringt NICHTS.
    Die Deutschen haben auch die WAHL am 26 Mai, beim Europa-Wahlen. Sie können entscheiden was Sie wollen
    – Europa (wie Orban, Salvini, Kaczynski, Visegrad4, Le Pen, usw.) oder
    – eunion (wie juncker, schulz, renzi, ferkel, micron, timmermans, verhofstadt, sargentini, usw.)

    Wir werden am Abend 26 Mai sehen, ob die Deutschen nur grosse Maul haben oder Sie sind Das Volk, und Sie haben auch die MUT etwas verändern.
    LASS ENDLICH DIE AUSREDE mit der gefälschte Wahlen. GEH DORT und wahlt ein andere Europa antsatt eunion.

  30. Also überall 30-40%. Nur in Deutschland schlurft die AFD bei knapp über 10%. Das dümmste Volk ist wirklich das deutsche…mit Abstand.

    • Was bringt weinen, schluchzen ? NICHTS.
      Die Deutschen haben auch die WAHL am 26 Mai, beim Europa-Wahlen. Sie können entscheiden was Sie wollen
      – Europa (wie Orban, Salvini, Kaczynski, Visegrad4, Le Pen, usw.) oder
      – eunion (wie juncker, schulz, renzi, ferkel, micron, timmermans, verhofstadt, sargentini, usw.)
      Wir werden am Abend 26 Mai sehen, ob die Deutschen nur grosse Maul haben oder Sie sind Das Volk, und Sie haben auch die MUT etwas verändern.
      LASS ENDLICH DIE AUSREDE mit der gefälschte Wahlen! GEH DORT und wahlt ein andere Europa antsatt eunion.

    • Manipuliert, JA! das stimmt, weil die WEST-Deutsche sind mit einfachste Methoden manipulierbar sind. Wir „OSSIS“ haben das schon 45 Jahre lang erlebt und gelernt.
      ABER gefälscht? … Dazu braucht man 100.000 stillwchwigende Mittäter.

    • Wenn man sogar Abiturienten als Wahlhelfer in die Wahllokale setzt und ausgerechnet bei denen im Anschluss massivste Wahlfälschungen aufgedeckt werden, können Sie mir glauben, dass die Altparteien wissen, wo sie zigtausende stillschweigende Mittäter herholen können.
      Ich erinnere gerne an tausende Beamte aus den Rathäusern, den Einwohnermeldeämtern, Gewerkschaftsmitglieder, Kirchenmitarbeiter, Studenten, Sozialarbeiter und sogar Künstler, die alle den rotrotgrünen multikulturellen Brei lieben.
      Und die reichen aus, um Wahlen massiv zu fälschen.

    • Abiturenten.
      Wo liegt das Problem?
      Der ABITURLOSE schulz war Vicepresident der EU Komission mit der ganze starke Förderung Angela Ferkel.

      Wenn Deutschland eine Abiturlose mit 100% !!! Parteivotum in der SPD Parteivorsitzende sein kann …. dann wo liegt das Problem?

    • Wahrscheinlich der CDU. Aber schauen Sie mal, was ein paar FDP Kasper früher mit der CDU angestellt haben.

    • Für mich sind die Westdeutschen die größten A**lö** auf der ganzen Welt, sogar noch vor den Moslems. Denn DENEN haben wir es zu verdanken, dass Europa islamisiert wird. Und sie lassen nicht ab von ihrem Tun.

      Hoffentlich finden die Ostdeutschen irgendwann die Kraft, sich von den Westdeutschen zu lösen und einen eigenen Staat aufzubauen.

    • Für mich sind die Westdeutschen die größten A**lö** auf der ganzen Welt, sogar noch vor den Moslems. Denn DENEN haben wir es zu verdanken, dass Europa islamisiert wird. Und sie lassen nicht ab von ihrem Tun.

      Hoffentlich finden die Ostdeutschen irgendwann die Kraft, sich von den Westdeutschen zu lösen und einen eigenen Staat aufzubauen.

  31. Eine geordnete Abwicklung der EU ist für das Überleben der Europäer zwingend erforderlich.

  32. Unsere „letzte“ Chance …. aufklären, aufklären, …. den Mund fusselig reden, um viele für die EU-Wahl zu mobilisieren, das Kreuz an die richtigen Stellen zu machen ….. zusätzliche Untermauerung durch den Gang auf die Strasse …… wobei die ganze EU ist über dem Verfallsdatum…… wir müssen jedoch endlich „aktiv“ handeln …..Wunschdenken?? Hoffnung ??

  33. Lasst uns ihre schlimmsten Alpträume wahr machen!
    Sie haben es sich redlich verdient.
    Sie haben die EU in die Katastrophe geführt.
    Es reicht!

    • Weinen, schluchzen?
      Die Deutschen haben auch die WAHL am 26 Mai, beim Europa-Wahlen. Sie können entscheiden was Sie wollen
      – Europa (wie Orban, Salvini, Kaczynski, Visegrad4, Le Pen, usw.) oder
      – eunion (wie juncker, schulz, renzi, ferkel, micron, timmermans, verhofstadt, sargentini, usw.)
      Wir werden am Abend 26 Mai sehen, ob die Deutschen nur grosse Maul haben oder Sie sind Das Volk, und Sie haben auch die MUT etwas verändern.

      LASS ENDLICH DIE AUSREDE mit der gefälschte Wahlen. GEH DORT und wahlt ein andere Europa antsatt eunion.

    • Weinen, schluchzen?
      Die Deutschen haben auch die WAHL am 26 Mai, beim Europa-Wahlen. Sie können entscheiden was Sie wollen
      – Europa (wie Orban, Salvini, Kaczynski, Visegrad4, Le Pen, usw.) oder
      – eunion (wie juncker, schulz, renzi, ferkel, micron, timmermans, verhofstadt, sargentini, usw.)
      Wir werden am Abend 26 Mai sehen, ob die Deutschen nur grosse Maul haben oder Sie sind Das Volk, und Sie haben auch die MUT etwas verändern.

      LASS ENDLICH DIE AUSREDE mit der gefälschte Wahlen. GEH DORT und wahlt ein andere Europa antsatt eunion.

    • Die Deutschen gibt es nicht mehr.
      Es ist nur noch ein Haufen von Individuen die alle wild gegeneinander toben. Über 80% stehen hinter den Altparteien, wollen Multi-kulti, wollen Sozialismus und Liberalismus, wollen Konformismus.
      Es wird sicher einen Rechtsruck geben, ob er allerdings ausreicht, die Irren in der EU aufzuhalten ist zu bezweifeln.
      Es ist noch nicht schlimm genug, es muss erst der EURO verrecken, Banken pleite gehen, Millionen arbeitslos werden bevor sie von ihren falschen Götzen (Menschheitsverbrüderung, Freiheit, Gleichheit usw.) und der Jagd nach dem Mammon ablassen.

  34. Ich mach mir da keine Hoffnung. Es wird sich genau so wenig ändern wie sich wenig geändert hat seit dem die AFD im Bundestag sitzt. Es sind einfach zu wenig % und alle mobben die wo immer es geht. Die Grenzen unverändert offen wie Scheunentore. An der Grenze „Asyl“ schreien und es folgt die lebenslange Alimentierung und praktisch keine Abschiebung.

  35. Vieleicht von mir eine blöde Frage.Wo ist die AfD im Europaparlament vetreten.? Für mich nur AfD.Den Europasaustall ausmissten.Wie heisst es doch:Europa der Vaterländer,so wie es ursprünglich gedacht war.!!

  36. Italien’s Salvini meinte „Europa wird sich nach den Wahlen gründlich verändern“. Ich bin sooo gespannt. Hoffentlich behält er recht. Dem Merkel-Regime wird wahrscheinlich jetzt schon angst und bange.

  37. Italien’s Salvini meinte „Europa wird sich nach den Wahlen gründlich verändern“. Ich bin sooo gespannt. Hoffentlich behält er recht. Dem Merkel-Regime wird wahrscheinlich jetzt schon angst und bange.

    • Hilfe können die Deutschen nur von außen erwarten. Selber machen ist irgendwie gegen unsere Natur/Kultur. Oh, muss ich an Özuguz schicken, habe unsere Kultur gefunden.

  38. Letztendlich kann man wählen was man will. Am Ende wird das Wahlergebnis doch wieder passend gemacht, ansonsten würde keine Europawahl stattfinden.

    • Vorsicht! Mit dieser Auffassung verbreiten Sie ein Mem, das von der Machtelite in die Welt gesetzt wurde, um oppositionelle Bürger von den Wahlurnen fernzuhalten.

Kommentare sind deaktiviert.