11.000 Flüchtlinge – und alle wollen nach Deutschland

Screenshot Youtube nuoviso.tv
Screenshot Youtube nuoviso.tv

In der Sendung „Markmobil – Die große Lage“ von nuoviso.tv, berichtet der „Mann vor Ort“ aus Nordkurdistan. Er hat diverse Flüchtlingslager besucht und warnt vor der nächsten Flüchtlingslawine: Die Menschen würden nur ein Ziel kennen und das heißt „Allemagna, Allemagna“. 

Loading...

4 Kommentare

  1. Wolle mer se rei lasse? Und nun einen Hallerarsch oder wie das heißt…. rät tärä rät tärä das tut uns allen weh…

  2. Kenne die Sendung, seit 5 Jahren leben die Flüchtlinge dort. Warum kehren die nicht zurück in ihre Heimatorte? Die haben genug dort zu tun um den Wiederaufbau voranzubringen. Sie waren nicht einmal fähig und haben ihre Orte verteidigt. Der IS hätte keine Chance gehabt soviele umzubringen, das haben Andere vorallem Christen und Kurden bewiesen. Die sollen endlich ihrerem eigenen Land helfen. Bei uns gehören die Verantwortlichen die diese Menschen noch zu uns einladen vor Gericht, das sind Menschenschlepper die uns die Heimat rauben wollen und alle Menschen durch ihr Handeln zu Heimatlosen machen.

Kommentare sind deaktiviert.