Tag 65 – Billy Six und das laute Schweigen der deutschen Medien

Bianca Hoekstra

Freiheit für Billy Six!; © jouwatch Collage

Am heutigen Montag sitzt der deutsche Journalist Billy Six seit 65 Tagen in Venezuela in Haft. Der Tatvorwurf der Behörden lautet: Spionage und Rebellion. Die Eltern des „Indiana Jones des Journalismus“ und seine Unterstützer verweisen allerdings auf Billys „regierungskritische Videos„. Während seine Familie und seine Freunde bangen, schweigen sich die Medien in Deutschland aus. Es ist einfach nicht mehr zu ertragen.

Als Deniz Yücel von Erdogan inhaftiert wurde, tauchten in sozialen Medien und auf den Straßen zahlreiche Unterstützer auf, die seine Freiheit forderten. Die BILD und alle anderen Zeitungen berichteten täglich über den Fall Yücel, der wie eine Gallionsfigur der Pressefreiheit präsentiert wurde. Das ging so lange, bis sogar Leser, die Yücel gar nicht ausstehen können, sagten: „Auch wenn ich seine Meinung nicht mag, so gehört er dennoch nicht ins Gefängnis.“ Für Deniz Yücel wurde im Februar 2017 von Johanna Adorján, Margarete Stokowski, Özlem Topçu, Jan Böhmermann und Shahak Shapira die Petition #FreeDeniz initiiert. Diese Petition war mit 123.116 Unterstützer/innen erfolgreich! Eine weitere Petition zu Yücel auf change.org erreichte immerhin 11.546 Unterschriften.

Es gibt auch eine Petition für Billy Six, in der die Eltern Edward und Ute Six seit Mitte Dezember letzten Jahres um Unterstützung für ihren Sohn bitten. Bis heute haben nur 5.006 Personen unterzeichnet!

Billy Six ist ein guter Freund. Ich kenne ihn seit mehreren Jahren und schätze ihn für seine unvoreingenommene und ehrliche Berichterstattung und für seinen Mut. Es ist mir schlichtweg unbegreiflich, warum bisher so wenige die Petition für Billy Six unterzeichnet haben und ich mag mir nicht vorstellen, wie sich die Eltern fühlen.

Billy war schon einmal in Syrien inhaftiert und saß dort drei Monate wegen seiner journalistischen Tätigkeiten im Gefängnis. Damals reagierte die Bundesregierung. Sämtliche Hebel wurden in Bewegung gesetzt und Billy kam frei. Seine Freilassung kostete die deutschen Behörden damals 28,66 Euro.

Die Nachrichten über Billy in Venezuela sind spärlich. Die Junge Freiheit berichtete am 10. Januar, dass Billy Six endlich Besuch vom deutschen Botschafter erhalten hat. Er durfte zuvor sogar zum Friseur und auch mit seinen Eltern telefonieren. Laut venezolanischem Gesetz muss die Anklage gegen ihn innerhalb von 45 Tagen erfolgen. Die Frist läuft am 2. Februar 2019 aus. Billy Six plant seinen Hungerstreik, den er am 22. Dezember ausgesetzt hat, dann wieder aufzunehmen. Laut Aussage der Eltern wird er gut behandelt und bekommt genug zu essen. Das Auswärtige Amt versicherte der Jungen Freiheit, sich weiter um die Freilassung des deutschen Journalisten zu bemühen.

Aufschrei der Medien bleibt weiter aus

Sucht man auf den Seiten der BILD aktuell nach Billy Six, stammt der letzte Artikel aus November 2017, von insgesamt 9 Artikeln. Die Suchergebnisse in der Bild zu Deniz Yücel hingegen füllen bei der BILD 49 Seiten mit 489 Artikeln!

Screenshots vom 18.01.2019
Screenshots vom 18.01.2019

 

Die Suche bei „Die Welt“ ergibt das folgende traurige Ergebnis:

Suchergebnisse zu Billy Six auf Die Welt; Screenshot vom 18.01.2019
Suchergebnisse zu Billy Six auf Die Welt; Screenshot vom 18.01.2019

Die Welt hat einen Treffer und berichtete lediglich einen Tag vor Weihnachten über die Verhaftung von Billy Six, welche zu dem Zeitpunkt schon einen Monat zurücklag. Sucht man hingegen nach Deniz Yücel findet die von die Welt verwendete Suchmaschine seitenweise Ergebnisse.

Auf der Webseite vom Focus findet man 128 Artikel zu Billy Six, sieben davon wurden seit der Verhaftung Anfang November veröffentlicht. Die Suche nach Deniz Yücel liefert allerdings 1.570 Ergebnisse, wenn man nach Datum sortiert, nach Relevanz sind es „nur“ 1.210 Artikel.

Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel auf Focus; Screenshot vom 19.01.2019
Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel auf Focus; Screenshot vom 19.01.2019

Der Spiegel informierte seine Leser in einem einzigen Artikel am 16. Dezember 2018, dass Venezuela den deutschen Reporter inhaftiert hat. Insgesamt findet man beim Spiegel 4 Artikel zu Billy Six, drei davon stammen von der Zeit vor der Inhaftierung in Venezuela. Deniz Yücel hingegen füllt die Suchmaschine mit 500 Suchergebnissen.

Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel beim Spiegel; Screenshot vom 18.01.2019
Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel beim Spiegel; Screenshot vom 18.01.2019

 

Die Suche bei der FAZ nach Billy Six liefert zwei Ergebnisse. Zu Deniz Yücel 327.

Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel bei der FAZ; Screenshot vom 19.01.2019
Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel bei der FAZ; Screenshot vom 19.01.2019

 

Die Deutsche Welle hat bisher zwei Mal über Billy berichtet. Zu Deniz Yücel werden 123 Suchergebnisse angezeigt.

Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel bei DW; Screenshot vom 19.01.2019
Suchergebnisse zu Billy Six und Deniz Yücel bei DW; Screenshot vom 19.01.2019

Bei den meisten anderen Medien sieht es nicht anders aus, es ist zum Fremdschämen. Die Junge Freiheit, jouwatch, PI-News, dieUnbestechlichen und ein paar weitere, alternative Medien gehören zu den wenigen, die regelmäßig über Billy Six berichten. Mit Hinblick auf die Bemühungen der Regierung, Deniz Yücel nach Hause zu holen, ist das Schweigen der Merkel-Medien zu Billy Six sowie die fast gänzliche Untätigkeit der Regierung ein einziger Skandal. Liegt es vielleicht daran, dass Billy es gewagt hat, einen Vortrag über seine Syrien-Reise bei einer AfD Veranstaltung zu präsentieren?

Oder basiert die stumpfe Ignoranz der Medien auf Billys ehrlicher Berichterstattung?

Während die Mainstream-Medien sich ausschweigen, versucht jouwatch zu helfen und auf Billy in Venezuela aufmerksam zu machen, denn nur wenn die Rufe aus Deutschland laut genug sind, werden sie in Venezuela gehört werden.

Zum Abschluss noch ein Video zu Billy Six, das auf RT am 11. Januar erschien und in dem es ebenfalls um das Schweigen der sonst so eifrigen Vögel im Medienwald geht:

Quelle: www.freebilly.de

Ich hoffe, dass sich mehr Menschen finden, die bereit sind, die Petition für Billy Six zu unterzeichnen und wünsche mir Freiheit für den „deutschen Indiana Jones des Journalismus“.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...