„Südländer“ schlägt wegen einem halben Brot Rentner nieder

Foto: Von lpshutter / Shutterstock

Essen – Ein Räuber schlug am vergangenen Mittwoch einen 93-Jährigen brutal nieder, raubte ihm seine Einkaufstüte samt dem Inhalt: ein halbes Brot.

In der Heißener Straße in Essen kam zu einem Raubüberfall auf einen 93-Jährigen Mann. Täter und Opfer fuhren zusammen im Bus, wo der Räuber den Senior in ein Gespräch verwickelte und mit ihm ausstieg. Kaum hatten die beiden den Bus verlassen, griff der Räuber ihn laut WAZ völlig überraschend von hinten an und entriß ihm brutal den Einkaufsbeutel samt einem halben Laib Brot in Wert von ca. drei Euro. Beim Angriff stürzte der Rentner zu Boden und zug sich leichte Verletzungen zu.

Bewohner bemerkten den Senior auf der Straße und informierten Polizei und Rettungsskräfte, die den nur leicht verletzten Mann versorgen konnten. Derzeit sucht die Polizei nach dem Räuber, der als  „südländisch“, um die 19 Jahre und von etwa 1.70 bis 1.80 m groß sein soll. Zur Tatzeit trug der Mann wahrscheinlich eine Jeans und eine bräunlich-karierte Jacke in Tarnmuster.  (CK)

.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

50 Kommentare

  1. Was für ein feiges Gesindel, Abschaum erster Klasse! Pfui Teufel, die fühlen sich nur gegenüber Schwachen stark oder in einer Gruppe mit Überzahl. Der alte Mann sollte die Krankenhausrechnung seiner Kanzlerin einreichen mit Dankesworten für die Bereicherung, die er erfahren durfte. Zitat Maria Böhmer: „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“ Sie hat das damals auf die Türken bezogen.

  2. Was in dem Sack drin war konnte er ja nicht wissen…
    Hier bei uns hat mal eine Frau ihren Hund ausgeführt und in einer Einkaufstüte von
    Chanel die Hundekacke reingetan…
    wie das hier im Süden oft üblich ist, kam ein Typ mit einem Scooter vorbei und riss ihr die Chaneltüte aus der Hand…
    man müsste einfach öfter mit so „Spasstüten“ an der Strassenseite flanieren…

  3. In der Südsee ist auch ein Kanu umgekippt und in Shanghai sind zwei Autos zusammengestoßen.
    Sie meckern hier am laufenden Band, warum lesen Sie denn JW noch?
    Werden Sie dazu gezwungen?

  4. Hallo, die sind zusammen Bus gefahren! Da geht noch was an Beschreibung! Oder waren sie alleine im Bus? So eine Meldung ist nicht viel wert. Es tut mir leid, in diesem hohen Alter! Ein Mensch, der sich noch bemüht sein Leben zu meistern!
    DER Preis ist zu hoch!

  5. Meinten das die Raute und die Minister mit dem Spruch: Die sichern uns die Rente! Wenn man unsere deutschen Rentner dezimiert, reicht die Rente länger? So war das gemeint; die opfern ohne mit der Wimper zu zucken das Volk.

    Je mehr Mohammed, um so verrohter die Gesellschaft. Baukran und Steinigungen.

  6. Lieber Überschriften-Redakteur: Es heißt „wegen eines halben Brotes“. Wir müssen uns konsequent eines einwandfreien Deutsches befleißigen, um gegen die political correcten Sprachpolizisten und Genderisten zu bestehen.

    • Eben , sonst wird es so werden:
      „Merhaba“ statt „Hello“? Chef des Landesintegrationsrats NRW will Grundschul-Englisch durch Türkisch ersetzen
      Das Schulministerium in NRW will Englisch künftig erst ab der 3. Klasse an der Grundschule lehren. Der Vorsitzende des Landesintegrationsrats, Tayfun Keltek, schlägt jetzt vor, es komplett aus der Grundschule zu nehmen und stattdessen erst die häufigsten Einwanderersprachen zu unterrichten….
      Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag hat der Vorsitzende des nordrhein-westfälischen Integrationsrats, Tayfun Keltek, in der Bildungsdebatte aufhorchen lassen.
      Angesichts der steigenden Zahl an Kindern aus Einwandererfamilien, die zweisprachig aufwachsen oder in deren Familien kaum Deutsch gesprochen wird, regte er gegenüber dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ an, den Englischunterricht, der in NRW von der ersten Klasse an erteilt wird, wegfallen zu lassen.
      Stattdessen sollten die am häufigsten gesprochenen Einwanderersprachen wie Polnisch, Russisch und Türkisch von Beginn an neben der Landessprache unterrichtet werden, sodass die Kinder neben dem Deutschunterricht auch regulär die Muttersprache als Pflichtfach belegen könnten.
      https://www.journalistenwatch.com/2019/02/08/nrw-tuerkisch-grundschulen/

    • Danke, fast Kommentar gespart! 😉
      Dass da jemand kluge Sätze schreiben wollte und nahezu vollendeten Blödsinn „zu Papier gebracht hat“, da schauen wir jetzt mal geflissentlich drüber weg! Jeder blamiert sich halt, so gut er kann!

    • Deutsch ist halt schwierig korrekt zu schreiben und zu sprechen, nicht wahr? „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“! Kennen Sie den Satz? Und wenn Sie hier belehren wollen, sollten Sie selbst korrektes Deutsch anwenden und schreiben, siehe den nächsten Kommentar von Bodo!

  7. Wie wär’s wenn sich mal ein paar gestandene Mannsbilder als Rentner verkleiden. Können gerne auch gestandene Weiblein dabei sein. Mit ein paar kostspieligen oder feinen Sachen im „Gepäck“. Und dann haben wir nichts weiter zu tun als zu warten.

  8. Südländer? Mal wieder ein sehr weiter Begriff!

    Von Spanien, über gesamt Afrika, hoch zum Balkan.

    Südländer sind für mich persönlich, Bulgaren, Griechen, Italiener und Spanier! Dann grenze ich ab zwischen Asiate, Araber oder Afrikaner.

    Der pauschale Begriff „Südländer“ ist da für mich komplett daneben!

    • -ist aber eine beliebte Bezeichnung für die anwesende agressive Spezies. Sonst agiert man gegen das Toleranzgesetz und verliert Sack und Zipfel (Geld und Freiheit)…

    • Ich unterscheide so: Einheimische und Fremdländer
      Sie können uns nicht alle Worte verbieten. Und der Erfindungsreichtum hier ist erfrischend.

  9. Ein halbes Brot – das war ja eine magere Beute, und dafür hätte sich der alte Mann bei dem Sturz schwer verletzen können. Wahrscheinlich schmeißt der Räuber dieses halbe Brot sogar, wenn es kein Weißbrot ist, weg, weil Südländer dieses bevorzugen. Ich habe jedenfalls jahrelang in einer Flüchtlingseinrichtung gearbeitet und da flog alles an Brot, was kein Weißbrot war, in den Müll.

  10. Es zeigt sich immer wieder, was für ein übles Pack sich mittlerweile hier aufhält, raubt, einbricht, vergewaltigt, als ob es das Normalste der Welt wäre.

    Deutschland wird zum Paradies aller Kriminellen.

    • Das ist Deutschland schon seit Jahrzehnten, und die Politik hatte seit den offenen Grenzen dank Schengen nichts Besseres zu tun, als die Polizei immer weiter kaputtzusparen.

  11. Der alte Mann trug womöglich einen Anzug aus besseren Zeiten. Nicht mal das wird einem alten Mann noch gegönnt und muss sich vor Tölpeln in Acht nehmen.

  12. Wo liegt denn dieses geheimnisvolle Südland, wo alle diese miesen Typen herkommen? Sie liefern kein gefundenes Geld ab, sie retten niemandem das Leben, diese Südländer machen nur Mist.

  13. Einsamer alter Mann, froh mal von jemanden angesprochen zu werden. Mit 93 hätte er wissen können von was er da angequatscht wird.

  14. Ich möchte höflichst nachfragen, warum die Polizei den Südländer sucht. Möchte man ihm die zweite Hälfte des Brotes überreichen ?
    Es wird ja nun niemand ernsthaft davon ausgehen, dass der in irgendeiner Art und Weise bestraft wird – oder ?

Kommentare sind deaktiviert.