Hat ein Deutsch-Iraker den Hausmeister in Neuaubing skalpiert?

Foto:Von Rainer Fuhrmann/shutterstock
Foto: Rainer Fuhrmann/Shutterstock

Es gibt Horrormeldungen, die es nicht mal in die Online-Ausgaben der Lokalzeitungen schaffen. Diesen Zeitungsausschnitt haben wir per Mail erhalten. Falls es sich hierbei nicht um eine Fälschung handelt, ist das eine sehr üble Sache:

Loading...

34 Kommentare

  1. Kann man sehr schnell recherchieren ob Fake oder nicht, dieser bestialische Fall ist sehr wohl schon vor zwei Tagen in einigen Online-Ausgaben der Systempresse berichtet worden, aufgrund regionaler Bedeutung (Täter Ausländer Opfer Deutsch/Nichtmoslem) nur auf den Münchner Raum beschränkt. Einfach „neuaubing hausmeister“ googeln, da werden ein paar Ergebnisse angezeigt.

    Hätte ein deutscher Hausmeister einen Ausländer/Moslem/Flüchtling skalpert, hätte der Staatsschutz die größten Kaliber ausgefahren, und die Systemmedien mit Eilmeldungen das Internet zugeschissen und die linksversifften Politiker mit Nazikeulen empört um sich geschlagen …

  2. Was gibt es da vom Ermittlungsrichter noch zu entscheiden? Ob der Münchner angezeigt wird? Oder die Vermieterin wegen Sprinklerrassismus?

  3. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass eine Münchner Zeitung sooo und dann auch noch sooo ausführlich! berichtet – selbst, wenn es wirklich wahr wäre! Da bin ich aber mal gespannt, was da rauskommt!

  4. Tja,wenn die Eltern über Generationen hinweg Bruder und Schwester sind bleibt so etwas nicht aus.
    Sorry,
    mein Kommi sollte eigentlich an Eva Löhr gehen.Habe mich aber verklickt.

  5. Ist ein Fake, man muß sich nur mal die Rechtschreibfehler, den Satzbau, die Schriftsetzung (Lücken zwischen den Wörtern) und Grammatik anschauen, so viele Fehler in dem kleinen Stück…

    • Bei dem Bildungsstandard von heute ist das kein Masssssssstttap mährr… zuzutrauen ist des den neuesten Raketentechnikern.

    • Ja sicher aber einen so offensichtlichen Fake zu veröffentlichen, damit tut sich Jouwatch keinen Gefallen…

      Früher gab es Tageszeitungen und Revolverblättchen, ok heute gibt es nur noch Revolverblättchen aber damit begibt sich Jouwatch auch auf dieses Niveau… Wenn ich so etwas sehe dann weiß ich nicht was ich in Zukunft von anderen News hier halten soll?

    • Offensichtliche Fakes? Recherchieren ist heutzutage beim Leser angesagt. Ich hatte es auch schon gelesen, sollten solche Begebenheiten besser verschwiegen werden?
      Polizeipräsidium München Montag, 04.02.2019, gegen 15.00 Uhr
      171. Gefährliche Körperverletzung – Neuaubing
      Testen Sie das mal, Tom.

    • Die von Ihnen bemängelte Rechtschreibung ist um Längen besser als das, was hier manche Foristenn zu schreiben im Stande sind! Warum beklagen Sie sich da nie?

  6. Der kommt in die Psychiatrie und bekommt nach 2 Monaten eine günstige Sozialprognose. Also keine Bestrafung. Man kann ihm doch nicht die Zukunft versauen.

    • Nix Zukunft, der Platz wird für den nächsten Bereicherer sofort gebraucht, der Durchgang der Muselpsychos muß staufrei gehalten werden.

  7. „….. entscheidet ob er in Haft geht….“ Aber wieso denn Haft? Das ist doch viel zu hart!! Man kann doch den Traumatisierten nicht einsperren!!
    *zynismusaus*

  8. Deutsch-Iraker ist schon mal lächerlich, es gibt auch keine Hunde-Katzen.Ansonsten ist diese Meldung so widerlich das sie eigentlich stimmen muß, ein normaler Mensch denkt sich so etwas nicht aus.

  9. Was soll denn ein „Deutsch-Iraker“ sein? Die Prominente Kultur muss am Anfang stehen. Wenn dann „Irak-Deutscher“ … dann weiß manch auch, dass der eher zum Messer greift, als zum Argument.

    • Ich kritisiere das schon so lange. Deutsch-Türke, nein, es sind Türk-Deutsche.
      Wenn ich in die USA auswandere und den US-Pass erhalte, bin ich eine Deutsch-Amerikanerin. Überall auf der Welt das Ursprungsland zuerst.
      Nur hier in DE ist das irgendwann auf den Kopf gestellt worden und nistete sich in den allgemeinen Sprachgebrauch ein.

    • Nicht vergessen, dank Merkels „Hilfe“ 2015 haben die Maghreb Staaten Gefängnisse und Psychiatrien geöffnet, um ihren Unrat loszuwerden und die sind jetzt hier und wir suchen nur noch Schutz vor denen ….

  10. Jeder Gestörte darf nach Deutschland kommen und sich hier austoben. Wir wurden für Experimente aller Art frei gegeben.

Kommentare sind deaktiviert.