Ulrich Vosgerau: „Der Bundestag wurde nie gefragt“

Markus Gärtner

Dr. Ulrich Vosgerau (Bild: Markus Gärtner)
Dr. Ulrich Vosgerau (Bild: Markus Gärtner)

Der Verfassungsrechtler Ulrich Vosgerau war der erste in seiner Disziplin, der im 2. Halbjahr 2015 auf die Rechtswidrigkeit der Grenzöffnung aufmerksam machte. In einem Magazinbeitrag sprach er von der „Herrschaft des Unrechts.“

Vosgerau war zudem Prozessbevollmächtigter der AfD bei der Klage vor dem Bundesverfassungsgericht, mit der die Unrechtmäßigkeit der Grenzöffnung festgestellt werden sollte. Das BVfG wies jedoch am 18. Dezember die Klage als unzulässig ab. Ein Skandal, den die Mainstream-Medien totschweigen. In diesem Gespräch mit Max Otte erklärt Vosgerau ausführlich, warum es sich bei dem Urteil um einen Skandal handelt. Außerdem knöpft er sich die Themen Migration und EU ausführlich vor.

Loading...