Hoher Sachschaden: Syrer beschädigt sieben Autos

Scheiben eingeschlagen (Symbolbild: shutterstock.com/Von Larina Marina)
Scheiben eingeschlagen (Symbolbild: shutterstock.com/Von Larina Marina)

Mecklenburg-Vorpommern/Neubrandenburg – Offenbar mit roher Gewalt hat ein vorher bereit auffällig gewordener Syrer sieben Pkw´s in Neubrandenburg beschädigt.

Mehrere Zeugen hatten am frühen Freitagmorgen der Polizei gemeldet, dass ein Mann mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt hat. Am Tatort nahmen die Beamten einen aus Syrien stammenden Tatverdächtigen fest. Der 24-Jährige soll mit massiver Gewalt  sieben Fahrzeuge von Privatleuten beschädigt haben. Augenscheinlich wurde vom Täter mit einem Stein die Scheiben der Autos zum Teil komplett eingeschlagen. Zudem wurde Abfall aus einem Mülleimer in die Fahrzeuge gekippt.

Der an den Autos entstandene laut des Kriminaldauerdiensts, der die Spuren an den Fahrzeugen sicherte, ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Wie der Nordkurier mitteilt, prüft die Polizei, ob die Beschädigung eines weiteren Autos am Donnerstagnachmittag ebenfalls auf das Konto des 24-jährigen Schutzsuchenden gehen könnte.

Wie die Polizei gegenüber dem Nordkurier bestätigte, dass der junge Syrer polizeibekannt sei, unter anderem wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (SB)

Loading...

31 Kommentare

  1. Und? Was hat dieser Typ zu befürchten? Nichts! (Die Polizei kann sich jegliche weitere Ermittlungen sparen.)

  2. O ton Lügen Presse: endlich kommt leben in die bude! Spektakuläre aktion und kurbelt noch die Wirtschaft an! Ach ja, Hintergründe sind unklar, bitte gehen sie weiter und fragen nie mehr nach

  3. Wie die Polizei gegenüber dem Nordkurier bestätigte, dass der junge Syrer Polizeibekannt sei, unter anderem wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
    ___________________
    und wie so konnte er immer noch frei herumlaufen? Weshalb befindet sich ein Polizeibekannter noch in Deutschland?

  4. Tja, die Gemeinde verklagen. Die sind für ihn zuständig, würde ich sagen. Es ist ihr Gast. Die können sich das dann ja von Merkel holen.

  5. Wenn dem Syrer keine Tatvorbereitung nachgewiesen werden kann, dann wird er freigsprochen. So hatte man den Vergwaltiger aus Syrien in Dresden frei gesprochen.

  6. Wieso findet sich denn nicht ein Gutmensch in Neubrandenburg,der ihm ein Auto schenkt?Ach ja,ist ja der Nazi Osten.

  7. Und wenn die Autobesitzer nicht eine Teilkasko hatten, dann bleiben sie auf dem Schaden sitzen…. denn nur die zahlt ja bei Vandalismus und man steigt im Beitrag….
    Dieses elende Geratze, was macht man nur mit so einem Vollhonk?

    • Nur Glasschaden, sonst nichts, wird bezahlt! Dellen und Lackschäden und gerade die sind zur Behebung schweineteuer, darauf bleibt der Eigentümer selbst sitzen!

      Wenn alle Scheiben im Eimer sind, macht das z.B. bei nem gewöhnlichen Golf so zwischen 1000 und 1500€ max. aus! Wenn der ganze Lack zerkratzt und vielleicht das Auto noch zerbeult ist, liegen da locker zwischen 3000 und 5000€, je nach Fahrzeug an! Weiss ich leider aus eigener Erfahrung… 🙁

      Gruss Raffa

  8. na, der hatte sich schon daran gewöhnt, daß die Einheimischen, um nicht in Gefahr zu geraten, des Öfteren lieber die Straßenseite wechseln, um nicht in irgendwelche Konflikte mit den Kultursensiblen zu geraten. Vielleicht dachte er, daß Autos auch so ticken, wenn die in seiner Laufrichtung sind

Kommentare sind deaktiviert.