Deutschland: Steuerliche Belastung steigt und steigt

Nils Kröger

Foto: Durch zimmytws/Shutterstock

Im Grunde weiß und spürt es jeder. Nun aber gab die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion zu, dass die Steuerquote um 0,4 Prozentpunkte auf 22,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts stieg. Zu Beginn der Kanzlerschaft Angela Merkels belief sie sich noch auf 19,6 Prozent. Ein wichtiger Grund sei die Kalte Progression, welche bei steigenden Löhnen bzw. Gehältern zu einer höheren Steuerlast führt. Wie sehen die Maßnahmen der Bundesregierung aus?

 (…) Eine Senkung der Steuerquote steht für die Bundesregierung derzeit nicht auf der Agenda. Allerdings verspricht sie: „Für diese Legislaturperiode verfolgt die Bundesregierung bereits das Ziel, die Steuerbelastung der Bürgerinnen und Bürger nicht zu erhöhen.“ (…)

 Ja, mit den Versprechungen ist das so eine Sache (siehe Angela Merkel). Dies fällt sogar der FDP auf. Was aber auch nicht schwer ist. Aber warum sollte die Steuerquote auch sinken? Laut Bundesfinanzminister Scholz fehlen bis zum Jahre 2023 etwa 25 Milliarden EURO und es müssen viele „hungrige Mäuler“ gestopft werden. Selbst die SPD möchte auf Steuerzahlerkosten wieder ihr „sozialdemokratisches Profil“ schärfen.

Das Ende der Fahnenstange ist wohl noch nicht erreicht.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

8 Kommentare

  1. Der Regierung fehlen 25 Mrd. €, Stand 02/2019. Wartet mal ab, wie sich das weiter entwickeln wird, solange die Grenze sperrangelweit offen steht. Die Zahl der zu ernährenden Mäuler dürfte sich bis 20121 noch einmal drastisch erhöhen, was die heutigen Zahlen dann gar nicht wieder spiegeln. Das tatsächliche Finanzloch, was dann zu stopfen sein wird, wird um einiges größer sein als die 25 Milliarden…Aber das Merkelregime hat eben seine Prioritätetn

  2. Die Blöd Zeitung schreibt am 11.01. Finanzminister Scholz hat 11 Milliarden € übrig.
    Die Blöd Zeitung schreibt am 03.02. Finanzminister Scholz fehlen 25 Milliarden €.
    Wissen die eigentlich noch was sie tun ? Ich wüsste zumindest wo man die 25 Mrd. Fehlbetrag findet !

    • Der echte Schiefstand in der Staatsschatulle könnte Teile der Bevölkerung verunsichern. Deshalb lügt man sich von einer willkürlichen zur nächsten willkürlichen Zahl. Man könnte auch 42 sagen. Oder PI mit allen Stellen. Und von einem SPD-Minister logische Aussagen zu erwarten, ist ganz schön ambitioniert…

  3. Bald geht die Mehrwertsteuer hoch auf ~ 21-22% ….

    Spätestens nach 2021 wenn wieder 4 Jahre Regieren sicher sind….

    Wer glaubt das kommt nicht, kann sich gleich hinten an die Lemming Reihe anstellen..

  4. Das passt ja und ist eine Erklärung für die von der EZB (!) erhobenen Zahlen, nach denen die deutschen Privathaushalte zu den ärmsten in der EU gehören.

  5. Ich sag ag nur eins alles was vor der wahl ins volk geworfen wird wird nach der wahl ein böses erwachen geben. Wer den Versprechungen glaubt ist doch nicht mehr zu retten.wählt rot grün oder schwarz……ich wähle blau.gruss aus sachsen

  6. Steuern in Deutschland zahlen ist doch schön… was habt ihr denn, der Staat muss ja von irgendetwas leben? Und seine Genossen, die heimlich still und leise die Steuern erhöhen, lachen sich ins Fäustchen? Wie dämlich müssen Bürger sein, die immer noch diesen politischen Manipulierern glaube und sie weiterhin wählen? Das erscheint mir so, als wenn man sich selber den Strick um den Hals legt, langsam, immer langsamer zuzieht, bis der letzte Pfennig/Cent verbraucht ist…

Kommentare sind deaktiviert.