Paranoia oder realistische Möglichkeit? Pazderski vermutet Spitzel in der AfD (mit Umfrage)

Foto: Collage

Berlin – Ob er Recht hat? Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende und Berliner Landeschef Georg Pazderski geht davon aus, dass der Verfassungsschutz, bereits lange bevor er die Junge Alternative und den sogenannten rechten Flügel offiziell zum Verdachtsfall erklärt habe, „Schläfer und V-Leute“ sowie „Provokateure“ in die AfD eingeschleust hat. Das berichtet Focus. Demnach könne er sich das Verhalten einzelner Mitglieder, die sich parteischädigend verhielten, nicht anders erklären, sagte der AfD-Politiker dem Nachrichtenmagazin.

Dies sei ein typisches Verhalten des Geheimdienstes. Andreas Kalbitz, ebenfalls Mitglied im Bundesvorstand der Partei, sagte: „Die `Verfassungsschutz-Keule` ist nach der – ebenso erfolglosen – `Nazi-Keule` der letzte verzweifelte Versuch der Diskreditierung der demokratischen Opposition.“

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

52 Kommentare

  1. Eine Partei die so schnell gewachsen ist wie die AfD hat einen ungeheuren Personalbedarf! Daß da nicht nur integere und gesinnungsaffine Bewerber zur Stelle sind, liegt eigentlich auf der Hand. Mit dieser Realität muß die Parteiführung der AfD leben und versuchen richtig damit umzugehen und zu steuern! Mit schöner Regelmäßigkeit vor wichtigen Wahlen melden sich immer auch einige U-Boote mit der Absicht die Partei zu schädigen zu Wort. Bisher hatte das eher immer reinigende aber keine gröber schädigende Auswirkungen!

  2. Komisch, das Leute, die vor wenigen Tagen noch vom „säubern“ der AfD redeten, plötzlich darauf kommen, dass es „Provokateure“ gäbe. Wie war das nochmal mit dem Bock und dem Gärtner…?

    • Jo, könnte es sein, dass die AfD beides erkennt: einerseits tatsächliche Rechtsextremisten in den eigenen Reihen, andererseits, was höchst wahrscheinlich ist und dem normalen Verfahren entspricht, dass Spitzel, bzw. VMänner eingeschleust worden sind, um zu berichten.

    • Das Verbot der NPD ist daran gescheitert, daß alle Vorwürfe von eingeschleusten V-Männern p r o v o z i e r t worden sind!

  3. Auf jedenfall, sind da „Spitzel, bzw. VMänner“ eingeschleust worden. Die „Stasi“ funktioniert bestens! Jede Wette, alles säuberlich dokumentiert, damit die „dicke Dame“ (A.M.) am Regierungsschachbrett, alles aus erster Hand erfährt.

  4. In diesem Punkt bin ich ganz bei Pazderski, den ich ansonsten eher ablehne.
    Ich war bei Pro NRW. Bis dann so Stück für Stück rauskam, dass der halbe Vorstand mittlerweile von Verfassungsschutzspitzeln, Provokateuren und Saboteuren durchsetzt war.
    Keine Frage. Was bei Pro NRW und der NPD funktionierte, wird man genauso in der AfD einsetzen.

    • Es war bei jeder neu gegründeten Partei so, ohne jetzt die in Schutz zu nehmen. Nur mal ein ganz krasses Beispiel, die Piraten. Ich bin AfD Wähler, ich bin für eine funktionierende Opposition, die leider seit G. Schröder II verschwunden ist, keine mehr da. Bi dr AfD dürfte es nicht so einfach sein, denn der Gauland und noch mehrere kommen ja aus Parteiebenen, die wissen um die Machenschaften in den Parteien die kennen sich, GsD, aus.

    • Bei der AfD ist es in der Tat nicht so leicht wie bei den genannten Parteien. Die AfD sitzt im Bundestag als eine von mehr als 6 Mill. Bürger gewählte, stärkste und sachlich sehr kompetente Oppositionspartei! Das was zum Beispiel vom AfD Abgeordneten Braun über die Menschenrechts- und Meinungsfreiheit in Deutschland im Bundestag angeklagt wurde (Video pi-news) hätte keine Chance in die Öffentlichkeit zu kommen ohne AfD! Alle von den Altparteien verschuldeten desaströsen Verwerfungen werden von ihr in die öffentlich Diskussion gebracht, kompetent im Bundestag aufgezeigt und Anklage gegen die Altparteien erhoben.

  5. Mit seiner Vermutung hat er recht, es sind sicher Provokateure und Schläfer sowie Spitzel aktiv, Gesetz hin oder her.

    Was da hilft, ist politische Klarheit in den Äußerungen, statt einer Sehnsucht nach bierzeltartiger Zustimmung zu Reden nachzugeben.
    Wer immer wieder mal einen raushaut, macht es den Eingeschleusten leicht, denn so etwas nachzumachen ist keine Kunst.
    Dagegen ist die Zurückweisung von Unterstellungen, wie zu Pegida und zu der IB, notwendig, die AfD kann sich nicht vorschreiben lassen, mit wem sie spricht, und mit wem nicht
    Also Verzicht auf billige Punkte, aber Härte in der Sache.
    Wer gegen die Aufnahme von Millionen nicht vermittelbarer Armutsmigranten ist, kann nicht als Verfassungsfeind denunziert werden, weil er angeblich die Würde des Menschen missachtet, und Migranten rechtlos stellt.
    Armut im Herkunftsland ist kein Asylgrund, und auch kein Fluchtgrund nach der Genfer Konvention. .

  6. Dieser Verdacht erscheint extrem plausibel! Kollaborateure haben schon Regierungen unterwandert und zum Scheitern gebracht. Unterwanderung einer „feindlichen“ Partei gehört seit Menschengedenken ganz selbstverständlich zu den Methoden von Geheimdiensten, um den Gegner von innen heraus zu zerstören. „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“, gilt nur sehr bedingt bei Erfüllung ersterer Voraussetzung. Also hilft nur höchste Wachsamkeit und nur diverifizierte Verteilung von Plänen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Informationen.
    Wachsamkeit, nicht zu verwechseln mit endlosem Mißtrauen, ist geboten!

    Solche Trojanischen Pferde haben aber auch einen Gegner, und das ist die unwiderlegbare Wahrheit und Wirklichkeit.
    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ Thomas Jefferson

  7. Natürlich ist die AfD unterwandert ! Jeder, der gefährlich ist , muss- koste es, was es wolle- ausradiert werden. Jedes AfD-Mitglied, das mit sehr fadenscheinigen „Argumenten“ aus der AfD austritt und anschließend durch X Talkshows tingelt und seiner tiefen Enttäuschung und Betroffenheit Ausdruck verleiht, ist (meiner Meinung nach) ein Maulwurf !!! Es ist schon fast lachhaft, wie leicht sie zu durschauen sind !

  8. U-Boote? Vor kurzem fabulierte Pazderski noch im Tagesspiegel, dass er die AfD von Verschwörungstheoretikern reinigen will und jetzt? Huuuu der böse Verfassungsschutz hat U-Boote eingeschleust… Nah und? Soll er doch. Die AfD steht wir keine andere Partei zu unserem Grundgesetz, da dürfen sich alle gerne von überzeugen.

    • Diese U-Boote zeigen dann bei passender Gelegenheit Hitlergrüße und Dergleichen. Dem kann man nur beikommen, indem man diese Leute entlarvt und rauswirft.

  9. Gratulation Pazterski, jetzt haben sie mal schön zwietracht gesät. Wer sagt denn das sie kein U-Boot sind? Jetzt sind Tür und Tor geöffnet der nächste Zerstörungstanz kann beginnen.
    Ich bin Mitglied und wundere mich immer mehr über den geistigen Zustand dieser Partei. Die obenrum von Karrieristen gelenkt wird welche die Stimme der Basis nicht hören will.

    • Ja, das mit dem U-Boot habe ich gestern schon hier geschrieben.
      So etwas, kurz vor den EU und den Landtagswahlen, lassen fast keinen anderen Schluss zu.

  10. Sorry, wer etwas anderes erwartet hat, ist ein Träumer!
    Aber Pazderski gibt diesen Leuten auch noch Futter indem er öffentlich meint, die AfD müsste gesäubert werden!
    Wo wäre denn die AfD, wenn sie sich nicht vor lauter Angst vom VS beobachtet zu werden, von vielen getrennt hätte, die die Stimmen für die Partei generierten?
    Unvereinbarkeitslisten die auch die IB betrifft, sind absoluter Unsinn, das trifft ebenso auf Pegida zu! Beide Gruppen zeigen ihren Protest gegen die Auslöschung Deutschlands absolut Hass und Gewaltfrei! Von so etwas distanziert man sich nicht, nur weil die Etablierten denen „Rechtes Gedankengut“ unterstellen! Vor allem Pegida macht es Montag für Montag in vierstelliger Zahl vor was es heißt eine Alternative zu sein. Die AfD muss das Image als Protestpartei ablegen, sonst ist sie KEINE Aternative!

    • Quatsch. „von vielen getrennt hätte“ . . .wieviele denn? Es gibt 35.000 Mitglieder. Sind viele 10, 100 oder 5.000?

      Pegida ist übrigens eh am Ende, 1.000 Teilnehmer ist doch ein Witz. Der linke Block kriegt 200.000 Leute auf die Straße!

  11. Oh je, ist der Pabst katholisch ? Manno ! Natürlich hat der politische Gegner,der im Besitz aller staatlichen Macht ist, seine Spitzel,Spione und Saboteure in die AfD geschleust !
    Das sind Kartellparteien ! Alle ! Gut,die Linke nehm ich hier mal aus,obwohls weh tut, aber
    die anderen Madensäcke ? Wer glaubt denn noch,wenn er noch alle Tassen im Schrank hat,
    dass diese Charakterkrüppel so was wie ein „politisches Anliegen “ oder gar eine gesell –
    schaftliche Agenda haben ? Das sind durch und durch Beruftspolitiker ! Sie selber sehen sich
    ja gerne als Pragmatiker,aber das ist Lullefax und dient nur als Gewissenstonicum.
    Selbst wenn die AfD als politisches Ziel die Besiedlung des Mars hätte, wäre sie erstmal
    unwillkommen am Steuergeldfresstopf ! Aber,dass diese Haderlumpen nun auch noch Fragen stellen , Politik machen und Widerworte anmelden, geht zu weit ! Das gefährdet die Rang –
    folge der Nahrungskette im Bundesraubtierhaus !! Da muss was unternommen werden !
    Und wer solls richten ? Richtig ! Die bisherigen Paria am Fressnapf. Die ultralinken Schlage-
    tots, die eifrig bemüht sind,ihren leicht gestiegenen Rang,durch besonders blutigen Eifer zu
    rechtfertigen
    Mehr Ekel geht nicht !,,

  12. Wen würde das wundern? Das wird schon seit Jahrhunderten so gemacht.
    Man denke nur an das „Trojanische Pferd“ der Griechen. Nur so konnten sie Troja einnehmen.

  13. Also wenn der VS keine U-Boote in der AfD verankert hat wäre das eine dicke Überraschung. Ist es Zufall das immer wenn die AfD in den Umfragen steigt ein Dödel kommt und Müll erzählt?

  14. Ich mache bei der Umfrage nicht mit, sie ist nicht eindeutig formuliert. Natürlich versuchen die Altparteien die AfD von inne zu zerstören, das zweifelt niemand an und es scheint, als ob der, der da „Haltet den Dieb“ ruft, selber der Dieb ist……

  15. Guten Morgen, jetzt werden die langsam wach! Das ist an der Basis schon lange bekannt, nicht wenige von den Schläfern sitzen ganz oben.

    • Nun, ich gehöre zur ‚Basis‘, nur, was bewiesen ist, findet bei mir Eingang! Pazderski verhält sich m.E. nach wie Einer der jetzt feststellen muß, daß die Brut der 68er unseren Rechtsstaat unterwandert hat, und ihn jetzt aushöhlt.

    • Ich wollte vor einem Jahr AfD-Mitglied werden. Hat sich erledigt, auf einer Kundgebung waren etliche SED-Genossen mit hämischen Gesichtern. Als AfD-Mitglieder!

Kommentare sind deaktiviert.