Selbstauskünfte bestätigen: Türkische Asylbewerber sind besonders schlau

Mit den Selbstauskünften ist das so eine Sache. Sie stammen des Öfteren direkt aus Märchenbüchern und Sagen. Wenn sie aber nützlich sind, ist die Presse da und veröffentlicht den Schwachsinn des BAMF:

Asylbewerber aus der Türkei sind offenbar deutlich besser qualifiziert als der Durchschnitt der Schutzsuchenden. Das geht aus einer internen Statistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor, über die die „Welt“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach hätten Befragungen im ersten Halbjahr 2018 ergeben, dass 48 Prozent der türkischen Schutzsuchenden zuvor eine Universität besucht haben.

Dagegen habe der Wert bei Schutzsuchenden aus allen Ländern bei 17 Prozent gelegen. Der Bildungsstand von türkischen Antragsstellern sei besonders hoch, heißt es in der Analyse. Einschränkend werde hinzugefügt, dass es sich bei den Angaben um Selbstauskünfte handelt.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass manch Antragssteller seine Qualifikation überhöhe, „weil sie sich dadurch – irrtümlicherweise – eine bessere Ausgangslage für ihr Asylverfahren erhoffen“, heißt es weiter. Die Zahl der Asylanträge aus der Türkei ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums stellten 10.655 Türken hierzulande ein Schutzgesuch.

Das Land belegt damit Platz sechs auf der Liste der häufigsten Herkunftsstaaten. 2017 hatten die deutschen Behörden noch 8.483 Asylsuchende aus der Türkei registriert. Die Zahl der türkischstämmigen Antragssteller sei erheblich angestiegen, teilte das Innenministerium auf Anfrage mit.

„Der Anstieg ist auf die politische Situation im Land zurückzuführen“, erklärte ein Sprecher. Nach dem gescheiterten Putschversuch im Jahr 2016 wurden mehr als Hunderttausend Staatsbedienstete entlassen. Im Südosten des Landes erhöhte Ankara zudem den Druck auf die kurdische Minderheit. Während im Jahr 2016 noch 4.383 Kurden und lediglich 1.197 türkischstämmige Migranten hierzulande einen Asylantrag stellten, hat sich das Verhältnis mittlerweile stark verändert. Im Jahr 2018 hatten bis Ende November 5.776 türkischstämmige Menschen sowie 4.067 Kurden einen Asylantrag in Deutschland gestellt.

Auch die Schutzquote hat sich mit Blick auf die Folgen des Putschversuches verändert. Lag sie im Jahr 2016 für Kurden und Türkischstämmige noch bei sieben Prozent, erhöhte sie sich 2018 mit Stand Ende November auf rund 40 Prozent. Bei Türkischstämmigen liegt sie dabei bei rund 71 Prozent, bei Kurden lediglich bei zwölf Prozent. Nach dem gescheiterten Putschversuch haben auch viele Diplomaten und Staatsbedienstete in Deutschland Schutz gesucht. Laut Innenministerium stellten 2018 insgesamt 316 Inhaber von Diplomatenpässen sowie 115 Inhaber von Dienstausweisen einen Asylantrag.

Diese Zahlen umfassen dabei auch Ehegatten und Kinder. Migrationsforscher Jochen Oltmer spricht von einem „Braindrain“ aus der Türkei. „Wir beobachten zum einen die Ausreise politisch Verfolgter. Gleichzeitig verlassen viele junge Hoffnungsträger das Land, um zum Beispiel im Ausland zu studieren“, sagte Oltmer der „Welt“. Das bestätigte auch Wiebke Bachmann vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD): „Die Entwicklung nach dem Putschversuch war deutlich zu beobachten. Ab 2017 hatten wir viel mehr Anfragen von jungen Türkinnen und Türken, die sich für ein Studium in Deutschland interessiert haben.“ (Quelle: dts)

Loading...

88 Kommentare

  1. Dazu passt eine Meldung von Philosophia Perennis.
    In griechischen Auffanglagern hielten NGOs regelrecht Unterricht im Fach
    „Deutsche Behörden belügen“ ab. Mit dabei alles von Geschichten ausdenken (bin verfolgter, traumatisierter Christ) bis Einüben von schauspielerischen Tricks etc.

    Eine der Sprecherinnen der NGO sprach sogar davon, dass ihre NGO (Advocates Abroad) den Bewerbern beibringt, so zu tun, als ob sie weinen oder psychisch zusammenbrechen. Aber auch rhetorische Kniffe, wie eine Pause einlegen, um sympathischer zu wirken, bekommen sie beigebracht.
    Nun hat Frau Nicole Höchst (AfD) eine kleine Anfrage gestellt:

    Wie oft fiel das BAMF auf gezielte Täuschungen durch Aslybewerber herein?

    Lapidare Antwort aus dem Seehofer-Ministerium:

    Statistiken im Sinne der Anfrage werden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht geführt.

  2. Natürlich „Selbstangaben“ und natürlich stimmen die auch. Wieso sollten die denn lügen ? Ein wenig Vertrauen muß man in Deutschland schon haben. Viele sind bestimmt auch Ärzte, Piloten oder Raumfahrer. Die Nachweise darüber fehlen zwar, aber was soll´s.
    In Bananistan glaubt man alles – außer jenen, die legal mittels Visum ins Land kommen .
    Hier bitte alle Nachweise durch einen amtlich vereidigten Übersetzer übersetzt und geprüft vorlegen – sonst läuft da gar nichts.

  3. Na, ob Sie abgestochen oder vom tuerkischen Arzt zu Tode behandelt wurden, ist eigentlich auch schon wurscht.

  4. Reden wir lieber über Extremverblödung!

    Die muß nämlich leider den Deutschen bescheinigt werden, die Parteien und Politiker wählen, die stolz auf darauf sind, den menschenverachtenden Koran unter den Schutz des Grundgesetzes gestellt zu haben und eine Willkommenskultur für Millionen Koranverwirrte zu pflegen.

    • Dann sind Sie ganz sicher kein Deutscher, sonst wären Sie ja auch exremverblödet, also kümmern Sie sich doch besser um Ihr eigenes Land!

  5. Möglich ist das schon, weil Erdogans Jagd auf die Anhänger der Gülen-Bewegung insbesondere die Amtsstuben, Universitäten und die militärische Führung im Fokus hat. Diese Leute dürften akademisch gebildet sein, ebenso wie die Absolventen von höheren Koranschulen. Einen Nutzen für den deutschen Arbeitsmarkt dürften diese Menschen aber nicht haben.

    • Das ist wohl wahr. Schließlich haben die Beiden gemeinsam die Islamisierung der Türkei vorangetrieben, bis sie sich nicht einigen konnten, wer Sultan und wer Wesir werden soll.

  6. „Asylbewerber aus der Türkei sind offenbar deutlich besser qualifiziert als der Durchschnitt der Schutzsuchenden.“

    Das ist weder schwierig, noch sagt es etwas aus, wenn man sich die „Konkurenz“ ansieht,

  7. Mir hat gestern eine Türkin, meine Nachbarin, erzählt. Sie unterstützt finanziell eine Türkin die eigentlich nur eine Korsanschule im jungen Leben besucht hat, jetzt innerhalb 2 Jahren eine Ausbildung als Lehrerin macht und dann auch in diesem Beruf arbeitet. Was sind das für Ausbildungsvoraussetzung die direkt von Baumschule Kinder unterrichtert. Alle voll überqualifiziert und denken sie sind jetzt die Bringer!!

    Die lügen gar nicht unbedingt, die sind von sich überzeugt.

    • Oh man, in Deutschland?? Naja, in Sachsen werden ja auch „Flüchtlinge“ ohne jede Ausbildung als Lehrer für die deutschen Schüler eingesetzt……

    • Nein nicht in Deutschland sondern der Türkei. Aber trotzdem, die kommen dann aus der Türkei und legen hier ihre Zeugnisse vor, werde mich von einem arabischen Arzt nicht behandeln lassen, mache ich bisher auch so schon vor 2015.

    • Ich bin heilfroh, daß ich nur noch alle 5 Jahre zur Kontrolle muß, da sind nur noch Araber in unserer Uni-Klinik…. da gibt es keine anderen mehr. Einen mußte ich darauf hinweisen, daß er mir die alten MRT-Bilder als die neuen verkaufen wollte… 😉 Soviel zur „Qualität“ der Behandlung. Aber nebenbei hat der orientalische Prinz mit Mama telefoniert….

  8. Das mit der Bildung ist interkulturell gesehen so eine Sache.
    1. Die Vergleichbarkeit der Schul- und Studienabschlüsse ist nicht oder kaum gegeben. Was in Syrien“ als Abitur bezeichnet wird, würde in Deutschland bestenfalls der Mittleren Reife (Bayern/BaWü) entsprechen.
    2. In den meisten islamischen Ländern gilt jemand schon als gebildet, der den Koran zitieren kann.
    3. In vielen islamischen Ländern gilt der Besuch einer Madrasa bereits als vollwertiger akademischer Abschluss.

    4. In vielen Entwicklungs- und Schwellenländer kann man den Schulabschluss bzw. das Dokument desselbigen auch kaufen.

  9. Wissenschaftler aller Art. Ja, wirklich! Ich bin Wissenschaftler für angewandte überirdische interstellare Antriebstechnik! 🙂

  10. „Türkische Asylbewerber sind besonders schlau“ ….. ist keine grosse Kunst, weil ihr Gegenüber in Dummland immer dümmer und blöder werden ….
    Man kann nur hoffen, dass man nie in einer brenzligen Situation, z.B. in der Notaufnahme, auf so ein hochqualifiziertes, frauenhassendes, ungläubigenverachtendes Exemplar trifft …..
    D hat fertig …..

  11. Ist mir ehrlich gesagt auch Wurst, ich mag weder die Türken, Araber noch Afrikaner in unserem Land, ob schlau oder doof. Größtenteils sind das fast ausschließlich Mitglieder dieser alles unterdrückenden Hinterwald Sekte und das ist der Horror.

  12. Kann man nur hoffen, dass diese sogenannten Asylbewerber nicht als Arzt in irgendeinem Krankenhaus ‚arbeiten‘.
    Multi Kulti kann tödlich sein.

    • Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben. Ein Freund von mir wurde an einem Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert. Der syrische Arzt erkannte nicht was Sache war (Darmverschluss) und mein Freund wäre an den Komplikationen um ein Haar verstorben.

    • Ging meiner Freundin genauso,syrischer Arzt,ihr Mann wäre gestorben,wenn sie nicht darauf bestanden hätte,ihn in eine andere Klinik zu bringen,hat eine Sepsis nicht erkannt, total falsche Medikamente verordnet,in der anderen Klinik wurde das sofort diagnostiziert.Grausig ,wenn man an solche angeblichen Ärzte gerät.

    • Sehe ich auch so, die kommen mit Dokumenten (bestandenen Approbation) aus dem Hinterwald und die sollen bei uns anerkannt werden. Ich hatte erst in einen anderen Artikel gelesen, das gewisse Fachschulabschlüsse aus dem Orient, noch nicht einmal dem Niveau eines Facharbeiters aus Deutschland genügen. Wenn man das nun in Bezug auf die Mediziner noch überträgt, kann man nur hoffen das man nicht bei so einer Gestalt mal unter dem Messer landet, obwohl ja wie wir täglich sehen, diese Spezies sich mit „Messertätigkeiten“ eigentlich hervorragend auskennt.

  13. „Einschränkend werde hinzugefügt, dass es sich bei den Angaben um Selbstauskünfte handelt.“

    Klingt genauso wie:“Waehrend 98% aller afghanischen Schutzsuchenden angaben, ein Diplom in Raketentechnik zu besitzen, erklaerten 99% der tuerkischen Fluechtlinge, dass sie zudem in Raketentechnologie promoviert haetten.“ Sarazin hatte Unrecht: Deutschland schafft sich nicht ab – Deutschland hatte sich damals schon abgeschafft…

  14. Türkei, das Land der Dichter und Denker. Immerhin haben die Türken unser Land wieder aufgebaut nach 45.Was wären wir nur ohne Türken… Ironie aus.

    • Und wer sollte sich von Ihrem Beitrag betroffen fühlen?

      Ich nehme an, diejenigen Deutschen, die Politiker wie Gabriel, Göring-Eckardt usw. wählen, welche genau das behauptet haben,

      obwohl die BRD 1961. als die ersten Türken kamen, bereits wieder aufgebaut und nach den USA die größte Wirtschaftsmacht der Welt war,.

    • …und die Türken haben uns auch Kultur mitgebracht, denn „jenseits der Sprache gibt es keine identifizierbare deutsche Kultur“ ( Copyright A. Özoguz)

    • Trotz ihrer Ironie – viele Deutschen denken ernsthaft so.

      Die Türken kamen aber erst 1961 als die Mauer dicht war, und keine Ostdeutschen mehr als Arbeitskräfte zur Verfügung standen.

      Zum dem Zeitpunkt war das Land längst wieder aufgebaut.

    • Die Türken wurden erst 1964 auf Befehl der Amerikaner in unser Land geholt.

      Dadurch sollte der NATO-Partner Türkei bei Laune gehalten werden.

    • Nicht „bei Laune halten“, sondern massive Wirtschaftshilfe durch Abbau der Arbeitslosigkeit in der Türkei, um den NATO – Beitritt zu ermöglichen.

  15. Im Vergleich zu dem hirnlosen Gesockse, welches sonst hier aufschlägt, nehme ich das denen sogar ausnahmsweise mal ab.

    Gerade die gebildeten und intelligenten Türken, türmen gerade vor Erdogans islamischem Totalumbau des Landes. Der hirnamputierte Bodensatz, findet Islam gut und toll.

    MfG
    R. K.

    • In den 80’ern hörte ich von einem hochgebildeten türkischen Ehepaar aus Ankara, das hier in D zu Besuch war, die mit entsetztem Blick auf ihre ostanatolischen Landsleute folgende sagten: Und mit diesem V…zeug werden wir verglichen!

  16. Gehört es mittlerweile zur Norm der PC, bei den Berichten über Schwarze, Araber oder Türken den weißen Mann als Titelbild zu missbrauchen?

  17. Die Dinge gleichen sich.
    Richter zum Türken/Migranten: Waren Sie es?
    Türke/Migrant zum Richter: Nein.
    Richter zum Türken/Migranten: Sie sind unschuldig und freigesprochen.
    Verhandlung beendet.
    BAMF-Mitarbeiter zum Türken/Migranten: Sind sie „Fachkraft“?
    Türke/Migrant zum BAMF-Mitarbeiter: Ja, Gehirnchirurg/Raketenforscher.
    BAMF-Mitarbeiter zum Türken/Migranten: Sie sind jetzt Deutscher.
    Asylverfahren beendet.
    Wir schaffen das.

  18. Wie bescheuert ist man bei uns? Einfach einen gewissen Automatismus einführen, dass Urlaubsländer niemals zugleich auch Herkunftsländer für Asylsuchende sein können. Also Reisewarnungen für alle Herkunftsländer von Asylanten und die Zahl der Anerkennungen bei den Reisewarnungen nennen. Wenn in einem Land Gefahr für „Einheimische“ besteht, dann droht diese auch für „Besucher“!

  19. Also ich kann das nur bestätigen. Alle die sich hier Asyl erhoffen sind sehr viel schlauer als die Biodeutschen. Wie könnte es denn sonst sein, daß ein Volk erlaubt, daß eine Madame aus dem Osten kommt, sich zur Kanzlerin aufschwingt und eine blühende Industrienation ins Mittelalter zurückwirft. Das ist doch Blödheit der Deutschen, oder irre ich mich und wenn jemand sagt, daß Asylbeweber nicht schlauer sind, denn sie nutzen die Dummheit eines Volkes aus, den muß ich berichtigen, sie sind schlauer.

  20. Freunde von mir die bei der Stadt bzw. dem Landkreis arbeiten haben das schon öfter erzählt – die Selbstüberschätzung gewisser Zuwanderer ist grenzenlos….angeblich ausgebildete Schreiner, Maurer oder Schweißer kriegen nix auf die Reihe, eine Freundin hat einen angeblichen ausgebildeten Friseur eingestellt – ich sag nur zum Glück gibts die Probezeit….

  21. 48% waren auf der Uni…..als Teppichausklopfer oder Dönerfleischabschneider vielleicht. LOL !!!!
    Das blöde daran ist das unterbelichtete Gutis das glauben und solche ”Fachkräfte“ aus allen afrikanischen und Muselländern unkontrolliert ins Land lassen😡

  22. Da darf man den Türken und anderen nicht unbedingt Vorwürfe machen weil die Altparteien diese Art des Betruges w o l l e n und fördern und dafür Rahmenbedingungen insofern schaffen als sie die Beamten anweisen das Legalitätsprinzip zu mißachten. Alles was dazu angetan ist die Staatsordnung Deutschlands zu zersetzen wird von diesen Parteien (SPD, CSU/CDU, Grüne, Linke) herbeigeführt und gefördert!

  23. Ja ist denn heute schon der 1. April????
    Erdowahn schleust hier seine Mannschaften ein und Lüge gehört ja bekanntlich dazu. Wenn ich schon „Selbstauskunft“ höre….. Märchen aus tausendundeiner Nacht…. einfach nur lächerlich, wer glaubt denn sowas…. das BAMF…. alles klar…..

  24. Was ich nicht so ganz verstehe ist die Tatsache, daß ein Land, in dem offenbar die Menschenrechte derart mit Füßen getreten werden, sodaß tausende Bürger jährlich aus diesem Land fliehen, von uns, im Falle eines Angriffs, im Rahmen der Nato verteidigt werden muß.
    Wie ist das in den Einklang mit Frau Merkels hehren Wertevorstellungen zu bringen?

    • Und was ich erst recht nicht verstehe ist die Tatsache, daß genau in diesem Land Millionen Deutsche jährlich ihren Urlaub verbringen.

    • Und fahren begeistert immer wieder hin…. wie doof muß man sein… aber solange das noch so ist, solange ändert sich hier gar nichts, eher werden wir Teil des neuen großosmanischen Reiches……

  25. Tote bei Einsturz eines großen Wohnhauses in Istanbul…. Eben gelesen. Architekt und Bauingenieur nach Selbstauskunft eingestellt?

    • „Treffen sich 2 türkische Architekten: Sagt der eine zum anderen: Heute ist mir wieder mal was Schönes eingefallen…!“

    • Beim letzten großen Erdbeben in der Türkei sind mehrere Häuser einfach zerbröselt, während die Nachbarschaft weitgehend stehenblieb. Man hatte beim Bau den Sand direkt am Strand abgebaggert.

  26. Wusste gar nicht das man zum führen eines Eselkarren oder dem Verkaufen von Obst ein Studium machen kann.

  27. Jetzt weiß ich endlich, warum ich mich in diesem Land immer unwohler fühle:
    Ich kann gegen diese Intelligenz-Bestien nicht mehr anstinken ! 🤡

  28. Seit wann erstellt man denn Statistiken nach Selbstauskunft? Ist es in der Türkei nicht üblich, Zeugnisse, Diplome etc. schriftlich zu bescheinigen?
    Wir müssen doch auch immer für jede Behörde zig Kopien, Nachweise usw. ranschleppen. Bloßes Erzählen nützt da nix.

    • Urkunden kann man auf dem Schwarzmarkt für ein paar Euros mehr kaufen. War in Thailand auch so üblich, Urkunden von jeder Universität der Welt hätte ich erwerben können. Also wie immer eine frage des Geldes.

    • Bei den Rußland-Deutschen wurde das noch ganz streng gehandhabt….. ich kannte eine Frau mittleren Alters, die Mathematik-Lehrerin war, das wurde nicht anerkannt. Nach dem Motto: „Nur ein Fach geht nicht!“……

  29. So schwierig ist das nicht. Die halbe Türkei lebtt in DE. Sie kennen sich hier genau aus, wissen, wie man dem Blödmichel um den Bart geht, wovor sich der Michel fürchtet. Sie nutzen die Schwächen nur aus.

    • Oder die Mitarbeiter sind auch schon Türken, dann läuft das wie ein Länderspiel. Wir haben das Land schon lange verloren!!

  30. Wie 2015 als ja angeblich nur Ärzte , Ingenieure, Fachkräfte usw. illegal hier reinströmten,ohne Papiere ,manche mit zig Identitäten, nicht zu fassen ,wie die wieder versuchen die Bevölkerung zu verars…

    • Und wenn die Selbstauskunft nicht sofort geglaubt wird und es von amtlicher Seite Nachfragen gibt, na dann macht ma(n)n eben schnell mal ein bisschen Messer! 🔪

    • Bei den vielen Messerfachkräften die zu Hauff hier reingerauscht sind,haben die Mitarbeiter wohl Bammel,siehe Österreich,wieder hat so eine Fachkraft einen von der Sozialbehörde abgestochen,er starb.

  31. Im Artikel heißt es „Eine interne Analyse des BAMF zeigt nun, dass die türkischen Asylbewerber besonders qualifiziert sein sollen.“
    Am 30.01.2019 schrieb die Welt auch „Dem BAMF droht erneut eine Überlastung: 750.000 zwischen 2015 und 2017 erteilte Asylbescheide müssten in den nächsten Jahren überprüft werden. Das schafft das Amt nicht “
    für Märchenbücher hat das BAMF Zeit, für seine eigentliche Aufgabe jedoch nicht und wir lassen uns auch dies gefallen.
    Zur besonderen Schläue: nur Deutschland aht ein duales Ausbildungssystem alle anderen Länder haben für alle Berufe gleiche einen Uniabschluss. Viele dieser Unis haben ein Niveau unterhalb unserer Volkshochschulen.

    • Nicht alle, die angeben, dass sie Türken sind, sind auch Türken. Die können nicht zurück, weil die Türkei nicht so dumm wie Deutschland ist und gefälschte Dokumente nicht anerkennt.

  32. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten mag das sogar stimmen. Es geht doch nichts über ein staatlich anerkanntes „Ekzem“, gern auch mit ermogeltem Doktor. 😜 Das ist doch mittlerweile Standard in Doofland.

  33. Ich würde mich freuen, wenn „mein“ Finanzamt auch mit meinen „Selbstauskünften“ über mein Einkommen zufrieden wäre, ohne daß ich meine „objektiven“ Angaben durch Quittungen belegen muß. Wahrscheinlich müssen Asylbewerber, die in Syrien viel Geld auf der bank haben, in Deutschland nur durch „Selbstauskunft“ dem Sozialamt bestätigen, daß sie arm sind……Sarrazin hat Recht! Dieser Staat schafft sich nicht ab, er hat sich schon vor Jahren abgeschafft…

Kommentare sind deaktiviert.