Berufsschulen schlagen Alarm: Eklatante Sprachdefizite bei Flüchtlings-Azubis

Foto: Durch goodluz/Shutterstock
Immer weniger Ausbildungsplätze in Deutschland (Foto: Durch goodluz/Shutterstock)

Stuttgart – Über ein Drittel der Hereingeflüchteten und „Neuzuwanderer“, die sich bereit erklären, eine Ausbildung in Deutschland zu machen, können nicht einmal im Ansatz ausreichend Deutsch, um ihnen das zu Erlernende zu vermitteln. Berufsschulen, Kammern und die Politik zeigen sich wieder einmal alarmiert. Abhilfe sollen „Willkommenslotsen“ und zusätzliche Sprachförderprogramme bringen. Bezahlt vom Steuerzahler. 

Eigentlich ist es noch gravierender als vermutet: Mehr als ein Drittel der „Flüchtlinge und Neuzugewanderten“ in Stuttgart mit einem Ausbildungsvertrag hat ein massives Sprachdefizit und kann kaum Deutsch. Das belege eine Erhebung der Stuttgarter Berufsschulen, so die Stuttgarter Zeitung.

Die Kammern und Politiker zeigen sich wieder einmal alarmiert und schockiert. „Den Sprachtests und Einschätzungen von Deutschlehrern an 21 Berufsschulen zufolge können von den 1000 neuzugewanderten Azubis 378 Lehrlinge nur rudimentäres Deutsch auf A1- und A2-Niveau. 490 verstehen klare Standardsprache und können auch kurze Erklärungen abgeben (B1-Niveau). Nur 116 Azubis finden sich mit komplexeren Themen sprachlich zurecht und können sich an Fachdiskussionen beteiligen (B2)“, heißt es dazu in der Erhebung der Berufschulen. Jedoch werde, um halbwegs erfolgreich eine Ausbildung zu absolvieren, mindestens das Sprachniveau B2 benötigt.

„Wir sitzen da auf einer Art Zeitbombe“, stellt Stuttgarts „Bildungsbürgermeisterin “ Isabel Fezer (FDP) schrill fest. Für Mittwoch habe sie zum Ausbildungsgipfel geladen, um möglichst schnell „nachsteuern“ zu können.

Das „Nachsteuern“ für bildungsferne Immigranten soll durch „Willkommenslotsen“, die Geflüchteten und Betrieben bei Fragen und Problemen zur Seite stehen, und zusätzliche Sprachförderung realisiert werden. Diese sollen dann – so die Forderung der Ausbildungsbetriebe, die durch die Ausbildung von „Flüchtingen“ bereits finanziell maximal entlastet sind – außerhalb der Ausbildungszeit stattfinden.

Ob dies die eh schon hohe Abbrecherquote unter den „Flüchtingen und Neuzuwanderern“ noch etwas nach oben treibt, bleibt abzuwarten. Die Abbrecherquote liege bei allen Ausbildungsverhältnissen in Stuttgart bei rund 20 Prozent. „Bei den Azubis aus den neun Hauptherkunftsländern liege sie bei rund 27 Prozent, bei den Azubis mit ausländischen Pässen sogar noch etwas höher als 27 Prozent“, berichtet die Zeitung. (SB)

Loading...

58 Kommentare

  1. Das Land wird von den Altparteien ganz gezielt fertig gemacht. Mit diesen Leuten ist nicht einmal die von den Sozialisten angestrebte „Dienstleistungs-Gesellschaft“ herbeizuführen. Von destruktiven Auswirkungen seiner Politik läßt sich ein echter Sozialist aber nicht beirren er fährt in der Zerschlagung der Industrie und der hochgebildeten Industriegesellschaft fort. Je primitiver die Menschen gemacht werden umso besser funktioniert die Machtpolitik.

  2. quatsch die können richtig gut deutsch beispiel der man von DPD.
    ich “ das paket geht zurück “
    er “ ich DPD “
    ich “ das paket mußt du mitnehmen das ist eine retour “
    er “ ich DPD “
    ich „das paket zurück verdammt nochmal “
    er “ ich nix , ich DPD “
    ich “ verschwinde einfach, verstehst mich ja eh nicht “
    er “ ich DPD “

    2 tage später kam er noch einmal und nahm das paket mit …….

    das nennt man wohl …. kundenkontakt oder so XD

    • Auf sozialistisch ist das ganz einfach, man zerstört die Sprache der Deutschsprechenden und schon sind wieder alle gleich, das Problem ist gelöst! Was für ein Glück wenn man von so genialen Menschengestaltern regiert wird.

  3. Ich habe 20 Jahre gebraucht, um Deutsch und Naturwissenschaften auf einem Niveau zu lernen um studieren zu können. Aber ich bin ja auch nur eine dämliche Kartoffel.
    Die Neger und Araber schaffen das viel viel schneller.

  4. Und bei einem Bodenstaubsauger hat eine afrikanische Fachkraft heftig am Kabel gezogen, wie beim Starten eines Benzin-Rasenmähers. Aber das Ding wollte und wollte nicht anspringen.

  5. Auch da wird man wieder ganz pragmatisch reagieren und die Messlatte einfach tiefer legen.
    Macht ja nichts, wenn aufgrund Sprachdefizite mal falsche Teile verwendet werden, falsche Tabletten verabreicht werden oder sonst irgendwelchen schlimmen Missverständnisse entstehen. “ Nun sind sie halt mal da “ und alles ist froh, dass überhaupt einige eine Ausbildung machen.

    • Gerade im Pflegebereich finde ich das fatal, da kann schon das falsche „Essen reichen“ töten.

      Ausserdem gilt das hier für muslimische „Fachkräfte“:

      Unreinheit wird durch die Berührung von Körperflüssigkeiten, durch
      Schlaf und Ohnmacht, Berühren des Intimbereichs, Flatulenzen, Benutzung
      eines Abtritts, Berühren eines Leichnams oder einer Person des anderen
      Geschlechts, Alkohol, Blut und Schweinefleisch, sowie den daraus
      hergestellten Produkten hervorgerufen. Auch nicht geschächtetes Fleisch
      fällt unter die verbotenen Substanzen („Die Bienen“, Vers 115), wobei
      einige Rechtsgelehrte der Meinung sind, dass von Völkern des Buchs
      (Juden und Christen) geschlachtete Tiere Muslimen zum Verzehr erlaubt
      seien (natürlich mit der Ausnahme Schwein).

      Medikamente mit Schweinefett- und Alkoholbeimengung sind umstritten.
      Einige Rechtsschulen lassen geringe Mengen dieser verbotenen Substanzen
      als Hilfsstoffe und als Beimengung zu, andere nicht. Ob die Medikamente
      verabreicht werden können, entscheidet der zuständige Imam.

    • Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass genau das der Hintergedanke für den geplanten stärkeren und einfacher zugänglichen Einsatz bestimmter Personengruppen im Pflegebereich ist : die Anzahl der Pflegenden soll verringert werden.

  6. Deutsch als Fremdsprache zu erlernen ist sehr schwer. Meine Frau kommt aus Fernost und hat Deutsch innerhalb eines Jahres gelernt. Um das zu können, benötigt man bereits vorher Grammatikkenntnisse auf hohem Niveau. Ich denke, rund 80 % der deutschen Muttersprachler bringen solche Kenntnisse nicht mit, sie könnten von ihnen selbst gesprochene Sätze bzgl. der Grammatik nicht oder kaum erklären. Meine Frau spricht neben ihrer Mutterspache noch fließend Englisch und Französisch, das macht einiges leichter. Auf A1/A2 Niveau kann man kaum einer Ausbildung folgen. Erst B2 gilt als berufsqualifizierenden. Ab B2 sind allerdings die Goethe Institut Examen unsinnig schwer. Auch meine Frau ist beim B2 Modul hören das erste mal durchgefallen. Wir machen uns seither einen Spaß darau, Gäste und Kollegen, meist deutsche Akademiker, den Test machen zu lassen. Nicht einmal jeder Zweite besteht und wenn dann nur knapp. Am Goethe Institut sind von 30 Prüflingen 28 durchgefallen.

    • Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Bei uns im Unternehmen, IT-Branche, arbeiten ebenfalls viele Ausländer. Selbstverständlich haben alle Informatik studiert und beherrschen fließend Englisch. Aber bei Deutsch tun sich viele, obwohl sehr intelligent und fleißig, wirklich schwer. Und ja, die Tests sind wirklich nicht einfach.

      Wie sollen denn Menschen die in ihrem Leben nichts oder nur wenig gelernt haben dann bitteschön bestehen?

  7. Nun was meinen die Altparteien zu ihren neuen Fachkräfte mit wenigen Deutsch Kenntnisse?
    Früher hieß es immer bei einer Neuenstellung: Deutsch in Wort und Schrift gut
    Scheint auch nicht mehr zu gelten. Wenn unsere Klimakinder auch weiterhin die Schule schwänzen kommen die bestimmt bald auch aufs gleiche Niveau.

  8. „minderer Intelligenz“……
    braucht aber nicht dumm zuheissen, schließlich drücken wir Ungläubigen ja genug Steuern für diese Leute ab, meinen Sie nicht, Feldmarschall Vorwärts ?

  9. Das merken sie erst heute? Das ist ein Thema seit Jahren.allerdings traf das auf Ethnien zu, die durch ständiges Beleidigsein immer sofort an die Öffentlichkeit gingen. Türk-Deutsch, verwaschen war ein Thema. einhergehend mit Bedrohungen aus den Großfamilien. Eigenerfahrung. . Wann wird jetzt beschlossen, dass alle Lehrkräfte, Ausbilder und die, die sich mit Jgendlichen arabischer Hekunft befassen im Schnellkurs arabisch lernen müssen. Sie schreiben von links nach Rechts. Kennen unsere Schriftzeichen nicht. u.s.w.. Hier zeigt sich, dass es eben nicht die hellsten Köpfe sind, die zu uns kommen. Die Politik hat in diesem Punkt ebenfalls gelogen, dass sich die Balken bogen. 5 mal am Tage in die Moschee hindert natürlich auch noch.

  10. Ach was, einfach die Abschlüsse verschenken, dann wird das schon mit dem Fachkräftemangel. Dann muss der dumme Kunde halt arabisch lernen, damit er erklären kann, was der Maurer zu tun hat.

    • Wir haben Kostenvoranschläge für neue Fenster eingeholt, ein kleines schwarzes Männchen kam und wusste nicht, dass man einen Zollstock auch ausklappen kann. Wir haben vorab die Fenster schon ausgemessen und die mit den Ergebnissen vom schwarzen Männchen verglichen, einfach gruselig, wenn auf dieser Grundlage Fenster bestellt worden wären, wäre das ein Verlust für den Schreiner gewesen.

      Die Firma die wir dann beauftragt haben hatte einen Lehrling der erst seit 2 Jahren hier ist (Nigerianer und Christ), fast perfekt die Sprache beherrscht, überaus höflich und wirklich sehr wissbegierig war. Der hat in der Pause seine Hausaufgaben für die Berufsschule gemacht. Nur bei Fachbegriffen braucht er noch manchmal Hilfe.

  11. Ich lach mich schlapp….wer etwas anderes,als das eben gelesene erwartet hat,dem ist eh nicht mehr zu helfen!
    Leider gibt’s von denen,die Hosen mit Kneifzange anziehen und sich dabei alle Baeren der Welt auf den Ruecken binden lassen viel zuviele und deshalb hat unser einst schönes Land keinerlei Chance sich je wieder zu erholen…..

  12. Das wird in den nächsten Jahren noch ziemlich gruselig, wenn die ersten Busfahrer, Lokführer, Lehrer, Sozialarbeiter, Polizisten, Altenfleger usw. zugange sind.

    Die Vorstellungen der Geflüchteten sind ja auch ganz anders: halal essen und auch sinst alles wie zu Hause, einschließlich Moschee und Imam, und alles andere macht Frau, oder Amt

  13. Glauben die wirklich das die Goldstücke Christenscheisse aus dem Klo rauspopeln??? Hahahahah Dummköpfe allesamt

  14. Es geht doch nicht um die Ausbildung, sondern dass sie drei Jahre nicht abgeschoben werden können. Das bedeutet Arbeitsplätze für die Flüchtlingsindustrie.

  15. Mein Schwager soll diese Schätzchen auf eine „Ausbildung vorbereiten“, seit 2015 hat das noch kein einziges Mal geklappt, denn O-Ton „8 Stunden Arbeit sind Folter“, einen Monat vor Ramadan, während des Ramadans und einen Monat danach können die nicht „arbeiten“.

    Bei deutschen Jugendlichen hat er hohe Erfolgsquoten, viele seiner ehemaligen Schützlinge waren Schulverweigerer und sind heute selber Ausbilder/Meister.

    Er informiert ständig den Bildungsträger, dass sie sanktioniert werden, aber das ist nicht gewollt.

    Und wie soll man Analphabeten auch „ausbilden“?

  16. Und was für Defizite haben sie sonst noch? Haben sie eine Schule besucht und wenn ja, wie lange? Können sie also schreiben, lesen rechnen? Offenbar braucht man ja für den besuch einer schwäbischen Berufsschule weiter nix.

    Aber abgesehen davon, ich möchte bitte keinen Handwerker im Haus haben, dessen Herkunft fragwürdig ist. Was ist, wenn ich alleine im Haus bin und es ihn plötzlich überkommt, weil er vlt. die hiesige Kultur noch nicht so erinnerlicht hat? Nein, danke. Ich will das nicht. Schlimm genug, dass die Paketausträger kaum lesen können.

    • Das ist wirklich ein Problem. In der Heimat dürfte nämlich nie eine Frau, die allein zu Hause ist, einen fremden Mann hereinlassen ins Haus. Weiß auch nicht, wie die sich das denken zukünftig mit den neuen Handwerkern. Sozialisierung kann man nicht so einfach im Kurs nachholen.

  17. Wie schafft man ein Vorstellungsgespräch, wenn man die Sprache eigentlich gar nicht kann? Wie bekommt man den Ausbildungsvertrag? Spricht da der Lotse? Schreibt der auch die Bewerbung?
    Mehr als 60 Prozent der Afghanen sind Analphabeten.

    • Die brauchen sich nicht zu bewerben, die werden aus der Einrichtung geholt. So Bewerbungsmappenzeugs und Vorstellungsgespräche – das muss doch bloß der doofe Deutsche machen.

    • Da wird Ba-Wü dann aber nicht mehr lange sagen: Wir können alles, außer Hochdeutsch. Ist der Ruf erst ruiniert… passt dann besser.

  18. Das hab‘ ich auch gesehen und nicht gelacht! Man könnte sich ja mal hinab bewegen und zeigen wie es geht. Es gibt auch ein Video das einen Affrikans zeigt mit einem Bohrhammer ohne Strom – feige sowas! Bau eben.

    • Der Bohrhammer hatte schon Strom, das fleißige Goldstück wusste nur nicht, daß ein solches Gerät einen Schalter hat.
      Als er diesen zufällig bediente, sprang er vor Schreck aus den Socken.

    • hatte einen arabischen Kollege, E-Hand Schweißer, der mußte am Anfang auch mit den Wechselscheiben der „Flex“ klarkommen. Kein Problem hab‘ ihm gezeigt wie`s ohne WZ geht. Der ist wieder zurück auf seine Olivenplantage und König mit den Schweißerpässen vom TÜV!

  19. Waren das nicht alles die Vereine, die sich wahnsinnig über die Zuwanderung von „Fachkräften“ gefreut haben? Ich lach mich schlapp. Jetzt nach Jahren merken die, daß die gar nicht fähig sind, eine Ausbildung durchzuziehen.

  20. Zunächst muss man ganz pragmatisch konstatieren, dass die Hauptdefizite sowohl bei den Politikern als auch bei den Ethnozidfragmenten in jeder Form der Intelligenz liegt. Die Einnahme höchster Dosierungen von Alzheimer-Medikamenten könnte den IQ anheben. Dabei fragt sich indes, ob eine Steigerung um 100 Prozent, und somit auf einen IQ von 5 (bei Ethnozidfragmenten entsprechend weniger), überhaupt einen Nutzen haben kann.
    Darüber hinaus ist es für Afrikanesen und Arabisten ohnehin überflüssig einen Beruf oder die deutsche Sprache zu erlernen, weil diese ohnedies nicht in Deutschland verbleiben werden. Und generell muss man fragen, was ein Afrikanese in seinem Kral mit einer Ausbildung als Kernphysiker überhaupt anfangen will.

  21. Na dann steuert mal nach. Dann können sie auf Deutsch sagen, das sie dem unterricht ehh nicht folgen können, da ihnen die Grundlagen aus der schule fehlen

  22. Es sind ja noch nicht mal Migrantenkinder, die hier geboren sind, der deutschen Sprache mächtig. Ich hatte das Erlebnis, das 2 Bewerbungen bei mir eingegangen sind im feinsten Deutsch, habe diese beiden Bewerbungen (da Bürger mit deutschen Pass) anschreiben lassen, da Arbeitszeugnisse (da im Alter von 23 und 24 Jahren ja man ausgehen muss das sie gearbette haben) nicht beigefügt waren und die fehlenden Zeugnisse gebeten uns zu zusenden.
    Es gingen nach ein paar Tagen, aber nur die Schul-Zeugnisse einer Mittelschule in Ingolstadt (5-9Klasse) von beiden Bewerbern ein, was mich regelrecht schockierte, da in den Zeugenissen beider Bewerber die beste Note eine 2 in Sport war und die nächste Note eine 5 (3x) und die restlichen Noten nur 6 (Deutsch, Mathematik, usw.), die Versetzung wurde aus sozialen Gründen durchgeführt.
    Dann wundern sich IHK und Bildunsbürgermeister, das die Verständigung nicht klappt, die hoffen scheinbar auf die Wunder von 1000 und eine Nacht.

    • Wie kommen die auf eine Mittelschule? Die gehören auf eine Sonderschule. Nicht mal auf die Grund- und Hauptschule.

    • In NRW ist der Elternwille entscheidend, nicht die Noten, hier sind ganz viele Goldstückkinder auf dem Gymnasium, obwohl sie kaum die Sprache können.

    • Die Mittelschulen sind im Schulsystem Bayern die ehemaligen Hauptschulen und die ehmaligen Mittelschulen werden nur noch als Realschulen bezeichnet.

  23. Das war doch vorher zu sehen, oder?
    Glaubte einer der Firmenbosse, der so einen zur Ausbildung einstellt (warum wohl? Billige arbeitskraft?) dass er Jugendliche bekommt, die Deutsch sprechen?

    Bei so viel Dummheit frage ich mich, wieso der Betrieb noch existiert!?

  24. Wozu denn Deutsch können und was lernen?Hauptsache,die Brikett-Flüchtlingsfrisur sitzt,das Handy ist aufgeladen und das Geld fließt
    Was für eine Überraschung,neiiin,doch,ooh

  25. Das kann nicht stimmen laut eines Berichts sind die schlauer als deutsche Azubis und schaffen ohne Deutschkenntnisse spielend und in Rekordzeit solch eine Lehre.

    • In 6 Monaten zu IT Fachkracht – die Deutschen wenigstens 3 Jahre
      In 3 Monaten zum Lokführer – die Deutschen wiederrum viel länger

      Und auch präzises steuern von LKWs klappt ohne die geringste Ausbildung

    • In der Altenpflege hieß es, Beruf und Sprache in zwei Jahren! gelernt. War ein Bild mit den stolzen Absolventen dieser Hochbegabten.
      Das Berufsbild der Altenpflege war mal anspruchsvoller.

    • Und die gut ausgebildete Altenpflegerin oder Krankenschwester aus dem EU-Ausland muss unter Umständen ihre Prüfung noch einmal machen.

      Bei Ärzten aus Shithole-Land dürfen nur die Sprachkenntnisse, aber nicht die Approbation überprüft werden und ein syrischer Arzt ist vergleichbar mit einer hier ausgebildeten Krankenschwester.

      In ALLEN Bereichen werden die Standards herabgesetzt, damit Steinzeit ein Erfolgserlebnis hat.

  26. War doch schon voher klar. Aber die Gutmenschen und Politmafia wollten es nicht sehen. Die waren vorher schon blind oder besser gesagt hatten das berühmte Brett vorm dem was sie Kopf nennen.

  27. Drei Jahre dauert eine Ausbildung. Die „Flüchtlinge“ kamen vor drei jahren, also der zeit einer Ausbildung. Und jetzt merken sie, daß sie gar nicht ausbildungsfähig waren???

Kommentare sind deaktiviert.