Und wieder eine „rechte“ Straftat mehr: Linker wegen Hitlergruß verurteilt

Auch so ein Nazi? (Foto: Imago)

Immer wieder beschwören Linke, wie zum Beispiel Ulla Jelpke, mit „gefälschten“ Statistiken die rechte Gefahr herbei, um sich und ihre Ideologie zu rechtfertigen. Jetzt präsentiert die „Junge Freiheit“ einen neuen Skandal, der garantiert als „rechte Straftat“ verortet wird, damit die Statistik auch im linken Sinne weiterhin stimmt:

Ein linker Flüchtlingshelfer wurde jetzt in München zu einer Geldbuße von 1.500 Euro verurteilt, weil er den sogenannten Hitlergruß gezeigt hatte. Dass er damit seine Abneigung gegenüber dem dortigen Pegida-Ableger zum Ausdruck bringen wollte, spielte für den Richter keine Rolle. Hitlergruß ist eben Hitlergruß, egal wessen Arm da gerade in die Höhe springt.

Der offensichtlich verwirrte Linke hatte aber nicht nur den Arm gen Himmel gerichtet, sondern den Demonstranten auch noch „Sieg Heil“ entgegen gebrüllt.

Für den Verurteilten ist das Bußgeld das geringere Problem. Er hat jetzt Schiss, dass er in seinem Führungszeugnis (wie passend) einen Eintrag wegen „der Verwendung Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ erhält und er fortan als Nazi geführt wird, so wie dieser Afghane, der auf dem Oktoberfest letzten Jahres seinen Arm nicht unter Kontrolle halten konnte.

Vielleicht wird den linken „Brüllaffen“ das eine Lehre sein. Linke versuchen ja immer wieder jeden, der sich nicht brav verhält, als Nazi zu titulieren.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

27 Kommentare

  1. (das war bei unserer Demo (Münc.-Marienplz.) , …. schön dass das Ding
    tatsächlich durchgegangen ist =) … hätt ich nicht gedacht 😉 !)

  2. Was GENAU geschieht denn wenn jemand den „Hitler Gruß“ öffentlich zeigt? NICHTS, ausser dass es als nationale Katastrophe hoch stilisiert wird und Justitia unverzüglich reagiert. Dann haben die Gerichte plötzlich Termine frei und auch ausreichend Personal zur Baarbeitung des Falles .

    Es kann mir niemand erzählen dass sich heute noch jemand die Zeiten von damals zurückwünscht. Bücherverbrennungen, Menschen vergasen, Schlägertrupps gegen anders denkende/anders wählende als auch die agressive Vorgangsweise der damaligen Hitler Anhänger.

    Bei dem IS Mädel aus Hessen wird ihre Liebe zum IS als „Dummheit in der Pubertät“ entschuldigt, ihre Rückkehr, samt ihren 2 IS Kindern, wird bejubeld. Der ganze Ort samt Politikern freut sich auf die Rückkehr des Dorfbewohners.

    Aber den rechten Arm heben, als Zeichen der Protestes, das wird an die große Glocke gehangen und medienwirksam ausgeschlachtet. Welch eine Katastrophe für unser Willkommensland……Kriminalität, Vergewaltigungen, Sozialbetrug, ohne Sinn und Verstand massenweise Kinder, Scheinehen…… alles kein Problem und es wird um Verständnis gebeten für „Kulturelle Eigenheiten“.

    Ausser Ärger bringt solch ein „Protest“ nichts ein, er bewirkt sogar das Gegenteil des gewollten. Also lasst es doch, soviel Intelligenz sollte doch vorhanden sein?!

  3. sind die EUR 1500 fuer den typen mehr als 90 tagessaetze?
    ich hoffe es INSTAENDIG!
    denn DANN ist sein PoFUE schoen vollgekleckert und sein „leben“ wird keines mehr sein.

    das klingt gemein, ist aber so gedacht!
    denn, wenn sich DAS rumspricht, wird es immer weniger von denen in zukunft geben.
    er kann sich dann bei seinen „jung-genossen“ bedanken…

    KEIN mitleid mit solchen typen!
    wer nicht hoeren will, muss FUEHLEN!

    • kommt drauf an, was sein Verdienst (sofern vorhanden) ist , … denn genau danach berec. sich der Tgssatz

      .

      die „denn DANN ist sein PoFUE schoen vollgekleckert und sein „leben“ wird keines mehr sein.“ -Idee ist damit also nicht ausgeschlossen =)

      (= Grinssz!!! =)

      .

  4. Was ist eigentlich aus den „Schutzsuchenden“ geworden die in Chemnitz den H-Gruß zeigten und den Demonstranten ein „Heil Hitler“ entgegenbüllten?

    • dazu erst die Frage ; hat die einer angezeigt ?
      Wurde die Pol.Estzl. auch dazu genötigt; Perso`s aufzunehmen und der Anzeige (sofern gemacht) folge zu leisten ?!

      und dann noch …. ;

      hat die zu behandlde. StA. einer Verhandlung zugestimmt, bzw. überhaupt Anklage erhoben ?

      Und/Oder ; Wer zahlt deren Strafe, … (sofern sie folgt) ?

      .

      .

      aber VORallem steht immer noch die Frage ;

      hat die einer angezeigt ?Wurde die Pol.Estzl. auch dazu genötigt; Perso`s aufzunehmenß
      :
      :

  5. Was machen diese verwirrten Linken, wenn es das Wort nazi nicht mehr gibt.??Wahrscheinlich wissen viele dieser Hirnis garnicht genau was Nazi, bzw, Nationalsozialismus bedeute und was genau in dieser Ära wirklich los war. z.b. Bücher- Verbrennung, abfackeln von fremden Eigentum, verfolgen von „anderer“ Meinung , rumziehen von feindseligen Männergruppen usw.
    Fast alles davon geschieht auch durch die ANTIFA, die Haltungen und die Taten sind gleich nur die Benennung ist anders.

    • Sag mal,
      ham ma da was durcheinandergebracht?
      Wurde zwar im Geschichtsuntericht nicht gelehrt,
      aber man kann sich auch selbst kundig machen.
      Wäre sinnvoll, bevor man mit Halbwahrheiten um sich wirft.
      Wir wollen uns hier doch nicht auf das Niveau der Lügenpresse begeben.

  6. Hahaha ,am besten kommt immer,wenn die kleinen Pupser gegen „Nazis“ wettern und
    keifen.Ich unterbreche dann -freundlich und gütig- den pubertierenden Wirrkopf und sage ihm
    dass es eigentlich „Nationalsozialist “ heißen muss, da Nazi die Koseform von Ignaz ist.
    Zumindest in Bayern. Die Linken sagens halt nicht,weil im Wort der Sozialist drinne ist und
    sie fürchten ihre ehemalige Nähe zu den braunen Brüdern würde so wieder zum Thema.
    Immer Klasse ! Wenn die ersten neugierigen Nachfragen kommen bin ich drinn und kann
    mit meiner rechten ,populistischen,sexistischen –rassistisch sowieso– Wühltätigkeit beginnen !

    • Nazis S!!!ND/waren LINKE !!!
      .
      auch durch deren eigenen Zitate belegt … und nicht nur durch die Logik , … und das heraus-entstehen der NsdAP, ursprünglichen böhmischen SPD heraus !

  7. Der hat zurecht Angst. Die liebe Antifa veröffentlicht Name, Adresse, Schuhgrösse des „Nazis“ und dann kriegt er Besuch von links.

  8. Deutschland hat das selbe Problem wie wir in Schweden.
    Linke Gesinnungswächter passen peinlich genau darauf auf, dass man immer Nazis erfindet, so wie in Berlin Wedding, als man Linke erwischt hat, wie sie Hakenkreuze an diversen Häusern – mit muslimischem Klientel – malten.

    Und auch die Straftat – wie hier beschrieben, wird in die Kategorie „RÄÄÄCHTSSS – EXTREMISTEN“ eingestuft, genau wie die Hitlergrüße einiger muslimischer Bereicherung. Die German Press berichtete darüber weniger, die Infos bekommt man von Journalistenwatch.com und Achgut.com usw.., was ja schon zeigt, was das für eine verlogenes Murksel – Maas Denke ist.

    Letztendlich wird dem #Linksstaat irgendwann die Luft ausgehen, zumal der importierte Juden & Christenhass noch für Bürgerkrieg sorgen wird.

    Die CIA sagt das für 2020 voraus.
    Die Vorboten sah man in Chemnitz und anderen Städten

    • Ich habe Freunde in Schweden. Was die mir erzählen, ist die Migrations-und Flüchtlingspolitik in Schweden leider genauso gescheitert wie bei uns in Deutschland.
      Falsch verstandende Toleranz, naive realitätsfremde Wahrnehmung- das wissen die Stärkern gut für sich auszunutzen.

    • Richtig, die Polizei hat Anweisungen, die Straftaten nicht so hoch zu hängen.

      Die Stimmung ist genau so schlecht wie in Deutschland.
      Es wird irgendwann zu multiethnischen Auseinandersetzungen kommen, nicht umsonst trainieren Militär und Polizei zusammen, angeblich „Terrorabwehr“.. ^^

  9. Hui, die Antifa-Faschista haben die Technik der False-Flag-Operation entdeckt, wow. Vom ollen Langhaar-Verfassungsschutz-V-Mann gelernt?

  10. Für Linke habe ich immer gern ein herzliches „Nazis raus“ übrig. Dann drehen die völlig durch. Die größte Schmach ist, mit den eigenen Waffen geschlagen zu werden.

  11. Hut ab vor dem Richter, der sich offensichtlich nicht manipulieren ließ.
    Dem Linken wünsche ich, dass dieser Vorfall sehr dick in seinem Führungszeugnis steht.

    • seh ich genauso =)

      .

      .

      (das war bei unserer Demo (Münc.-Marienplz.) , …. schön dass das Ding tatsächlich durchgegangen ist =) … hätt ich nicht gedacht 😉 !)

  12. Die linken Vertreter nehmen halt auch auf ihre eigenen Brüllaffen keine Rücksicht.
    Nicht weiter verwunderlich, es interessiert sie ja nicht mal wenn ihre eigenen Töchter Opfer ihrer blödsinnigen Interessen werden.

  13. Bei den Linksfaschisten sowohl bei den nationalen wie auch den neuzeitlichen internationalen wird i m m e r getreten, marodiert, geprügelt, abgefackelt und an linken Feiertagen sogar gemordet.

  14. Tja, so kann man die „rechten“ Straftaten auch in die Höhe treiben….. man schafft sich sein eigenes Feindbild und sahnt noch dicke Kohle ab…. Wir leben in Absurdistan.

    • Wobei bei der Eintütung in „rechts“ zunächst mal gefragt werden müsste, was „rechts“ überhaupt genau bedeutet. Wie ist „rechs“ definiert? Da kommen Linke schon ins Schwimmen. Mit fundiertem Background kann man sie nach Strich und Faden zerlegen, auf das sie nicht mehr in den Spiegel schauen können.

    • Die kommen selbst bei einfachsten Fragen ins Schwimmen.
      Das einzigste was die können, ist Parolen brüllen.
      Wahrscheinlich in monatelanger Arbeit mühsam auswendig gelernt.

    • Tja, die dämlichen Linksfaschisten meinen wohl, man erkennt ihre FalseFlag-Aktionen nicht. Zum Glück tingeln die bei einem IQ kleiner ihrer Schuhgrösse und solange kein Mensch zu Schaden kommt, ist das ja auch Kinderkram.
      Der Tag wird kommen, an welchem der eine Antifa-Faschist den anderen beim Hilterkreuzmalen erwischt und ihn kurzerhand tot schlägt 😉

Kommentare sind deaktiviert.