Politisch korrekte Kita verbietet Indianerkostüm

Das hoch diskriminierende Indianerkostüm (Bild: shutterstock.com/Von S.Borisov)
Das hoch diskriminierende Indianerkostüm (Bild: shutterstock.com/Von S.Borisov)

Hamburg – Da es sich um maximale Diskriminierung handelt, hat eine Hamburger Kita hat den Kleinen verboten, sich im Karneval als Indianer zu verkleiden. „Wir achten im Kita-Alltag sehr auf eine kultursensible, diskriminierungsfreie und vorurteilsbewusste Erziehung”, heißt es in einem Infoschreiben an die Elternschaft. Der ganze Wahnsinn wird zudem mit Steuergeld vom Bundesfamilienministerium bezuschusst. 

Morgen ist es vorbei, der Fasching. Dann können die politisch-korrekten Gesellschaftsklempner auch in der Hamburger „Kita Eulenstraße“ wieder aufatmen. Denn dann ist die Gefahr endgültig gebannt, dass irgend eines der Kleinen im rassistischen Indianer- oder Scheichkostüm die diskriminierungsfreien Hallen der Einrichtung betritt.

Um dem vorzubeugen, haben die Verantwortlichen der Kita schon via Elternbrief darauf hingewiesen, dass Indianerkostüme ein absolutes No-Go sind: „Ich möchte Sie bitten, gemeinsam mit Ihren Kindern bei der Auswahl des Kostüms darauf zu achten, dass durch selbiges keine Stereotype bedient werden”, hieß es laut dem Nordkurier im Anschreiben. Das Erziehungspersonal gaben auf Rückfrage an, dass man im Kitaalltag sehr auf eine kultursensible, diskriminierungsfreie und vorurteilsbewusste Erziehung achte. Das gelte auch im Karneval.

Zur ausführlichen Begründung verwies die Kita jene Eltern, die Zweifel an dem immer irrer werdenden Volkserziehungsblödsinn anmeldeten auf einen Infobrief der Berliner Beratungsstelle „KiDs – Kinder vor Diskriminierung schützen”.  Sort wird neben „vorurteilsfreier Sprache“ und „vorurteilsfreiem Spielzeug“ auch über „vorurteilsfreier Faschingsverkleidung“ informiert. Zur Indianerverkleidung heißt es dort: Indianer habe es nie gegeben, der Begriff sei den amerikanischen Ureinwohnern im Zuge der Kolonialisierung aufgezwungen worden. Der ganze Wahnsinn wird mit Steuergeld  vom Bundesfamilienministerium gefördert. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

84 Kommentare

  1. Kommt dieser Blödsinn von der Kindergartenleiterin/leiter? Wenn ja, dann haben die den Schuß nicht gehört! Wieso lassen sich die Eltern dies gefallen. Wäre spaßig gewesen zu wissen, was die die im Kindergartern gemacht hätten, wenn alle Kinder als Indianer verkleidet gekommen wären, hätten dann die verdrehten Schnallen die Arbeit verweigert?

  2. Das diese Eltern das mitmachen ist ja schon erschreckend .
    Die Deutschen sind nur noch Irre und peinliche Weicheier.

  3. Als Kind bekam ich ein T-Shirt aus den Westen geschenkt, darauf war ein großer bunter Indianerkopf gedruckt.Stolz hatte ich es in der Schule getragen, wobei ich als Kind die Konsequenzen nicht erkannte. Ich musste zum Schulleiter der mir ordentlich den Kopf wusch, was mir einfiele so ein T-Shirt zu tragen u. musste es vor ihm ausziehen. Meine Mutter musste nachher zum Elterngespräch kommen u.auch ihr wurde der Kopf gewaschen wie schlecht ihre Erziehung sei u. so weiter. Nun sage mir einer, wie wären nicht die DDR2.0. Es ist das gleiche Spiel wie damals in der DDR, nur mit feinerern Methoden u. noch schlimmer.

  4. Als Kind bekam ich ein T-Shirt aus den Westen geschenkt, darauf war ein großer bunter Indianerkopf gedruckt.Stolz hatte ich es in der Schule getragen, wobei ich als Kind die Konsequenzen nicht erkannte. Ich musste zum Schulleiter der mir ordentlich den Kopf wusch, was mir einfiele so ein T-Shirt zu tragen u. musste es vor ihm ausziehen. Meine Mutter musste nachher zum Elterngespräch kommen u.auch ihr wurde der Kopf gewaschen wie schlecht ihre Erziehung sei u. so weiter. Nun sage mir einer, wie wären nicht die DDR2.0. Es ist das gleiche Spiel wie damals in der DDR, nur mit feinerern Methoden u. noch schlimmer.

  5. Schon vor Zeugung systemkonforme Passzugehörigkeit, Ideologiefreiheit (Ausnahme Änderung der Systemmeinung) der Erzeuger, Sitz- oder Stehpinkler, genannt 1 und 2, Nachweis deren Systemkonformität durch deren implantierten, 2jährig geprüft, Chip mit ideologisch unbelastetem Vorleben. Den Antrag zur Geburtsvorbereitung ist handschriftlich zu bestätigen. Einspruchsfrist unser System zu vermehren sind 24 Stunden.

  6. Wetten, daß die meisten Eltern der besagten Kita sofort mitzogen und sich untereinander ausstechen wollten, wer das schönste politisch korrekte Kostüm für Töchterlein oder Sohnemann kreiert hat? Ich habe meine Kinder schon vor 30 Jahren nicht in den Kindergarten gelassen, weil wir als Eltern der Meinung waren, daß unsere Kinder noch früh genug unter fremden Einfluß kämen. Was die Eltern in den ersten Jahren anlegen, setzt sich später immer durch, auch gegen Beeinflussung von außen. Mal dauert es etwas länger, doch der gesunde Menschenverstand bricht sich irgendwann trotz linksrotgrüner Beeinflussung Bahn. Heutzutage würde man meinen Mann und mich „Selbstbetreuer“ nennen, was für ein dämlicher Schwachsinn! Muß man sich mal überlegen, hört sich an wie: kann sich nicht „leisten“, Kind zur Betreuung wegzugeben, oder irgendwie anderes, jedenfalls negativ, igitt!! „Selbstbetreuer“, was ist das für eine Wortschöpfung für Eltern, die ihre Kinder nicht wie selbstverständlich gefordert dem Staat in die Hände spielen, sondern sich selber um ihren Nachwuchs kümmern möchten!?

  7. „Das Erziehungspersonal gaben auf Rückfrage an, dass man im Kitaalltag
    sehr auf eine kultursensible, diskriminierungsfreie und
    vorurteilsbewusste Erziehung achte. Das gelte auch im Karneval.“

    Ist ja gar nicht diskriminierungsfrei, denn nun werden normale Menschen diskriminiert. In diesem Fall normale Kinder. Die haben immer schon gern Indianer gespielt, und das bestimmt nicht, weil sie was gegen Indianer haben.

    Dass Erzieher glauben, sowas habe etwas mit kultursensibler, diskriminierungsfreier und vorurteilsbewusster Erziehung zu tun , zeigt nur, wie dumm und ideologisch verblendet sind.

    Sie sind es, die Vorurteile haben, wenn sie glauben, dass Kinder was gegen Indianer haben.

    Ich habe generell den Eindruck: Je normaler man ist, je mehr man einen gesunden Menschenverstand hat, desto eher kommt man sich in Deutschland nur noch vor wie im Irrenhaus.

    „Indianer habe es nie gegeben, der Begriff sei den amerikanischen Ureinwohnern im Zuge der Kolonialisierung aufgezwungen worden.“

    Keine Ahnung, trotzdem ist „Indianer“ nicht negativ gemeint. Wollen die etwa, dass man „Indianer“ nicht mehr sagen darf, so wie „Neger“? Das kommt dann als nächstes.

  8. Ich hoffe, die Hennen aus der Kita treffen auf dem Heimweg mal auf „Herren“, die ihnen zu ihrer persönlichen Erleuchtung verhelfen!

  9. Und als nächstes wird es verboten, mit roten Haaren und buntem Zirkuszelt als Kostüm als Clown zu gehen, weil sich die grüne Claudi-Bundestagstags-Vize-Präse dadurch beleidigt fühlt und es Clowns, die so aussehen, angeblich gar nicht gibt.

    Ja nee, is klar. Als ob es kein Parlaments-TV gäbe, Frau Roth… Den Zahn werden wir gleich mal ziehen.

  10. Den Eltern wurde untersagt, ihre Kinder als Indianer oder Scheich verkleidet zur Faschingsfeier zu schicken, auch durften Jungs nicht als Piraten oder Mädchen als Prinzessinnen kommen, da diese Verkleidungen entweder rassistisch oder zu geschlechtstypisch seien. Eigentlich ist eine derartige Veranstaltung dafür gedacht, dass Kinder Spass haben, aber die Verantwortlichen dieser Hamburger Kita ist ihr systemtreues Verhalten wichtiger als das Wohlergehen der ihnen anvertrauten Kinder. Ich finde es ungeheuerlich, dass politische Vorgaben ohne Rücksicht auf unschuldige Kinder umgesetzt werden!

    • Mädchen als Piraten oder Jungs als Prinzessinnen wären aber vermutlich wieder zeitgemäß und ganz ok gewesen?

    • Wie sagte der Rauten-Hosenanzug mal?

      Zitat:

      „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie“

      Ist schon wieder ne Weile her, aber die Glöcklein des Schlafmichels schlugen nicht mal da heftigst Alarm!!! Nun haben wir den Salat… 😉

    • Ich finde es auch bemerkenswert, dass offensichtlich kaum jemand den Begriff „Wahrheitssystem“ hinterfragt. Wenn ich so etwas höre , rollen sich mir die Fußnägel auf und Winston Smith kommt mir in den Sinn.

    • Diese Art der „Demoratie“ (ist eh keine direkte) erlaubt sich, selbst die Intimsphäre zu durchstechen, die immer geschützt ist. Nun nennt man diese Art der Zensur/Diktatur halt „Gender“

    • Ja, ja so erzieht man eben Latttürchen, Menschen die sich nie wehren können, andere beschützen, so wie die ältere Dame. Viel Zeit damit verbringen die Polizei anzurufen und warten bis die endlich kommt und sich dann das auf die Schulter klopfen lassen, „gut gemacht“ Bürger. Wenn dieser Zeuge was in er Hose hätte wäre dieser Abschaum schon längst gefaßt. Was ich da so verwerflich von diesen Eltern finde, keine Kontroverse mit diesen Aufpasser-Gescherl, z.B. „Wir bezahlen Sie und lassen uns von ihnen hinsichtlich unseren Kindern und deren Erziehung keinerlei Vorschriften machen“. Aber da rutscht denen der Komfortzwickel der Unterhose zwischen den Kniekehlen.

  11. Ein Glück lebe ich nicht in Deutschland und meine 5 Jährige Tochter geht dort nicht in den Kindergarten!

    Spätestens in diesem Falle hätte ich mich garantiert strafbar gemacht! Denn denjenigen möchte ich sehen, der es meinem Kind verbietet als Mohr, als Indianer, als Chinese oder als sonst irgendetwas verkleidet zu sein. Der hätte dann ein richtiges Problem! Ich wüsste nämlich nicht einen Gesetzestext, der es Kindern oder Erwachsenen vorschreibt welche Verkleidung jemand an Fasching anhaben dürfte!!!

    Ich glaub es hackt!!!

  12. Als nächstes kommen die ganzen Karl-May-Filme und Westernfilme
    auf den politisch korrekten Index!
    Und statt Cowboy und Indianer
    spielen die Jungens „Moslem und Ungläubiger“?
    Ist das dann auch „politisch korrekt“?

    • IS Kämpfer und Ungläubiger.
      Dann ist auch das Schwert und die Pistole wieder in Ordnung, zumindest beim IS Darsteller.

    • Na, liebe Edel Traud, da gebe ich gerne Info dazu. Das haben, neben den Porno-Werbe-Bots, auch viele (nicht alle) User mit verschuldet weil sie es entweder absichtlich tun oder nicht darüber nachdenken, was sie so vom Stapel lassen. Deshalb kommen nicht nur Ihre Komments und inzwischen auch mit vielen harmlosen Worten in die Überprüfung!

      Die Worte, so lange sie für sich alleine stehen, sind harmlos, doch in bestimmtem Kontext ergeben sich daraus leider auch, Aufrufe zu Mord und Totschlag oder sonstiger Gewalt, aber auch Beleidigungen und Verhetzungen!

      Gerade das kann sich ganz besonders ein Medium wie JW nicht leisten, denn es steht, wie sich jeder wohl denken kann, unter Beobachtung von gewissen, auch staatlichen, Kreisen die nur darauf warten einen gravierenden Angriffspunkt zu finden und den Sargnagel einzuschlagen!

      Deshalb sollte man sich auch etwas gedulden wenn ein Komment nicht gleich frei geschaltet wird. Es sind einfach zu viele Komments, aus den verschiedenen Artikeln, die der Reihe nach abgearbeitet werden müssen!

    • Das kommt darauf an ob die Moderation gerade ausreichend besetzt ist, dann werden die Komment auch sofort frei geschaltet. Ab und zu spinnt auch mal die Software von Disqus, lässt zu beanstandende Beiträge manchmal einfach durch flutschen oder schmeisst wirklich einwandfreie Komments in den Spam!

      Habs ja lange genug gemacht und kann deshalb aus dem Nähkästchen plaudern! 😉

    • Das kommt darauf an ob die Moderation gerade ausreichend besetzt ist, dann werden die Komment auch sofort frei geschaltet. Ab und zu spinnt auch mal die Software von Disqus, lässt zu beanstandende Beiträge manchmal einfach durch flutschen oder schmeisst wirklich einwandfreie Komments in den Spam!

      Habs ja lange genug gemacht und kann deshalb aus dem Nähkästchen plaudern! 😉

    • Manche Kommentare werden auch bewusst entfernt, da sie zu weit unter der Gürtellinie sind, oder menschenverachtend, usw.

    • Richtig, doch ich denke das weiss der User dann selbst zu gut, weil meist absichtlich, wegen was der Kommentar nicht durch kam!

      Ich bin nur von den normalen Kommentaren ausgegangen, die eben manchmal etwas länger in der Überprüfung hängen und manchmal eben gleich durch kommen, wenn nichts zu beanstanden ist! 😉

      LG 🙂

    • Das war aber meinem Kommentar, den anscheinend SIE gerade aus unerfindlichen Gründen in den Orkus gekickt haben, nun wirklich nicht nachzusagen.

    • Kommentare, die nicht zum Thema und nur an die Mods gerichtet sind, löschen wir. Die Anweisung haben alle Moderatoren.

  13. Was ist „vorurteilsfreies Spielzeug“, keine Matchboxautos mehr, keine Puppen? Und weil mir das alles so auf den Sack geht, werde ich jetzt nur noch vorurteilsbehaftet handeln, zum Beispiel werde am Samstagmorgen mal mit einem fast 30Jahren alten Wagen mit 240 KM über eine leere Autobahnfahren fahren und jeden Abend meinen Kamin im Wohnzimmer befeuern.
    Aber dieser Diskriminierungsquatsch nervt nur noch, kein Negerkostüm mit Baströcken, keine Doppelnamenwitze, warte bis die bekloppte Feministinnen fordern, das das Funkemariechen nicht mehr im kurzen Rock rumhüpfen darf, da sexistisch. Oder das in Düsseldorf die Rosenmontagswagen von wem auch immer gezogen werden, da die Traktoren ja dieseln, Feinstaub und CO2, das selbstverständlich eine paritätische Frauenquote für Karnevalsvereine gesetzlich eingeführt wird, das keine Kamelle mehr geworfen werden sollen, da viele nachher von der Straßenreinigung im Müll landen.
    Vorschlag für 2020 an die KITA, alle in „Gelben Westen“ kommen mit Plakat auf dem steht, „Wir sind mehr“, das können Jungen und Mädchen und die sonstigen Geschlechter gendergerecht und vorurteilsfrei tragen.

  14. Als ANTIFA-Zecke gehen….. 3 Wochen nicht mehr waschen, Rastalocken, versiffte Klamotten, FCKAFD-Button und nen Fake-Joint im Maul….. bestimmt der Brüller in der Kita und die linksversifften Betreuerinnen sind zufrieden !
    IRRENHAUS DEUTSCHLAND 2019 !
    ELTERN WEHRT EUCH !!!

    • In Österreich hat es vor 40 Jahren mal zur Verhinderung eines Donaukraftwerkes eine Besetzung von Donauauen gegeben.
      Bei einem Faschingsball sind wir dann mal als eine Gruppe von Aubesetzern gegangen. Zerraufte speckige Haare, verwaschene schlabberige Pullis und zerrissene Jeans.
      Auch wenn man die lieben Kleinen so in die Kita schickt würde kein Überraschungseffekt eintreten. Stellt sie doch die Normaladjustierung vieler Eltern dar.

    • Egal, welche Kleidung die Demonstranten damals trugen.
      In den Auen kann man nicht mit Frack oder Smoking demonstrieren.
      .
      Egal.
      Das Kraftwerk wurde nicht gebaut.
      .
      Kein Grund, die Demonstranten wegen ihrer Kleidung zu diffamieren.

  15. Liegt es möglicherweise daran dass die Systemlinge (Kahane etc.)
    schon die Kinder mit Geschichtsklitterung beglücken wollen?
    Oder daran, dass den Europäern ohne Kurswechsel das gleiche Schicksal
    drohen könnte wie den Indianern?
    Sollen die „Orwellschafe“ nicht geweckt werden bevor die Kabale ihre Ziele
    erreicht?
    Ich denke, der Übereifer der Systemlinge zeigt, dass der Umbruch bevorsteht,
    denn Hochmut kommt vor dem Fall.

    • Gruß aus Franken, teile Ihre Meinung, die politische Sensibilität wirkt nervös, sprunghaft, keine oder wenig Pausen. Krampfhaft improvisiert. Zu gestellt.

    • Aus Altersgründen halte ich im noch sicheren Speckgürtel
      von Nürnberg die Stellung, aber immer mit vollem Tank,
      denn in rund 1 1/2 Stunden bin ich im Notfall in Tschechien:-)

    • …seh ich auch so. Die müssen eine Scheißangst haben, ansonsten kann man dieses perfide Verhalten der Systemlinge nicht erklären.

  16. Nun ist es bewiesen.
    Mit verordneter Political Correctness ist es aus mit einem unbeschwerten Leben wie wir es noch in den Jahren 1970 bis 2000 hatten…….

    Die Kinder tun mir leid.

    Meine kleinen Jungs hatten sich auch zum Rosenmontag verkleidet und wir haben und wir werden nichts vorschreiben!!!
    (Einer war verkleidet als Spinne, einer der Jungs Darth Vader und einer meiner Söhne Soldat.)

  17. Ja verkleidet Euch einfach als schwul-lesbische grün-linke Mann-Frauen im Genderwahn. Das ist dann sicherlich ok.

  18. die Eltern sollten alle Kinder als Hofreiter und Roth verkleiden, aber richtig extrem, so dass die „Erzieher_Innen“ entnervt und heulend rausrennen

  19. Wenn kein Indianer, dann eben als Rothaut oder Ureinwohner, noch besser als IS Kämpfer, Weißhelm oder Antifant.

  20. Auf unserem Kindermaskenball am Montag sind haufenweise kleine Inianer rumgerannt ! Es geht halt nichts über das Dorfleben . Hier geht dir noch keiner auf den Senkel mit diesem politisch korrekten Scheißdreck !

    • Genau so soll’s auch weiterhin bleiben. Meine Güte die Kleinen haben doch riesigen Spaß bei dieser Sache Indianer oder ähnliches zu sein und dies sollte nicht durch solch einen Hirnfurz vermiest werden. Meine Meinung zu diesem Schwachsinn.

  21. Ach war meine Kindheit in den 60ziger noch schön als wir immer (nicht nur Fasching) Cowboy und Indianer spielen konnten. Wie würde Heinz Becker sagen: Da gab’s halt noch keine Dummschwätzer

  22. und wo bleibt die Sensibilität, die Gender zerstört, nämlich zu Kernbereich der Intimsphäre, die weder „Kitabetreuer“, noch Giffey etwas angeht?

  23. kultursensibel? Dann können sich die kleinen germanenstämmige Kinder mit germanischen „Kostümen“ bekleiden? Oder wäre das nicht kultursensibel genug für die nicht hier ethno-sozialisierten allochthonen Kinder?

  24. Ich hätte mein Kind ein H Kostüm angezogen, da es den wirklich gab und dem Kindergarten danach gekündigt.

  25. Wer hat uns gefragt? Sie sagten uns,ihr gehört jetzt zu „deutsch“. Ich suche mich noch kaputt, aber deutsch find ich net.
    Grüße eines Bayern, der jetzt in Thüringer einer ehemaligen sächsischen Hauptstadt lebt.

  26. Ich bin auch gegen Tierkostüme !
    Geht gar nicht und ist voll tierfeindlich. Da gehen tatsächlich Kinder als Drachen. Hat es nie gegeben und ist eine Erfindung. Schildkröte geht auch nicht, außer, die Kinder verhalten sich dann auch artgerecht, essen Gras , gehen auf allen Vieren und sprechen nicht. Biene natürlich nur, wenn die auch fliegen und brummen können. Sonst ist das nichts.

  27. Man muss den guten Tilo Sarrazin korrigieren.
    Deutschland schafft sich schon ab, dazu braucht es aber keine Türken sondern das schaffen die Deutschen ganz alleine.

  28. Babys an die Front, schreit wenn die Windel vollgeschissen,

    ihr wißt, Eure Stimme, jeder Schrei gegen Nazis, schaut Opa an, der springt aus dem Alzheimerpflegebett, ruft Kampf gegen rechts, die rüstige Oma malt ihr Plakat „Omas gegen rechts“, eure lesbische Tante trinkt Kaffee mit ihren „Girlies“, euer schwuler Onkel guckt Pornos mit seinem katholischen Beichtvater.

Kommentare sind deaktiviert.