Redefreiheit? Was erlaubt sich dieser Trump?

Vera Lengsfeld

USA! USA!“ Volkfeststimmung in West Virginia Foto: Twitter/Donald Trump
USA! USA!“ Volkfeststimmung in West Virginia Foto: Twitter/Donald Trump
Kürzer kann man das Elend unserer Meinungsmacher nicht auf den Punkt bringen. In Deutschland sind sie gerade dabei, nur noch Meinungen gelten zu lassen, die den Vorgaben der von Regierung und Medien entsprechen. Damit ist man schon ziemlich weit gekommen. In Talkshows wird höchstens ein Abweichler eingeladen, auf den man eindreschen kann. Universitäten sollen Andersdenkenden keine Räume zur Verfügung stellen. Die Antifaschistische setzt Gastwirte und Veranstalter unter Druck, wenn sie es wagen, das Diktat, wer ein Podium bekommen darf und wer nicht, zu missachten und die Politik schweigt zur Abschaffung der im Grundgesetz garantierten Meinungsfreiheit.
Und dieser unmögliche amerikanische Präsident, der nie hätte gewählt werden dürfen und schon längst aus dem Amt gejagt gehört, skandalöser Weise aber immer noch fest im Sattel sitzt, wagt es Meinungsfreiheit zu fordern und durchsetzen zu wollen! Mit dem Finanzhebel!
Wo doch im besten Deutschland, das wir je hatten, dem Vorbild an demokratischer Kultur für die ganze Welt, die Abschaffung der Meinungsfreiheit auf der Tagesordnung steht.
Die FAZ wagt über die ungeheuerliche Anmaßung von Trump nur eine kleine Meldung:
Dieser Beitrag erschien zuerst hier
Loading...

27 Kommentare

  1. ich muss eingestehen: ich mag ihn gar nicht. Er ist mir zu kriegslüstern. Außerdem will er die Wirtschaft der EU schwächen.
    Aber er hat auch seine guten Seiten.
    So eben diese Freiheit der Rede.
    Oder die Abdichtung der US-Grenzen.

  2. Ist ja von jeher bekannt was Sozialisten von der Meinungsfreiheit halten,ob Stalin, Hitler, Mao PolPot oder Merkel und noch,viele mehr.

    Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen.
    (Friedrich Wilhelm Nietzsche
    1844 – 1900

  3. Geniale Maßnahme von Trump, wer will schon Steuergelder an Institutionen verschwenden, wenn die keine Meinungsfreiheit garantieren wollen.

  4. Wenn das in Deutschland umgesetzt würde, müssten in absehbarer Zeit sämtliche Universitäten wegen Unterfinanzierung schließen!

  5. Der U.S.Präse ist für mich ein guter wenn es die Innenpolitik betrifft.Ausenpolitisch ist er genau so ein Scheiß Kriegstreiber wie seine Vorgänger.

  6. Es ist schon sehr weit, wenn so etwas tatsächlich eine Meldung wert ist! Wenn ein US-Präsident so etwas tatsächlich machen muss!

    Die Welt hat sich in den vergangenen 50 Jahre um 180Grand verwandelt!

  7. Diese Meldung gefällt der FAZ ja wohl auch nicht, denn die passt nicht so in deren Trump Bashing.

    Man wartet lieber darauf, dass sich die nächste Prostituierte meldet, mit der Herr Trump vor 25 Jahren einen One-night-stand gehabt haben soll, um das dann bis ins kleinste Detail auszuschlachten.

  8. Hierzulande werden diejenigen extra bezahlt, die die Meinungsfreiheit angreifen, sie erhalten Zuschüsse von der Reguierung und von Soros.

    Trump ist die verdiente Katastrophe für die Hillarys. Mit seinem „Grab them by the pusssy“ hat er den verlogenen Karrieristinnen qua Geschlecht den schönen Schein der Ehrbarkeit genommen, und sie bloßgestellt.
    Seither kennt der Hass der pcs keine Grenzen.

    In ihrer Verbohrtheit merken sie nicht, dass ihm das noch mehr Zustimmung einbringt.

    Auch hier ist die Zustimmung für die unzähligen selbstbeauftragten Hilfen für dies und das nicht so gut, wie man anhand ihrer Förderung annehmen könnte.

    Ihre Lieblingsbeschäftigung ist ja das Fordern und das sich Wichtig machen, egal, ob Aidshilfe oder Flüchtlingsrat.

    Die eigene Klientel ist immer unschuldig, die anderen haben sie gefälligst zu unterstützen, und auszuhalten, auch da, wo sie ganz eindeutig im Unrecht sind. Regelmäßig kommt die Frau Jelpke von der Linken um die Ecke und hat wieder was zu meckern wegen der schlechten Behandlung der Geflüchteten.

    Die Freiheit der Wissenschaft ist bedroht.
    Da ist zum einen die Drittmitteleinwerbung, über die einfluss genommen wird, und zum anderen gibt es die studentischen Krakeeler, die von den Leitungen der Universitäten nicht behindert werden.

    Die ducken sich lieber weg, wenn sie nicht gar, wie nicht selten, vom gleichen Schlag sind.

  9. Trump ist der Meinungsfreiheit größte Feind. Seine Forderung nach ihr pure Infamie eines rechtsradikalen Demokratiezerstörers, der genau weis, dass Bürgers Meinung zu Hetze, Lüge, Fake News, Antisemitismus, Rassismus in zersetzendem Maße neigt, was er geschickt auszunutzen versteht und nicht wie wir einzuhegen. Nur wer frei von all den zersetzenden Meinungen, vermag wahrhaft seine Meinung kund zu tun. Drum lebe das Verbot der Hetze in all ihren Schattierungen und nieder mit diesem Feind unserer freiheitlichen Demokratie!

    • Versteh ich nicht.
      .
      Wie kommen Sie darauf, das Meinungsfreiheit zu Hetze, Lüge, Fake News, Antisemitismus, Rassismus in zersetzendem Maße neigt?
      .
      Also, behalten sie ihre Meinung für sich.
      Die beinhaltet nämlich alles da oben Beschriebene.
      .
      So nebenbei gab es das schon immer.
      Kein Verbot wird daran etwas ändern können.
      .
      Und.
      Was verstehen Sie unter Hetze?
      Definieren Sie mal und geben Sie Beispiele.
      Ich gebe Ihnen Eines vor.
      Hetze ist das, was die MSM seit 3 Jahren gegen die AfD betreibt.

    • Das war Ironie. Aber, ich glaube, so machen die Thinktanks der Linken das: Freiheit ist Sklaverei, Krieg ist Frieden, Hass ist Liebe…

    • es war ironisch gemeint, aber wie man sieht, ist das schon nah dran an der Wirklichkeit der politischen Bühne.

    • Sehr geehrter Herr axl. Sie haben völlig Recht! Dürfen wir Sie wegen einer Stelle beim ZDF kontaktieren?

      Freundlichst

    • Ich bepiss mich gleich vor Lachen bei deinem Post. Gut dass ich mitlerweile soweit bin über solche benebelten Aussagen zu lachen statt auf dich verbal einzuprügeln.

      …Keep calm, and carry a Glock….würde der Ami sagen.

    • Danke, schöne – und, Respekt!, eben nicht ausfallende – Bestätigung, dass ich den Jargon der linken Teufelsanbeter verstanden habe!

    • Das war ironisch gemeint, aber so funktioniert Orwellsches Newspeak und die Tatsache, dass sie das ernst genommen haben, wirft ein Licht darauf, wie weit wir damit sind – oder?

    • Es gibt ja viele, die genauso denken, deshalb lässt sich die Ironie auch nicht als solche erkennen. Deutschland ist inzwischen eine Irrenanstalt leider.

    • Ironie sollte derjenige auch als solche kennzeichnen ! Sonst passiert eben das – Orwelsches Neusprech mit Gender und PC BlaBla vermischt, geht als echt durch.

    • Herrlich Ihre linke Rhetorik!!! 😉 Ich glaube, Sie haben die Fremdsprache „linkisch“ richtig gut drauf. Wenn kein Wunder passiert, kann es in Zukunft nützlich sein 😉

  10. Die Meinungsfreiheit ist doch hier im Land wo wir gut und sicher gerne leben gar nicht eingeschränkt, solange wir unsere Meinung für uns behalten, mir ist schlecht

Kommentare sind deaktiviert.