Neues Ulfkotte-Buch – Alles Einzelfälle – Migration und Sexualdelikte

Markus Gärtner

Ulfkottes letztes Buch: Alles Einzelfälle (Bild: Markus Gärtner)
Ulfkottes letztes Buch: Alles Einzelfälle (Bild: Markus Gärtner)

Ulfkotte ist zurück! Und jeder Satz in seinem neuen Buch ist ein Wirkungstreffer. Der Anfang 2017 plötzlich verstorbene Bestsellerautor hatte noch am Tag seines Todes an diesem Buch gearbeitet: „Alles Einzelfälle – Massenmigration und Sexualdelikte“, so der Titel. Jetzt ist es bei Antaios erschienen.

Udo Ulfkotte - Alles Einzelfälle Massenmigration und Sexualdelikte
Udo Ulfkotte – Alles Einzelfälle Massenmigration und Sexualdelikte

Reiner Osbild, Prof. für Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Emden/Leer, liest in diesem VIDEO aus dem Buch. Ulfkotte hat hunderte öffentlich zugänglicher Quellen, meist Polizeiberichte, dafür ausgewertet. Sein Fazit: immer mehr deutsche Staatsanwälte sehen auf politische Weisung der Politik in sexuellen Übergriffen von Asylbewerbern und anderen Migranten auf Frauen und Kinder nur unbedeutende Einzelfälle. Auch Polizeiberichte in anderen Ländern wertete Ulfkotte aus.

Sie zeigen, in welchen Ländern der sexuelle Missbrauch von Kindern ein traditioneller kultureller Brauch ist – und: „wie einflussreiche islamische Gelehrte in den Heimatländern der Flüchtlinge schon seit vielen Jahren immer wieder dazu aufrufen, unverschleierte oder aufreizend gekleidete Frauen in den westlichen Ländern zu vergewaltigen.“ Ein Abgrund. Schockierend. Aber wie immer bei Ulfkotte lückenlos belegt.

Loading...