Annegret Kramp-Karrenbauernfängerin

Foto: Imago

Wenn die etablierten Parteien nicht die ihnen zu Füßen liegenden linken Journalisten hätten, die regierungstreu, wie sie nun mal sind, jeden Blödsinn in die Welt posaunen würden – würde kein Mensch in Deutschland etwas von dem überflüssigen Geschwafel der völlig überbewerteten Politiker etwas mitkriegen.

So aber wird den Bürgern alles verkauft, selbst die beschädigte Ware, die im politischen Ramschladen als Ladenhüter vergammeln würde.

Mit großem Getöse hat Merkels „würdige“ Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer das Projekt „Werkstatt“ ins Leben gerufen, um so zu tun, als würde die größte Katastrophe, die Deutschland seit vielen Jahrzehnten heimgesucht hat, kritisch aufgearbeitet und tatsächlich Probleme gelöst werden.

Probleme, die seit mindestens vier Jahren bekannt sind und die gar nicht mehr lösbar sind, weil – um Angela Merkel zu zitieren – die vielen hunderttausend sogenannten Flüchtlinge halt da sind.

Sicherlich, es werden in Zukunft weiterhin viele hunderttausende nachfolgen, doch mehr als Forderungen, die dann im Sand verlaufen, weil gerade eine Legislaturperiode zu Ende geht, weil der Koalitionspartner nicht mitspielt, oder weil spätestens im Bundesrat jede Entscheidung aufgrund der Grünenblockade ausgebremst und zurückgeschickt wird, kriegen auch AKK und ihre Mitstreiter nicht auf die Reihe.

Der Regierungskanal „n-tv“ hat jetzt mal die tollen Forderungen aufgelistet:

Asylverfahren sollen auf eine Instanz beschränkt werden.

Vorsätzlich falsche Angaben im Asylverfahren sollen künftig nicht nur zur sofortigen Beendigung des Verfahrens führen, sondern zudem strafbar sein.

Die Schwelle für die Abschiebung von ausländischen Straftätern soll deutlich gesenkt werden. Wer zu 90 Tagessätzen verurteilt wurde, soll künftig leichter abgeschoben werden. Wer wegen eines Sexualdelikts verurteilt wurde, soll ebenfalls leichter abgeschoben werden, egal wie hoch das Urteil ausgefallen ist. Gleiches gilt für Verurteilungen nach Angriffen auf Polizisten.

Die Gerichtsverfahren im Asylrecht sollen beschleunigt werden und eine Beweislastumkehr bei der Altersfeststellung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen möglich sein.

Die deutschen Grenzen sollen besser bewacht werden, auch die europäischen Außengrenzen, die Bundespolizei mit mehr Befugnissen ausgestattet werden.

Es soll Sanktionsmöglichkeiten für Integrationsverweigerer geben, aber zugleich den Integrationswilligen mehr Chancen eingeräumt werden.

Was für gewaltige Nebelkerzen. Wer soll denn bestimmen, was Integrationsverweigerung ist und was nicht? Ist das etwa als Kampfansage an alle Muslime zu verstehen, die statt auf das Grundgesetz lieber auf den Koran schwören?

Schwer vorstellbar. Und was ist mit der deutschen Sprache? Soll die zur Pflicht in islamischen Gegengesellschaften werden? Und wenn ja, wer soll das kontrollieren? Der Hals-Nasen-Ohren-Arzt?

Jeder in Deutschland weiß, dass es genügend Richter und Anwälte gibt, die sich als unabhängige Judikative verstehen und überwiegend links orientiert sind, die solche Forderungen und Vorschläge direkt in der Gerichtskantine entsorgen werden.

Nicht zu vergessen, die mächtige Asyllobby, die sich an den armen Menschen dieser Welt dumm und dämlich verdient und die so viel Einfluss hat, dass die hier keinen Millimeter zurückweichen werden.

Von daher sind auch diese Werkstatt-Runden nicht mehr als böswillige Täuschungen zu verstehen. Hauptsache es sieht so aus, als ob man etwas tut.

Genau so absurd, ist der von „n-tv“ veröffentlichte Vorstoß von AKK, die Grenzen zu schließen, falls sich so etwas wie 2015 wiederholen sollte. Noch ist Angela Merkel Kanzlerin, die das verhindern würde. Anschließend muss AKK mit den Grünen koalieren, die das verhindern werden. Von daher auch hier wieder nur laue Luft. Aber „n-tv“ muss ja jeden Mist, den irgendein CDU-Politiker verzapft, verbreiten.

Von daher lautet das Fazit schlicht und einfach: Weiter so, wir schaffen das.

Loading...

41 Kommentare

  1. So, so , nun soll es ein „verkleideter, Kleinbürgerlicher Hausfrauentyp“ richten. was für ein widerliches Schmierentheater.

  2. Diese Vereinigung namens CDU ist einfach der Hammer! Da wird Recht gebrochen, dass sich die Balken biegen (nicht nur im Rahmen der illegalen Einwanderung, sondern auch Hinsichtlich des Lissabon-Vertrages und der „Energiewende“) und man setzt sich zusammen und macht ein „Werkstattgespräch“ in deren Folge der Spruch kommt, wir haben verstanden.

    Die begangenen Rechtsbrüche sind verantwortlich für viele Tote, verstümmelte, traumatisierte und vergewaltigte Bürger. Die Rechtsbrüche haben zu persönlichen, kulturellen und finanziellen Belastungen geführt, die Gesellschaft gespalten und die Meinungsfreiheit beschränkt, wie wir es sonst nur aus kriegerischen Auseinandersetzungen kennen.

    Und was macht diese Rechtsbrecherpartei CDU: ein „Werkstattgespräch“! Verantwortung? Null, im Gegenteil, die Grenze ist immer noch offen für jeden, dem gerade zum Plündern, Vergewaltigen und Morden zu Mute ist.

    Ich frage mich, warum war Honnecker nicht auch so schlau und hat einfach 1989 Werkstattgespräch anberaumt?

    Ich habe es an anderer Stelle schon einmal gesagt: Die Verantwortlichen gehören vor ein ordentliches Gericht (kann eigentlich nur Den Haag sein), die Vermögen der CDU und SPD gehören abgeschöpft, um die Opfer zu entschädigen.

    Ich weiß nun gar nicht, ob die Regierungsmitglieder dieser Partei dumm, frech-dreist oder kriminell sind. Da bleibt einem wirklich die Spucke weg

  3. Klar ist das alles nur Geplappere. Der trampel Merkel und ihre Höfling haben der Bevölkerung so ein riesengroßes Trauma zugefügt, das läßt sich nicht so wegreden oder irgendwie kompensieren. Dies bleibt den Schrottpolitikern so haften , wie im 3. Reich die Untaten von A.H.
    Nun haben diese Typen Angst um ihre Futtertröge und die Macht und Positionen.

    • Ich habe kein Trauma; es sind nur Futtertrog-Besatzer. Wenn man sich diese Looser, die uns heute regieren, sei es im Bundestag oder in der EU mit ihren Biographien ansieht, halten die sich gerne an ihren Freßtrögen fest und bescheißen das ganze Volk mit ihren Rentenzusagen (SPD) und ihren Volksvernichtungsaussagen wie die CDU.
      Frag mich mal heute, wer noch die „Grünen Volksverräter“ wählt oder die „Linken“; kann ich nicht mehr beantworten. Bin wohl schon zu alt (63) und in der aussterbenden geschichtsbewußten Minderheit ein Fossil.

    • Nein ich habe persönlich auch kein Trauma aber bezogen auf die gesamte Nation, Staat, Bevölkerung war und ist die Invasion 2015 und weiter unkontrollierte Einwanderung von gewalttätigen Islamsozialschmarotzer ein Trauma.
      Ich persönlich lehne den Parteienstaat ab. Geführt muß ein Staat von einem parteineutralen „Leviathan“, werden .Parteien können ja gebildet werden, aber sie enthalten ja immer nur ein Teil der Bevölkerung. Die Politik soll ja gewaltfrei die existentiellen Interessen und Konflikte der Bürger lösen und vorallem das Territorium und die Grenzen schützen und die Identität der Bürger und des Staates bewahren. Ich bin zwar schon 84 Jahre alt , aber erlebe mich nicht als ein Fossil, ich bin einfach nur genervt und angewidert von dem schrägen Schrottpolitikerpack und vorallem von der „rot-grünen-linken-Genderwahnclique und natürlich von der heuchlerischen saudummen , natur -und -sozialdummen Politik die diese Pack macht.

  4. Ihr versteht alle Werkstatt falsch.
    Es geht nur darum wie man wieder Wähler gewinnt bzw. die Wähler weiter verarschen kann.
    Es wird ja offensichtlicher, daß die offenen Grenzen einige Nebenwirkungen haben.
    Wie kann man jetzt noch Wähler fischen? Das ist die eigentliche Frage.

  5. Die schein ja noch verlogener als IM Erika. Ihrem großen Ziel „Kanzlerschaft“ ordnet sie alles unter. Schäbig!

  6. Hat man schon mal einen SCHWERST-TÄTER erlebt, der eine ernsthafte Auseinandersetzung mit seinen Untaten GEWÜNSCHT hat !?

    ABER eines ist auch klar: Die CLOWNS von der – sogenannten – „Werteunion“ haben IMMER den UNSINN wie auch die TATEN mitgetragen !!

  7. Zitat: „…Von daher sind auch diese Werkstatt-Runden nicht mehr als böswillige Täuschungen zu verstehen. Hauptsache es sieht so aus, als ob man etwas tut….“

    Aber die „böswillige Täuschung“ des Volkes funktioniert garantiert. Man muss sich nur ansehen was Propagandasender wie n-tv oder Welt so verlauten lassen. Einem kritischen Zuschauer zieht es bei deren „Berichterstattung“ zwar die Schuhe aus aber der „normale“ deutsche Michel schluckt den Mist unter Garantie ohne auch nur einmal dabei zu kauen. Unsere verlogenen, durch und durch skrupellosen Politiker werden im Verein mit ihren ebenso skrupellosen und verlogenen Propaganda-Organen beim Volk immer ein offenes Ohr finden. Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist. Davon profitieren Politik und Medien.

  8. Zu spät CDU und SPD. Was nützt mir noch ein Bürgergeld wenn meine Kinder und ich des Lebens in Deutschland nicht mehr sicher sind.

    Fast jeden Tag hat ein deutsches Opfer ein Messer im Leib stecken, wird vergewaltigt und gemordet.

    Wer seine Bürger nicht mehr schützt und den Quatsch von Bereicherung und weltoffen notorisch labert, der hat in meinen Augen jede politische Legitimation verloren.

    ALLE VERANTWORTLICHEN MÜSSEN VOR DIE JUSTIZ, SONST GIBT ES KEINEN NEUANFANG !!!

  9. Die Sache “ Abschaffung Deutschlands und der Deutschen “ ist durch! Ganz gleich, welche Politikdarsteller in Zukunft was auch immer von sich geben werden. Die massive linke Front, die sich ( eigentlich unbemerkt von allen??? ) in den letzten Jahrzehnten aufgebaut hat wird keinen Millimeter weichen, denn sie beherrscht absolut alles, bis in die Kinderzimmer hinein. Ihre Diktatur wird sich auf immer mehr Bereiche unseres Lebens ausweiten und Andersdenkende werden immer stärker sanktioniert werden, wie es in Diktaturen nun mal üblich ist. Speziell in Deutschland trifft sie außerdem noch auf ein feiges, obrigkeitshöriges Volk, das sich eher brutal knechten lässt als den Aufstand zu proben. Noch vor 5 Jahren hätte ich die Prognose dieser Entwicklung als Schwachsinn abgetan und wundere mich immer noch jeden Morgen aufs Neue, dass das in Deutschland wirklich wieder möglich ist.
    “ Let me out of this cheap B- movie ! „

    • Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass in Deutschland aus einer Demokratie eine Diktatur entstand. Das sollte uns zu denken geben.

      Es muss was Besseres geben als die Art Demokratie, die heute betrieben wird, und die im Grunde auch nur ein Herrschaftssystem ist.

    • Zum Beispiel die Direkte Demokratie der Schweiz! Aber wir wissen ja wohl alle, dass hier eher Panzer rollen, als dass dieses System in Deutschland zugelassen wird.

  10. -ich spare mir jede Aufregung zu diesem Thema. Ich versuche nicht einmal zu widerlegen.
    Ja, es ist die Werkstatt in der man Wahlstimmen bastelt!

    • Oder dem Volk suggeriert, dass diese Politiker mal wirklich „arbeiten“. Im Grunde genommen ist es nur ein Stuhlkreis, in dem diese Mischpoke die Nöte der Bevölkerung tanzt.

  11. Wer diesen Leuten noch zuhört, und ihnen auch noch glaubt, ist entweder sehr zufrieden mit der Regierung oder schlichtweg einfältig.

  12. Ob es nun „Werkstattgepräch“ heisst oder es sich die „Bätschi-Fraktion“ nennt ist eigentlich Wurscht wie Pelle – sie befinden sich allesamt im sog. Wahlkampfmodus – da wird „zukuftsorientiert“ palavert auf Deibl komm raus. Ich kann nur hoffen, das wir (=das Volk) das Geschwurbele nicht vergessen, was diese Regierungsexperten uns jeweils vor den Wahlen alles versprochen haben bzw. es jetzt wieder tun. Für mich selbst gesprochen, kann ich diese alle nicht mehr hören noch sehen.

  13. Die Ideen selbst sind doch nicht schlecht. Sie müssten nur umgesetzt werden wollen.

    Nur weil nun Leute in der CDU/CSU das gleiche fordern, wie die AfD es bereits seit Jahren fordert, wird es doch nicht schlecht 🙂

    • Ja, im Prinzip haben Sie Recht. Nur, ganz so einfach ist das System nun mal nicht. Es kann nicht sein, dass bei der CDU einige etwas vorschlagen und das dann gleich Gesetz in D ist. Das wäre dann wirklich DDR-typisch.

    • Im Prinzip nicht, deshalb meine Nachfrage.

      Ich bin der Ansicht, dass unsere diktatorische Politik derzeit falsch ist. Ich möchte anders regiert werden, vor allem aber nicht mehr diktatorisch!

      Wenn dann tatsächlich eine Mehrheit für diese unselige Flüchtlingspoltik, oder diese unselige Energiepolitik ist, dann werde ich damit leben. Aber derzeit wird mir alles von oben übergestülpt. Es ist nicht demokratisch, das ist es, was mich am Allermeisten stört!
      Um demokratisch wirklich wählen zu können benötigen wir demokratische Parteien. Aber weder die CDU noch die SPd sind in sich demokratisch. Die Grünen ebenfalls nicht. Die AfD vielleicht noch am ehesten, aber sie Vertritt die Positionen der ehemaligen SPD. Mir fehlt eine demokratische, freiheitliche, wirtschaftsfreundliche Partei in Deutschland.

      Übrigens, nur Politik die wirtschaftsfreundlich ist, kann Arbeitsplätze schaffen.

      Mit der Verteilung von Geld an bestimmte Gruppen, egal ob nun Veganer, deutsche Arme, Migranten, oder wen auch immer, erreichen wir immer nur den Stand des heutigen Venezuelas, aber nie den Stand der BRD vor 1990.

    • Aber sie reden nur und nichts wird umgesetzt. Labern und planen können die alle gut, umgesetzt wird nichts. Wie lange wird schon von einer vereinfachten Steuerreform geredet? Über Bildungsreform und soziale Gleichheit in der Bildung schon seit Jahrzehnten. Diese Politiker*innen labern und labern und das Volk fällt immer noch auf deren Labern rein.

      Wir zahlen weltweit die höchsten Steuerabgaben, die höchsten Energiekosten, die höchsten Rentenbeiträge, die höchsten Krankenkassenbeiträge, die höchsten Pflegekosten, die meisten Abgaben an die EU, UNO, IWF u.v.m. und trotzdem und deswegen haben wir Deutsche am wenigsten davon.
      Und nur die wenigsten regen sich darüber auf, weil wir bescheiden sind und/oder weil uns unser Schuldkult uns keine andere Wahl lässt?

      Wir sind wirtschaftlich und technisch weit überlegen und geben UNS EINFACH AUF, nur weil ein paar politische Altparteien uns unterjochen bzw. regieren. Aber die gute Dotierung ihrer Posten (Freßtrog-Besatzer) durch den deutschen Steuerzahler wollen diese nicht aufgeben.
      Klar, solange wir uns unterjochen lassen, ist das auch kein Problem. Weiter so in diesem Volkstheater.

    • Ja, Sie haben Recht. Aber, das Problem ist, dass wir, als Volk, eben schon lange nicht mehr überlegen sind. Und das liegt auch daran, dass Menschen wie Sie und ich, nicht in die Politik gehen, sondern daheim sind und nörgeln.

      In die Politik gehen nun mal nur noch dumme Leute. Da kann nichts anderes als dumme Politik bei rauskommen.

    • Ich sitze nicht nur zuhause und nörgele, sondern bin AfD-Fraktionsgeschäftsführerin in einem Landkreis im Norden unserer Republik.
      Klar, die meisten Politiker der Altparteien, vor allem die *innen sind oft nicht gerade die hellsten Kerzen, da haben Sie recht.

    • Ich meinte ja auch nicht Sie persönlich sondern die Mehrheit der Deutschen, zu der ich mich übrigens auch zähle …

  14. Ein guter Journalist hätte natürlich sogleich nachfragen müssen, ob sie bei einer evtl. Grenzschließung dann ggf. auch auf Frauen und Kinder schießen würde…

    Also ICH hätte gefragt…;-))

  15. Nur weiter so Altparteien…
    AfD, PEGIDA, Cottbus, Kandel, Ein Prozent, Identitäre…
    Die Mühlen des Widerstandes mahlen langsam gewiss. Eines nicht mehr all zu fernen Tages lassen sich die Bürger nicht mehr mit solchen Marketingformeln wie dem Projekt „Werkstatt“ abspeisen. Hoffentlich ist noch etwas von Deutschland dann überhaupt da.

    Politiker und eine „Werkstatt“. Die zerlegen gerade unsere deutsche Kultur. Also das Projekt sollte „Abschaffung“ heißen. Abschaffung unserer Heimat.

  16. Ist doch sowieso alles eine Sippe, wie sollte es da auch bei der Krampe Karre anders sein?
    Sogar die Taliban hat’s geschnallt. In einem Interview gestern sagte der Taliban-Führer (Zitat): „Wir verhandeln nicht mit der US- Marionettenregierung Afghanistans sondern nur mit deren Puppenspieler.“
    So läuft es weltweit und die meisten haben keinen blassen Schimmer davon wegen Desinteresse.
    Traurig.

  17. Sollte es überhaupt noch zur nächsten BT-Wahl kommen, wird diese AKK gewiss nicht Kanzlerdarsteller*In … da gibt es nur EINE und wird bleiben!

  18. Böswillige Täuschungen und wieder nur laue Luft ist doch genau das, was seit Jahren von Politikern aller etablierten Parteien betrieben wird. Politik als Wettbewerb der Gauner, ist das was wir seit Jahre erleben. Es ist mir unbegreiflich, dass immer noch rund 80 % der Wähler solche Gauner wählen.

    • Ich bete, dass sie es wenigstens wirklich tun, und es nicht schon so ist, dass Wahlergebnisse massiv gefälscht werden. Im ersteren Fall besteht ja zumindest rein theoretisch noch die Möglichkeit, dass die Menschen zu Verstand kommen und anders wählen, im zweiten Fall wird es keinen Regimechange ohne große Opfer geben.

    • Die Wahlfälschungen sind ja bereits gang und gäbe – siehe Hessen. Was mich im Moment mehr beunruhigt ist, dass die Altparteien tatsächlich noch Wege finden die AfD zu verbieten – legal oder illegal. (Die Mörderpartei SED gilt übrigens wieder als etabliert.)

      Es gibt Anschläge auf Büros, Autos, Wohnhäuser der Abgeordneten und auf die Abgeordneten selbst. Der Verfassungsschutz wird genötigt sich um die AfD zu kümmern. Jetzt möchte man noch gleich jeden Beamten einschüchtern der der AfD beitreten will.
      Als AfD-Mitglied wird man bereits ausgestoßen von der kath. Kirche, von Verdi, von der AWO. Kindern von AfD-Mitgliedern wird der Zugang zu Waldorfschulen verwehrt. Und bei jedem Furz eines AfD-lers schwappt eine Empörungswelle durch das Land – dank ÖR und privater MSM.

      Schätze Merkel hat gewonnen – dies ist nicht mehr mein Land.

Kommentare sind deaktiviert.