„Sensationelle“Umfrage: Merkel hat „Wir schaffen das“ nicht eingelöst

Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Sieh an, der Bürger kann noch 1 und 1 zusammenzählen und das Naheliegende erkennen, auch wenn’s etwas spät ist: In einer INSA-Umfrage für die „Bild“ sagen 58 Prozent, dass Merkel ihr zentrales Versprechen in der Flüchtlingskrise („Wir schaffen das“) nicht eingelöst hat. Nur gut ein Viertel (26 Prozent) findet, dass Angela Merkel dieses Versprechen gehalten hat. Das berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe).

Neben ihrem „Wir schaffen das“ gab es zwei weitere zentrale Versprechen: Während der Eurokrise sagte Merkel im Juni 2011, dass Europa stärker aus der Krise herauskommen werde, als es hineingeraten sei. Laut INSA ist nur knapp ein Drittel (31 Prozent) der Deutschen jetzt, sieben Jahre später, zufrieden. Der größere Teil (43 Prozent) findet, dass die Kanzlerin zu viel versprochen hat.

Milder fällt das Urteil bei der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 aus. Merkel versprach, dass Deutschland danach besser dastehen werde als vor der Krise mit dem größten Rückgang der Wirtschaftsleistung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Mehrheit (42 Prozent zu 33 Prozent) gibt ihr hier recht.

Mehr als ein Drittel (36 Prozent) bewertet Merkels Kanzlerschaft insgesamt positiv, knapp ein Drittel (32 Prozent) negativ und der Rest ist unentschlossen.

Die Umfrage macht aber noch etwas deutlich: Die mediale Gehirnwäsche funktioniert auch weiterhin einwandfrei, ansonsten wäre die Umfrage zu Ungunsten der Kanzlerin deutlicher ausgefallen. Und offen bleibt auch die Frage, was mit jemandem passiert, der offensichtlich die Bürger mit falschen Versprechungen in die Irre geführt hat. (Quelle: dts)

Loading...

70 Kommentare

  1. Das wird nicht passieren… sie folgt ihrem Programm und wird nach wie vor geschützt… eigentlich wäre sie nach “ Hetzjagden“ fällig gewesen. Das war im Sommer 18.

  2. Immer diese Umfragen. Wer fragt wem? Was, wird wie und wann gefragt, und warum (Zweck)?
    Nichtsdestotrotz sind DAS alles „Aufwendungen“, um wieder irgendein „Stimmungsbarometer“ zu stilisieren!

  3. CONTRA-MAGAZIN schreibt

    Abgelehnte Asylbewerber: Vorbild Dänemark

    Wer kein Anrecht auf Asyl hat, fliegt hochkant aus Dänemark raus. Das sorgt in so manchen Kreisen für Kritik. Warum? Recht und Gesetz wird so durchgesetzt.

    Von Michael Steiner

    Während man in Deutschland selbst abgelehnte Asylbewerber „duldet“ und in Integrationsmaßnahmen schickt, vollzieht man im benachbarten Dänemark eine „Null Toleranz“-Strategie und hält sich dabei an Recht und Gesetz. ALLES LESEN !!

  4. Wir , die Bevölkerung ,sind nicht das Eigentum dieses Trampels und der Schrottpolitiker. Diese Horrorfrau hat ja keine Ahnung von dem „Volk“. Genau genommen ist sie eine Autistin, denn sie kann die Menschen, den anderen ,nicht seelisch-geistig-intellektuell erfassen.
    Die Menschen ,fast 4/5 sind auf diesem leeren Gesichtsausdruck, diesen lauen Gesten, diesem monotonem Geplappere reingefallen, sie hielten das für besonders echt, edel und besinnlich.
    Das ist genau so wie bei der „Klimagreta“ solche Menschen werden zu Instrumente der Ideologen und wahnsinnigen Weltbeherrschungsfantasten wie z.B. dem Zocker Soros.,denn verbissenen Neoliberalen und Neomarxisten
    .

    • Sie unterstützt ja auch diese Audistische Greta beim Klimagejammere und die Schulschwänzer beim Klimagegröhle.

    • Nun genau genommen ist der Trampel Merkel ja auch autistisch, beachten sie den leeren Gesichtsausdruck, öden gesten und das monotone Geplappere. sie ist ein Popanz der Ideologen und der Interessen , z.B. wie Soros und der Neoliberalen und Neomarxisten.

  5. Es ist das Leichteste der Welt Studien zu manipulieren. Ich kenne noch nicht einmal CDUler, die die Kanzlerschaft positiv bewerten würden. 36% der Bundesbürger sind mit der Politik Frau Merkels einverstanden? Das ich nicht lache! Es kommt halt immer darauf an, wie ich die Frage formuliere und wen bzw. wo ich Bürger befrage.

  6. Das Merkel ihr Versprechen nicht anhalten konnte, liegt ja nicht an Merkel, sondern an denen die hier schon länger leben. Mit „wir“ war ja „ihr“ gemeint und Merkel gehört ja nicht zum „wir“.

    Anne Will stellte in ihrer Sendung 2015 (würde sie sich heute nicht mehr trauen) Merkel die Frage:

    „Was bleibt übrig von dem ‚Wir‘, von dem Sie sprechen, wenn alles geschafft ist?“

    Merkel: „Was übrig bleibt von dem ‚Wir‘? – Na möglichst viele Menschen in Deutschland.
    Die Frage verstehe ich nicht ganz.“

  7. Dass wir das schaffen war entgegen dem gesunden Menschenverstand nur die Hoffnung der Ideologen. Da wir das sicher nicht schaffen bedeutet das: Länger Arbeiten, höhere Mieten, höhere Steuern und Abgaben, Rentenkürzung, sinkendes Bildungsniveau in den Schulen und die Innere Sicherheit können wir eh schon an den Nagel hängen. Mir stellt sich die Frage: Wann hört Demokratie auf und wann fängt Sklaverei an?!

  8. Was soll man zu IM Erika eigentlich noch sagen, es wurde ja schon alles geschrieben. Früher hätte man gesagt:“Rosstäuscherin“. Irgend wann fällt die Maske ab. Einmal früher, einmal später oder wie der ehemalige US-Präsident Abraham Lincoln gesagt hat:“ Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen. Schlafmichel wach auf!

  9. Wenn das stimmt das 36% hier mit der Regierungsarbeit zufrieden sind dann fragt man sich ob diese Leute nicht alles so mitbekommen was da jeden Tag passiert. Hier trägt auch bestimmt die Medien Zensur bei. Ohne Internet wird und bleibt man Linksgesteuert.

    • Viele wollen mit der rauhen Wirklichkeit ganz einfach nichts zu schaffen haben.
      Da reicht es, wenn der Strom aus der Steckdose und die Rente pünktlich kommt.
      Eine gute Bekannte,die mich jede Woche anruft und der ich dann u.a. auch erzähle, was es so an Neuigkeiten in diesem unserem ehemaligen Lande gibt, die hat mir schon ein paarmal gesagt, dass sie das ja überhaupt nicht wissen will, weil – „dann bräuchte sie sich auch nicht darüber aufzuregen“, so wie ich.
      Aber ich habe nun einmal nicht die Gottesgabe (ja – es scheint eine zu sein!),
      mein Gehirn auf Kommando abzuschalten. Obwohl ich mir denke, dass bei den meisten Menschen das Gehirn ja „noch nie nicht“ eingeschaltet war! 😉

    • Edel Traud dann geht es Ihnen wie mir das ich nicht durch die Welt laufen möchte als ein lebloses Stück Fleisch mit Knochen. Ihre Bekannte kann noch so ein netter Mensch sein aber eine eigene Meinung und Konfrontation, Kommunikation macht eigentlich den Mensch aus. Das können Sie ihr vielleicht das nächste mal so erklären.

    • Bei einer jetzt 75jährigen Frau, die nie mehr gedacht hat als jetzt, ist es zwecklos. Ich reize es ohnehin schon ziemlich aus. 😉
      Die hat sogar 2014! (nach meiner Intervention) AfD gewählt und danach mit ihrem Mann, den sie dummerweise beim Briefwählen hat zusehen lassen, Ärger bekommen.

      Das ist zwar Mann mit Internet seit vielen Jahren – aber der ist ziemlich verbrettert und war immer schon SPD-Wähler ohne jeden Durchblick!
      So gesehen passen die beiden zusammen und ich will´s nicht unbedingt schuld sein, wenn da der Haussegen schief hängt! 🙄

    • Alles habe ich aufgegeben: Abomäßige Opern- und Konzertbesuche in Köln und hier in der Stadt, weil´s mir vor allen Dingen auf dem Heimweg „zu dunkel “ wurde.
      Meine fast täglichen Radtouren habe ich aufgegeben, weil zu viele Gutmenschen den Invasoren die Räder zusammengebastelt haben und das Pack sich damit durch die Felder bzw. über die ausgebauten Feldwege trieb – das fand ich dann auch nicht so berauschend und in der Staft mit dem Rad zu fahren außer mal zum Einkaufen, ist ja nun auch nicht der Hit!
      Zu meinen ehemaligen engsten Arbeitskolleginnen habe ich die Kontakte abgebrochen, weil unsere politischen Ansichten zu sehr differierten – auf gut Deutsch: Sie erwiesen sich als dumme, beratungs-und erkenntnisresistente Gutmenschen, und ich gehöre ja schließlich dieser rechtsradikalen Partei an! 🤣🤣🤣
      Lassen Sie mir wenigstens noch dieses treue alte Mädchen.
      Einmal in der Woche halte ich das aus! 😉

    • Alles habe ich aufgegeben: Abomäßige Opern- und Konzertbesuche in Köln und hier in der Stadt, weil´s mir vor allen Dingen auf dem Heimweg „zu dunkel “ wurde.
      Meine fast täglichen Radtouren habe ich aufgegeben, weil zu viele Gutmenschen den Invasoren die Räder zusammengebastelt haben und das Pack sich damit durch die Felder bzw. über die ausgebauten Feldwege trieb – das fand ich dann auch nicht so berauschend und in der Staft mit dem Rad zu fahren außer mal zum Einkaufen, ist ja nun auch nicht der Hit!
      Zu meinen ehemaligen engsten Arbeitskolleginnen habe ich die Kontakte abgebrochen, weil unsere politischen Ansichten zu sehr differierten – auf gut Deutsch: Sie erwiesen sich als dumme, beratungs-und erkenntnisresistente Gutmenschen, und ich gehöre ja schließlich dieser rechtsradikalen Partei an! 🤣🤣🤣
      Lassen Sie mir wenigstens noch dieses treue alte Mädchen.
      Einmal in der Woche halte ich das aus! 😉

    • Ich wollte Ihnen keinesfalls irgendwelche Ratschläge geben. Ich mag selbige selbst nicht. Ich bin vor wenigen Jahren aus der Großstadt weggezogen. Wo ich jetzt lebe, lebt es sich weitestgehend pigmentfrei.

    • Keine Sorge, ich habe das auch nicht als Ratschlag angesehen!
      Nur manchmal habe ich das Bedürfnis, mich und mein invasionsbedingtes Denken und Handeln ein wenig zu erklären. 😉

  10. 36 % bewerten positiv? Wurde die Umfrage in Springer Verlagsgebäude durchgeführt? Oder wohl eher in der geschlossenen Abteilung …

  11. Beobachtet man das Verhältnis BILD und Merkel, so erkennt man, dass die Stimmung in der Redaktion etwas gegen Merkel kippt… oder kommt die Anweisung von ganz oben? Früher war alles toll, was Merkel mit den Flüchtlingen getan hat. Heute stehen immer mehr Fragezeichen dahinter. Nun ist es einfach, ein Umfrageinstitut zu engagieren, denen zu sagen, was sie umfragen sollen und ihnen gleich das Ergebnis vorgeben, wie man es haben will… Vorsichtig… ist die Mutter der Porzellankiste… also 58% finden, Merkel hat nichts eingelöst. Da lachen ja die Hühner!!! Ich ahne, BILD bereitet den Abgang von Merkel vor. Nach der Europawahl steigt das Blatt gegen Merkel richtig ein, dann ist sie im Sommer weg. Dann kommt neue Umfrage, im Auftrage von BILD natürlich, wo dann 78% gegen Merkel sind… und dann heißt die Schlagzeile auf der Titelseite: MERKEL MUSS WEG! So geht das bei der Presse.

    • Wenn die weg ist, kommt AKK und alles geht genauso weiter. Die soll nur aus der Schußlinie gebracht werden und sich absetzen können. Die Zustände bleiben wie gehabt.

    • Schon richtig, es regiert eigentlich nicht mehr die Regierung sondern es regieren die Medien. Im Augenblick sehe ich aber eine pro Merkel Manipulation. Wie könnte es den sonst sein, dass diese Politik in der Umfrage noch eine Zustimmung von 42% erhält, wo doch die Union in den Umfragen (die sind auch frisiert) schon unter die 30% gefallen ist? Würden die Medien pflichtschuldig dem Bürger die ungeschminkte Wahrheit berichten, wie es im Land aussieht, es gäbe einen Volksaufstand.

  12. Die 26% haben sich aus Grünen, Linken und aus der Asylindustrie zusammengesetzt. Anders ist es nicht zu erklären.

  13. Und offen bleibt auch die Frage, was mit jemanden passiert, der offensichtlich die Bürger mit falschen Versprechungen in die Irre geführt hat.

    Im bunten™ Merkeldeutschland übernimmt man „die Verantwortung“. Was was heißt? Richtig. Nichts.

    • Wie heißt es so schön: „Wir haben dieses Versprechen in dieser Legislaturperiode leider nicht halten können. Wir werden es in der nächsten umgehend umsetzten….“

      Kotz

  14. Es gab kürzlich in Berlin das Gerücht, dass Merkel zurücktreten wird.
    Sie möchte aber vorher noch den Hauptstadt-Flughafen BER persönlich eröffnen.

    *Narrhallamarsch*

  15. Wie witzig ist das denn, dass bei mir mitten im Artikel ein Werbebanner mit einem Stellenangebot für PHYSIKER (m/w/d) auftaucht…???

    Genau mein Humor. ;-))

  16. 26 Prozent denken das Merkel das ”Versprechen“ gehalten hat?? Gibt noch genug linke, grüne und dumme Leute. Manche sind alles zusammen. Nützliche Idioten (Zitat Lenin) die der linksgrüne Merkelstaat braucht.

    • Dieses Wort „Versprechen“, hat seit Merkel eine gaaanz besondere Bedeutung. Denn, es ist kein Versprechen, sondern ein (Ver)sprechen. Sie hat sich nur versprochen!

  17. Die hat ja auch gemeint: Ihr habt das zu schaffen. Sie wollte doch damit nichts zu tun haben.
    Sensationell ist diese Umfrage schon mal gar nicht, da sie noch nie was geschafft hat, außer dieses Land zu ruinieren. Und das hat sie gründlich gemacht.
    Wenn sie was zur „Chefsache“ macht, weiß man schon, daß das den Bach runtergeht.

  18. Was soll man zu IM Erika eigentlich noch sagen, es wurde ja schon alles geschrieben. Früher hätte man gesagt:“Rosstäuscherin“. Irgend wann fällt die Maske ab. Einmal früher, einmal später oder wie der ehemalige US-Präsident Abraham Lincoln gesagt hat:“ Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen. Schlafmichel wach auf!

  19. Für mich ist besonders wichtig, daß auch die in Mithaftung genommen werden, die Merkels Regime jahrelang zum Nachteil der Deutschen gestützt haben. Nicht mehr nur die Lügenmedien, die haben sich größtenteils – bis auf die Zwangsfinanzierten natürlich – inzwischen selbst zerlegt, nein: Gefolgsleute wie Seehofer, Schäuble, Laschet und wie sie alle heißen – also die GESAMTE Union! – darf auf Jahrzehnte hinaus in Deutschland kein Bein mehr auf den Boden bekommen. Es gilt, die AfD nach überstandenen Kinderkrankheiten mehrheitsfähig zu machen, und dadurch die Merkel-Mitläufer maximal zu bestrafen.

    • Hahaha… Mithaftung? Auch Verantwortung? Näääh, das gab es mal vor 30 Jahren, aber heute übernimmt nie einer von den Politikern Verantwortung. Sie kämpfen um ihre Pöstchen, da können sie wie Donald Duck mit den Goldtalern herumspielen, nur Donald Duck hat die Talerchen alle eingesackt und gespart, diese Unqualifizierten in Berlin und anderswo schmeißen mit den Talern nur so um sich… der Bürger, der das alles erwirtschaftet wird arm gehalten und dumm dazu. Das Merkel-System ist eine einzige Katastrophe für Europa und Deutschland.

  20. Was sagen 58% indoktrinierter Bürger aus? Unter den aufgeklärten sind es 100%, die auch nicht drei Jahre brauchten, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen.

  21. Und dafür haben diese Dumpfbacken 3,5 Jahre gebraucht?Jeder normal denkende Bürger wusste das seit 2015.

    • Ich glaube da sind noch einige geistig unterwegs um alles noch richtig einordnen zu können bei Angies Zauberland. Die brauchen noch Monate oder einige Jahre bis sie da angekommen sind bei der Realität.

    • Das könnte schon sein denn heute Mittag habe ich beim neuesten Politbarometer gelesen das die CDU wieder auf Vormarsch ist mit AKK . Also heißt weiter so im Germoney.

  22. Daraus spricht die Blödheit und Hörigkeit der Deutschen. Es kommt doch nicht darauf an, dass Merkel etwas verspricht und nicht hält, sondern auf ihre Entscheidung, die Bürger vor vollendete Tatsachen zu stellen, und 2 Mio. minderbemittelter, minderentwickelter, krimineller und primitiver Schmarotzer ins Land zu lassen und die Bürger zu zwingen, diesen Bodensatz lebenslang zu alimentieren, ihnen Jobs und Wohnungen und ihre Gesundheit und ihr Leben zu überlassen.

    • Es kommt darauf an was sie damit meinte….

      „Wir schaffen das“…..aus einem einstmals blühenden Land mit funktionierenden Gesetzen und Regeln ein shithole Country zu machen und das Vermögen der Bevölkerung,ihre Sicherheit und kalkulierbarkeit auf dem Altar der NWO`s zu opfern….wohlgemerkt,ohne die Bevölkerung vorher über ihre zerstörerrischen Pläne in Kenntnis zu setzen….der grösste Coup seit Adolf Hitler,der sein Volk auch unter Vortäuschung falscher Tatsachen in den Krieg und den Untergang führte!….
      In so fern hat sie recht….“Wir schaffen das“ Das haben sie & ihre Gefolgsleute aus Politik & Wirtschaft gnadenlos gegen die Bevölkerung umgesetzt!

  23. *LoL* – Ähm … die meinte auch nicht uns Deutsche, die meinte die Invasoren. Und das unbestrittenermaßen hat sie geschafft.

  24. Wieso läßt sie dann weiterhin Deutschland mit Neubürgern fluten, wenn sie nicht einmal den ersten Flüchtlingstsunami in den Griff gekriegt hat?
    Rundum beratungsresistent, diese Unperson!!!

    • Es geht auch nicht darum, dass wir die Migranten in den Griff bekommen, sondern einzig und allein darum, dass UNS der Islam in den Griff bekommt.

    • Falsch. Es gilt, den Plan konsequent umzusetzen, die monoethnische und monokulturelle Gesellschaft in eine multiethnische und multikulturelle zu transformieren. Und das macht die Frau aus dem Kanzleramt. Nichts anderes. Wer das mit Dummheit, Beratungsresistenz u.ä. verwechselt, hat keine Chance.

    • Ich finde die „Unentschlossenen“ noch schlimmer. Das sind die Mitläufer, egal was passiert. Das sind die Leute, die bewußt die Augen verschliessen. Und wir wissen sehr gut, wozu das schon früher geführt hat

    • Unser Land ist voller Mitmenschen, bei denen man nicht sicher ist, ob sie sich die Schuhe heute morgen selbst geschnürt haben.

Kommentare sind deaktiviert.