Türkische Familien schießen herum – Polizei muss Verdächtige wieder laufen lassen

Symbolfoto: Von Canetti/Shutterstock

Bad Laasphe/NRW – Wie die BILD-Zeitung berichtet, kam es gegen 21 Uhr in der Bahnhofstraße in Bad Laashphe zu einem heftigen Streit zwischen zwei türkischen Familien. Dabei soll auch mindestens ein Schuss aus einem fahrenden Auto abgegeben worden sein.

Als die Polizei Marburg anrückte, hatte sich der Streit der türkischen Familien bereits nach Breidenbach in Hessen verlagert. Vor Ort konnten zwei Männer (25 und 31 Jahre) festgenommen werden, die aber aufgrund eines fehlenden dringenden Tatverdachts wieder freigelassen wurden. Bei den lautstarken Streitigkeiten, die sich bis über die Landesgrenzen verschoben, soll auch ein Schuss aus einem Auto abgegeben worden sein.

Allerdings gelang er der Polizei bisher nicht den Schützen oder die Tatwaffe zu finden. Augenscheinlich bleibt diese Auseinandersetzung ohne größere Folgen für die Beteiligten. (CK)

 

Loading...

6 Kommentare

  1. gibt ihnen Keule und Steinschleuder, ein Stück Waldgebiet und etwas Kriegsfarbe, damit sollten sich die Neandertaler zufrieden geben.

    • Neandertaler??? Ich bitte Sie! Türken: erkennbar an proportional viel zu kurzen Beinen, schmieriges Outfit, ölige Haare und unartikuliertes Rumblöken…

  2. In so einem Fall interessieren mich eigentlich die Beteiltigten überhaupt nicht, wichtig ist da für mich nur das keine Unbeteiltigten zu Schaden gekommen sind.

    Ansonsten kann man nur noch der Polizei und der Justiz gratulieren, es wird jede Gelegenheit genutzt sich gegenüber diesen Primitivlingen lächerlich zu machen.

Kommentare sind deaktiviert.