Angriffe auf Polizei und AfD-Abgeordnete bei Schulschwänzer-Klimademo

Schuleschwänztag fürs Klima (Bild: Screenshot)
Schuleschwänztag fürs Klima (Bild: Screenshot)

Magdeburg – Am Freitag sind Hunderte von „Greta Thunberg-Clone“ anstatt in die Schule, bundesweit unter dem Motto „Fridays for Future“, auf die Straße gegangen um gegen die „Klimakrise“  anzudemonstrieren. So auch in Magdeburg vor dem Landtag, wo Linke die Veranstaltung vereinnahmten und es zu gewaltsamen Attacken gegen AfD-Abgeordnete und Polizisten kam.

„Der Klimawandel wartet nicht auf unseren Schulabschluss. Er ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Gleichzeitig unternehmen unsere Politiker*innen nichts, um die Klimakrise abzuwenden. Deshalb streiken nun fortan Schüler*innen sowie Azubis, Studierende und andere junge Menschen aus aller Welt jeden Freitag für das Klima und den sofortigen Kohleausstieg“, heißt es auf Aktivierungsseiten wie der WhatsApp-Gruppe fridaysforfuture.de. 

Linkspolitische Aktivisten schlachten den initiierten Hype um die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg aus und ermutigen Schüler, anstatt in die Schule auf die Straße zu gehen, um für deren Ideologien Stimmung zu machen.

Linke Vereinnahmung und Gewalt

So auch am Freitag vor dem Landtag in Magdeburg. Um für den Klimaschutz zu demonstrieren, haben sich auch dort junge Menschen auf Initiative der Grünen Jugend am Domplatz eingefunden. Jedoch mischten sich unter die Gruppe von Schülern auch zahlreiche Akteure aus der linken- bis linksextremistischen Szene. Darunter auch Robert Fietzke, Jugendkoordinator der Partei Die Linke und sein Genosse, der Landtagsabgeordnete  Hendrik Lange (Die Linke). Wie die AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt auf einer Facebook-Mitteilung berichtet, seien die AfD-Abgeordneten Ulrich Siegmund und Jan Wenzel Schmidt, sowie eine Fraktionsmitarbeiterin während ihrer Gespräche mit Schülern durch mehrere Personen beleidigt und physisch attackiert worden. Als Polizeibeamte die Personalien der Täter aufnehmen wollten, seien die Beamten ebenfalls verbal angegangen worden und auf die Straße gestoßen worden.

Der Vorfall zeige, dass die „Fridays for Future“-Demonstrationen aufgrund der linken Vereinnahmung nicht so harmlos seien, wie medial verbreitet, so Ulrich Siegmund, stellv. Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion. Der Versuch, sich mit einigen Schülern über ihre Meinung zum Klimaschutz auszutauschen, sei bei dem Linken-Funktionär Robert Fietzke auf wenig Gegenliebe gestoßen. Dieser habe sich dazu berufen gefühlt, die Menge gegen die AfD-Abgeordneten aufzuhetzen, woraufhin diese eingekesselt und attackiert worden seien, berichtet Siegmund weiter. Der Linken-Abgeordnete Hendrik Lange gab nach Ansicht des AfD-Politikers ebenfalls ein mehr als fragwürdiges Bild ab. Dieser habe die Attacken auf die Polizeibeamten gefilmt, anstatt in irgendeiner Form einzugreifen und die Situation zu befrieden.

Auch Jan Wenzel Schmidt zeigte sich entsetzt von den Ausschreitungen. Mehr als besorgniserregend bezeichnete er die Vereinnahmung der Schülerdemo von Linken und die Aufwiegelung zu Gewalttaten. „Als wäre das unentschuldigte Fehlen in der Schule nicht schlimm genug, wird die leichte Beeinflussbarkeit der Jugendlichen noch dazu verwendet, um eine Drohkulisse gegen AfD-Politiker und Gesetzeshüter aufzubauen“, so Schmidt der abschließend.

Kollektiver linker Irrsinn mit medialer Absolution

Landespolitiker wie die grüne  Landtagsabgeordnete Dorothea Frederking äußerten sich positiv zu der großangelegten Schulschwänzerei und riefen den Schülern euphorisch zu: „Richtig so, weiter so. Ihr stellt die richtigen Forderungen.“ Genosse Thomas Lippmann, Fraktionschef der Linken trommelte ebenfalls: „Es ist toll und beeeindruckend, wenn junge Menschen ein wichtiges Zukunftsthema in die eigenen Hände nehmen.“

Bildungsminister Marco Tullner (CDU) erschien laut der Volksstimme ebenfalls zum Schülerprotest. Er kritisierte, dass die Kundgebung in der Unterrichtszeit erfolgt sei. „Wir haben Regeln, die einzuhalten sind“, bekräftigte er. „Schulpflicht ist Schulpflicht. Wenn in der Schulzeit heute für den Klimaschutz demonstriert wird, morgen für die Wölfe und übermorgen für den Weltfrieden, dann haben wir ein Problem“, so der CDU-Politiker, dessen Kritik im medial mitgetragenen linken Greta-Thunberg-wir-retten-die-Welt-Hype untergegangen ist.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

72 Kommentare

  1. Wenn das Deutschlands Zukunft sein soll, wäre der Klimawandel das weitaus kleinere Übel. Ich wünsche denen jedenfalls schon mal viel Spaß beim Survivaltraining mit Campingkocher etc., wenn bei Wackelstrom oder nicht auszuschließendem Backout u. a. ihre heißgeliebten Smartphones nicht mehr aufgeladen werden können. Dann könnten sie sich noch nicht einmal mehr zu einem Flashmob organisieren, um für oder gegen irgend etwas zu „demonstrieren“ oder „Gesicht zu zeigen“.
    Back to the roots im Schnelldurchlauf. Dank deutscher Bildungsmisere.

  2. http://www.pi-news.net/2019/02/warum-die-welt-doch-nicht-im-meer-versinkt-korallen-luegen-nicht/

    https://bazonline.ch/wissen/natur/diese-forscher-haben-eine-politische-agenda/story/29438610

    Das Originalinterview mit dem Forscher, der mit wissenschaftlich anerkannten Methoden durch Untersuchungen vor Ort nachgewiesen hat, dass dort, wo angeblich demnächst die Inseln im Meer versinken werden, es seit 200 Jahren keine Änderung hinsichtlich der Höhe des Meeresspiegels gegeben hat, ist in der Basler Zeitung erschienen, und sehr lesenswert.

    Die immer wieder angeführten zwei Messreihen sind grob falsch , man hat die Höhen von Ebbe und Flut gemessen, aber den Messort verändert bei der einen Messreihe, und Hafenanlagenbauten nicht beachtet beim zweiten Messort.

    Damit sind diese Messungen wertlos, die des renommierten Forschers widerlegen die Mär, die immer wieder aufgetischt wird.

    Wenn dazu noch die Vorhersagen eintreffen hinsichtlich der möglicherweise in den nächsten Jahrzehnten rückläufigen Strahlungsleistung der Sonne, dann sehen die Klimaschützer alt aus.

    Es wird noch lange dauern, bis diese Ersatzreligion platzt, keine Frage, aber die Hinweise auf die unwissenschaftliche Beweisführung der Alarmisten mehren sich.

    Umso dreister werden die Verfechter dieser unbewiesenen Behauptungen, das passt zu ihrem ganzen sonstigen Erscheinungsbild.

    • Genau! Sie sehen ihre Felle schwimmen, aber nicht aufgrund des steigenden Meeresspiegels !
      It’s the sun , morons!

  3. AfD-Mann bringt Wahrheit über Klimawandel und wird ständig unterbrochen. Dr. Christian Blex (MdL) hat einige interessante Grafiken zum Klimawandel mit in den Landtag gebracht.

  4. Genau das Internet macht alle Ga Ga. Das ist der feine Unterschied.
    Wenn ich um 7 mit der Strabahn zur Arbeit fahre, dann sehe ich nur noch Kinder und Jugendliche mit einem Smartphonebuckel. Alternativ irgend ein Gesocks, das rumpöbelt oder mit mir einer unverständlichen Sprache auf alle Kuffar zu schimpfen scheint. Anders kann ich deren Hasserfülltes Gesicht nicht deuten.

  5. Die Hitlerjugend hatte keine Wahl, es gab ein totalitäres Regime und ein einziger Staatsfunk sorgte für die nötige Propaganda.
    Das da oben zu sehen kann einen echt zum Verzweifeln bringen, denn die machen das alles freiwillig im Informationszeitalter mit dem Internet zur Not in der Tasche . Das ist so gaga das wenn ich da weiter drüber nachdenke nur aggro werde. Lasst sie in den Untergang rennen, das kostet echt nerven über sowas zu lesen. Die dümmste Gesellschaft seit Menschengedenken, völlig wohlstandsverblödet und durch Gehirnwäsche zu unterwürfigen Konsumzombies mutiert. Ernsthaft, das im Informationszeitalter hinzu kriegen ist schon fast nicht von dieser Welt. Und viele Eltern die von dem System Merkel profitieren lassen das auch noch alles zu, obwohl man sagen muss das viele von denen schon zur esrten Generation „100% gehirnwaschen und medienverblödet“ gehören.
    Ich will diese Menschen garnicht runter machen es ist dennoch deprimierend mit anzusehen, denn mit so einer Generation gewinnst du nicht mal mehr nen Blumentopf.

  6. Bis in die Haarspitzen Dressierte beim Freitagsgebet. Könnte auch den Straftabestand gem StGB § 225, Mißhandlung von Schutzbefohlenen, erfüllen.

  7. Gebt’s auf, Deutschland ist verloren. Der einzige Trost ist, dass diese gehirngewaschenen Jugendlichen nebst Eltern die Früchte ihrer Saat noch selbst ernten „dürfen.“ Für diese Erkenntnis reicht deren Hirnkapazität nicht aus.

    • Und ich empfinde Schadenfreude, wenn diese Naivlinge bald in ihrer eigenen Scheiße aufwachen werden. Es sind zwar noch Kinder und eigentlich sind die Eltern für ihre Kinder verantwortlich, aber trotzdem kann ich mich diesem Gedanken nicht verwehren.

  8. Wer steckt hinter „Fridays for Future“ ?

    Antwort:

    Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUNDjugend)
    Kaiserin-Augusta-Allee 5
    10553 Berlin

    Vertreten durch:
    Prof. Dr. Hubert Weiger (Vorsitzender des Vorstands)
    Jörg Nitsch und Ernst-Christoph Stolper (Stellvertretende Vorsitzende)

    Ernst-Christoph Stolper (* 10. April 1960 in Duisburg) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und war von Mai 2011 bis Juni 2012 Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz.

    Der Verein finanziert sich durch Steuergelder aus dem Umweltbundesamt und dem
    Bundesministerium für Umwelt.

    Auf deren Webseite heißt es:

    Noch ein wichtiger Hinweis: Schon der Aufruf zum unentschuldigten Fernbleiben
    vom Unterricht gilt als Aufruf zu einer Ordnungswidrigkeit, was wiederum selbst
    eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt,
    könnt ihr statt zum „Schulstreik“ zur Teilnahme an einer Demonstration aufrufen
    und das Ganze mit dem Hinweis verbinden „Bitte lasst Euch zur Teilnahme an der Demonstration vom Unterricht befreien.“

    Man sollte diesen Verein wegen Aufruf zu einer Ordnungswidrigkeit anzeigen.

    Auch Lehrer die vom Unterricht befreien anzeigen wegen Aufruf zu einer Ordnungswidrigkeit.

  9. Die linken „Aktivisten“ waren bestimmt auch als Verstärkung herzlich Willkommen.
    Generation Dumm. Frag mich, wer sowas noch brauch in diesem untergehenden Land. Einfach nur noch widerwärtig diese Dummheit. Die machen dann Studiengänge wie „Angewandte Freizeitwissenschaften“ oder „Sport“. Diese Generation ist vollkommen verblödet und davon wird sich der ganze Kontinent nicht mehr erholen oder regenerieren. Die können in der 12. Klasse nicht mal die Prozent oder Dreisatzrechnung. Die sind nachher Wahlhelfer und zählen die Stimmen aus. Da gibt es dann nur 2 Stapel: Rechts: schlechte und Links: gute Menschen, weil man sogar das Zählen verlernt hat.

  10. heute ist auf TE ein sehr guter Beitrag: „GLAUBENSSEHNSUCHT
    Es gibt mehr als den EigennutzEine Schülerin steigert sich in spirituelle Rage und zieht tausende Schüler mit, die daraufhin regelmäßig Schule schwänzen, um für eine vermeintlich bessere Zukunft zu kämpfen – in der es Ihnen allerdings mit Sicherheit schlechter ginge als wenn sie einfach brav die Schule besuchten. “
    Dies Greta hat im Rucksack eine entsolidarisierte Gesellschaft von Egoisten. Junge werden gegen die Alten aufgewiegelt. Es entsteht eine Gesellschaftsform, diedie Generation Schneeflöckchen, diese Wohlstandskinder niemals werden aushalten.. Ich gestehe ich gönne dies ihnen inzwischen von ganzem Herzen.

  11. Öko-Doof bleiben für den „Klimaschutz“ !
    Wenn die deutschen Kohle-Kraftwerker nicht so treudoofe Schlafmichels wären, dann würden sie streiken und die Mitglieder der Kohlekommission liefen im Dunkeln um ihr Leben!

  12. Macht es eigentlich noch Sinn, weiterhin den „Don Quichotte“ zu machen für diese dekadente Generation?

    Ich sehe mittlerweile echt schwarz für Deutschland – im wahrsten Sinne des Wortes!

    Die breite Masse verblödet wie seinerzeit, als sie sich auch auf der „richtigen“ Seite wähnte.

    Die junge, in den Schulen und Unis auf linksgebürstete Generation und die Gutmenschen, leben weiterhin in ihrer Multikulti-Traumwelt, so dass sie „links und rechts „nicht mehr unterscheiden können.. Die die Einschüchterung des Volkes mit der Nazi -Vorwurf, Rassismus – und Schuldkult Keule frenetisch betreiben.

    Das verfängt besonders gut bei der junge Generation. Jüngelchen und Rotznasen beiderlei Geschlechts, sowie junge Mutti’s mit Mutter-Theresa-Gehabe und junge Leute die aus falsch verstandener Humanität und Toleranz sich aufschwingen zu selbsternannten Möchtegerne -Stauffenbergs.
    Da laufen sie auf Demos mit, im verlogenen Kampf gegen “ rechts “ . Die AfD sind doch keine SOZIS sondern KONSERVATIVE, was ein gewaltiger Unterschied ist.
    Es wäre schon viel gewonnen, wenn diese deutschen Hohlköpfe mal endlich schnallen würden, dass die Nazis LINKE waren. Auch in ihrem Selbstverständnis. Eben nationale SOZIALISTEN!
    Und was machen diese heutigen Sozialisten? Sie fungieren als nützliche Idioten und Wegbereiter für den dem ISLAM und sägen sich den eigenen Ast ab.
    Die Geschichte lehrt uns aber , dass Sozialisten/Kommunisten auf kurz oder lang weltweit noch jeden Staat ruiniert, und eine gewaltige Blutspur hinterlassen haben . 130 Mio.Todesopfer nachzulesen in „Das Schwarzbuch des Kommunismus“.

    Es ist doch für alle, die noch einen gesunden Menschenverstand besitzen, inzwischen unerträglich geworden dieses naive Gutmenschentum und diesen dümmlichen linksgrünen Parolenkreischer zu ertragen.
    Vielleicht sollten sich alle Andersdenkenden Demokraten zusammenschließen und gemeinsam auswandern.
    Diese durch alle Berufsgruppen repräsentierte Gruppe könnte erfolgreich eine Stadt gründen.
    Es müßte sich doch ein Ort finden lassen, in dem kluge und fleißige Menschen noch willkommen sind.
    Dann sollen doch die ideologisch verblendeten Dummköpfe verdientermaßen alleine in ihrem kriminell angerichteten Chaos untergehen.

    Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche
    (1844 – 1900)

    • Nur, die die hinter diesem ganzen Wahnsinn stehen, sind nicht die Geringsten und Dümmsten.
      Diese werden nur als Frontfiguren vorgeschoben und geniessen ihre grosse Zeit. Aber die Gelegenheit dazu bekommen sie von Neoliberalen. Sehr gut durchdacht und seit Jahrzehnten konsequent durchgezogen. Heute stinken die faulen Früchte zum Himmel, aber man sieht nur diese „Linken“und „Grünen“ Idioten als Schuldige.

      (Mann, die Zensur hier ist zum Kotzen! Nicht besser als in den Mainstream-Medien. Warum kommt so ein Text in die Zensur??? Weil es stimmt???)

    • hier wird nicht „zensiert“, sondern moderiert. das ist ein gewaltiger unterschied.
      hier gibt es wortfilter und die liste wird immer laenger. bedanken sie sich bei denen, die sich nicht beherrschen koennen.
      der wortfilter dient jw und auch ihnen zum schutz.
      ich denke, sie sind nicht unbedingt scharf darauf, aerger mit der justiz zu bekommen. sehen sie, dafuer kann man auch mal etwas warten, bis der beitrag freigestellt wurde, oder?

      danke fuer ihr verstaendnis

  13. „Fridays for Future“ wird finanziell gefördert vom Umweltbundesamt und dem Bundesministerium für Umwelt.

    Es handelt sich somit um staatlich verordnete Demos wie in der DDR zum 1. Mai.

    • Das ist ein weiterer Hinweis auf den absoluten Vorrang bestimmter, politisch gewünschter Einstellungen, die auch unter Verletzung alles dessen gefördert werden, was bis in die siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts gegolten hat, nach den Verheerungen der vorausgegangenen Epoche, in der eine Ideologie über alles bestimmt hat, bei Androhung und Verhängung schwerster Strafen für jedes Zuwiderhandeln. .

      Vor 30 Jahren ist eine veränderte zweite Auflage dieser mörderischen Verirrung zusammengebrochen.

      Vor 20 Jahren gelangte eine in jenen Zeiten promovierte (vorangebrachte) Dame namens Angela Merkel an die Spitze der Union.

      Jetzt schwankt die Welt wieder zwischen der (geheuchelten?) naiven Bewunderung ihrer Regierungstätígkeit, wie seinerzeit nach der Berliner Olympiade von 1936, und der klaren Erkenntnis, die das Wall Street Journal vor kurzem publizierte:

      „Die weltweit dümmste Energiepolitik“

      https://www.achgut.com/artikel/die_weltweit_duemmste_energiepolitik

      Jetzt träumen die Energiewender von Höchleistungsstromtrassen zwischen dem Norden und dem Süden, die allerdings Flauten und Dunkelheit auch nicht verhindern werden..

      Sie haben gemerkt, dass jenseits der 30% Zappelstromanteil alles rasch sehr viel aufwendiger wird, was zur Netzstabilisierung erforderlich ist, aber sie ziehen daraus nicht die richtigen Konsquenzen.

      Das hat bereits zur Verdopplung des Strompreises geführt, Tendenz steigend.

      Jetzt kommen der Kohleausstieg und die unlösbare Aufgabe der Integration bei laufendem leistungslosen Unterhalt für ein bis zwei Millionen Berufsrenter aus aller Herren Länder hinzu, dazu die sich abschwächende Konjunktur bei vorsätzlicher Gefährdung der Wirtschaft im Dienste der Ideologie.

      Da muss man jede Chance nutzen, eine vernünftige Bildung zu unterbinden.

  14. Dummvolk, Handysüchtig, Trunkenbolde, manipulierte Grüne und Weicheier, so ist der größte Teil der Jugend von heute.

  15. Diese Jungen Leute heutzutage sind größtenteils einfach nur blöde. Die lassen sich von irgendwelchen Organisationen vereinnahmen und demonstrieren, ohne Fakten zu überprüfen.
    Solche ideologisch verblendeten Dummköpfe werden niemals in der Lage sein, dieses Land zu schätzen und dankbar dafür sein, was Eltern und Großeltern aufgebaut haben.
    Irgendwann wird bei denen die Überraschung groß sein, wenn die feststellen, dass es nicht der angebliche Klimawandel ist, der denen ihre Zukunft genommen hat. Dann ist es allerdings zu spät

    • Gehört Sachsen-Anhalt nicht zu den Bundesländern, in denen die Schüler noch recht gut gebildet sind?

      Kritisch sind sie jedenfalls nicht, denn sie lassen sich jeden Unsinn auf die Nase binden.
      Ich würde gern eine Wette eingehen: Ich wette, dass die Schüler, wenn sie für diese Demo ihre Freizeit opfern müssten längst nicht so zahlreich erscheinen würden. Vielleicht wäre der Platz dann sogar völlgi leer.

  16. „Der Klimawandel wartet nicht auf unseren Schulabschluss“

    Leute ohne Schulabschluss haben allerdings nicht das geringste auf dem Kasten,
    um etwas dagegen zu tun. Aber streiken ist einfacher als anzupacken.

    • noch schlimmer: Leute ohne Mathekenntnisse werden niemals erkennen wenn sie über den Tisch gezogen werden. Sie werden die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  17. Tja so ist die Generation „SCHNEEFLOCKE“. Total links indoktriniert, vollverblödet und von morgens bis abends WOLLEND! Eigentlich muss man sagen, ist schon deshalb dieses Land verloren. Was soll man mit solchem Jugendabfall anfangen. Die sind doch zu dumm, um irgendetwas auf die Reihe zu kriegen. Es muss einen Bürgerkrieg geben, damit diese verzogenen Früchtchen voll in die Fresse bekommen und dann vielleicht(falls sie es überleben), nachher wieder ihr Hirn benutzen!

  18. Was für Vollpfosten, diese Öko-Hirnis! Unsere fünf Kinder gingen zu einer Zeit in die Schule, als dort noch Wissen vermittelt wurde und keine Ideologie.

  19. Hat die Schwänzer und Schwänzerinnen mal jemand gefragt, ob das demonstrieren nach Schulschluss weniger effektiv ist.?

  20. Es ist toll und beeeindruckend, wenn junge Menschen ein wichtiges Zukunftsthema in die eigenen Hände nehmen.“Zitat. Dem kann ich uneingeschrenkt zustimmen. Es sollte ein extra Unterricht eingeführt werden über den von Menschen gemachten Klimawandel. Darüber was jeder einzelne dieser Schüler dazu beitragen kann. Also Fahrradfahren und nicht Straßenbahn, kein Shuttelservice mit Auto zur Schule oder Freizeitaktivitäten. Die Eltern zum Energieverzicht erziehen in dem ein Familienrat einberufen wird und jeder seinen Teil zur Rettung des Klimas beiträgt. Gekocht wird nur noch 3x in der Woche für den Rest der Woche gleich mit. Mit der Microwelle erwärmt spart viel Energie. Man kann als Hardcore Klimaschützer auch alles kalt essen. Computer werden nur für das nötigste eingeschaltet und auf Netflix und Co verzichten. Alle Haushaltsgeräte, die sonst auf Standby laufen, ganz abschalten. Smartphone werden nur einmal Morgens aufgeladen, eine Stunde aufladen, muss reichen aber nicht schummeln und wo anders Strom zapfen. Ich hätte noch soooo viele Vorschläge aber dann würden mich die Klimaschützer schlagen

    • Dr. Blex (AFD im landtag NRW) hat es in einer seiner Reden mal auf den Punkt gebracht. Strom ist lebensqualität. Früher mußte alles von hand gemacht werden wogegen wir heute Elektrogeräte benutzen. Energieverzicht ist also Reduzierung des Lebensstandards

    • ohje, der Abrieb der Reifen beim Fahrrad fahren macht doch Feinstaub, geht gar nicht. Zu Fuß gehen 🙂
      Tja, und einmal wöchentlich warm duschen reicht auch, ist eh besser für die haut und rettet auch noch das Klima.

    • Gar kein Smartphone mehr für die Kids (Strahlung!!!). Ging früher doch auch ohne. Wir haben uns trotzdem verabreden können und waren sogar pünktlich.

  21. Die Indoktrinierung hat nicht nur die Klassenzimmer erreicht, sondern bereits die KITAS angekommen. Fast wie vor 1938 aber mindestens wie zur Zeiten der DDR. Die Geschichte wiederholt sich zur Zeit, nur anders. Das Ergebnis im Kern wird so, oder so ähnlich sein. Allerdings wird der Spuk länger als 12 Jahre dauern, wenn die Vernunft unterliegt. Die Linken sind Steigbügelhalter oder Ausputzer, die sich hinter allem verstecken, wenn es ihr vermeindlich nützlich erscheint. Jetzt kommen die Kinder dran. Warum dürfen sie nicht wieder Kinder sein, ohne ständig in Angst und Schrecken leben zu müssen? Sie sind am Ende mit verantwortlich, wenn sie seelische Wracks wurden. Ihre Eltern haben offenbar keine eigene Meinung mehr.

  22. „hey, hey, wer nicht huepft, der is‘ fuer kohle“…. ???
    anonsten ist aber alles klar im oberstuebchen, oder?
    au weia…. 😀

  23. Diese indoktrinierten Schlafschafkinder können nicht mehr bemerken wie sie instrumentalisiert werden. Aber die Eltern dieser idiotisierten Jugendlichen könnten etwas bemerken. Aber wahrscheinlich sind das Grün/Links/Rechts ideologisierte Menschen, die auch noch nicht gemerkt haben,dass sie in einer Demokratie-Simulation leben.

  24. Soll das etwa heißen die Kids demonstrieren GEGEN den Atomausstieg?! Denn ohne Strom kann man auch kein Smartphone mehr aufladen.

  25. Immer schön für das Klima demonstrieren gehen ! Lernen brauch man ja nichts ,diese Zeit kann besser genutzt werden.Zwischendurch noch schön auf dem Handy und Spielekonsole weiter so ….Generation d**f

  26. Diese Jünglinge werden sehr bald ein böses Erwachen erleben. Sie werden lediglich als Instrumente einer bestimmten Ideologie benutzt. Das nennt man tatsächliche Instrumentalisierung. Diese naive Jugend soll gegen das eigene Volk, gegen die eigene Nation, gegen die eigenen Vorfahren eingesetzt werden. Dies ist ein Element der Zersetzung des deutschen Volkes, aber nicht ohne meine Gegenwehr.

    PS: Warum sehe ich auf diesen Bildern keine K4n4ken und N3g3r??

    • Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder ist der Osten immer noch zu weiß oder die Migranten lernen lieber und bleiben in der Schule. 🙂

  27. Normalerweise müsste von der Schule gegen die Eltern dieser „Schüler“ ein wie auch immer genanntes Verfahren eingeleitet werden, oder?!

    • Dafür müsste das regelmäßig passieren.

      Einige Lehrer scheinen ihren Schüler für die Demo freigegeben zu haben, jedenfalls haben das einzelne Schüler gesagt.

      Die Lehrer waren der Meinung, dass eine Demo zum Demokratieunterricht gehöre.

      Allerdings müssten sie dann auch mitgehen. 🙂

  28. „Der Linken-Abgeordnete Hendrik Lange gab nach Ansicht des AfD-Politikers
    ebenfalls ein mehr als fragwürdiges Bild ab. Dieser habe die Attacken
    auf die Polizeibeamten gefilmt, anstatt in irgendeiner Form einzugreifen
    und die Situation zu befrieden.“

    Nein, war richtig so, damit die Polizeibeamten sich ihre eigenen Schlüsse ziehen können.

  29. Ich schätze mal, Magdeburg hat vielleicht 300.000 Einwohner? Die paar Schüler, die bei der Demo waren, sind doch nur ein Bruchteil derer, die gestern ganz brav zur Schule gegangen sind. Die Vermutung liegt nahe, dass schon gezahlt werden muss, damit es ein Erfolg wird mit dem Protest. 🙂 Die paar Schildhochhalter, die da rumstehen, hatten hoffentlich ordentlich kalte Füße, weil ja trotz „Heißzeit“ nun bloß um null Grad sind.

    • In der DDR wurden sie dazu gezwungen, die Inhalte hat wohl kaum einer wirklich ernstgenommen. Heute allerdings?
      Viele junge sind derart gehirngewaschen, verdummt und pathetisch, dass man befürchten muss, sie meinen das wirklich, wenn sie im „Kampf“ gegen CO2 die Schule hintenanstellen.

    • Ich habe eine ordentliche und fundierte Schulausbildung gehabt. Gut das ist 30 Jahre her, aber wenn ich die Pappnasen heute sehe und vor allem höre, dann kann einem für die Zukunft doch schlecht werden.

  30. Es ist eine Schande, wie unsere Kinder und Enkel mißbraucht werden, ohne inhaltlich wirklich zu wissen wofür. Hauptsache keine Schule und nicht den Dreisatz oder die Prozentrechnung oder die physikalischen Gesetze lernen.

    • Viele können doch schon nicht einmal mehr richtig lesen oder schreiben wie vor Tagen zu lesen war. Wir sind in naher Zukunft wahrscheinlich die Letzten, die noch zusammenhängende Sätze oder Texte verfassen können, wenn auch hier und da mal mit einem Tippfehler. das sind die kleinen Unzulänglichkeiten, die nicht ins Gewicht fallen. Bei vielen ergibt 1 und 3=7 ;-))

    • Sorry, ziehe meine Antwort zurück, denn wir haben gestern eine Trennungslinie gezogen die ich nicht mehr überschreiten möchte. Soviel Respekt muss sein. Die Einstellung bitte als NEUTRAL, und nicht an Sie gerichtet zu lesen oder nicht 😉

    • Ja,
      aber die tragen später so ein Sonnenkollektorteil 👒auf dem Kopf,
      ohne Strom ist Google nämlich schlecht erreichbar. 🤣

  31. Nach den Bildern zu Urteilen….
    der „Generation Schwachkopf“ in dick eingewickelten Wärmefunktions „Outdoor“Kleidung scheint es zu warm zu sein…

    Welche Elternirren tragen Verantwortung für diese Nachkommenschaft?

    • Die Outdoor- Funktionskleidung wird womöglich in Asien zu ungnädigen Bedingungen produziert und aus Chemofasern hergestellt, deren Produktion wirklich der Umwelt schadet vor Ort. Aber komplexes Denken beherrschen die Schüler von heute nicht mehr so oft.

    • Ja, diese Kinder (und auch deren Eltern) sind für sogenannten Klimaschutz, produzieren aber täglich Unmengen an Plastikmüll…

  32. Der grüne Faschismus macht nicht einmal vor Kindern halt! Erschreckend! Die verantwortlichen Eltern und auch die Lehrer, die das zu verantworten haben, sollten sich juristisch verantworten! Es gibt eine Schulpflicht in Deutschland!

  33. Das ist Deutschland! Ideologie ist wichtiger als Bildung!
    Sieht man ja schon längst in der Bundestagsbesetzung

  34. Eine minderjährige Schwedin doziert in Davos über den Weltuntergang.
    Weil dieser in Gestalt des Klimawandels angeblich unmittelbar vor der Tür steht, schwänzen Schüler quer durch Europa den regulären Unterricht und fordern den sofortigen Kohleausstieg. Die Angst vor dem „Klimatod“ hat den Charakter einer Massenpsychose angenommen. Rationale Argumente dringen kaum mehr durch.
    Deutschland marschiert wieder einmal kompromisslos vorneweg und riskiert mit diesem irrationalen Glaubenseifer die Grundlagen unseres in Jahrzehnten geschaffenen Wohlstands.

  35. In Deutschland besteht Schulpflicht. Wer dagegen handelt,dem wird mit harten Maßnahmen zu Leibe gerückt. Da werden schonmal den Eltern die Kinder weggenommen oder gar Haftstrafen verhängt. -Also,die rechtliche Handhabe ist gegeben,um diesen Irrsinn zu beenden.

    • Die Schulpflicht besteht hauptsächlich, um die jungen Menschen einer staatlichen Gehirnwäsche zu unterziehen!
      Da dieser ideologische Schwachsinn perfekte zu Weltanschauung dieser Regierung passt, wird das Schulschwänzen hier gern gesehen.

  36. Die einzige reale Bedrohung für die Zukunft dieser Doofnüsse, die sind sie selber!! Indoktriniert und dumm gezüchtet. Jeden Tag schäme ich mich mehr für dieses dumme Volk.

Kommentare sind deaktiviert.