Nicht das erste Mal: Somalier versucht hochschwangere Frau im Kreißsaal zu vergewaltigen

Symbolfoto: Von nata-lunata/Shutterstock

Italien Die 43-Jährige befand sich in der Neujahrsnacht zur Entbindung im römischen Krankenhaus in Sant‘ Eugenio, als sich der somalische Migrant Zugang zur Entbindungsstation verschaffte. Er stahl eine Pfleger-Uniform aus der Kleiderkammer des Hauses und ging dann zum Vorbereitungsraum, in dem die Frau auf die Entbindung wartete.

Laut Tag 24 soll er erst vor der werdenden Mutter onaniert und sie dann zwischen den Beinen berührt haben. Anschließend habe er versucht, die Frau zu vergewaltigen. Ihre Schreie schreckten Ärzte und Pfleger in den Nebenräumen auf, die sofort die Polizei verständigten, wie das italienische Nachrichtenportal liberoquotidiano.it berichtete.

Beamte nahmen den Somalier noch vor Ort fest. Er ist seit mehreren Jahren in Italien registriert und immer wieder negativ aufgefallen. Der aktuelle Fall soll nicht der erste Versuch des Somaliers sein, sich an Schwangeren zu vergehen. Er habe sich in der Vergangenheit bereits mehrmals Zugang zu Kreißsälen verschafft, um sich dort an den wehrlosen Frauen sexuelle Befriedigung zu verschaffen. Der Somalier muss sich jetzt laut Gerichtsbeschluss einer umfangreichen psychiatrischen Untersuchung unterziehen. Und das war’s dann? (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...