NDR-Beleidiger vom Dienst: „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“

NDR Beleidiger vom Dienst (Bild: Screenshot NDR)
NDR Beleidiger vom Dienst (Bild: Screenshot NDR)

Der öffentlich-rechtliche NDR scheint die römischen Kolosseumskämpfe für sich entdeckt und in eine moderne Form hinüber gerettet zu haben. Erst wird das Publikum mit beleidigenden Aussagen wie die von Quotenbespaßer von Hirschhausen angefüttert und dann mit der Netiquettenkeule zugeschlagen.

Eckart von Hirschhausen ist ja nicht nur Zauberkünstler, Schriftsteller und öffentlich-rechtlicher Quotenbespaßer. Nein, der Mann besitzt auch eine medizinische Ausbildung. Und deshalb kommt er beim NDR auch prominent zu Wort und darf seine Einstellung zum Impfen in den Orkus blasen. Provokant und volkserzieherisch teilt der Herr Dr. von Hirschhausen auf der NDR-Facebookpräsenz mit:

Hirschhausen (Bild: Screenshot)
Hirschhausen (Bild: Screenshot)

Neben dem befürwortenden impfwilligen Volk macht sich dann aber doch der eine oder andere Unmut ob der öffentlich-rechtlichen Beschimpfung breit.

„Kein Grund, dass hier Befürworter und Gegner von Impfungen übereinander herfallen. Über die Formulierung von Herrn Dr. von Hirschhausen kann man sicher geteilter Meinung sein“, so die Anheizer vom NDR in belehrendem Ton.

Jens meint jedoch: „Ist es sachlich, Menschen als asozial zu bezeichnen, weil sie sich nicht mit Giftmüll vollpumpen lassen wollen???
Meine Antwort darauf habt ihr Systemlinge ja ganz schnell gelöscht vorhin!“

Gina findet: „Ihr seid der Brüller. Aber der Herr darf andere Menschen beleidigen? Oder seid ihr der Meinung, er hätte sich sachlich geäussert ?“

Kasia: „Der Herr ist doch auch nicht sachlich… Kennt die Hintergründe, Geschehennisse oder Erlebnisse anderer nicht und beleidigt sie. Im Grunde sind es immer die Medien, die dafür sorgen, dass sich die Menschen spalten und aufeinander losgehen… Das Thema ist sehr empfindlich und wird seit Tagen durchgekaut, als gäbe es nichts anderes“

Annabella scheint auch die Nase voll zu haben und postet: „etwa so sachlich wie dieser Post hier? Soll das n Witz sein?? Schämt euch!! 🖕🏻
Und für son Dreck müssen wir dann noch die GEZ Zwangsabgabe zahlen. Ich weiß schon, warum ich die Zahlung verweigere“.

Sebastian scheint derselben Meinung zu sein: „so einen Spruch zu posten ist erbärmlich und beleidigend! Da hättet ihr vielleicht nochmal drüber nachdenken sollen! Das ist wirklich das Letzte!!! Es gibt immer mehr Leute, die sich mit dem impfen kritisch auseinander setzen. Der Großteil von denen ist mit Sicherheit nicht asozial!“

 

Loading...

262 Kommentare

  1. tststs…. bei Dir fehlt es wohl ganz gewaltig an der vielbeschworenen Toleranz. Was werden deine Grünen Mitkämpfer dazu sagen tststs……

  2. Dieser Herr hat es auf der Schleimspur von Merkel u. ÖR geschafft ins Rampenlicht zu kommen. Hirschhausen, die Asozialen sind die, mit denen sie sich ins Bett legen.

  3. Ich bin also asozial, ja?Na dann: Herzlichen Glückwunsch für mich! Quecksilber, Aluminiumhydroxid + Ammoniumsulfat (chemische Düngestoffe), Dextran70, Formaldehyd, Zellen von Affennieren (gefährliche Autoimmunreaktionen möglich), Latex, Mykoplasmen (ursächlich für Lungenentzündung), künstliche Süßstoffe (toxisch für Magen und Darm), Monoatriumglutamat (Nervengift), etc. Damit lässt du dein Kind vollpumpen, Hirschhausen? Allein die Kinder mit den „abgeschwächten“ Viren zu impfen führt – da eine Krankheit danach unausweichlich – zu Entwicklungsstörungen / Verzögerungen. Wir konnten das selber genau beobachten. Der Junge unserer Nachbarn – geimpft – und (trotzdem) ständig krank, hängt weit hinter unserem ungeimpften Kind zurück, welches noch nie krank war. Abgesehen von Fieber beim Zahnen.Wir Impfgegner werden von den Befürwortern zwar immer beschimpft, keine Ahnung zu haben, aber das Gegenteil ist der Fall. Bevor wir eine solche Entscheidung treffen (nicht impfen), informieren wir uns umfassend und wägen genau ab. DAS tun Befürworter nicht. Merkt man ganz schnell in Diskussionen, das diese Leute wirklich keine Ahnung haben. Wenn man dann noch kurz evaluiert, wer das Rote Buch (Arznei- und Impfempfehlungen) mit herausgibt, erkennt man schnell, dass es Lobbyisten der Pharmaindustrie sind und von Pharma bezahlt werden…. Irgendwo muss die totale Verblödung der Massen ja auch ihren Ursprung haben. Bestes Beispiel: Hirschhausen

  4. OMG – mehr ist nicht zu sagen. Achja, vergessen – immer schön die Werbung der Pharmalobby gucken und glauben, und schön ZDF und ARD konsumieren. Die Zeitung auch nicht vergessen…..

  5. Was hat nicht Impfen mit asozial zu tun?

    Ich bitte um Definition!

    Beispiel meinerseits:

    Du bist geimpft, die Kinder Deiner Nachbarn haben wegen Geldnot nichts mehr zu Essen! Kümmert Dich nicht, Dein Kühlschrank ist ja voll! Anderer Armut kotzt dich an!

    Ich bin nicht geimpft, die Kinder meiner Nachbarn haben wegen Geldnot nichts mehr zu Essen. Ich laufe in den Laden, kaufe Brot, Wurst und was zu trinken und gebe es der Familie!

    Hmmm… jetzt überlegen wir mal kurz was die Definition von „sozial“ und „asozial“ sein könnte!?

    Asozial ist es aber auf jeden Fall, wenn mir jemand Vorschriften machen will, was ich mit meinem Körper, meinem Fleisch und Blut, zu tun oder zu lassen habe!

    • Was hat Egoismus nun schon wieder mit asozial zu tun?

      Ein gesunder Egoismus, sich selbst betreffend, der nur mich und meinen Köper betrifft, der ist absolut angebracht! Denn niemand hat über meinen Körper oder meinen Geist zu entscheiden ausser mir selbst!

      Das Leid anderer Menschen nehme ich keineswegs einfach so in Kauf, so lange es mir selbst kein Leid zufügt oder auch nur zufügen könnte! Eine Impfung sehe ich aber als eben dies an und verweigere jede weitere Impfung! Die Impfungen die ich selbst empfangen habe, da war ich leider noch zu klein um diese zu verweigern, dass waren auch die letzten (ausser bei der BW die Tetanus) die ich je bekommen habe!

      Ich befasse mich erst die letzten 4 Jahren mit diesem Thema und habe leider meine Tochter, die jetzt 5 Jahre alt ist, auch impfen lassen. Hätte ich damals gewusst welche Folgen das haben kann, wäre meine Tochter nie geimpft worden!

      Übrigens habe auch ich Neurodermitis und kein Arzt kann sich erklären woher! Ich hätte da evtl. eine Erklärung, was aber für Systemgläubige natürlich Humbug ist! Ich wünsche genau das jedem, der sich für Impfungen ausspricht! Der Vater eines Freundes von mir ist Doktor in allgemeiner Medizin und genau dieser Mann hat mich auf diesen Trichter gebracht! Er ist 79 Jahre alt und macht inzwischen leider nichts mehr. Aber der Mann hat in dieser Beziehung so viel Erfahrung als Spezialist, dass er sicher weiss wovon er redet!

      Übrigens ist das auch genau der Mann, der bei Forschung was Neurodermitis und Krebs anbelangt an der Spitze stand! Sein Name ist Dr. med. Horst Kief aus Ludwigshafen. Kann man im Internet im Zusammenhang mit #Neurodermitis und #AHIT-Therapie nachschauen! Inzwischen hat er alles abgegeben, sein Labor und seine Patente verkauft, da er nicht mehr kann!

  6. Jaja Hirschhausen, als Gott die Impfspritze erfand…als er merkte, dass seine Schöpfung unvollkommen ist, nicht wahr??! Direkt danach erfand er die Pharmaindustrie und die Weißkittel! Hirschhausen – Du bist lächerlich!!!

  7. Genau, deshalb muss man den staatlich geprüften Alchemisten Glauben schenken – machen Sie mal, gerne auch die zehnfache Dosis, denn mehr nützt mehr!!! Nachfolgende Generationen werden sich köstlich amüsieren!!!

  8. Zwangsimpfung = „staatlich“ verordnete Körperverletzung!!! Mein Körper gehört mir und nicht Frau Merkel und Co.!!!!

    • Aber Altersfeststellung bei illegalen Einwanderern ist gegen Menschenrechte…

      Das muss man sich mal vorstellen wie paradox das Ganze ist. :-))

  9. Oh mein Gott, die Masern!!! Nun werden wir wohl alle sterben müssen…und wer ist das schuld?! Trump, Putin, die Russen?!

  10. gute Entscheidung, ich war als junger Mensch noch so dumm mir eine Hepatitis B Spritze verpassen zu lassen, mein Arm tat danach 4 Tage s.umässig weh und ich konnte ihn kaum bewegen.

    • Ja, mit der Hepatitis-B-Impfung, mir anempfohlen wegen Zivildienst im Krankenhaus, hatte ich auch Probleme. Ich kann natürlich nicht sagen, welche Probleme ich ggf. ohne Impfung gehabt hätte, weil das Krankenhaus wirklich dreckig war. Das Personal hat die speziellen Eimer mit den entsprechenden infektiösen Abfällen nicht immer verschlossen. Außerdem wurden tote Patienten neben den halboffenen Speisebehältern und OP-Abfällen im selben Fahrstuhl transportiert. War sehr lehrreich mein Zivildienst.

  11. Wenn du doch geimpft bist, wie kann dich dann ein Asozialer Nicht-geimpfter anstecken ?
    Also vor was hast Du Angst ? Ein bißchen Neurotisch, oder was.
    Es hält dich keiner von der Impfung ab und du bist deiner Meinung nach auf der sicheren Seite.
    Also was soll das, hier von asozialen Trittbrettfahrern zu labern ?

  12. Die grössten Bakterien und Virenüberträger sind die Handgriffe der Einkaufswagen in den Supermärkten.
    Influenza-Viren überleben dort Tagelang bei kalten Temperaturen.

    • richtig, deshalb nimmt ein versierter Mensch immer im Auto ein Fläschen Desinfektionsmittel mit, wäscht sich danach zuhause sofort die Hände und greift sich damit vorher nicht ins Gesicht. Damit kann man nahezu alle Kontaminationswege verhindern.
      Man grapscht auch in Warteräumen, die Türklinken in der grippalen Saison nicht mit den Händen an, sondern öffnet die Tür mit dem Ellebogen usw.

  13. Tja, es ist eine Tatsche. Ein Haufen derer die was zu sagen haben und etwas sagen dürfen, in Politik und in Medien! Die haben wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun, die sind wirklich reif für die Klappse! Der Hirschhausen gehört definitiv genau zu dieser Gruppe!

    Bei dem hat die merkelsche Impfung einwandfrei ihr Werk getan!

  14. „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“

    Da hat der Hirschhausen natürlich Recht!

    Es ist einfach doof, sich und seine Kinder nicht impfen zu lassen, die Statistik ist eindeutig.

    Es mag und wird sicher auch Problem mit Impfungen geben, aber die Vorteile überweien massiv.

    Ist soch wie mit dem Sicherheitsgurt:

    in einer kleinen Zahl der Unfälle wäre es besser gewesen, wenn die Verunfallten keinen Sicherheitsgurt getragen hätten.

    Was aber sicher kein Grund sein kann, den Gurt nicht anzulegen.

    Insofern plädiere ich, wie beim Sicherheitsgurt, für eine Verpflichtung zur Impfung.

    Man muss Menschen auch vor sich selbst schützen.

    • VERPFLICHTUNG?

      Verpflichten was ich mit dem Körper meines Kindes oder des meinen zu tun habe?

      Gehts noch?

      Was den Geist und den Körper eines jeden Menschen an geht, so ist das für jeden anderen, ausser diesem Menschen selbst, striktes Sperrgebiet. Das kann nur das Individuum selbst entscheiden was mit ihm selbst passieren soll und was nicht!

      Fakt!

    • „die Statistik ist eindeutig“

      Ach ja! Was geht es Sie denn an, was ich mir oder meinen Kindern in den Körper einbringen lasse?! Ich denke mal, dass das Privatsache sein sollte, vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass die Ärzte selber nicht genau wissen, was in diesen Impfstoffen genau drin ist!!! Meiner Meinung nach sind es also nur vollkommen Bekloppte und Naive, die diesem System bedingungslos glauben und sich und ihren Lieben alles in injizieren lassen!!!

    • das wirkt immer – zum Arzt einen Wisch mitnehmen den er unterschreiben soll, das er persönlich für alle aus der Impfung erwachsenen eventuellen Schäden haftet. Dann hat es sich ganz schnell ausgeimpft.

    • das System mit seiner Gehirnwäsche hat bei Ihnen wirklich ganze Arbeit geleistet.
      Alle Impfungen sind verseucht mit Aluminium, Quecksilber, Teilen von artfremdem Eiweiss (höchste Allergiegefahr) und lecker Formaldehyd – mit dem man Leichen konserviert.
      Sie können sicher erklären, warum in Amiland seit der Impfwelle zig 10.000 Kinder plötzlich zu Autisten wurden?
      Egal, lassen sie sich impfen gegen Krankheiten, die es gar nicht mehr gibt – und nein, die wurden nicht durch die Impfung, sondern Hygienemaßnahmen ausgemerzt.

    • Na, herzlichen Glückwunsch zu erfolgreichen Indoktrinierung. Warum werden wohl die Studien zum Zusammenhang mit Autismus von der WHO unter Verschluss gehalten? Wenn Sie so auf die Statistik pochen, haben Sie die Entwicklung von z.B. Masern und den Beginn von Massenimpfumgen mal genauer angesehen? Nein, wohl eher nicht. Wer erstellt das „Rote Buch“ (Impfempfehlungen)? Lobbyisten der Pharma-Industrie! Quecksilber, Aluminiumhydroxid + Ammoniumsulfat (chemische Düngestoffe), Dextran70, Formaldehyd, Zellen von Affennieren (gefährliche Autoimmunreaktionen möglich), Latex, Mykoplasmen (ursächlich für Lungenentzündung), künstliche Süßstoffe (toxisch für Magen und Darm), Monoatriumglutamat (Nervengift), etc. Damit lässt du dein Kind vollpumpen? Mann, Mann. Das im heutigen Zeitalter des Internets, wo man sich ganz genau über die „Impfungen“ informieren kann…

    • wer, bitte ist „man“?
      so, wie sie argumentieren, bedeutet es einen zwangshaften eingriff in meinen koerper.
      das wuerde bedeuten, dass man mich zwingt, krankheitserreger und mir voellig unbekannte giftige stoffe in MEINEN blutkreisslauf spritzen zu lassen.
      so etwas nennt sich in meinen augen „vorsaetzliche koerperverletzung“.

      meine frau hatte vor jahren einen sehr schweren verkehrsunfall.
      wissen sie, was der cop meiner frau sagte?

      „so, wie ihr auto aussieht, haetten sie das niemals ueberlebt, haetten sie einen gurt umgehabt !“
      das bedeutet, meine frau waere nun tod.
      wohl ein „bedauerlicher einzelfall“, oder?

      wie hat eigentlich die menschheit OHNE „impfungen“ ueberlebt?

      warum beschreiben so viele menschen, dass es ihnen NACH impfungen gesundheitlich deutlich schlechter ging, als vorher?

      welche „vorteile“ bringen „impfungen“?

      „ich glaube keiner statistik, die ich nicht selbst gefaelscht habe“
      (winston churchhill)

    • Ein Sicherheitsgurt ist kein Eingriff in meine persönliche Freiheit.
      Und er macht einen nachvollziehbaren Sinn.

      Wenn ich die aggressive und zuweilen dämliche Vortragskunst der Impfbefürworter betrachte, wundere ich mich über den absolut fehlenden Respekt vor der Freiheit bei fehlender Argumentationstiefe: Im Endeffekt führt diese PR mit mathematischer Präzision zur Ablehnung.

      Und nein, Sie müssen Impfkritiker nicht schützen!

  15. Wenn es einen Impfstoff zur Immunität gegen das dumme Geschwätz verblödeter Volksbelehrer a la Hirschhausen und Politiker geben würde, wäre ich der Erste in der Reihe. .

  16. Viren neigen dazu, sich „ständig zu verändern“, sagt man.
    Daher gibt es das einträgliche Geschäft mit Influenza-Impfungen jedes Jahr.

    In meinem ganzen Leben (das sind mehrere Jahrzehnte) hatte ich nur einmal eine Grippe. Und das nicht in meinem Kita- oder Schulzeitalter – vor 20 Jahren!

    Angst frisst Hirn!
    Die „asozialen Trittbrettfahrer“ sind jene, die bei jeder Kampagne in Panik geraten.

    Impfen gegen Röteln im Kindesalter?! – Totaler Schwachsinn.
    Diese Krankheit merkt man gar nicht – also ich habe sie nicht bemerkt, bis ich in den Spiegel gesehen habe. Keinerlei medizinische Behandlung war notwendig. 2 Tage das Gesicht voller Pusteln und dann war es vorbei. Aber die anderen (war im Ferienlager damals) waren deshalb alle in Panik.

    • Unabhängig von der Art des Impfstoffes ist es jedoch nicht
      auszuschließen, dass es auch bei geimpften Personen im Laufe der Saison
      zu einer Infektion mit dem Influenzavirus kommen kann (Impfversager).
      Häufig verlaufen solche Infektionen dann mit milderen
      Krankheits­symptomen oder völlig unbemerkt. In diesen Fällen können
      Influenza­viren ausgeschieden und auf Kontaktpersonen übertragen werden.

    • Dann lassen Sie sich halt pieksen und überlassen Sie es bitte anderen, ob sie sich pieksen lassen wollen!!! Den „staatlich“ verordneten Pieks wollen wir genauso wenig, wie den staatlich verordneten Organspendeausweis!!! Bevormundung haben wir längst genug, so dass wir nicht noch den „staatlichen“ Zugriff auf unsere Körper brauchen!!! Wenn Sie das anmacht, dann können Sie sich auch gerne einen Chip implantieren lassen. aber erwarten Sie das bitte nicht von anderen, vernunftbegabten Menschen!!!

    • Einzelfall-Strategie?

      Also wenn ich mir den Thread so anschaue, ist es schon berechtigt wenn hier von „WIR“ die Rede ist!

      „WIR“ stellt ganz klar nun mal nicht nur eine Person da. Schon zwei Personen mit einer Meinung, bezeichnet man wohl schon per Definition als wir! Also nix mit Einzelfall oder Egoismus. Eher real denkende Menschen!

      Zudem zieht hier die versuchte Verdrehung der Tatsache nicht, von wegen, „wir wollen anstecken wen wir wollen“ ! Niemand will jemand anderen anstecken, schon gar nicht absichtlich! Es ist aber jedem Menschen selbst überlassen, muss selbst überlassen sein, ob er sich impfen lassen will oder nicht! Die „schlechtes Gewissen“ Masche sollten Sie sein lassen! 😉

      Ebenso die Sache mit dem Organspendeausweis. Ich lebe hier in Bulgarien! 2014 verschwanden aus dem Ort hier ein 13 Jähriger Junge und ein 12 Jähriges Mädchen! 4 Wochen später fand man ihre Leichen nähe der türkischen Grenze bei Harmanli! Komischerweise ohne Organe, komplett ausgeweidet! Klasse gell?

      Organe werden hoch gehandelt, sehr hoch und in heutiger Zeit ist es leider so, dass die Organ-Mafia bis in die höchsten Ränge von Politik und auch in die Medizin reicht! Im Leben nicht würde ich dafür unterschreiben das mir Organe entnommen werden dürften! Denn die Wahrscheinlichkeit zu Tode zu kommen, obwohl es vielleicht noch Rettung gäbe, nur weil es einen hochrangigen oder sonst reichen Verbrecher gibt und Unsummen für Organe zahlt, die ist nicht mehr gering!

      SIe sollten mal ihre rosa Brille gegen eine „Realitätsbrille“ eintauschen, de facto, sich etwas umfangreicher informieren! Ist nur ein Tip und zwar ein gut gemeinter!

      Gruss Raffa

    • Und wie können WIR dann die strenggläubig geimpften anstecken, wenn sie die jeweilige Krankheit durch die Impfung nicht mehr kriegen können ? 🙂

  17. Sie alle würden gut beraten wenn sie das Buch “ Die Krebslüge“ von Wolfgang U. Voigts, Jim HUMBLE Verlag lesen würden.

  18. Dieser Hirsch sollte wissen daß – wer den regierenden … in den Arsch kriecht, damit rechnen muss dass er Beschissen wird.
    Außerdem sehe ich Hirsche, die solches von sich geben als ASOZIALEN Abschaum.
    Und den NDR sehe ich ebenfalls so !

  19. Ich bin immer wieder erschrocken über diese Barometer!
    Welche Sau drückt hier „Daumen hoch“???

    Derjenige darf mich gern mal kennenlernen!

  20. Man definiere heute asozial……
    Ich wurde auch schon so bezeichnet, weil ich drei kleine Jungs habe……
    Ich bekämpfe solche Typen aktiv, die sowas behaupten.

    Wir sind eine stolze deutsche Familie in Niedersachsen.
    Meine Jungs freuen sich, wenn der Vater in Uniform das Haus verlässt…sie sind stolz.

  21. Wer sich impfen lässt sollte einen Vordruck zum Arzt mitnehmen, auf welchem geschrieben steht, dass der Arzt für alle Nebenwirkungen und eventuelle Schäden persönlich haftet. Das sollte man machen.

    • Dann sähe es im Endeffekt aber für die Impfmittelhersteller ziemlich mau aus! 😉
      Das gäbe massenhafte „Freistellungen“ von Arbeitsplätzen!

    • wofür das? Damit ich krank werde und Techt bekomme das impfen schädlich ist?Soweit würde ich nicht gehen.Ich lehne impfen ab,basta

    • Die sind dann aber quecksilberverseucht…Aber egal, die brauchen uns ohnehin nur als Steuervieh und halten uns in der Schwebe, zwischen Leben und Tod. Dazu brauchen die auch so Quacksalber, wie diesen Hirsch!!!

  22. Interessant ist für mich, dass die Pockeimpfung eingestellt wurde, aber in den Militärbeständen ordentlich Stoff rumliegt, der nur darauf wartet, eingesetzt zu werden.

    Was ist eigentlich auf dem hübschen Ringlein, das so sorgfältig in Szene gesetzt wurde?

    Die Beleidigungen sind eher kontraproduktiv. Viele Menschen misstrauen der Regierung und den Monopolen derart, dass sie bei Impfungen automatisch skeptisch werden. Vielleicht soll’s auch kontraproduktiv sein?

    • Das hübsche Ringlein ist ein Siegelring. Es könnte sich somit um das Siegel derer „von Hirschhausen“ handeln, so wie es früher bei Adeligen üblich war. Ich persönlich finde es eher irritierend wenn Leute Siegelringe ohne Siegel tragen – so wie es heute wohl Mode geworden ist.

    • Ich habe es mal vergrößert, aber eigentlich erkennt man nur schwarze Kleckse, die durchaus ein Wappen sein können.

  23. Hirschhausen schlägt die Werbetrommel für Impfungen!
    Die Pharmaindustrie lässt grüssen!
    Wie hoch ist das Honorar?

  24. Nur mal die eine entscheidende Frage stellen: Wer profitiert von den Impfungen?
    Gesundheit liegt denen nicht am Herzen, dass ist Fakt !
    Es gibt für alles 2 Seiten, immer !!!

  25. Das kann man so nicht sagen Herrn Dr. von Hirschhausen und schon gar nicht in dem Ton !

    Es gibt Impfungen die sehr sinnvoll sind :

    6-fach-Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hib, Kinderlähmung und Hepatitis
    B Meningokokken-Impfung, 3-fach-Impfung MMR gegen Masern, Mumps und Röteln, Windpocken-Impfung…

    und es Impfungen,über die man sich lange streiten kann, dazu zählt die Grippeschutzimpfung.

    • Nicht nur einen Impfschaden. Der ist wohl auch links-grün versifft. Eine Krankheit die gefährlich geworden ist!

    • dagegen gibt es aber auch schon länger eine Impfung, die zwar sehr Bleihaltig ist, aber was solls…..

  26. Was Herr von Hirschhausen meint ist, dass die meisten Nicht-Geimpften nur deshalb gesund bleiben, weil ihr Umfeld in der Regel geimpft ist und sie deshalb von deren Impfungen schmarotzen. Sorry Folks, aber hier liegt der Arzt richtig.

    Zur Unterstützung meiner These:
    Ein Berliner (Kiez-)Kindergarten zog eine Zeit lang ein gewisses alternatives Milieu an welches seine Kinder ebenfalls nicht impfen ließ. Dann bekam dort EIN Kind die Masern und die Epidemie nahm ihren Lauf. Der Kindergarten musste über längere Zeit geschlossen werden.

    • Mag sein, dass es im ersten Moment etwas hart klingt, aber wenn man mal so darüber nachdenkt hat er schon Recht.

      Übrigens an alle Impfgegner die mal wieder etwas weiter verreisen wollen:
      Es gibt jede Menge Länder die sich einen Impfpass zeigen lassen bevor man ihr Land betreten darf.

    • sorry, ich musste bisher nur meinen reisepass und (evt) meine card vorzeigen… ein „impfpass“ wurde bisher nie verlangt.

    • Teils in Asiatischen Regionen musst du einen Impfpass vorweisen. In diesen Ländern reicht es aber normalerweise auch, die Impfspritze mitzuführen, da man vieles noch nach der Ansteckung impfen kann.

  27. Jaja…wie war das auf diesem Chemnitzer Konzert? „Wer nicht hüpft, der ist ein Nazi“…
    und mittendrin in der Horde aggresiver, angetrunkener, pöbelnder, ungewaschener, schwitzender, kotzender und spuckender Antifanten, wird wohl keiner so lebensmüde sein, nicht zu hüpfen.

    • nennt man peer pressure
      Wer nicht hüpft ist Nazi,
      Wer sich nicht impfen lässt asozial,
      und wer sich nicht chippen lässt ein Volksschädling

    • das neueste:
      „wer nicht huepft, der ist fuer kohle…“ 😀

      na ja, etwas mehr „kohle“ auf dem konto wollen jene jedoch schon, oder?

      😀

    • Heute ist alles Nazi, was nicht dem Gedanken der Masse entspricht. Wer gegen den Strom schwimmt, ist ein Nazi. Und genau aus diesem Grund sage ich: es ist geil ein Nazi zu sein! Mit diesem Spruch bringt man alle Gutmenschen zur Weißglut. Der Gesichtsausdruck dieser Leute ist unbezahlbar!

    • …jaaaaa! die Masse ist Dumm, und WIE sie Dumm ist!! Viele Menschen verhalten sich wie die Kinder die an ihre Eltern glauben und krampfhaft halten auch dann, wenn die Eltern pervers-dominant sind. Es ist so bequem die Eigenverantwortung und damit das selbständiges Denken an die Anderen abzugeben

    • „wer nicht huepft, der is‘ fuer kohle“…

      bald sieht man all die deutschen sich nur noch HUEPFEND fortbewegend…
      vorsichtshalber, denn sonst ist man ja ein Nazi…

      wie die allerdings HUEPFEND dann auf ihr i-phone starren koennen, was aussieht, als wuerden sie gerade KELLNERN, ist mir noch ein raetsel… 🙂

  28. Vom Unsinn des Impfens

    Der historische Rückgang der Fall- und Todeszahlen der klassischen sogenannten Infektionskrankheiten muß immer als Beweis dafür herhalten, daß Impfungen wirken. Aber tatsächlich beweist der historische Verlauf das genaue Gegenteil.
    http://www.viaveto.de/impfen1.html

    • die klassische infektionskrankheiten sind: Gonorohe- Tripper, Syphilis-Lues, TBC-Tuberkulose etc. Die 2 Erstgennante bekommt man meistens in den Bordellen. Sie sind aktuell stark auf dem Vormarsch aber dagegen gibt es keine Impfungen und es werden auch keine entwickelt. Warum? Weil die Pharma verliert ihre Antibiotikaabnehmer!

      Braucht mann in diesem Fall keinen Herdenschutz ! !??? Vor allem Schutz der Familie, wenn ein Mitglied der Familie sich anstecken wird. Es ist keine Seltenheit!

  29. Eckart von Hirschhausen…ein Vorschlag!

    Ich lade Sie hiermit zu mir nach Hause ein!
    Ich stelle auf Eigenleistung alle erforderlichen Impfseren zur Verfügung!

    Sie haben die Wahl der EIGENINJEKTION ALLER TYPEN oder ich helfe Ihnen gerne, da ich einen Spritzenschein besitze!

    Melden Sie sich zur Terminabsprache unter Kanal journalistenwatch.com.
    Diese super Journalisten leiten Terminabsprache an mich weiter.
    Bedingung:
    Journalistenwatch.com ist als Zeuge und Berichterstatter anwesend und zwar über einen längeren Zeitraum,etwa 8 Tage!!!!

    Sie wissen ja,wegen Begleiterscheinungen die “auftreten könnten“ nach erfolgten Impfungen👍😊

    Beste Grüße.

  30. Diesen NDR Gute Laune Hans Wurst kann keiner ernst nehmen. Würde mich nicht wundern, wenn er es selbst gar nicht so eilig mit dem impfen hat – für sich und seine Familie.

    Der agressive agitative Ton in der Beleidigung verrät immer, wie sehr man aufgewachte Bürger fürchtet. Noch besser wäre allerdings die Unterstellung gewesen: „Wer sich nicht impfen läßt ist ein Nazi.“

    • Glaub mir das kommt noch. Dann stecken sie die ungeimpften in lager. Komisch, dass ich impffrei der gesündeste mensch bin, den ich kenne. Ich kann meine krankheiten an einer hand abzählen und beim rest der familie und freunden die nicht mehr impfen ist es ähnlich… Ganz erstaunlich. 😉

  31. Der Doktor ist ein Mann, der „Drogen“ verordnet, von denen er wenig weiss und diese einem Organismus gibt, den er garnicht kennt.

  32. Ich rate allen jungen Eltern ab,ihre Kinder impfen zulassen.Hab mir die CD“Wir impfen nicht“ gekauft und wenn ich von werdenden Eltern erfahre,lade ich sie ein sie anzuschauen.Einige haben sich daraufhin entschieden,ihr Kind nicht impfen zulassen.Meine kleine Enkelin(2 Jahre) wurde letztes Jahr gegen Masern geimpft und hat seitdem eine Neurodermitis entwickelt.Davor war sie kerngesund.Die CD habe ich mir leider zu spät gekauft.

  33. Was bringt den Doktor um sein Brot?/ a) Die Gesundheit, b) der Tod./ Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,/ uns zwischen beiden in der Schwebe.

    Eugen Roth (1895-1976), dt. Autor

  34. Ich assozialer nichgeimpfter werde das auch weiterhin wie seit 35 Jahren ablehnen……und bin nie krank gewesen jetzt 58 jahre durchgehalten was grippe angeht

  35. Der nächste Schritt dürfte dann ein Aufnäher „BioHazard“ sein, der gut sichtbar in der Öffentlichkeit getragen werden muss. Und Blockwarte und Abschnittsbevollmächtigte werden dies kontrollieren… Ganz, wie in den „guten alten Zeiten“.

    • Was? Das ist doch klar wie Fleischbrühe. Nur Systemlinge dürfen sich im ÖR-Fernsehen zeigen. Wer nicht die politisch korrekte Meinung des Staatsfunkts teilt, hat dort nichts zu suchen oder wird kurzerhand rausgeschmissen. Gerade Quizshows werden von knallharten Systemlingen moderiert. Ich sehe mir solcherlei schon lange nicht mehr an, ob Hirschhausen, Pilawa oder sonst wer.

  36. Es sollte offengelegt werden, welche Impfverstärker benutzt werden und welche Mengen, besonders bei Babys ist dies tragisch

    • Typische Nebenwirkungen dieser Impferei sind oft sehr schwerwiegend.Bekannte Nebenwirkungen sind u. a. : Schizophrenie , Fresssucht, Alkoholismus. Beispiele hierfür: Merkel , Altmaier , Schulz , Heiko M., die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

  37. Asoziale Trittbrettfahrer, dass ich nicht lache, bei dem Herrn fehlt eine Schraube oder ist mit Dogmen derart zugemauert, dass er seinen Unsinn selbst glaubt. Ich hatte als Kind einige der üblichen Impfungen und dann nicht mehr und glaube bin heute gesünder wie manche mit Impfstoffen voll gepumpte Menschen. Da ich gesund lebe und alternative Heilmethoden aus Großmutters Zeiten seit einer schweren Krebsoperation 2007 den Vorrang gebe, kann ich sagen, nach Umstellung der gesamten Ernährung auf gesund, ich die letzten elf Jahre keine Krankheit mehr hatte, noch nicht ein Mal Kopfschmerzen.

  38. Wer sich dieses aalglatte Hirschgesicht anschaut, ist doch erst recht asozial… Solche Typen werden beim NRD/ARD beschäftigt… meine Güte, Deutschland ist arm dran…

  39. Eckart Wer??! Interessiert mich nicht, denn Systemerziehung liegt mir nicht!!! Leute wie dieser Herr, sind in meinen Augen nur armselige Verlierer, die sich auf Kosten des Bezahlzwangs profilieren müssen!!! Eine widerliche, parasitäre Daseinsform und das ist wirklich antisozial!!!

    • „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“….und wer mit derartig platten Argumenten die Umsätze der Pharmaindustrie steigern will,ist ein Pharmavertreter…..hat der so etwas nötig?…..Viel besser wäre doch die Frage,warum sich die Bevölkerung impfen lassen soll für die Interessen der Politik & der Wirtschaft….die ja nachweislich die Krankheiten mit offenen Armen,hunderttausendfach ins Land geschleust haben…..diese Menschen kosten nur das Geld was wir hier erarbeitet haben und was unseren Kindern in den nächsten Generationen fehlen wird…..vollkommen irre,solche Systemlinge wie Hirschhausen!

  40. Es gibt viele Dokumentationen, die die Gefährlichkeit des Impfens, vor allem bei reduziertem Gesundheitszustand, klar herausarbeiten. In meinem Bekanntenkreis gibt es drei Kinder/Jugendliche, die dauerhafte Schäden davongetragen haben, eindeutig in zeitlichem Zusammenhang mit Impfaktionen. Zwei Autisten, davon ein sehr schwerer Fall, und ein chronisches Müdigkeitssyndrom, das eine geregelte Ausbildung unmöglich macht.
    Es sind wohl vor allem als „Wirkverstärker“ beigemische Aluminiumsalze (kommen in unserem Körper natürlicherweise nicht vor!), die Übles anrichten können. In einer Doku, eigentlich über Aluminium, sagte eine Laborärztin, dass sie Ratten auf alles allergisch machen kann, wenn sie gleichzeitig Aluminiumsalzlösung spritzt. Die quecksilberorganischen „Konservierungsstoffe“ sind sicher auch nicht gesundheitsförderlich. Und keiner will wissen, unter welchen Bedingungen manche „Wirkstoffe“ gebraut werden (bisschen googeln …).
    Impfungen haben in der Geschichte, die wir überblicken, außer einigen Episoden, deren Wahrheitsgehalt kaum nachgeprüft werden kann, oder nachgewiesenem Wissenschaftsbetrug (z. B. bei Pasteur) die Krankheiten nicht aufgehalten. Im Gegenteil, die durch Besserung der Lebensverhältnisse deutlich sinkenden Erkrankungsraten sind meist nochmal hochgeschnellt. Das sind keine V-Theorien, definitiv nicht. Um es kurz zu machen: Warum schimpfen viele Zeitgenossen auf andere Menschen, die sich aus guten Gründen nicht impfen lassen wollen, wo sie selbst doch durch vorbildliche Impfmoral vollkommen geschützt sind? Das ist doch genau die gleiche Argumentation, die uns Dieselfahrverbote, „Klimaschutz“ mit Energiewende, Euro“rettung“ und … und … und … eingebracht hat.

  41. Das ist nicht richtig. Seit 20 Jahren wird wegen AIDS geraten, Kondome zu benutzen.
    Natürlich wird durch diese unsägliche Einwanderung vieles eingeschleppt, was hier längst ausgerottet war. Aber warum war es wohl ausgerottet?
    Eben, wegen Impfung.

  42. Hirchhausen ist wie Maischberger, Lanz, Will, Plasberg……….. Verblödung der Massen im MSM.
    Warum wohl haben solche Schwätzer wo anders gar keine Plattform ????

  43. Das bringt ihm und den Senderleuten an dem Tag an dem der Nachweis der Bevölkerungskontrolle und der Bevölkerungsreduzierung durch Impfen „offiziell“ erbracht ist einen fetten Ehrenplatz auf der Liste der hart zu bestrafenden . Ich denke aber der Schöpfer wird ihm an seinem „Jüngsten Tag“ adäquat die extrem hohe Rechnung präsentieren .

  44. Früher war der Hirsch noch lustig. Dann hat er wohl ein „Gespräch“ gehabt. Da erhielt er seinen „Marschbefehl“. Seitdem ochst dieser Komiker durch die ÖR Propaganda Shows.

  45. Provokante Sprüche können niemanden überzeugen.
    Es gibt sinnvolle Impfungen und Impfungen mit großen Risiken.

  46. Gibt es immer mehr Impfgegner, die den Betrug erkannt haben?

    Warum arbeitet Hirschhausen nicht als Arzt?
    Als Schmierenkomödiant lässt es sich besser leben!

    • Das ist falsch. Hepatitis A wird vor allem per Kontakt- oder Schmierinfektion fäkal-oral übertragen. Böse gesagt: Von Leuten, die sich nach dem Toilettengang nicht die Hände waschen oder in Gegenden, wo es mit der Hygiene nicht so toll ist. Die Übertragung per Blut ist beschrieben, spielt aber als Infektionsweg nur eine untergeordnete Rolle.

    • …oder Scheiße anderer fressen, sag ich doch ! Normal unmöglich. Einfach bissel aufpassen ! Dabei spielt auch Hep. A nicht die Rolle, wie ganz andere Krankheiten

    • Sorry, aber das Niveaulimbo mit Ihnen ist nichts für mein geschundenes Kreuz.

      PS: Für alle, die sich wundern: Der Mitforent mit der blumigen Ausdrucksweise hatte zunächst nur von einer Ansteckung per Blut fabuliert.

    • Normal unmöglich – sollte man meinen. Aber: ein Onkel aus dem Bekanntenkreis, der über 60 ist, bekam Hep. Parkplatzsex? Möglich, aber bei seinen Lebensumständen und seinem Gewicht praktisch ausgeschlossen. Ich tippe auf eine schöne Schmierinfektion irgendwo im Gesundheitssystem. Die haben nämlich keine Zeit mehr für Hygiene.

    • Falsch. Es gibt Gegenden in denen tritt die Krankheit recht gehäuft auf, z.B. Thailand, Indien. Hier kann schon eine Verletzung und Wundinfektion (über Blut, Dreck, Fäkalien) zur Krankheit führen. Tja, reisen bildet.

    • Ach, Hep A ist ein Kindergeburtstag, der problemlos wieder ausheilt. Mein Vater hatte das als Kind. Man nennt es Leberschnupfen. Lästig, aber ungefährlich.

      Hep B ist eine andere Hausnummer. Die Mutter meines Mitbewohners ist an einer verseuchten Blutkonserve gestorben.

      Hep C ist meiner Ansicht nach was aus dem Labor, das gezielt Junkies und Prostituierte umbringt. Ich frage mich nämlich, wie sich in der Natur eine Krankheit entwickeln soll, die sich nur schwer ausbreiten kann, weil sie nur über Blut weitergegeben wird und nebenbei eine Hep B braucht, um Virenhüllen zu basteln.

      Haben die immer alle Brutsbrüderschaft geschlossen?

    • Zu Hep C: Sich mit der gleichen Nadel tätowieren lassen kann schon ausreichen oder auch die gleiche Nadel zum „Spritzen“ nehmen. Des weiteren lässt es sich auch über ungeschützten Sex übertragen oder durch eine verseuchte Blutkonserve bei einer Operation.

    • Muttermilch geht auch. Wie sich der Kram heute ausbreitet, ist klar. Aber ich glaube nicht, dass in den Tiefen Afrikas, wo sich die meisten Krankheiten entwickeln, vor 10 000 Jahren Spritzentausch und Tätowierungen besonders angesagt waren. Vielleicht Beschneidungsinstrumente?

    • Warum bekommen Goldstücke keine Impfungen?
      Im Gegenteil, sie dürfen bewusst Krankheiten einschleppen, zur Beseitigung der weissen Rasse!

    • Nein, wenn sie Zentral und Westafrika und Teile Ostafrikas , Brasilien Kolumbien ,Bolivien, Ecuador, Venezuela, Panama etc meiden können.

    • Klaro, dass System merkt, dass immer mehr Menschen klar im Kopf werden, und sehen, dass die Methoden der Auschwitz-Verbrechen und Impfungen in gewissen Bereichen identisch sind.

    • Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.
      Angela Merkel, 03.02.2003 im Präsidium der CDU

  47. Herr Hirschhausen sollte seine Einkünfte veröffentlichen. An einer einzigen Impfung verdient der Impfstoff-Hersteller im Schnitt 60 Euro. Wenn Hirschhausen für Impfungen wirbt und sich dann 10 Mio. Zuschauer impfen lassen, so sind das 600 Mio. Umsatz. Bei nur 1% Provision für Hirschhausen wären das 6 Millionen.
    Ich möchte Herrn Hirschhausen nichts unterstellen, aber die Erfahrung lehrt uns leider, dass Korruption bei „Gutmenschen“ der Normalfall ist.

    • Genau. Die Kinder werden dann die Folgeschäden von Masern und Röteln genießen. Dann werden sie vielleicht auch blöd. Oder blind. Oder krepieren einfach jämmerlich. Da freuen sich die intelligenten Eltern.

    • Über 10 000 Verdachtsfälle, 169 anerkannte Impfschäden in fünf Jahren
      Impfung und Risiken Krank nach der Impfung!

      Vielleicht sollten Sie ihren Horizont einmal erweitern!

    • Dem stehen rund 200.000 Tote in Deutschland durch impfpräventable Krankheiten in den vergangenen zehn Jahren gegenüber. Darunter allein knapp 300 Tote durch Folgen der Masern.

      Ihren Rat sollten Sie selbst mal beherzigen.

    • haben sie kenntnis ueber die faelle, die sich impfen liessen (vor allem gegen GRIPPE) und kurz darauf verstorben sind?
      WISSEN sie, WAS einem da „eingeimpft“ wird?

      WISSEN SIE, dass sie genau diese krankheitserreger in ihren blutkreislauf gespritzt bekommen, (natuerlich „um das immunsystem anzuregen“)?
      OHNE, dass SIE je auf „immun-schwaeche“ getestet wurden?
      kennen SIE die sterbefaelle?
      kennen sie die zahlen der erkrankten (inbesondere nach einer „grippeschutz-imfung“), die kurz darauf an GRIPPE erkrankt sind?

    • lächerlich – dann müssten alle Kinder aus den 60er und 70er Jahrgängen bereits tot sein.
      Jeder hatte Masern, Mumps, Keuchhusten, Röteln, Windpocken – und was war – 2 Wochen keine Schule – ausgeheilt – fertig. Diese verdammte Hysterie heutzutage ist einfach nur mehr affig.

    • ich hatte (als kind) masern, roeteln und windpocken.

      zu ihrer kenntnisnahme:
      immer kurz nachdem ich in einem kindergarten geimpft wurde….

      wie sie sehen koennen, kann ich nicht „blind“ oder „jaemmerlich krepiert“ sein, denn sonst koennte ich nicht posten.

      was sie allerdings unter „bloed“ verstehen, ueberlasse ich ihrem ureigenstem sachverstand. 😉

  48. Die Aussage von Hirschhausen finde ich natürlich falsch. Als Arzt sollte er aufklären und nicht Menschen beschimpfen.

  49. Ich kann diese Hysterie gegen Impfen nicht nachvollziehen. Früher gab es in Kitas keine Epidemien, weil alle Kinder geimpft waren. Wenn ich heute Kinder im Kindergarten hätte, die von einem ungeimpften Kind angesteckt werden, würde ich Anzeige erstatten.
    Diese deutsche Angst vor allem und jedem wird langsam unerträglich.
    Jetzt könnt Ihr ja auf mich losgehen.

    • Wenn ich heute Kinder im Kindergarten hätte, die von einem ungeimpften Kind angesteckt werden, würde ich Anzeige erstatten.

      Wie kann denn ein nicht geimpftes ein geimpftes Kind anstecken?

    • Vielleicht weil es noch nicht geimpft ist.
      Das kann ja auch mal vorkommen. Es gibt ja schließlich keinen Stichtag.

    • Vielleicht. Dann werden die Eltern des noch nicht geimpften Kindes auch von Ihnen angezeigt? Bei der Anmeldung eines Kindes in der KiTa wird regelmäßig auch auf die Impfungen hingewiesen. Es gibt also schon einen Stichtag.

    • ganz genau! denn „ungeimpfte kinder“ werden schliesslich nicht in staatlichen kindergaerten aufgenommen.
      das wird den eltern auch mitgeteilt.

    • Das zynische Argument bei noch nicht geimpftes Kind der Impffanatiker war: „Nicht alle Kinder könne man impfen.“

      Es gab aber nie irgendwelche individuellen Untersuchungen vor Impfungen. Woher wussten also manche Eltern, obwohl sie sich im Internet als aggressive Impfbefürworter engagieren, dass ihr Kind nicht geimpft werden könne?

      In der DDR gab es eine Impfpflicht. Da wurde reihenweise in Kita und Schule durchgeimpft – ohne vorherige Untersuchung.

    • Hallo!! wie kann es ein voll durch „Schutzimpfungen “ geschütztes Kind durch einen nichtgeimpften angesteckt werden!!!!!!!! Höhste Zeit den Verstand einschalten !!! und sich nicht von der Pharma-Propaganda beängstigen lassen.

    • haha, erwischt – lach und auf dem Boden roll….
      wie kann es denn möglich sein, wenn ihre Kinder durchgeimpft sind, das es sich bei einem Ungeimpften ansteckt? Ich dachte, die tollen Aluinjektionen sind zum Schutze da.

    • wenn andere kinder geimpft sind, KOENNEN sich doch jene gar nicht anstecken…
      dann waere ja eine impfung voellig unnuetz, oder? 😉

    • Aber andere werden angesteckt, die auch solche hysterischen Nichtimpf-Eltern haben. Teilweise müssen Kitas dann schließen. Bis das alles vorbei ist, haben manche Eltern Schwierigkeiten, ihre Kinder unterzubringen.
      Aber diese Nichtimpf-Eltern ist ja sowieso so eine Rasse, die an andere nicht denken.

  50. Der Mann hat recht. Ganz einfach. Wer seine Kinder nicht impfen lässt, sollte das Sorgerecht verlieren.

    • mit Sicherheit mehr als Du ! Gegen z.B. Masern geimpfte Kinder übertragen Masern nach den neuesten wissenschaftlichen Forschungen mehr, als ungeimpfte Kinder !!! Mal nicht nur immer aus der Blöd lesen !!!

    • Natürlich !!!! Man muss mal sehen, wer welche Institute mit von der Pharmaindustrie bezahlten Lobby beauftragt. Einfach mal die andere Seite betrachten.

    • wenn ich deinen Namen und das Bild sehe, weiß ich, dass du scheinbar regelrecht welche nimmst !!! Assimiliert von über 40 Jahren Verblödungspolitik nennt man sowas !

    • Na, Na, Na…. redet man denn so als ein mensch, der
      IHR Zitat „Medizin studiert und mehr als 20 jahre Erfahrung“ hat?

      „echt ins gehirn gekackt“ ?
      SO redet jemand, der „medizin“ studierte?

      wow…
      best regards from PISA 😉

    • sorry, aber DAS reicht nun!
      Bitte nehmen Sie sich eine „auszeit“ …
      Denken Sie mal ueber Ihre Ausdrucksweise in dieser Zeit nach.
      SO, wie Sie hier schreiben, ist (mit Verlaub) es alles andere, als angemessen.

    • Bitte unterlassen Sie derartige Beleidigungen a la “ Idioten, wie du“.
      Sie koennen sehr gern hier argumentieren,
      wenn Sie auch ARGUMENTE, statt persoenliche Beleidigungen posten.

      BELEIDIGUNGEN sind hier UNERWUENSCHT, ok?

      Sehen Sie das bitte als eine freundlich gemeinte Verwarnung an.
      Lesen Sie bitte die Regeln dieser Plattform.

      Vielen Dank

    • haha, genau – weil nicht alle solche Systemlinge sind wie Sie und alles glauben, was einem täglich ins Hirn eingedroschen wird – genau – deshalb geht der Westen unter.

    • Mit dieser Ansicht ist man ganz sicher bei den Grünen willkommen. Eltern das Sorgerecht entziehen, weil Kinder nicht geimpft werden? Das sind aber faschistische Ansichten! So etwas darf es in Deutschland nicht geben! Es ist belegt, Impfungen sind schädlich, und wenn man nicht zustimmt, ist das sogar Körperverletzung. Viele Impfstoffe enthalten Schwermetalle (warum ?) und Impfungen stehen schon lange im Verdacht Autismus und andere Krankheiten zu verursachen. Im Prinzip gibt es nichts gegen Impfungen einzuwenden, sofern das Risiko von Nebenwirkungen bei null liegt. Das ist aber nicht der Fall!

    • Tina, was die Impfungen angeht, haben Sie wirklich aber wirklich überhaupt keine Ahnung. Sie sollten sich unbedingt gründlich informieren, nicht nur über die Propaganda pro- Impfungen sondern auch über die schädliche Wirkung der Impfungen. Lesen Sie bitte den „Impf-report“ von Hans Tolzin.

    • Bitte unterlassen Sie auf dieser Plattform jegliche Form von Beleidigungen.
      Lesen Sie nochmals die Kommentarregeln, danke.

  51. Öffentlich-rechtliche Bürgerbeschimpfungsanstalt. Finanziert von den Beschimpften. Sonst stinkt doch immer AfD-Wähler-Geld; wenn’s um GEZ geht, offenbar nicht. Man will das Geld der Leute, ohne die Leute selbst.

  52. Nicht dass das in Rassismus ausufert! Die Akzeptanz bei MigrantenInnen dürfte nämlich unter der der schon länger zivilisiert in Deutschland Lebenden liegen, wenn sich nichts drastisch zu noch vor wenigen Jahren, als man Probleme noch ansprach, verändert hat.

    • Ganz zu schweigen davon, dass durch die unverantwortliche Grenzöffnung Krankheiten eingeschleppt werden, die hier schon lange ausgerottet waren. Zu diesem Themenfeld wird man von dem Herrn Doktor aber wahrscheinlich nichts vernehmen, weil seine Verträge mit dem ÖR dann nicht verlängert würden.

    • Iris, Du bist von Angst paralysiert! Du hast in deinem Körper mehr Viren ind Bakterien als Zellen. Und trotzdem lebst Du und bist nur manchmal krank, aber nur dann wenn dein Immunsystem geschwächt wird. Behandle RICHTIG Deine Kinder wenn sie krank sind (bei den natürlichen Kinderkrankheiten) dann nichts passiert und das ganz ohne Impfungen. Impfungen richten in den menschlichen Körper nun Unheil, sie sind unnatürlich, (oft genmanipuliert) also unnötig belasten!

  53. Impfen: Es existiert bis heute keine wissenschaftlich exakte Studie über die positive Wirkung von Impfungen!!!
    Hirschhausen und andere werden sich spätestens dereinst für ihre Fehlergüsse zur Rechenschaft stellen müssen.
    Für einen jeden Geschädigten wird H. gerade stehen müssen. Die Wahrheit wird ihn erreichen, da nutzt kein dumpfer gekaufter Spaß…da geht es zur Sache.

    • wie bitte? woran liegt es denn, dass hier bestimmte krankheiten seit jahrzehnten ausgerottet sind??

    • Sorry, aber nun frage ich mich, wie die menschheit all die Jahre ueberlebte, BEVOR es „impfungen“ gab….

    • In der Zeit vor unseren modernen Errungenschaften, die unter anderem medizinisches Fachwissen, wirksame Medikamente, Impfstoffe und ein vergleichsweise hohes Hygiene- und Wohlstandsniveau für breite Bevölkerungsschichten umfassen, konnten Sie froh sein, wenn Sie die Jugend erreichten oder überlebten.

      Um das ganze mal mit drastischen Zahlen zu untermauern: Während Sie vor rund hundert Jahren mit Mitte bis Ende 40 bereits die durchschnittliche Lebenserwartung erreicht hatten, geht dieser Wert heute stramm auf die 80 Jahre zu.

      Diese Entwicklung nur auf Impfungen alleine zu reduzieren wäre genauso falsch, wie Impfungen einen Einfluss auf die Entwicklung der durchschnittlichen Lebenserwartung pauschal abzusprechen.

      Das plumpe Argument „wie konnten wir nur ohne Impfungen überleben“ ist daher unsinnig, weil es zig beteiligte Faktoren einfach ausblendet, um den eigenen (impfkritischen) Standpunkt zu untermauern.

    • das war meinerseits kein „argument“,sondern lediglich eine FRAGE.
      (deutlich erkennbar an einem „?“ ).

      welche „zig faktoren“ meinen sie expliziet?

      ps: uebrigens wurden schon damals menschen deutlich aelter als ende 40…
      😉

    • Ihr vorheriger Post enthält kein Fragezeichen.

      Einige der Faktoren habe ich Ihnen bereits Eingangs des vorherigen Posts genannt. Eine vollständige Aufzählung würde jeden Rahmen sprengen – im Internet finden Sie zum Thema „Lebenserwartung“ und deren Entwicklung zahlreichen Lesestoff, der das erschöpfend ausführt.

      PS: Was ein „Durchschnitt“ ist und warum ein Wert von 80 Jahren im konkreten Fall einen deutlichen Fortschritt darstellt, sollte keiner Erklärung bedürfen. 😉

    • jedoch stand das wort „frage“ in selbigem text….
      man kann auch kleinlicher als kleinlich sein… 😀

      nun, der rest ist mir durchaus bekannt. deswegen schrieb ich ja…;-)

    • Mit den Kleinlichkeiten rund um das Fragezeichen haben Sie doch selbst begonnen – insofern gebe ich den Vorwurf gerne an den Absender zurück und beende die fruchtlose Diskussion hiermit. 😉

    • WO begann ich mit „kleinlichkeiten“? ich stellte nur fest, dass es sich auch OHNE „fragezeichen“ um eine frage handelte, als SIE schrieben, es sei kein „fragezeichen“ zu sehen,wie jeder hier sehen kann…
      die aussage, es sei kein „fragezeichen“ zu sehen, stellten SIE doch in den raum, oder nicht?
      inwiefern begann ICH denn nun mit „kleinlichkeiten“?nanu? :-O
      nun lassen sie es doch mal gut sein… oh je…
      so, ich kaufe ein „A“, ein „S“ und ein „fragezeichen“… 😀
      hab‘ ich jetzt gewonnen? 🙂

      ja, ich denke auch, es sei besser das hier zu beenden.
      best regards

    • Wenn Sie unbedingt darauf bestehen…. Hier nahm die (vom Thema völlig wegführende) Debatte ihren Anfang:

      „das war meinerseits kein „argument“,sondern lediglich eine FRAGE.
      (deutlich erkennbar an einem „?“ ).“

      Ob Ihr Ursprungspost nun ein „Argument“ oder eine „Frage“ war, spielte von Anfang an keinerlei Rolle – es ändert nichts am von mir dargelegten Sachverhalt. Dass Sie dann noch nicht existente Satzzeichen als Argumentationsverstärker nehmen, war Ihre eigene Schuld – ich habe mir nur erlaubt, darauf hinzuweisen.

      End of discussion – schönen Abend!

    • OMG… wie bereits geschrieben…. „ich stellte fest…“
      zum glueck gibt es menschen, die das ganze lesen und nachvollziehen koennen…. ;-D

      und wie zuvor bereits geschrieben, denke und dachte ich, es sei besser das ganze hier zu beenden.
      was ich tat… bis SIE „das letzte wort“ nochmals fuer sich reklamieren mussten.
      nun, dann lassen sie es doch.
      ihnen auch, danke. (ohne ausrufezeichen 😀 )

      leute gibts….

    • Ja, wir haben jede Menge von 80-Jährigen, nur betrachte sie genauer, denn sie fasst alle CHRONISCH krank sind und täglich nehmen viele Pharma-„Medikamente“ die sie am Leben sogut es geht halten. Ohne die Pharmaka geht es bei dennen überhaupt nicht! Es sind keine Voll gesunde Menschen. Lass sich nicht blenden! Die Impfungen zu Recht sind im Gesetz als Körperverletzung genannt weil es ist und bleibt, egal was der Unwissender und korrupter Gesetzgeber bestimmen wird, eine zu bestrafen geltende Körperverletzung.

    • … die Krankheiten sind garnicht ausgerottet!! Der Mensch ist niemals imstande die Krankheiten auszurotten! und wozu auch! Achte bitte GUT auf Dein Immunsystem, lebe gesund, möglich ohne Stress dann wirst Dich auch nicht fürchten müssen. Die Impfungen stärken Dein Immunsysten auf keinen Fall, sie belasten ihn nur unnötig. Dazu kommen die schwere Nervengifte, Adjuvantien genannt wie Aluminium, Quecksilber, Formaldehyd, auch durch den „Gott“-Mensch genveränderte/manipulierte Viren etc.

    • Supi.
      Und ja, die Leute wissen einfach nicht, dass es keinen wissenschaflichen Beweis dafür gibt, dass Impfungen was nützen. Es sind und bleiben also menschenverachtende Menschenversuche, ähnlich, wie es in Auschwitz gemacht wurde, nur halt in enormen Ausmaß …

    • was hast Du immer nur mit Deinem Auschwitz? Reicht es nicht, das wir Tag und Nacht mit der Schuldkeule gedroschen werden?

  54. Solche Sprüche kenne ich von einer gewissen Gewerkschaft: alle Nichtmitglieder sind Trittbrettfahrer, die ohne Zwangsbeitrag in den „Genuss“ der ausgehandelten (ausgekungelten) mordsmäßigen Tarifabschlüsse kommen.

    • Supi, und das geile ist, dass es noch nichtmal einen wissenschaftlichen Beweis gibt, dass Impfungen überhaupt was nutzen. Dafür aber viel Empirie, dass Impfungen schaden.

    • Wie kommt es dann, dass jede Menge Krankheiten und Epidemien bei uns gar nicht mehr vorkommen bzw. erst seit 2015 wieder importiert werden? Die Generation meiner Eltern bekam noch die Pockenimpfung – ich schon nicht mehr.
      Und nein, die Krankheiten sind nicht freiwillig verschwunden und wurden auch nicht im Diskurs dekonstruiert.

    • Dann schalte mal die Propagandaglotze ab, und mach dich schlau. Ach, ich vergass, dass geht ja nicht mehr …
      „Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Leuten, die keinen besitzen“
      A.Schopenhauer

    • Das Problem ist schon wieder das Schwarz-Weiß-Denken. Entweder dafür oder dagegen. Es gibt ein Impfrisiko und ein Ansteckungsrisiko. Je nach Impfung macht diese mehr oder weniger Sinn. Ich kann einfach nur vor einer Impfung oder einem Länderwechsel empfehlen sich mit den dort vorkommenden Krankheiten und den Impfrisiken zu beschäftigen, und dann im Einzelfall für sich selbst entscheiden. Beide Entscheidungen können nach hinten losgehen.

    • Weil du dich nicht selber informieren kannst und dir die leute alles vorkauen sollen? Die anderen können nichts dafür, wenn du dich nicht mit den kritischen aspekten des themas beschäftigst…

    • warum weigern sich aerzte, eine persoenliche haftung fuer ggf. entstehende schaeden durch eine impfung privatrechtlich zu uebernehmen? das ist doch schon etwas seltsam, oder?

    • Würden Sie eine „privatrechtliche Haftung“ für entstehende Schäden unterzeichnen, wenn das ein Kunde beim Kauf eines Produkts in Ihrem Geschäft von Ihnen verlangen würde? Nicht? Das ist doch schon etwas seltsam, oder?

    • natuerlich wuerde ich das…. wie kommen sie darauf, dass ich das nicht tun wuerde?

      in germany ist doch die „produkthaftung“ sowieso gesetzlich geregelt.
      was ist das denn fuer eine frage ?
      ein „produkt“ ist etwas, das man PRUEFEN kann…
      nennen sie eine „impfung“ auch ein produkt in diesem sinn?
      kann man eine „impfung“ auf eine „produkttauglichkeit“ pruefen?

      wuerden SIE ein “ produkt“ kaufen, das sie weder pruefen, noch bei gesundheit- oder sonstigen schaeden reklamieren koennen?

      nicht? seltsam, oder?

  55. Mein Arzt wollte mich auch immer überreden, meine Kinder impfen zu lassen. Als ich dann gefragt habe, ob er mir schriftlich garantiert, dass er Impfschäden ausschliesst und die Haftung übernimmt, hat sich das dann erledigt.

    • haben sie ihn auch gebeten, die kindersärge zu bezahlen, wenn durch die masern ne schöne enzephalitis ausgelöst wird? viel spaß!

    • Nun, beide Kids hatten die Masern und erfreuen sich heute als junge Erwachsene bester Gesundheit. Keine Not, Hysterie zu verbreiten

    • Ah, Einzelfallgeschichten. Das kann ich auch: Schwester kämpft dank Pertussis mit schwerem Asthma und weiteren Spätfolgen. Impfung wurde durch „impfkritische“ Mutter wissentlich vorenthalten. Ich selbst erfreue mich an zahlreichen Narben und einem erhöhten Gürtelrose-Risiko dank einer saftigen Varizellen-Infektion in jungen Jahren. Und im Freundeskreis gab es auch einen Fall von Masernenzephalitis, der gottseidank glimpflich ausging – auch hier waren „impfkritische“ Eltern am Werk.

    • warum lassen Sie sich auf diese elende Hysterie ein? Warum leben überhaupt noch Menschen der 60er und 70er Jahrgänge – wo JEDER einzelne dort Masern usw. hatte.

    • Warum sollte man auch in eine „Körperverletzung“ einwilligen…Asozial ist, daß die genaue Daten über Impfschäden und Krankheiten trotz Impfung und milde oder gar keine Krankheiten bei ungeimpften so sehr unter den Teppich gekehrt werden. Aber wehe ein Ungeimpfter wird krank….(natürlich kann das passieren, aber oft, weil das Immunsystem aufgrund schwacher allgemeiner Gesundheit – nichts zu tun mit Nicht-Impfung – anfällig geworden ist).

    • Bitte unbedingt lesen: „Die Krebslüge“, von Wolfgang U. Voigts, Jim Humble Verlag, dann: „IMPULS- unabhängige Magazin für selbstverantwortete Gesundheit“ eine kleine Broschüre aus der Schweiz.

  56. Hallo,

    wer sich nicht für jeden Mist der Big-Pharma imfen lässt, ist kein Trittbrettfahrer lt dem doofen Hirschhausen, sondern ein kluger und gescheiter Mensch.
    Geha

  57. Neben dem Nachrichtenonkel Klebrig, dem Wetteronkel Plögi, den Aufklärungstanten Will, Maischberger und Illner sowie dem Kuschelonkel Lanz gibt es jetzt auch den Medizinonkel Hirschhausen.

  58. Als Arzt kann er sicher auch Beipackzettel lesen, dann weiß er genau Bescheid; schauen wir doch mal in seinen Impfpass, der ist sicher weitgehend leer.

  59. Das passende Echo kommt sicherlich nicht von Seiten der assozial/dekadenten Hurenpresse.
    Die finden es mittlerweile geil,wenn das Establishment das Volk verleumdet und in unterster Gossensprache ihre „Zwangsgebührenfinanziers“ beleidigt.

    Herr Hirschahusen mit verlaub sie sind ein degeneriertes Ar…..och.

Kommentare sind deaktiviert.