Das war so klar: Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt

"Der größte Trick, den der Teufel je hatte ist, dass er die Welt hat glauben lassen, dass es ihn nicht gibt." (Rosenstolz)

Das skandalträchtige „Framing-Manual“ der ARD sorgt seit seiner Enthüllung am 11.2. durch die „Welt“ für Diskussionen. WDR-Intendant Tom Buhrow musste sich sogar von dem Propagandaleitfaden distanzieren. Nun stellt sich heraus: Die Autorin Elisabeth Wehling hat enge Kontakte zu George Soros’ Open Society.

Jouwatch berichtete bereits im Juli letzten Jahres über den Zusammenhang zwischen der vom NDR ausgerichteten Konferenz „Netzwerk Recherche“ und den Medienlobbyisten der Soros-Stiftungen. Angesichts der jüngsten Enthüllungen muss man sich nun fragen, wie tief die Verstrickungen zwischen den GEZ-Funkern und den Soros-Stiftungen noch gehen. Passenderweise veröffentlichte der „ARD-Faktenfinder“ von „Netzwerk-Recherche“-Stammgast Patrick Gensing gestern eine gebührenfinanzierte Entwarnung: Soros-Stiftungen: Milliarden für die „offene Gesellschaft“. Fazit: Es gibt hier nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter.

Am 19.02.2019 veröffentlichte AfD-Referent Michael Klonovsky auf seinem Blog Acta diurna einen Screenshot der Sponsoren von Elisabeth Wehlings „Berkeley Framing Institute“, mittlerweile auf der offiziellen Webseite gelöscht. Danach zählen zu Elisabeth Wehlings Sponsoren die Open Society Stiftungen, die laut eigenen Angaben von George Soros mit $32 Milliarden für linke Projekte ausgestattet wurden.

Mittlerweile gelöscht: Die Partner des „Berkeley Framing Institutes“

 

Wie der Deutschland Kurier gestern berichtete, gehen Frau Wehlings Soros-Verbindungen auf ihren Doktorvater an der UC Berkeley George Lakoff zurück. Lakoff ist Mitarbeiter des linken Thinktanks Felton Communications, der laut SourceWatch für alle wichtigen NGOs der sorosnahen amerikanischen Linken arbeitet: Open Society, People for the American Way, MoveOn, Sierra Club, Amnesty International, etc.

Mit Wehling zusammen schrieb Lakoff 2012 „The Little Blue Book: The Essential Guide to Thinking and Talking Democratic“ (Das kleine Blaue Buch: Wie man als Demokrat denken und reden sollte), einen Ratgeber für die Demokratische Partei in USA. Herausgeber war die Stiftung Free Press, die u.a. von Open Society finanziert wird. George Soros sagte dazu auf dem Klappentext: „Ich habe sehr viel von Lakoff gelernt, und Sie sollten das auch.“

Die österreichische Bloggerin Alexandra Bader bezeichnete Lakoff als „guten Freund“ von Soros, der oft bei ihm zu Gast sei. Laut Bader war Elisabeth Wehling 2015 mehrmals geladene Rednerin bei Open Society in Brüssel: Am 23.2.2015 zum Thema „The Moral Motives of Left- and Right-Wing Populism“ (Moralische Motive des Linken und Rechten Populismus), am 24.2. zum Thema „Bringing Cognitive Science to Politics“ (Kognitive Forschung in der Politik), und beim „Treffen der Sozialdemokratischen Akademiker & Künstler“ am 17.9.2015 zum Thema „Framing, Regionalwahlkampf und die Flüchtlingskrise.“

 

Nigel Farage: „George Soros ist der gefährlichste Mann der Welt“

 

Nigel Farage: Wieviele EU-Abgeordnete werden von Soros bezahlt?

 

Lesen Sie auch:

Deutschland Kurier: Das ARD-»Framing Manual« ist ein Soros-Produkt

Ungarn warnt seine Bürger vor globalistischer Agenda von Soros und Co.

Orbán: George Soros will EU-Kommission übernehmen

Berlin zahlt 3,6 Millionen Euro für Soros-Propaganda 2017-2018

Bundesregierung: 450.000 Euro für Soros‘ European Council on Foreign Relations 2015-2018

#Unteilbar: 7,4 Millionen € Steuergelder für Soros-Demogruppen

Wieviel Steuergelder bekommt Soros von Berlin?

„Man lese und staune“: Wahnwitzige Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung

Sucht Soros: Jetzt ist Spanien dran!

Das große Jouwatch-Sommerrätsel: Sucht Soros!

Arne und Nico Semsrott: Die Soros-Brüder vom ZDF

Netzwerk Recherche: Wo sich Anja Reschke und Patrick Gensing mit dem Soros-Netzwerk treffen

Bystron: „Die Bundesregierung finanziert Migrationslobby mit 100 Millionen Euro im Jahr – das ist grob verfassungswidrig“

NGOs: Wie Soros, Kahane und die Bundesregierung die Flüchtlings-Berichterstattung beeinflussen

No Borders: Schlepper-Demos von Bundesregierung und Soros gesponsert

AfD untersucht Verbindungen zwischen Merkel-Regierung und George Soros

Wie George Soros und der Guardian den „Facebook-Skandal“ inszenierten

Paradise Papers – Nigel Farage fordert Soros-Untersuchungsausschuss

Farage im EU-Parlament: „George Soros gefährlichster Mann der Welt“

Wie George Soros 1944 den Nazis geholfen hat

Sigmar Gabriel, George Soros und der NGO-Eklat

Die Zeit, der Soros und der Israelhass

Correctiv – die linksgedrehte Zensurschraube

 

 

Jouwatch bittet von antisemitischen Kommentaren abzusehen. George Soros ist kein Freund Israels oder des jüdischen Volkes.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

36 Kommentare

  1. „“Ich bin schockiert über die Vorwürfe“
    Die Linguistin Elisabeth Wehling steht in der Kritik, seit ihr Framing-Papier für die ARD öffentlich wurde. Fast zwei Wochen lang hat sie geschwiegen. Was sagt sie jetzt?“ Zur Person:“Seit 2016 ihr Buch Politisches Framing erschien, ist Wehling als Talkshow-Gast gefragt. 2011 verfasste sie mit ihrem Doktorvater George Lakoff das Papier Die neue Sprache der Sozialdemokratie.“
    „Nicht nur das Papier steht in der Kritik, sondern inzwischen auch Sie und Ihr Berkeley International Framing Institute. Auf dessen Website findet man kein Impressum, keine Adresse, keine Mitarbeiter. Was steckt dahinter?
    Wehling: Ich weiß, derzeit kursieren viele verrückte Theorien. Aber alle meine Kunden wissen, das Berkeley International Framing Institute ist meine Marke, unter der ich Beratungen anbiete.“
    achja, das arme Opfer muss sich jetzt erstmal sortieren:“ Ich bin ganz ehrlich, es hat mich fassungslos gemacht, als Wissenschaftlerin, Beraterin und Mensch auf einmal solchen Angriffen ausgesetzt zu sein. Es ist schwierig, damit umzugehen, und ich werde mich jetzt erst einmal etwas sortieren müssen.“
    Quelle: Z ON. Wieso nur schmeißen Politiker und öffentliche Organisationen viel Geld für „Berater“ raus? Achja, sind ja nur Steuergelder und Zwangsgebühren.

  2. ,, Ihr Toren und Wahnsinnigen, wißt ihr denn nicht, daß das öffentliche Recht erst an der Grenze der Zeit sein Ende hat und keine Rechnung der Verjährung unterliegt?“

    -Dante Alighieri (1265 – 1321), italienischer Dichter und Philosoph; gilt als bedeutendster Dichter des europäischen Mittelalters, erhob Italienisch zur Literatursprache

    • Fein und Danke, dass Sie diesen klugen Menschen erwähnen,dieser Mann ist für mich einer der epochalsten Denker und Vertreter unserer abendländischen Kultur.

  3. Mich würde mal interessieren, wieviele und welche deutsche Firmen, Organisationen, Medien, Parteien, Politiker von der linken Soros-Foundation mit mehrstelligen Millionenbeträgen gesponsert werden. Bei den Parteien dürften es alle sein, mit Ausnahme der AfD natürlich, die Soros explizit zu seinem Feind erklärt hatte. Also alle Parteien, die Massenmigration befürworten. Auch die Staatssender ARD und ZDF gehören dazu und natürlich alle linksgrünen Medien- und Zeitungshäuser, die täglich für Merkels Massenmigrationsprojekt trommeln. Das ist schlimm, immerhin sinkt der Anteil der GEZ- und der Regierungsmedien im Gesamtmarkt kontinuierlich. Dafür steigen die Zugriffszahlen bei unabhängigen Medien im Internet, langsam zwar, aber stetig.

  4. Das Lakoff genau weiß worüber er schreibt und spricht war schon lange klar. Schließlich ist er Autor eines Buches hierüber. Wie man umgeht Methaphern und wie man sie instrumentalisieren kann.

  5. Soros – DAS ist so ein alter weißer, nichtsnutziger Kerl. Den könnten die Feministen doch mal bekämpfen. Er wäre der perfekte Egoist, den die Welt eigentlich nicht braucht. Das Spiel an der Börse scheint ihm langweilig geworden zu sein. Jetzt will er die Menschen auf den Schachbrett hin- und herrücken und die europäische Bevölkerung sind seine Bauern. Zu seiner Börsenspielerei hat er einmal gesagt, dass ihm die sozialen Auswirkungen dadurch egal wären. Orban macht es richtig, in dem er Soros bekämpft. Übrigens im 3. Reich hat er in Ungarn auch mit Menschen geschachert, sprich sie mit für die Lager ausgesucht, seine eigene Ethnie verraten.

  6. CNTRA-MAGAZIN schreibt

    Litauen: Europa muss sich besser gegen russischen Informationskrieg wappnen

    Das massive Misstrauen der Deutschen in die USA sei ein Erfolg russischer Propaganda und Gehirnwäsche, so der litauische Außenminister. Er schürt die Russophobie weiter.

    Von Redaktion

    Nach Ansicht der litauischen Regierung muss die EU mehr gegen russische Propaganda unternehmen. „Das massive Misstrauen der Deutschen in die USA ist auch ein Erfolg russischer Propaganda und Gehirnwäsche, die über vielerlei Kanäle stattfindet“, sagte Litauens Außenminister Linas Linkevicius im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“….ALLES LESEN !!

    Mein Kommentar

    SOLCHE ANGST HABEN UNSERE EU-POLITIKER VOR DER WAHRHEIT !!

    Deutschland: Amerikaner so unbeliebt wie noch nie

    SCHWEIZER MORGENPOST

    85 Prozent der Deutschen sehen die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten als negativ an.

    Nahezu 85 Prozent der Deutschen haben eine negative oder sehr negative Einstellung zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen, wie eine neue Umfrage am Freitag zeigte.

    Nur 1,9 Prozent aller Befragten sehen Russland als Problem.

  7. „Elisabeth Wehling hat enge Kontakte zu George Soros’ Open Society….“ Darauf hatte ich bereits in meinem Kommentar vor einigen Tagen hingewiesen.

  8. Die „Verschwörungssachverständigen“ in den alternativen Medien haben wieder einmal Sachverstand bewiesen!

  9. In den vergangenen ca. fünf Jahren hat sich der Rechtsstaat ganz allmählich und unauffällig verabschiedet. Rund 80% der Deutschen haben diesen Vorgang einfach verschlafen. Unter den Tausenden von Rechtsbrüchen, die das Unrechtsregime verübt hat, fällt ein Rechtsbruch mehr oder weniger nicht mehr auf.

    Ein „Watergate-Skandal“ würde es heutzutage nicht einmal mehr in die Medien schaffen.

    Unrecht darf nicht zur Gewohnheit werden! Deshalb sind die freien Medien und die AfD so wichtig wie die Luft zum Atmen!

  10. Das hätten die unseren Vätern und Großvätern, die den Krieg mitgemacht hatten, niemals servieren dürfen!!! Mein Vater wurde 1945 Journalist und hätte geschäumt, da gab es noch Journalismus!

  11. Wie überraschend…. Verrückt ist nur, dass das in aller Öffentlichkeit geschieht und es scheinbar niemand interessiert…. DDR 2.0 wir kommen…

    • Die ist doch schon da!

      Sehen Sie das nicht?

      Nur die neue Mauer (um die EU-Grenzen) und die politischen Gegängnisse fehlen noch.

      Obwohl: Mit Horst Mahler und dieser alten Frau haben wir auch in Deutschland politische Gefangene.

  12. Sie funktionieren alle gleich, weltweit dienen alle Mainstream Medien ihren Regierenden(sofern links) und letzendlich damit den echten Regierenden dieser Welt die das alles steuern.

    Wer Englisch kann sollte sich das Video von Tommy Robinson reinziehen, die BBC funktioniert exakt genauso, dennoch interessante Reportage. Diese Video soll der Grund für seinen Facebook Rausschmiss sein.

  13. Naja. War eben zu erwarten. Dafür gibts jetzt auch auf „unserer“ Seite was Neues, was das Ende der Mainstreampresse zur Folge haben könnte. Der Gab.ai Dissenter. Da kann jeder der ein Konto bei Gab hat jede Seite im Internet kommentieren. Das geht gerade viral und dürfte bis Ende März auch in den MSM auf mindestens einem Titel landen.

    PS: Man stelle sich doch mal vor einer mit Premiumzugang würde jeden Premiumartikel zur zugehörigen URL in den Dissenter posten:D. Und niemand kann was dagegen machen;D

  14. Wer nicht die Zeit hatte, den von Jouwatch verlinkten Artikel zulesen ( Wie George Soros 1944….)
    Auszug aus einem Interview von 1998:

    Kroft: Ist es richtig, dass Sie Ihren Beschützer bei der Enteignung von anderen Juden begleitet haben?

    Soros: Ja, das ist richtig.

    Kroft: Das klingt wie ein Erlebnis, für das viele Menschen jahrelange Therapie brauchen würden, um es zu verwinden. War das nicht schwierig für Sie?

    Soros: Nein, gar nicht. Vielleicht begreift man als Kind (14 Jahre alt, meine Anmerkung ) die Zusammenhänge nicht. Aber das war für mich überhaupt kein Problem.

    Kroft: Überhaupt keine Gewissensbisse?

    Soros: Nein.

    Jetzt sollte eines klar sein. Der Mann ist ein eiskalter Geschäftemacher. Wenn es ihm nützt, lässt der auch Israel über die Klinge springen.

    Warum ist Soros in der BRD dann so stark, obwohl der Schutz Israels angeblich Staatsdoktrin ist ?

    Mehrere Gründe, einer davon ist die Wirtschaft hier, die ist ein starker Hebel für ihn. Ein weiterer Grund ist Soros nutzt gnadenlos Schwachstellen, Ungleichgewichte aus . Damit ist er hier mit der ewigen Schuldthese natürlich genau richtig und spielt meisterlich auf dieser Klavitur. So erreicht er, was er schließlich will.
    Dieser Mann ist hochgefährlich und zutiefst gerissen.

  15. Man stelle sich vor,einmal im Monat klingelt es an der Haustür,man öffnet und da steht ein Mann /Frau und hat in der Hand ein Packet voller Schei…,der Überbringer besteht unter Zwangsandrohung darauf für das unbestellte Packet voller Schei.. den Betrag von 17,50 Euro sofort zu kassieren,hört sich erstmal befremdlich an,ist aber das Geschäftsmodel der staatlichen Fernsehmafia,in Deutschland,im Jahre 2019.Wie blöd muss ein Volk sein sich jeden Monat,Jahr für Jahr ein unbestelltes Packet voller Schei…liefern zu lassen?und dann dafür auch noch zu zahlen?

  16. Der Soros ist nur auf eine Art Mundtot zu bekommen. Siehe Russland, Ungarn oder Israel.

    In den USA, treibt er noch sein Unwesen aber es gibt Bestrebungen ihn kalt zu stellen. Muss es uns wundern das der Menschenfeind in Frankreich, Deutschland und Österreich offene Türen einrennt?

  17. Tja,da ist wohl ein Wolf in den Hühnerestall eingebrochen. Und was machen
    die Hühnchen ? Sie gackern, sie kreischen, sie flattern herum und lamentieren.
    Das kann doch nicht sein ! Ja,wie ist der denn hier hereingekommen ? Da
    muss man doch etwas unternehmen ! So gehts ja nun nicht !

    Und inmitten all diesen Getöse steht lächelnd Meister Isegrim, leckt sich
    genießerisch das Maul und sucht sich gemächlich sein Lieblingshühnchen
    – als ersten Snack- aus.

    • Ein schönes Märchen! Nur ist der Wolf nicht in den Hühnerstall eingebrochen. Er hat nicht einmal klopfen müssen. Die Hühner haben ihn hineingezogen und um Ruhe gebeten. Die Hühner regen sich auch nicht auf.

      Dank „Framing“ wissen sie wie sie zu reagieren haben, „Framing Speech“:

      Die ARD Angestellten wollten sich nur beteiligen an unserem freien Rundfunk, damit wir auch morgen noch zuverlässig informiert werden.

    • Das kann man eigentlich täglich hören und sehen. Darum gabe ich mir abgewöhnt mir jegliche Propagandanachrichten anzusehen oder zu hören. Ist wesentlich gesünder.

  18. cui bono? Welcher Mensch kann Interesse daran haben, einen ganzen Kontinent kulturell zu vergewaltigen und die indigenen Völker derart zu unterdrücken? Solche wie so einige Greenies sind nur Helfershelfer. Korrupte, kleine Leute, die sich wichtig machen

  19. Und was hat ein ungarischer Jude, der in USA lebt, mit der EU zu tun? Was will der uns sagen?
    Wieso sollten wir uns danach richten, was der veröffentlicht?
    Wir müssen das nicht anerkennen.

    • Der ungarische Jude hat damals ungarische Juden zum Abtransport in die KZs ausgesucht und mit den Nationalsozialisten zusammengearbeitet. Nein, er ist nur der Abstammung nach Jude, sonst ist er ein machtgeiler Mensch, der aus Langerweile heraus mit Menschen spielt, die ihm dann noch völlig egal sind.

    • Und dafür wird er nicht belangt. Sonst wird doch jeder 90Jährige, der unserem Adi mal ein Süppchen gekocht hat, „lebenslänglich“ in den Knast geschickt.
      Wieso läuft er frei rum?

  20. Daß die ARD sponsert ist klar. Wenn man sich die anderen Sponsoren anschaut, dann wird Wehling auch vom deutschen Steuerzahler gesponsert, und zwar über die Caritas. Über den Kirchenstaatsvertrag erhält die Kirche ca. 50 Milliarden Euro jährlich für die kirchlichen Sozialeinrichtungen (Spiegel, 8.10.2010), überwiegend für Diakonie und Caritas. Die Vernetzung von Kirche, Politik, Globalisierern und wer weiß nicht noch alles, hat sich inzwischen wie Schimmel in alle Bereiche unseres Lebens gefressen. Und dieser Schimmel wird von der Mehrheit der Bevölkerung gehegt und gepflegt.

  21. Daß die ARD sponsert ist klar. Wenn man sich die anderen Sponsoren anschaut, dann wird Wehling auch vom deutschen Steuerzahler gesponsert, und zwar über die Caritas. Über den Kirchenstaatsvertrag erhält die Kirche ca. 50 Milliarden Euro jährlich für die kirchlichen Sozialeinrichtungen (Spiegel, 8.10.2010), überwiegend für Diakonie und Caritas. Die Vernetzung von Kirche, Politik, Globalisierern und wer weiß nicht noch alles, hat sich inzwischen wie Schimmel in alle Bereiche unseres Lebens gefressen. Und dieser Schimmel wird von der Mehrheit der Bevölkerung gehegt und gepflegt.

  22. Der Mann hat sich selbst zum König der EU ernannt und je größer EU wird umso größer wird auch sein Einflußbereich. Deswegen holt er jeden Staat rein. Wir leben nicht in einer Demokratie sondern sind die Knechte des Mittelalters.

  23. Der Mann hat sich selbst zum König der EU ernannt und je größer EU wird umso größer wird auch sein Einflußbereich. Deswegen holt er jeden Staat rein. Wir leben nicht in einer Demokratie sondern sind die Knechte des Mittelalters.

  24. Es gab da mal so einen billigen US-Horrorfilm und ich kann mir wirklich nicht erklären, warum mir der Titel dieses Filmes immer in den SInn kommt, sobald dich die runzlige Visage von dem Mummelgreis sehe: „I spit on your grave!“ 🙂

  25. Die untote Mumie des Imperators erhält sich künstlich durch Spenderherzen am Leben, die eigentlich anderen Patienten zugestanden hätten. Die sind nun tot. Wann macht der nächste Chirurg denn endlich einen folgenschweren Fehler bei der OP dieses Widerlings?

Kommentare sind deaktiviert.