Kandel ist überall! Tunesier tötet deutsche Freundin in Worms

Foto: Imago

Worms – „Eine 21-jährige Frau ist in der Nacht zum Mittwoch im Wormser Nordend getötet worden. Tatverdächtig ist ein 22-jähriger Mann, der tunesischer Staatsangehöriger ist. Das Opfer ist deutsche Staatsangehörige.“ Lautet die lapidare Meldung des echo. Ergänzt durch die atemberaubende Erkenntnis der Polizei, dass es sich um eine „Beziehungstat“ handelt. Eine von vielen „Beziehungstaten“ im Täterschutzland Rheinland-Pfalz, dass besonders Mörder mit Migrationshintergrund mit Samthandschuhen anpackt. Und so klingt das Statement von SPD-Bürgermeister Michael Kissel „Worms dürfe kein „Kandel“ werden und von rechtspopulistischen Kräften missbraucht werden“, bereits jetzt schon nach dem üblichen Verdrängungsschema.  

Nach Angaben des Echos hat sich der Täter am frühen Mittwochmorgen bei der Polizei in Worms gestellt. Er gab – wie unzählige seiner Vorgänger – an, seine Freundin nach einem Streit getötet zu haben. Polizeibeamte fanden daraufhin in der Wohnung die getötete Deutsche.

Wie und auf welche Weise und welchem „Mordwerkzeug“ die Frau umgebracht wurde, darüber schwieg sich die Polizei zunächst aus. „In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft würden die Ermittlungen weiter intensiv vorangetrieben, dass für Kapitaldelikte zuständige Kommissariat 11 des Polizeipräsidiums hat dies übernommen“, heißt es an entsprechender Stelle der Echomeldung.

Inzwischen steht nach anderen Medienberichten – Allgemeine Zeitung – fest, dass als Tatwaffe ähnlich wie in Kandel wohl ein Küchenmesser zum Einsatz kam. 

Daraufhin sei der Tatverdächtige festgenommen worden und soll nun dem Haftrichter in Mainz vorgeführt werden. Das übliche Prozedere. Nach weiteren Informationen der Zeitung, die sich auf Aussagen von Oberstaatsanwalt Gerd Deutler stützen, hat sich die Tat in der Wohnung der Eltern abgespielt haben, wo der Tunesier ein aus ausging, aber nicht wohnte. Zum jetzigen Zeitpunkt gebe es keine Erkenntnisse darüber, ob der Tunesier „schon einmal polizeilich aufgefallen ist oder gar strafrechtlich vorbelastet ist“.

Oberbürgermeister Michael Kissel meinte aber sofort, „man müsse das Geschehen mit dem gebotenen Respekt und politischen Augenmaß zu behandeln“ Er schwadronierte über „gesellschaftspolitische Verantwortung“ und rief dazu auf „Vertrauen in die Justiz zu zeigen.“ Wie es um das Vertrauen um die Rheinland-Pfälzische Justiz bestellt ist, offenbart die Ermordung der jungen polnischen Mutter in Neustadt im vergangenen Jahr, als die Justiz den türkischen Täter, der mit einem Messer anreiste, um die Frau umzubringen, lediglich wegen Totschlag anklagte. Wenig überzeugend ist auch der Freispruch in Mainz nach einem Mordanschlag mit einem 10 Kilo schweren Mülleimer, der gezielt auf eine Gruppe wartender Frauen geworfen wurde. Beim Mord an Mia in Kandel verzichtete das Landauer Gericht auf eine Bestrafung nach dem Höchstmaß.

Inzwischen hat auch die AfD Worms sich zum Fall geäußert und den Slogan „Kandel ist überall“ auf ihre Webseite gestellt mit einer kurzen Notiz zur Tat. (KL)

 

Loading...

144 Kommentare

  1. „Vertrauen in die Justiz zeigen…“

    Dein Ernst ? In eine politisch kompromitierte Justiz Vertrauen zu haben,kann tödlich sein oder zumindest Gesundheitsschädlich.
    Letzen Endes bleibt festzuhalten,das es wieder mal ne Gutmenschenfamilie erwischt hat,wer sich mit solchen Typen einlässt ist selber Schuld .

  2. Dieser verkomme OB warnt natürlich nicht vor noch mehr Messermorden durch Merkels Illegale, sondern vor einer Instrumentalisierung durch die AfD. Den linksgrünen Gutmenschen ist das eigene Volk vollkommen egal. SPD = Schweine Partei Deutschlands.

  3. Ich verstehe immer noch nicht, wie sich junge Frauen mit Moslems einlassen können und das noch durch die Eltern gedeckt bzw. befürwortet wird. Schauen die nur ARD und ZDF???

  4. BILD liefert Fotos von den beiden. AMIGA – Aber Meiner Ist Ganz Anders – dachte das gutgläubige Opfer (und die Eltern auch), während der Täter nur ein Ziel hatte: unter allen Umständen in Deutschland zu bleiben. Das hat er wohl erreicht. Im Gefängnis oder in der Geschlossenen trifft er inzwischen mehrheitlich auf Seinesgleichen, hat also Gesellschaft und bekommt Halal-Essen. Vielleicht hat er weiterhin Glück, und es wird seine besondere Haftempfindlichkeit festgestellt. Dann kommt er raus und erhält sogar noch eine Entschädigung für die erlittene Qual. 🤮🤮🤮

  5. wieso hat eine 22jaehrige deutsche einen freund aus tunesien? waren ihr die deutschen maenner nicht maennlicch genug, was nicht verwundern muss, sind deutsche maenner doch durch 70 jahre feministischer gehirnwaesche psychish entmannt worden. was die maid hier treibt, nannte man frueher verbruederung mit dem feind, was mit aechtung und schlimmerem geahndet wurde. das schlimmere ist dieser jungen frau jetzt widerfahren, allerdings wurde die strafe nicht wie frueher von den landsleuten vollstreckt, sondern von dem feind.

  6. Der Plan geht auf, nur deshalb kommen fast ausschließlich junge Halbwilde und die Mädels fasziniert die Steinzeit. Regulär habe ich mit soviel Dummheit null Erbarmen.
    Dennoch stehe ich auf dem Standpunkt, es muß etwas losgetreten werden in diesem Land, damit die Frauen wieder auf den richtigen Pfad zurückfinden und somit die schleichende Dezimierung alternativlos beendet wird.
    Wenn in aktuellen Videos derzeit von rund 700 ermordeten Deutschen durch diese Spezies die Rede ist bei längst nicht beendetem Rassengulasch, sollten wir langsam mal aktiv werden. Es reicht nicht, nur aufzuwachen. Man muß auch aufstehen.

  7. Ich frage mich immer wieder,warum sich Mädchen und Frauen mit solchen Kreaturen einlassen,diese Eltern scheinen ihr Kind auch nach dem irrsinnigen Muster erzogen zu haben,dass alle Menschen gleich sind.Sind sie eben nicht! Vor allem Männer aus dem islamisch archaisch geprägten Kulturkreis sind zu 99% inkompatibel.

  8. Ich frage mich immer wieder,warum sich Mädchen und Frauen mit solchen Kreaturen einlassen,diese Eltern scheinen ihr Kind auch nach dem irrsinnigen Muster erzogen zu haben,dass alle Menschen gleich sind.Sind sie eben nicht! Vor allem Männer aus dem islamisch archaisch geprägten Kulturkreis sind zu 99% inkompatibel.

  9. Sorry, Null Mitleid !

    Die Bitches wollen halt nun mal lieber beschnittene Oelaugen da kommt kein Bio Deutscher mit, es sei den er ist reich oder hat sonst außergewöhnliche Attribute !
    Ahh so, habe es fast vergessen, Intelligenz gehört dabei nicht dazu 😉

  10. Der Mord erinnert weniger an Kandel ( da wurde ja im DM Markt gemordet), sondern an den Fall, wo eine junge Frau in ihrem Zimmer im elterlichen Haus geschächtet wurde und sich der „Freund“ dann durch das Zimmerfenster verabschiedet hat ( was ist eigentlich aus dem Fall geworden ? ). Irgendwie kommt man bei den vielen Einzelfällen total durcheinander.

    Hier nun wieder eine Befürworterin der Willkommenskultur weniger. R-I.P.
    Hoffentlich lernen die Eltern ihre Lektion und wissen, wem sie das zu verdanken haben.
    In einem Land, wo Grenzen kontrolliert werden und Kriminelle inhaftiert werden, wäre ihre Tochter noch am leben.

    Gemäß B*** Zeitung war der Täter unter verschiedenen Identitäten bekannt.
    Wurde uns nicht vor Ewigkeiten bereits glaubhaft versichert, dass man das Problem mit den Mehrfachidentitäten gelöst hätte ? Werden wir von den Regierenden nur noch angelogen ?

    • Die meisten sind unbelehrbar,die kommen mit Erklärungen ,da kann man nur mit dem Kopf schütteln,ich erinnere mich an diese junge“Flüchtlingspatin“ die bei einer herzlichen Umarmung eines Nigerianers in einer Asylunterkunft ein Messer in den Bauch gerammt bekam,was sagte dieses hirnlose Weib?Er kann doch nichts dafür er ist traumatisiert.Einfach verblödet.

    • Stimmt leider !
      Ich will gar nicht wissen, wie groß auch die Anzahl der Fälle ist, wo diese Helferinnen von ihren Goldstücken sexuell missbraucht wurden, dies aber aus falschem Mitgefühl mit dem Täter nicht angezeigt haben. “ Der Arme hat das bestimmt nicht so gemeint „

  11. Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung, Diebstahl, Drogenbesitz… wahrlich ein Traummann! Etwas Besseres kann sich eine junge Frau einfach nicht wünschen.

    Die mangelnde kulturelle Sensibilität junger Frauen ist erschreckend. Eigentlich ist es kein Mord gewesen, sondern eher Sterbehilfe.

  12. Beri Jihad-watch findet man mehr:

    Die junge Frau lebte noch bei ihren Eltern.Zitat:

    „Nach
    dem gestrigen Tötungsdelikt im Wormser Nordend ist der Beschuldigte
    heute, um 11:00 Uhr, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mainz einem
    Haftrichter vorgeführt worden. Antragsgemäß hat dieser nach Prüfung der
    Gesamtumstände die Untersuchungshaft wegen Mordes zur Sicherung des
    Strafverfahrens angeordnet. Der Beschuldigte wurde unmittelbar nach der
    Vorführung in eine Justizvollzugsanstalt in Rheinland-Pfalz gebracht.

    Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen tunesischen
    Staatsangehörigen. Dieser ist im Oktober 2017 in die Bundesrepublik
    Deutschland eingereist und hat einen Asylantrag bei einer Außenstelle
    des BAMF in Baden-Württemberg gestellt. Er verfügt derzeit über eine
    Duldung.

    Der Beschuldigte ist bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Er
    verbüßte im Oktober 2018 eine dreiwöchige Haftstrafe wegen Diebstahls.
    Darüber hinaus ist er bereits wegen zwei Körperverletzungsdelikten sowie
    im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen einem Verstoß gegen das
    Betäubungsmittelgesetz, sowie wegen Bedrohung und Nötigung auffällig
    geworden. Straftaten gegenüber der 21-jährigen Getöteten sind
    polizeilich nicht bekannt geworden. Die 21-jährige lebte in ihrem
    Elternhaus, indem sich auch der Tatort befindet. Der Tatort ist durch
    Fachkräfte der Kriminaldirektion Mainz aufgenommen worden.“ (Auszugsweise)
    Mehrfach vorbestraft,Abschiebung-das übliche Schema.

    #Kandelistüberall

    • So ist es, und natürlich wird als erstes von diesem „Bürgermeister“ vor Instrumentalisierung gewarnt,die Opfer sind denen piep egal,wieder nur ein Einzelfall.

  13. Ich weiß, erst ab wann der ganze Spuk aufhören wird:

    Ist jemandem eigentlich schon aufgefallen, dass die weiblichen Opfer KEIN Kopftuch getragen haben?

  14. Trotz seiner Vorstrafen wurde er immer noch geduldet, wurde bezahlt und rundum alimentiert. Politikversagen, Justizversagen – ich fürchte so wird das nix mehr. Wir müssen wirklich aufhören, die Verantwortlichen und ihre Parteien immer wieder zu wählen.

  15. Dieses mal wieder ein Einzelfall im links Grünen Dreyer Land. Man gewöhnt sich so langsam auch daran.

  16. Wird ja schon Gewohnheit…

    Wir schaffen das? In einem Land wo wir gut und gerne leben? Naja… irgendwie kommts wohl nicht so ganz hin, ihr politischen Menschenschlächter, denn viele sind jetzt wohl ungut und ungern tot und haben es nicht geschafft!

    Dafür werdet ihr bald büsen, denn euer Krug hat schon gewaltige Risse!!!

  17. Wie blöd kann frau nur sein?!
    Halt wieder ein Traum aus 1001 Nacht an der Realität tödlich zerplatzt…unter den Augen der Eltern! Zum Nachdenken haben sie zwar keine Tochter mehr dafür lebenslang Zeit…

  18. Ich würde allen Anhänger des grünen Fickbuches ( in 80 % der Suren geht es um Mann und Frau) 48 Stunden Zeit geben das Land zu verlassen. Danach wird rasiert.

  19. Er ging in der Wohnung (der Eltern des Mädchens) ein und aus.
    Wie blöd müssen da erstmals die Eltern sein?

  20. Polizeibekannt wegen div Delikte und halt das ganze Programm..er haelt die Justiz fuer
    einen Witz, wie viele andere Bereicherer auch..
    Ein weiterer Einzelfall..wie oft muss es passieren bis mal was passiert?
    Ab wieviele wird es eine Reaktion geben?

    • Der Bürgermeister Kissel (SPD) wurde bei der letzten OB-Wahl mit 26% vernichtend geschlagen. Seine Amtszeit läuft aus. Der Nachfolger heißt Adolf Kessel und ist pensionierter Kriminalkommisar . Er gehört zwar der CDU an, gilt aber als sehr eloquent, zupackend (hat er schon mehrfach unter Beweis gestellt !!! ) und aufrichtig. Der Mann wurde dementsprechend mit 73% gewählt. Das fehlende Prozent waren ungültige Stimmen. Bin gespannt , wie er sich schlägt.

  21. Letzte Woche wurde in der schmierigen RHEIN PFALZ mobil gemacht gegen das Kandeler Frauenbündnis, deren Demo diesmal nicht in Kandel stattfindet, sondern ausgerechnet im Links-verseuchten Landau. Die Zeitung hat Kirchen, Gewerkschaften, Bunt-Bürger und andere Realitätsferne zu einer heftigen Gegendemo aufgerufen.
    Wir wurden im Artikel als Rechtsextremisten, Feinde der Demokratie und Rechte Schreier etc. beschimpft. Denn Landau ist ja so weltoffen und tolerant…
    Als ich das Foto von der Gegendemo vom September 2018 gesehen habe,war mir klar :
    bei so vielen Teilnehmern ist eben immer noch zu wenig passiert. Es muss noch viel blutiger werden, bis es der letzte Dumm – Gutmensch kapiert hat.

    • die Kirche hat auch das NS-Regime umschmeichelt, Waffen gesegnet, es gibt Bedford-Strohm/Marx, zu denen man nichts schreiben muß.

    • Es ist so viel Schreckliches passiert, oder nein, getan worden durch diese Migranten. Bei den Gutmenschen scheint es einfach keine Obergrenze dieser schrecklichen Taten zu geben.

    • da sie Opfer wirtschaftlicher Gier sind, wird das dann als „Kollateralschaden“ verbucht. Skrupellos und ohne irgendein Schamgefühl und Mitschuldbewußtsein

    • Erinnert mich irgendwie ans dritte Reich! Meinungsfreiheit nur für die Nazis und wer hier die eigentlichen Nazis sind wissen wir alle!

    • Wahrscheinlich bekommen die auch noch Demogeld aus dem Topf Kampf gegen Rechts, die die SPD Frau die jetzt Ministerpräsidentin ist angeleiert hat. Name fällt mir grad nicht ein! Und die hat auch dafür gesorgt dass die Rechtsstaatliche Überprüfung für den Geld erhalt des Geldes entfällt

    • Nicht nur wahrscheinlich, sondern todsicher. Malu Dreyer spendiert mit der Kirche gemeinsam, jedem Gegendemonstrant 30 Silberlinge. Hat sie in Kandel auch so gemacht.

    • Wie kommt man an dieses Gegedemogehalt? Könnte man nicht die Kohle kassieren (irgendwelche Scheinbündnisse gegen Räächts gründen), um danach zu Dutzenden oder sogar Hunderten auf die richtige Demoseite zu wechseln? Das ist schließlich zum großen Teil unser Steuergeld, von den linken Demozecken geht ja kaum einer einer geregelten Arbeit nach.
      Um diese Vaterlandsverräter auszubremsen, sollte uns jedes legale Mittel recht sein.

    • ich versteh ihre Gedanken, aber ich hätte nicht genug Schauspieltalent bei einem Scheinbündnis durchzuhalten, egal wie lange.

    • Schauspieltalent allein würde wahrscheinlich nicht reichen. Es wären gute Maskenbildner und Garderobieren notwendig, um ein angemessen verloddertes Erscheinungsbild zu erzeugen, damit die ganze Sache auch glaubhaft wirkt.

  22. Der „normaler“ Deutscher Mann der zum Frauenverstehern erzogen wurde, der den Müll trennt, zum Schwangerschaftskus mithechelt, der Bügelt….ist nicht mehr gefragt.
    Heute müssen es Männer , mit lackierten Fingernägeln und zig Goldketten und Ringe sein.
    Unser verweichlichten Jungs haben den Matcho nix entgegen zu setzen.
    Ich kann aber die Eltern nicht verstehen, bei mir würde keiner mit Goldkette am Tisch sitzen.

    • Liegt in der Evolution, die Frauen haben sich schon immer die rausgesucht die am meisten die Brust heben und am lautesten schreien, mit Frauenverstehern wäre die Menschheit schon ausgestorben.
      Deshalb setzten die Grünen alles daran den Deutschen Mann zu divers zu erklären.

    • schade, daß unsere germanische Abstammung sich so hat aufweichen lassen. Aber das war wohl gewollt, und immer reingetreten mit der Kriegsschuld, die das einfache Volk nicht hatte. Wer war und ist denn fähig zu indoktrinieren, Medien zu beeinflussen, Kriege anzuzetteln und falsch über andere Länder berichten zu lassen? Das sind solche Leute wie die, die bis heute noch nicht zugegeben haben, daß diese „Hetzjagd“ nicht den Tatsachen entspricht. Und die ihre Flossen am Kriegswaffenhandel haben.

    • Die wundervollen Augen, das wundervolle Gewäsch, …
      .
      Lesen Sie mal 1001 Geschichten.
      Leider wurden die Originaltexte ALLE von einem Schreiberling vereinheitlicht.
      Böse Sachen wurden einfach weggelassen.
      .
      Die Originaltexte waren, ja, eher von einfachen Frauen geschrieben, aber da stand alles drinnen.

  23. Der Bürgermeister macht sich keine Sorge um Wiederholungstaten oder zunehmende Kriminalität seitens Migranten, sondern seine einzige Sorge ist, dass die Tat rechtspopulistischen Kräften missbraucht werden könnte ( was auch immer er damit wohl meint).
    Auf solche Politiker kann ich gerne verzichten.
    Reine Beschwichtigungstaktik nach dem Motto “ Alles nicht so schlimm. Die Frau wäre sowieso früher oder später gestorben und so halt etwas früher. Bitte nicht hinsehen und weitergehen. Ich habe alles im Griff. Vertraut mir “

    Ein Verräter an der eigenen Bevölkerung. Pfui.

  24. hab das Ganze nochmal durchgelesen und da ist mir „Vertrauen in die Justiz“ besonders aufgefallen. In wen, bitte, ist das datt Dingens, welches Leute, die sich weigern, Indoktrination und Fake news per „Beitragsservicezahlung“ zu begünstigen/sich mitschuldig zu machen, die massiv deshalb drangsaliert werden, und Leute, die einen Strafzettel erhalten und nicht bezahlt haben, mit übelsten aggressiven polizeilichen Maßnahmen mißhandelt werden, ja selbst Haft wegen 10 Euro Strafzettel, das ist die Justiz, der man vertrauen soll? Die sich nicht zu schade ist, die Einheimischen zu drangsalieren und Messermörder schier als Heilige hinzustellen bzw. ihre „Kultursensibilität“ als Schongründe ansehen? Und was ist bitte mit der Kultursensibilität der Einheimischen, denen das Territorium als kulturelles Erbe hinterlassen und anvertraut ist, und die bestohlen werden um die Rechte hieraus mittels „Personalhoheit“ und „political correctness“?

  25. Der „normaler“ Deutscher Mann der zum Frauenverstehern erzogen wurde, der den Müll trennt, zum Schwangerschaftskus mithechelt, der Bügelt….ist nicht mehr gefragt.
    Heute müssen es Männer ohne Vorhaut, mit lackierten Fingernägeln und zig Goldketten und Ringe sein.
    Unser verweichlichten Jungs haben den Matcho nix entgegen zu setzen.
    Ich kann aber die Eltern nicht verstehen, bei mir würde keiner mit Goldkette am Tisch sitzen.

    • Dann haben Sie die falsche Frau.
      .
      Ich hatte keine Scheu, meiner Frau im Haushalt zu helfen.
      Trotzdem.
      Sie kannte ihre Grenzen.
      .
      .
      Anderes Beispiel.
      Meine Schwiegereltern, waren die Besten.
      .
      Er, 195, 110 Kg, sportgestählt (Berufstaucher).
      Sie, 155, etwas mollig.
      Sie waren ein Herz und eine Seele.
      2 Töchter.
      .
      Eines Tages, alle incl. Schwiegersöhne anwesend, hatten die Beiden einen Streit.
      Sie hat ihm einen schweren Aschenbecher nachgeschmissen.
      Er? Hat sich unter dem Couchtisch in Sicherheit gebracht.
      .
      Wir alle haben uns vor lauter Lachen nicht mehr eingekriegt.

  26. Name ist notiert! Und einen Paragraphen, der im StGB als „Beziehungstat“ gekennzeichnet und untergliedert ist, kenne ich nicht!

    Also, was soll immer dieser Schwachsinn?

    • wenn der Doppelpassler ist, dann wird das ja auch noch als Straftat eines „Deutschen“ in diverse Listen kommen, da freut sich Herr Pfeiffer und Consorten

    • wenn der Doppelpassler ist, dann wird das ja auch noch als Straftat eines „Deutschen“ in diverse Listen kommen, da freut sich Herr Pfeiffer und Consorten

    • und zu den öffentlich-rechtlichen Indoktrinierern, selbst Kika macht da fleißig mit. Auch sollte man den Genderwahn nicht vergessen, der die Mädels unvorsichtig macht

    • ja genau. Wer sich mit solchen Zurückgebliebenen abgiebt erhöht erheblich sein Risiko zu sterben. Nur Fallschirmspringen ist gefährlicher…..wenn man seinen Schirm vergessen hat.
      Kein Mitleid mit dem Mädel. Mit 21 ist man alt genug für solch einfach Zusammenhänge

  27. Der verwechselt da was. Worms wurde von einem Scheinasylanten mßbraucht. Wenn das also dem seiner Meinung nach nicht „mißbraucht“ (der spinnt, man wäre ein Unmensch, wenn man da „besonnen“ bleibt) werden darf, dann darf es auch keine AAS geben! Da wurde doch sogar ein Illegaler als Aufhänger mißbraucht, um sich ein warmes Plätzchen an der finanziellen Futterkrippe zu verschaffen und nun fleißig sich gegenseitig Vorteile zugeschoben

  28. Es ist wie üblich, eine nach dem Verständnis der Systemstricher gewöhnliche Beziehungstat, ein durchgeknallter Bürgermeister und ein Opfer ,welches nur unbedeutendes Interesse zu wecken hat.
    Vielmehr wird nun die übliche Propagandamaschinerie in Gang gesetzt, um die verminderte Schuld des Mörders zurechtzubiegen.
    Es ist einfach nur noch zum kotzen…. wie lange noch!?

    • Ich halte diesen Zustand kaum noch aus….zurückgeblieben Ga Ga – La La Land – Kinder, haben das Ruder hier übernommen und Marxisten in jede Ritze dieses Landes einfließen lassen!

    • Ich halte diesen Zustand kaum noch aus….zurückgeblieben Ga Ga – La La Land – Kinder, haben das Ruder hier übernommen und Marxisten in jede Ritze dieses Landes einfließen lassen!

  29. Die verschwundene und vermutlich getöte Rebecca tut mir Leid.
    Ich vermute, da hängt die ganze Familie mit drin.
    Der oben genannte Fall nicht die Bohne.

  30. Der Musel hat die junge Frau im Haus ihrer Eltern getötet, wo er ein- und ausging.

    Dann ist sie ja wenigstens in einer beschützenden Umgebung gestorben.
    Klar, Worms darf kein zweites Kandel werden, darauf wird man jetzt verschärft achten.
    Vorher konnte ja keiner mit einer solchen Tat rechnen.

  31. Ja, am besten den Fall komplett vertuschen. Sonst könnte es ja den Rechtspopulisten in die Hände spielen. Wir schaffen das! Zum K*tzen!

  32. Wer sich mit so einem Einlässt tut mir nicht Leid.
    Unter den „Geflüchteten“ sind tausende Kriegsverbrecher, gewöhnliche Kriminelle, Drogenabhängige, TBC- und HIV-Infizierte, alle sind Habenichtse, Ungebildet usw.
    Viel Vergnügen den Damen!
    Die haben alle komplett den Verstand verloren.

  33. … dieser Bürgermeister ist halt leider auch nur ein Erfüllungsgehilfe des Establishment , ein Diener der Volksfeinde ..vielleicht kommt der Tag , an dem er sich für seine Einstellung rechtfertigen muss ..

  34. Immerhin kann das Mädel keinen Schaden mehr anrichten. Sowas wie einen oder mehrere kleine Mustafas in Umlauf bringen.

  35. Worms ist bereits Kandel. Wie so oft verwechselt der gutmenschelnde Bürgermeister Ursache und Wirkung. Bald wird jedes Dorf und jede Stadt Kandel sein. Wieviele „Einzeltaten“ braucht der deutsche Michel noch ?

  36. Bild hatte das Bild von diesem A….ch, nebst der armen Ermordeten. Wurde schon wieder gelöscht, ich habs noch gesaved…falls Interesse vorhanden?

    Ich flippe hier bald aus…..Zuerst hieß es..“Ein Wormser“ dann „Ein Tunsier der in Worms lebt“ Und jetzt, ist er ein Flüchtling, der abgeschoben werden solte, und die Polizei schon nach Ihm gesucht hat! Was ist eigentlich in den Medien los? Geilen die sich daran auf? Mich kotzt es nur noch an!

  37. Man muss dazu sagen, dass die Eltern vom Opfer mit der Beziehung anscheinend ok waren,
    da sie im gleichen Haus gewohnt hat. War sicher ein netter, ruhiger und von der :der ist nicht so
    Art..Sorry aber, wo soll man da noch ansetzen mit Verstaendnis

    • na also. Die Nächsten, die nun schmerzhaft einsehen müssen, daß diese Art „Männer“ sich wunderbar zu verstellen versteht. Nur spannend, ob die erklären, daß sie und ihre Tochter nicht wollen, daß sie in die Leine des Grauens eingebracht wird, und lieber die Linkksgrünen bestärken, daß es doch ein bedauerlicher Einzelfall war

    • Können sich ja mit den Eltern von Maria zusammen tun, und Spenden für die Flüchtlinge sammeln!

    • Können sich ja mit den Eltern von Maria zusammen tun, und Spenden für die Flüchtlinge sammeln!

  38. Tunesien, Marokko, Syrien…und der hirnlose US-Präsident Obama hat irgendeinen Blödsinn von arabischem Frühling geschwurbelt. Aber unsrere Medienpaulis haben bis heute nicht bemerkt, dass das der schlechteste Präsident aller Zeiten war…..Aber er hatte dafür, politisch korrekt, eine ausreichende Anzahl Pigmente.

  39. Der Täter ist der Gewinner.

    Seine bereits beschlossene Abschiebung, zwei Tage vor der Tat, konnte nicht vollzogen werden , wie Heidelberg 24 meldet, da er untergetaucht war.

    Sie ist nun erst einmal verschoben, auf unbestimmte Zeit, und das ist für ihn nicht so schlecht.

    • und selbst wenn er nicht untergetaucht waere, wer haette den abgeschoben>
      das klappt meistens gar nicht, so ist er jetzt im Knast, ProAsylAnwaelte
      und PsychoDocs mit unseren MediaExperten werden es schon richten
      Traumatisiert usw..

    • das ist ja die Frage, wer sich an wen anpassen muss
      Der Staat laedt fremde Kulturen ein, kann aber nicht eigene nicht aufrecht erhalten,
      also wer zieht den Kuerzeren dann>

    • nicht „der Staat“. Das waren Leute, die eine irrsinnige Ideologie haben und Parteien, die Staat spielen, sich aber an keine Staat begründenden Normen halten. Steinmeier und Consorten wurden via Parteienwahl gewählt. Nicht im völkerrechtlichen Sinne einer Präsidentenwahl. Und die KSZE verbietet sogar die vermischung zwischen Staat und politischen Parteien. Die sind im Vereinsrang und spielen sich als Herren von Einheiischen auf

    • nun ja, es dient keinem Staat, wenn die Diener so korrupt sind, daß für wirtschaftlliche Vorteile die einheimische, den Staat legitimierende Bevölkerung geschändet und teilweise ermordet wird.

  40. Immer das gleiche tödliche Spiel: Islamischer Mann messert deutsche Frai tot, islamischer Mann messert deutschen Mann tot, Islamischer Mann vergewaltigt deutsche Frau. So gut wie nie hört man davon, dass ein deutscher Mann eine islamische bzw. ausländische Frau tötet, vergewaltigt, oder ähnliches…

    • Das wird natürlich von den Medien verschwiegen.
      .
      Wäre aber auch ein Einzelfall.
      Ich kenn nicht mal Einen.

    • Das hat sicher viele Gründe. Der wichtigste: unser männlicher Nachwuchs, sofern er sich als männlich versteht, hat genügend Anstand, Frauen nicht wie Dreck zu behandeln. Von den anderen, genetisch männlichen, die aber täglich ihre eigene weibliche Seite entdecken müssen, ist nichts zu befürchten. Außerdem ist das Töten mit einem Messer eine dermaßen barbarische Handlung, zu der ein zivilisierter Europäer ohne neurologische Störung normalerweise nicht im Stande ist.

  41. Nicht Polizeibekannt?

    Interview eben in der Landesschau des SWR3 mit einem Polizeisprecher: Wir ermitteln wegen Anzeigen: Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung, Diebstahl, Drogenbesitz. Ein wahres Goldstück.
    Und jetzt kommt noch Mord dazu. Aber sicherlich werden Rechtsverdreher es zu Totschlag in minder scherem Fall hinbiegen.

    • Diese Bekannten der Polizei wissen dass es kein Ding ist bei denen bekannt zu sein, im Gegensatz zu den Staaten wo die herkommen,

    • Weder sarkastisch noch zynisch.
      Nur brutal gemeint.
      .
      Eine Frau, die sich in die Hände eines Muslims begibt, ist für diese Muslime nichts mehr wert.
      Deshalb ist es nicht einmal (für Muslime) ein minderschwerer Fall.
      Eigentlich gar kein Fall.

  42. Ein weiterer Kolateralschaden MERKELwürdigster WILLKOMMENSKULTUR ?

    Nicht der Rede wert : Ist nur von „regionaler Bedeutung“, dieser „bedauerliche Einzelfall“ unter inzwischen tausenden, nech ?

  43. hab das Ganze nochmal durchgelesen und da ist mir „Vertrauen in die Justiz“ besonders aufgefallen. In wen, bitte, ist das datt Dingens, welches Leute, die sich weigern, Indoktrination und Fake news per „Beitragsservicezahlung“ zu begünstigen/sich mitschuldig zu machen, die massiv deshalb drangsaliert werden, und Leute, die einen Strafzettel erhalten und nicht bezahlt haben, mit übelsten aggressiven polizeilichen Maßnahmen mißhandelt werden, ja selbst Haft wegen 10 Euro Strafzettel, das ist die Justiz, der man vertrauen soll? Die sich nicht zu schade ist, die Einheimischen zu drangsalieren und Messermörder schier als Heilige hinzustellen bzw. ihre „Kultursensibilität“ als Schongründe ansehen? Und was ist bitte mit der Kultursensibilität der Einheimischen, denen das Territorium als kulturelles Erbe hinterlassen und anvertraut ist, und die bestohlen werden um die Rechte hieraus mittels „Personalhoheit“ und „political correctness“?

  44. diesen „bürgermeisternden“ Typen sollte man mal fragen, ob ein Zoo etwas schönes ist. Wird er sicherlich auch schön finden. Alles friedlich, Vielfalt, bunt. Was aber, wenn man die Zwischengitter wegmacht, weil Toleranz und Regenbogen sein soll? Rot und Tot. Das ist das Ergebnis. Nicht friedliche Verständigung und Vielfalt

  45. Es gab ein der Pfalz sowie in anderen Bundesländern viel Morde, Vergewaltigungen,
    Nötigungen und Messerangriffe.

    Warum begreifen diese (dummen, hohlen) Mädels das nicht????

    Ein blonder Junge der sich nach einer Freundin sehnt und jeden Tag einer geregelten Arbeit nach geht ist heute nichts mehr wert?

    • wird wohl inzwischen als „uncool“ gehandelt, ja gar als rääächts verschrien. Ganz schlimm, diese Entwicklung. Und die Mädels lernes es einfach nicht, stehen sogar vorne beim Gebrüll gegen angeblichs Nazis und merken nicht, daß sie selbst zu echten Nazis mutieren. Der Genderwahn und „political correctness“ schafft Zombies

    • Naja – über die Frauen, die bei Trost sind und sich einen nicht polizeibekannten jungen Mann angeln, der Deutsch spricht und einen Schul- und Berufsabschluss hat, wird in der Presse ja nichts geschrieben. Die machen zwar keine Schlagzeilen, aber die gibt es auch. Es dürfte sogar eine ganze Menge sein. Und auf die kommt es an.

      Das Tolle ist ja, dass der Nachwuchs aus unbunten Familien von Anfang an die besseren Karten hat. Wer die deutsche Sprache beherrscht, ist den polizeibekannten Konkurrenten aus dem Multikulti-Milieu um Lichtjahre voraus.

      Schon jetzt hat die Hälfte aller Kinder bis fünf Jahren einen Migrationshintergrund. Dazu kommt eine Unmenge von Passdeutschen. Echte Deutsche werden so zu einer gefragten Minderheit. Dadurch können auch Kinder aus einfachen Verhältnissen sozial aufsteigen, wenn sie es schaffen, in der Eselschule nicht zu verblöden.

    • … nach einer Freundin sehnt?
      .
      Kein Selbstvertrauen.
      Die Mädels müssen zu Dir kommen.
      Und sie kamen.
      .
      War bei mir zumindest so, nach meiner Scheidung.

  46. Nötigung, Bedrohung, Körperverletzung bisher, schon deswegen polizeibekannt. War seit 4.3. in BaWü zur Abschiebung ausgeschrieben. Tatwaffe vermutlich ein Küchenmesser.
    Welche Eltern lassen den im eigenen Haus bei der Tochter ein- und ausgehen?

    • Die Bezeichnung „Messer“ ist nicht mehr politisch erwünscht. Es heißt jetzt: Scharfer Gegenstand, spitzer Gegenstand oder Küchengerät.

    • Die Bezeichnung „Messer“ ist nicht mehr politisch erwünscht. Es heißt jetzt: Scharfer Gegenstand, spitzer Gegenstand oder Küchengerät.

  47. „The same procedure as every (day, month, year)“
    Bitte weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen und vor allen Dingen bloß nichts INSTRUMENTALISIEREN!!!

  48. Dieser Bürgermeister ist ein Meister in politischer Hetze.
    Jedes Mädchen,jede Frau die sich mit solchen Schlächtern einlassen begeben sich auf sehr dünnen Eis und müssen mit den Verlust ihres jungen Leben rechnen. Eltern sind angehalten ihr Kinder nicht für politische Zwecke zu instrumentalisieren insbesondere der Umgang mit solchen Pack. Jeder Vater, jede Mutter muss mit allen Mitteln versuchen ihre Kinder von diesen unter bemittelten Mutanten namens Islam-Moslems fern zu halten. Wer das Gegenteil tut macht sich mitschuldig am Tod seiner Kinder.

  49. Wer sich mit einem Mohammedaner einläßt, muß mit so etwas rechnen und ist in gewisser Weise auch selbst mit schuld.

    • die können sicherlich lesen und dürften inzwischen Kenntnis haben, wieviele Mädels schon gemessert wurden. Aber es wird noch viele Indoktrinationsopfer geben. Sie ist nicht nur Opfer dieses „Mannes“, sondern der Industrialisierung der Einschleusungsindustie

  50. Wie oft muß das noch passieren, bis diese dummen multikulti verliebten Mädels kapieren, daß Beziehungen zu solchen Kamelf….n immer wie Russisches Roulett ist ?

Kommentare sind deaktiviert.