Terror in London: Mann auf offener Straße mit Machete getötet

Machetenmann in London; © jouwatch
Machetenmann in London; © jouwatch

LondonIm Stadtteil Woolwich wurde am Montag ein Mann auf offener Straße nahe einer Kaserne von einem 59-Jährigen mit einer Machete getötet. Der ehemalige Premierminister David Cameron geht bisher von einem Terrorangriff aus, da er „starke Anzeichen“ für einen terroristischen Hintergrund sieht.

Ein Mann wurde bei dem Anschlag getötet, zwei weitere wurden lebensgefährlich verletzt. Zeugen sprechen davon, daß Chaos ausbrach, als der Mann mit der Machte anfing, Menschen zu jagen, berichtet die BBC. Die Polizei sperrte den Tatort nach dem Angriff weiträumig ab. Zuvor wurde der Macheten schwingende Mann etwa gegen 18:30 Uhr mit einem Taser außer Gefecht gesetzt und festgenommen. Das folgende Video nahm eine Zeugin im Bahnhof Tulse Hill aus einem Zug auf, es zeigt die Festnahme des 59-Jährigen, wobei es sich laut einem Twittertweet um einen Kaukasier handeln soll:

(BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...