Hysterische Grüne und Linke im „Greta-Wahn“: Jetzt hat es den CDU-Generalsekretär erwischt

Foto: Imago

Debile Grüne und infantile Linke haben einen neuen Leitwolf: Greta Thunberg, ihres Zeichens Klimaexpertin, die sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde, wohl, weil es in Kriegszeiten immer so viel Bomben hagelt.

Und wehe, jemand macht sich über ihre „Pipi“ lustig, dann werden sie wütend. Jetzt hat des den CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak erwischt, der es wagte, auf seinem Twitter-Account sich über die Rotzgöre lustig zu machen:

Der „Merkur“ hat die entsprechenden, irren Reaktionen zusammengefasst:

Die Grünen-Politikerin Renate Künast warf ihm vor, gefühlskalt und unchristlich zu sein. Die Linken-Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler kommentierte: „Wie klein muss eigentlich Ihr Selbstbewusstsein sein, dass Sie sich als CDU-Generalsekretär an einer 16-Jährigen aus Schweden abarbeiten müssen?“ Der Aachener Grünen-Politiker Alexander Tietz-Latza schrieb: „Eine 16-Jährige mit Vision & Weitblick gebasht von einem Generalsekretär mit Realitätsverweigerung.“

Diese Reaktionen aber zeigen, dass die Grünen und Linken intellektuell den Sandkasten nie verlassen haben. Was für ein Armutszeugnis, wenn man jemanden wie Greta für die eigene Ideologie missbraucht. Aber wie war das noch mal mit den Grünen und den Kindermissbrauch?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

49 Kommentare

  1. Was das blutarme Teiggesicht absondert ist mir total wurscht. Der kann von mir aus in Argentinien verschütt gehen. Und die Greta, tja, die wird vermutlich über das Klima ebenso wenig wissen wie Mojump Latte. Außerdem ist sie weiß, das geht gar nicht! Immer dieses weiße Matriarchat! 🙂

  2. extrem unsymphatischer Kerl mit verschlagenem Schlafzimmerblick-
    den sein Seitenprofil weist eher auf die Osttürkei hin oder auf den Iran-
    Pole hin oder her.
    Und wahrscheinlich wegen dieser Gesamtkombination hat ihn die Katzmirzack ins Amt gehievt.

  3. Dieser ganze merkel-grünen Mischpoke haben sie doch einfach nur in Hirn gesch…… Sorry, aber das ist schon sehr zurückhaltend und höflich formuliert.
    Symptome des Apergersyndroms:
    1. Kann selbst einfache Zusammenhänge nicht begreifen.
    2. Lebt nach festgefahrenen Strukturen da der Sinn der Strukturen nicht begriffen wird und daher keine neue angenommen, oder eigenen entwickelt werden können.
    3. Hat daher ein ausgeprägtes, bis fanatisches Schwarz-Weiß-Denken.
    4. Kann Menschen nicht „lesen“ und ist selbst empathielos.
    Wenn der grüne Kaspar, Tietz-Latza, Greta „Vision & Weitblick“ attestiert, dann ist das wahrscheinlich das dämlichste, was je auf diesem Planeten gesagt worden ist.

  4. „…Der Aachener Grünen-Politiker Alexander Tietz-Latza schrieb: „Eine 16-Jährige mit Vision & Weitblick gebasht von einem Generalsekretär mit Realitätsverweigerung.“…..“
    Wie immer bei den Grünen ist einer dabei, der den Irrsinn der anderen noch übertrifft !
    1. Gretas „Weitblick“ würde, bezogen auf Deutschland und auf Basis der Daten des IPCC, eine globale Temperatursenkung von 0,00065°C bringen!
    Aber nur, wenn China und Indien keine neuen Kohlekraftwerke bauten!
    2, Die „Realitätsverweigerung“ der CDU und ihres Generalsektetärs besteht darin, dass sie die katastrophale wie sinnlose „Energiewende“ nicht stoppen !
    3, Wer „Visionen“ hat wie Greta, sollte sich schleunigst in ärztliche Behandlung begeben. Ihre Unkenntnis der Fakten kann man ihr, aufgrund der massiven Propaganda der sie ausgesetzt ist und ihres Alters, nicht vorwerfen. Den grünen Kinderverführern und -verdummern aber ihre Instrumentalisierung!

  5. Also Autisten fehlt die Dimension der Zweitpersonalität. Das ist ein genetische Defekt. Nachzulesen bei Michael Tomasello.
    Bei den Grünen handelt es sich um einen Entwicklungsdefekt sie kommen geistig-seelisch-intellektuell und damit moralisch nicht über die Pubertät hinaus. Dass die „Greta“ hofieren paßt zu ihnen, denn mit ganzheitlich Erwachsenen kommen die nicht zurecht , sie versuchen nur die gesamte Welt zu tyrannisieren mit ihrem Schwachsinn.

    • In Mexiko gibt es einen Salamander, der nie erwachsen wird, also nie zum fertigen Molch metamorphosiert, den Axolotl. Ein entfernter Verwandter von mir. Er kann sich aber in dem letzten Larvenstadium fortpflanzen. Das klappt bei den Grünen nur ausnahmsweise. Irgendwie entstehen die wohl meist durch Spontanmutation, manche glauben, durch Parthenogenese (Jungfernzeugung).

  6. Vorbei die Zeit, als Eltern ihren Nachwuchs in Sporthallen zur Ertüchtigung schleiften, um im Alter von den Sportskanonen zu profitieren. Jetzt reicht es wenn der Filius das Maul aufreißt und Dünnes labert.

  7. Der Anblick der debilen Visage von diesem Gör, die auf grössere psychische Schäden schliessen lässt, ist genauso schlimm wie der dieser alten Fregatte aus der Uckermark

  8. Gut, dass Greta weiblich ist; sonst hieße es aus bestimmten Kreisen wieder, dass er aus eigenem Antrieb und ganz interessiert an Hosenställen 50jähriger Grüner gefummelt hätte! (Ausrede Cohn Bendit)

  9. In meiner Generation waren viele schon mit 14 im zweiten Lehrjahr und hatten andere Sorgen.
    Greta sollte das zum Vorbild nehmen und ihre Stromrechnung selbst erarbeiten da hört der Spuck auf.
    Wir lassen uns von der Rotznase am Nasenring durch die Manege ziehen.

  10. Zitat: „…Die Grünen-Politikerin Renate Künast warf ihm vor, gefühlskalt und unchristlich zu sein. …“
    Diese Greta und alle die ihr zujubeln haben nicht mehr alle Nadeln an der Tanne und was Tante Kühnast meint, egal was auch immer die sagt, für die habe ich nur eine Antwort, den erhobenen Mittelfinger. Scheiss grünes Dreckspack.

  11. Na ja, in menschenverachtenden Diktaturen wurden gerne Kinder für die Propaganda
    missbraucht.In meiner Schulzeit im Osten wars der junge Komsomolze Pavel Kotschagin,
    der seinen eigenen Vater an die GPU verriet,weil er das todeswürdige Verbrechen beging
    einige Sack Getreide zu verstecken,damit seine Familie im Winter nicht verhungert.
    In der Schulzeit meiner Eltern wars der Hitlerjunge Quex der seinen kommunistischen
    Vater verpfiff, die Roten revangierten sich mit dem kleinen Trompeter. Als Jungspunt las
    ich mal in der „Peking Rundschau “ die Fake Story über eine junge „Hangwai Pinglerin“,
    die mit ihrer Schulklasse zum Ernteeinsatz war, Die hatten alle dringend benötigten Transparen-
    te und Mao Bilder ,etwas erhöht,auf den Bahndamm neben dem Feld gepflanzt.
    Bis ein Zug ran raste und die Bilder des großen Vorsitzenden zu zerstören drohte.
    Den Rest erspare ich Euch. Es ist immer die selbe,kranke Scheisse !

  12. „Wie klein muss eigentlich das Selbstbewusstsein sein , wenn man sich als politische Partei einer 16jährigen, psychisch auffälligen Schwedin als Instrument für die eigene Agenda bedient?“

  13. Das ist gut so. Will doch die CDU mit den Grünen, dann wissen sie gleich, was sie erwartet. Wer, wie Greta, die kindliche Klappe so weit aufreißt, daß man die noch nicht vorhandenen Weisheitszähne sehen kann, der muß damit rechnen, das erwachsene dem kind mal sagen , wo es lang geht

  14. Es zeigt wieder, dass die Grünen fast alle geistig minderbemittelt sind.
    Und deswegen werden sie auch zu 18 % von den Deutschen gewählt.

  15. 16 Jahre? Wie alt ist sie wirklich?
    .
    Eine 14-jährige Bernadette Soubirous hatte auch Visionen & Weitblick.
    Daraus entwickelte sich der Wallfahrtort Lourdes.
    .
    Also wäre ein Friedensnobelpreis für dieses Mädchen durchaus angemessen.

    • Der Wallfahrtsort Lourdes konnte sich nur zu einem solchen entwickeln, weil viele Menschen ihn zu einem solchen gemacht haben. Das hatte mit der 14-jährige Bernadette Soubirous nur sehr bedingt etwas zu tun.

    • Die Psyche des Menschen ist hier die Lösung des Problems und die Geschichte ist voll von vergleichbaren Begebenheiten.

  16. Diese Greta gehört in psychologische Behandlung und nicht so in die Öffentlichkeit gezerrt. Dem Mädchen tut man damit keinen Gefallen.

  17. Die Kleine ißt aus Plastiktellern und trinkt aus einem Plastikbecher, soviel zum Umweltbewußtsein und wenn die Grünen , die eh so dumm sind wie Bohnenstroh das auch noch ausmertzen und für sich beanspruchen , so ist das mehr wie ein Armutszeugnnis, aber was will man von denen Dorfdeppen schon erwarten???????????

  18. ist doch toll, daß die sich zoffen. Soviel Unfrieden, wie die in der Regel schüren, ist es doch prima, wenn die endlich gegeneinander im Verbaldurchfall antreten

  19. Das behinderte Mädchen wird von ultra-hirntoten Vollidioten gehypt und sie alle mißbrauchen unseren Menschenverstand für ihre ideologische Geistes-Diarrhö … EKELHAFT!!!

    • Diese ultra-hirntoten Vollidioten,die das kranke Mädchen mißbrauchen,sind in erster Linie ihre prominenten Eltern.

  20. Frei nach dem Motto,Neuigkeiten aus der Welt der schrägen Vögel,Darsteller: Paul Schmieriak, in Doppelrollen:Klimagretchen/Hein Blöd und Renate/der Künast,Vorhang auf…

  21. Neben den nervigen Befindlichkeiten von „Flüchtlingen“ muss man sich jetzt also auch noch täglich den Stuss von einem mongoloiden, kleinen, verblödeten Mädchen mit Asperger und ADHS abnerven lassen…..Ich dreh hier irgendwann noch durch!

  22. Witzig ist, dass die Künast ein „unchristlich“ attestiert,
    wo doch die Grünen eher dem puritanischem Islam (Wahhabismus) zugeneigt sind.

  23. Debile Alternative Medien und infantile Freie Medien haben einen neuen Star: Feinstaub – Holzofen #Kachelmann – wettern aber gegen #KlimaGreta. Den Zorn der Grünen hat sich nun Paul Ziemiak zugezogen, weil er zur „armen Greta“ twitterte. Allerdings hat Paule wohl den Braten gerochen #flygskam, von Greta Thunberg​ unterstützt. Bis zu den Grünen, die ja selbst viel und gerne fliegen, ist das noch nicht durchgedrungen.

    Wenn #Greta nun nur annähernd so gemobbt wird, wie die Kritiker des #Flugverkehrs, dann ist die Kleine regelrecht in Gefahr. Dann wird richtig gehetzt. Siehe die Kampagne vor einigen Monaten gegen alle, die auf die enormen Gesundheits- und #Umweltschäden hinwiesen, welche der #Flugverkehr weltweit anrichtet. Nicht nur Nazi, sondern auch mögliche Terroristen sollen diese völlig unbescholtenen Leute sein. Das was wir da erlebten, ging nicht nur gegen das EU-Antidiskriminierungsverbot (was harte Strafen zur Folge haben kann) – sondern erinnerte an schlimmste Zeiten zurück!

    Denn da braut sich was gegen die großen Umweltverseucher zusammen. Nicht mit Gewalt, wie die gewaltätigen #Hambi-Bambi – Strategen meinten ausüben zu müssen – sondern durch #Flugverzicht! Menschen fliegen aus #Flugscham nicht mehr, möchten #LebenRetten durch #Flugverzicht, sagen #wirbleibenamboden – nicht nur freitags zum #fridaysforfuture!

    In Zeiten der marktkonformen Politik, in welcher der „Markt regiert – Politik pariert“, ist das überhaupt DIE Lösung: Bewusstes konsumieren und #Konsumverzicht, wo man als Bürger verdummdödelt werden soll!

    Zwar sind in Deutschland aus brutalen Straßenschlachten heraus, bestimmte Mentalitäten weit in die Politik gelangt, aber das, was man in Frankreich durchzieht, wird eher kontraproduktiv sein.

    Deshalb unterstützen #Freidenker Greta Thunberg und #flygskam. Nicht weil wir jemand den Urlaubsflug vermiesen wollen, sondern aus Gründen der verantwortlichen Aufklärung. Die Menschen müssen einfach wissen, was sie mit einem einzigen #Urlaubsflug, mit einer #Kreuzfahrt anrichten. Hier müssen die Schäden unbedingt in den Ticketpreis einberechnet werden! Go Great Greta! Und: Rechtzeitig raus aus dem „Feuer“, dann müssen die Erwachsenen weiter machen.

  24. „Aber wie war das noch mal mit den Grünen und den Kindermissbrauch?“

    das ist doch das spezialgebiet der sekte, damit kennen die sich, nachweislich, sehr gut aus

    • Stimmt, die wollten sogar, daß die Kinder Sexzenen auf der Bühne nachspielen und zwischen 7 und 10 Jahren schon ihre sexuelle Ausrichtung daher sagen. Kinder sollten Kinder bleiben und das Kindsein auch ausleben , alle die was anderes von den Kindern verlangen sollten kastriert werden

  25. Das Niveau der Grünlinken ist bereits in der tiefsten Hölle angelangt. So ein Schwachsinn, den diese Leute verbreiten. Wer nimmt die denn noch ernst?

Kommentare sind deaktiviert.