Großbritannien: Erneut Muslimische „Grooming Gang“ verurteilt

Foto: West Yorkshire Police

Großbritannien – Nach Rochdale und Rotherham, sowie vielen weiteren Fällen in etlichen Städten, ist nun auch Bradford betroffen. Eine pakistanisch-muslimische „Grooming Gang“ ist nun verurteilt worden.

Die Justiz in Bradford sprach Mitte der Woche ein Urteil, das zumindest Hoffnung auf Gerechtigkeit gibt. Neun Männer, ausnahmslos Muslime, sind wegen Vergewaltigung und Missbrauch von zwei englischen Mädchen, damals 14 Jahre alt, zu Haftstrafen verurteilt worden. Die Mädchen waren in einem Kinderheim untergebracht, wo sie ab 2008 über viele Jahre hinweg von den Männern missbraucht, vergewaltigt und heftig geschlagen wurden, wie BBC berichtet.

Eines der Opfer, Fiona Goddard, war aus der Anonymität herausgetreten und hatte so die Anklage erst ermöglicht. „Es gibt nichts, wofür man sich schämen müsste“, sagte sie und sprach allen Opfern von Missbrauch Mut zu.

Richter Jonathan Durham Hall sagte folgende Worte bei der Urteilsverkündung und verhängte bei einigen Tätern sogar Haftstrafen von bis zu 20 Jahren: „Es scheint so, als hätten Sie nicht einmal die Mindesmaße an angemessenen menschlichen Verhalten gezeigt.“

Basharat Khaliq, einer der Verurteilten, hatte mit dem Missbrauch begonnen, indem er die Mädchen mit seinem Auto herumfuhr und ihnen Wodka an einer Tankstelle kaufte. Danach begannen Jahre des Missbrauchs durch ihn und seine Mittäter an den Mädchen, denen immer wieder Gewalt angetan wurde. Die Mädchen wurden zwangsprostituiert und in mehreren Wohnungen anderen Muslimen zum Sex angeboten. Der Fall weckt Erinnerungen an die nahezu industrielle Missbrauchskultur der Vorfälle in Rotherham oder Rochdale, die bis heute nicht völlig aufgeklärt wurden. Immer wieder erschüttern ähnliche Fälle von sogenannten „Grooming Gangs“ die englischen Kleinstädte. (CK)

 

Loading...

51 Kommentare

  1. Was für widerliche Öl-Augen-Fressen…sehen aus wie eine Schüssel voller Würmer…. Knast ist noch zu human für diese Kreaturen…. ich würde da zu ganz anderen Mitteln greifen !

  2. Die Familienangehörigen der Opfer, sollten sich endlich darum kümmern, dass eine Wiederholungsgefahr ausgeschlossen ist.

    Die Chinesen, hatten Lingchi (chinesisch 凌遲 oder 陵遲 / 凌迟 oder 陵迟, Pinyin língchí, in etwa „Schleichender Tod“ – wortwörtlich: „Schlechtbehandlung langsam“).

    MfG
    R. K.

  3. Ausgeburten der Hölle, wie der Herr so´s Gescherr !
    Die Monarchie ist stolz auf ihre Abstammung zu Graf Dracula (Vlad the Impaler).

  4. Wenn man diese Hackfressen sieht, wird John Wick salonfähig. Jedes Wort wäre bei diesem Abschaum zu viel.

  5. Der italienische Psychiater Cesare Lombroso entwickelte Ende des 19. Jh. in seinem Hauptwerk „Il uomo delinquente“ (Der Mensch als Verbrecher) die heutzutage viel angefeindete und bestrittene These, daß man den geborenen Verbrecher an äußeren Merkmalen erkennen könne. Ich glaube, daß diese reizenden Porträtfotos seine These schlagend beweisen.

  6. Bei Tolkien (Hobbit, Herr der Ringe) heißen die immer so mit „-hai“ am Ende, also Uruk-hai, Nadak-hai usw. Manche vertragen kein Licht.

  7. Nicht nur islamische Frauenverachtung ist der Hintergrund. Das machen die nur mit den Kindern der Ungläubigen. Gesindel!

  8. „Es scheint so, als hätten Sie nicht einmal die Mindesmaße an angemessenen menschlichen Verhalten gezeigt.“ “ – Haben Moslems generell nicht, da sie den Maßstab des Islam und ihres Propheten Mohammed anlegen, und da ist Vielweiberei, Frauenunterdrückung, Gewalt und Sex mit Minderjährigen normal, hat auch ihr Prophet so gehandhabt. Einfach mal „Aischa bint Abi Bakr“ googeln, der Prophet hatte schon eine 9-Jährige, seine damals 3. und Lieblingsfrau, gebimbert, als Aischa 6 Jahre alt war ist er schon mit ihr verlobt gewesen!

    • Der Islam ist eine Erfindung der Römer ! Mohammed wurde von einer kath.
      Nonne erzogen zum neuen „Heilsbringer“ inklusive seiner Perversität !
      Das Schriftenwerk wurde vorgegeben, er konnte gar nicht schreiben.
      Diese heiratete er dann auch. Prof. Walter Veith, YT.

  9. Ja, seht sie Euch an: Einer schöner als der Andere, oder?

    Nein! Ekelhafte perverse Schweine! Wobei ich nicht die 4beinigen Schweine beleidigen wollte.

  10. Es wäre den Opfern zu wünschen dass es mehr Richter geben wird, die
    ein solches „Standing“ gegen die muslimischen Gangs haben werden.
    Vielleicht wachen bald auch bei uns die „Hypermoralischen“ auf und stellen
    dann fest, dass die korangedeckten Handlungen der Mulime sehr viel
    Ähnlichkeiten mit den rechtswidrigen pädophilen Handlungen der
    Mitarbeiter des Vatikan aufweisen.

  11. Zum Glück muß ich solche Arschgesichter, die es zuhauf auch im Siedlungsgebiet gibt, nicht mehr ertragen

  12. In England ist das noch eine Nummer härter, weil das seit ‚zig Jahren von allen maßgeblichen Stellen gedeckt werden und die sehr wenigen Leute, die die Aufmerksamkeit auf diese Skandale lenken wollen, wie etwa Thommy Robinson, massiven Repressalien ausgeliefert sind. Telford und Rotherham sind da vielleicht Spitzenreiter, aber bei Weitem nicht alleine. Ich frage mich, wie lange ein Richter noch im Amt sein darf, der wegen nur zwei Mädels solche Urteile spricht, obwohl ich persönlich die Urteile für zu milde halte.

  13. Muslime zeigen ihre wahre Einstellung, und niemand muss sich da wundern.
    Ein Heiliges Buch, un dem Gewalt gegenüber fFrauen gerechtfertigt wird, und das ist der Fall, wenn man sie als den Acker hernehemen kann, wann es einem passt, schlagen kann, versklaven kann, verkaufen kann,
    Da hilft auch kein Papst Franziskus mehr mit einer schrägen Rechtfertigung.von wegen eigener Verfehlungen, im Gegenteil. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich,

  14. Also diese übeltäter, zeigen nichtmal ein wenig menschliches Verhalten. Diese Männer sind aber keine nichtmenschlichen Tiere, denn sowas gibt es bei Tieren nicht. Das sind seelisch-geistig-intellektuelle vollkommen verwahrloste Männer, der Islam diese wirklich abartige Ideologie machts möglich.

    • Und KGE freut sich auf die Veränderungen die solche Männer nach D bringen, schließlich ist das was sie uns bringen lt. Schulz wertvoller als Gold.

      Abartig, einfach nur abartig!

  15. Ich finde diese Superjungs ganz, ganz, ganz toll! Das sind doch l i e b e nette Individuen. Sie haben sich einen Sonderurlaub verdient in NRW, Berlin oder in Karlsruhe. Da können sie sich voll ausleben. Findet Ihr das nicht auch? Das ist doch s u p e r. Passt zu unseren Grünen 100%! Oder etwa nicht😊😊?

    • Was den Kindern angetan wird ist so furchtbar
      Die Münder, die Scheide zerstört von Bestien
      und die Seelen erst
      hier sollte man keine Witze machen.

  16. Nunja, in D möchte es Frau Widmann-Mauz mit ihrem neuesten Ratgeber für Migranten versuchen, um auf die Rechte von Frauen hinzuweisen.
    „über viele Jahre… missbraucht, vergewaltigt und heftig geschlagen…“ Klar. Wer so drauf ist, den wird man ganz gewiss mit Broschüren bekehren. Es ist lächerlich.

  17. Die waren in einem Kinderheim? Wie sind die Täter denn an diese Mädchen rangekommen?
    Das würde ich schon gerne wissen.
    Sind die einfach in das Heim und haben gesagt, daß sie die Mädchen spazieren fahren?
    Wer waren da die Schutzbefohlenen im Heim?
    Also dieser Bericht bringt mehr Fragen als Aufklärung.

    • Es gibt ja auch „Offene Kinderheim“, in dem ab einen festgelegten Alter die zu bestimmten Zeit außer Hause gehen können, z.B. Schule, Sport. In Geschlossenen gibt’s keinen Freigang und da sind kriminell Auffällige untergebracht, was bei den o.g. nicht der Fall sein dürfte. So hab ich’s bei Berichten über die Rotherham oder Rochdale Fällen gelesen, solche Heime gibt’s auch in Deutschland.

    • Ok verstanden. Das hat der Bericht nicht hergegeben.
      Trotzdem merkwürdig, daß da im Heim keiner was gemerkt hat.

  18. Die völlige Frauenverachtung ist in diesem Kulturkreis unglaublich.

    Der Richter hatte zumindest Mut bei dieser Urteilsverkündung.

Kommentare sind deaktiviert.