Personalnotstand bei der SPD: Olle Gabriel soll wieder ran

Foto: Sigmar Gabriel (über dts Nachrichtenagentur)

Gabriel hat’s verkackt. Schulz hat’s verkackt und die Nahles verkackt noch mehr. Die SPD ist am Rande des Nervenzusammenbruchs, verschwindet wohl bald endgültig in die Bedeutungslosigkeit und unter die 5-Prozent-Hürde. Die Personaldecke ist dabei dünner als ein Blatt Papier, sodass den Asozialisten nichts anderes übrig bleibt, als ihren geräucherten Schinken aus dem Keller zu zerren:

In der SPD mehren sich die Stimmen, die den früheren Parteivorsitzenden und Außenminister Sigmar Gabriel wieder in einer wichtigeren Rolle sehen wollen. „Sigmar Gabriel ist nach wie vor ein heller Kopf und wir wären als SPD gut beraten, wenn wir ihn einbinden“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Westphal, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Sigmar Gabriel sollte im Europawahlkampf eine Rolle spielen, genauso wie Martin Schulz“, forderte der frühere NRW-Landesgruppenchef Axel Schäfer.

Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums in der SPD, sagte: „Sigmar Gabriel ist ein politisches Urtalent, das mit Leidenschaft und Überzeugung für eine Politik der Mitte steht, die Leistungsgerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit nicht als Gegensatz sieht. Er fehlt derzeit als starke Stimme in der SPD.“ Der bayerische Bundestagsabgeordnete Florian Post sagte dem RND: „Bei Umfragewerten von 15 Prozent kann es sich die SPD ganz offensichtlich nicht leisten, auf einen Mann mit den Fähigkeiten Sigmar Gabriels zu verzichten.“

Post forderte die aktuelle Parteiführung um Andrea Nahles auf, Gabriel ein Angebot zur Mitarbeit zu machen. „Man wird ihn nicht nur bitten, sondern überzeugen müssen“, sagt Post. „Aber bei einem ehrlichen Angebot stünde er bereit“.

Ob Gabriel sich aber Andrea Nahles unterordnen wird, ist fraglich. Es ist eine traurige Erkenntnis, dass in der SPD wohl nicht genügend junge Spitzenkräfte zur Verfügung stehen, den rostigen Haufen wieder aus dem Sumpf zu ziehen.

Auch Sigmar Gabriel wird nämlich an dem Absturz nichts ändern können. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

38 Kommentare

  1. Der Import und die Ansiedlung des gewalttätigen, feindlichen und sozialreaktionären Islam und die Zerschlagung der hochsozialen und liberalen einheimischen Gesellschaft ist ein Sozialverbrechen der sozialistischen Parteien (SPD, Grüne, Linke) mit Jahrhundert-Dimension! Was soll da eine personelle Rochade schon helfen, das Kind liegt im Brunnen das geradezu mit Fanatismus von ihnen hineingeworfen wurde! Die Generationen nach uns werden möglicherweise grausam dafür zu bezahlen haben.

  2. Gute Idee, mit Toupet-Siggi geht’s mit den Roten Socken noch schneller bergab. Aber keine Sorge, mit richtig arbeiten hat’s „der olle Gabriel“ nicht, eher mit Dreckwerfen gegen Andersdenkende. Der geht erstmal als abschreckendes Beispiel in die Wirtschaft.

  3. Na das sind ja mal gute Nachrichten.

    Ruft-doch-mal-Maaaartin, der abgesägte Siggi, Mr. Unsympath himself Stegner, der Hassminister Maas und die infantile Nahles.

    Ein Dreamteam für den Untergang. Herrlich.

  4. Wer so ungeheuerlich Geschichtsfälschung betreibt wie dieser Gabriel, indem er die aufopfernde Arbeit der Trümmerfrauen mit Füßen tritt und den nach 1961 einflutenden Türken den Aufbau Deutschlands zuschreibt, muss man als Teil des Packs der BRD Verwaltung bezeichnen. 2010 hat er noch in Dortmund Merkel als Geschäftsführerin der NGO Deutschland bezeichnet, um anschließend als Außenminister in deren Kabinett zu gehen.
    Gabriel ist eine rückgratlose, antideutsche, zionistische NWO-Person.

    • Ich wollte mich eigentlich auch über ihn auslassen, aber ich finde besser als Du hätte ich es auch nicht zusammenfassen können.

  5. Und als was kann man den Lehrer Gabriel (Germanistik, Politik, Soziologie) denn gebrauchen. Wodurch zeichnet er sich aus. Durch seine Wirtschaftskompetenz oder seinem besonderes Geschick als Außenminister.
    Ich nehme mal an als Erfinder neuer Schimpfwörter (Pack) für die Deutsche Bevölkerung und als türkischer Geschichtenerzähler: „Die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut.“

    • Wenn die Saat die die Sozialisten mit dem Islam in Deutschland ausgelegt haben, aufgeht, besteht die Möglichkeit daß unser Gemeinwesen sich in grauenhafter (mittelalterlichen) Weise verändert und vor allem die Schwächsten der zukünftigen Gesellschaft schwer betroffen sein werden. Es wird die Gesellschaft unserer Kinder und Enkelkinder sein! Alle Altparteien haben ihre Existenzberechtigung verwirkt.

  6. Hahaha, aber …

    …. wäre ich SPD-Zukunfts-Stratege, – dann würde ich Gerd Schröder wieder animieren und nicht einen S. Gabriel, – zumal der Gerd Sch.noch ene Rechnung mit der Angela M. offen hat.

    • Deutschland ist sowieso hin – egal aus welchen Blickwinkel man das sieht und deshalb sollte man es mit Humor nehmen..

      Aber ein Re.Match nach 17, 18 Jahren zwischen Merkel und Schröder hätte schon was und wären das Sportler, – würden TV-Anstalten Millionen bieten für dieses Duell.

      Selbst eine Angela M. würde wieder in den Ring steigen 2022 und die AKK auf weitere 4 Jahre vertrösten und ein Gerd Sch. wird auch NICHT schlechter abschneiden als der Martin.

  7. „Gabriel“ – ist das nicht der Typ, für den wir alle als „Pack“ gelten und der so kritikoffen ist, dass er mit dem Stinkefinger argumentiert ?
    Wäre ja echt eine Überraschung, wenn der – nachdem man ihn wie eine ansteckende Krankheit isoliert hat – nun wieder für ein Amt zur Verfügung stände.

  8. Immer her mit den Siegmars, Martins, Ralfs, Andreas, Kevins, Katarinas, Heikos, Aydans, Manuelas, Johannes‘, Lars‘, Sawsans und wie diese Demaskierer™ alle heißen mögen! Wo gibt es das schon, daß die besten Wahlhelfer bei anderen Parteien fest angestellt sind und von diesen bezahlt werden?!

  9. Vor 18 Monaten hatten die ihn noch in die Wüste geschickt weil er der wohl unpopulärste SPD Vorsitzende aller Zeiten gewesen sein sollte und jetzt wieder alles auf Anfang — Jungs ihr macht euch ja noch lächerlicher als ihr schon seid .

  10. Auch Gabriel, wird die Karre nicht aus dem Dreck ziehen, verkackt ist verkackt u. weiter geht’s Richtung 5%….tschööö

  11. Lächerlich! Figuren wie Gabriel haben die SPD in die Kreisliga abstürzen lassen. Sie lässt sich von politischen Zwergen wie dem Kuehnert kujonieren. Stockschwul noch dazu. Schwule sind und bleiben bei der großen Masse unbeliebt. Und das ist gut so!

  12. Diese Sozipartei ist eben out, da nützt dieser Oldie auch nichts mehr. Die wollen es nicht einsehen , dass das Rezept Sozialismus nichts mehr taugt. Wir sind im 21 JH den unbrauchbaren Ramsch aus dem 20 JH brauchen wir nicht, die haben nichts kapiert.

    • Wenn dem Sozialismus nicht jetzt vom Wahlvolk der Garaus gemacht wird, macht ihm der sozialreaktionäre Islam früher oder später den Garaus. Der Import und die Einbürgerung des Islam ist ein Symptom der Selbstmordkrankheit und des Autoimmundefektes an dem Deutschland leidet.

  13. Siggi the Pack is back – Projekt 5 % auf der Ziellinie. Das ist praktisch so als ob Jogi Löw nach der historischen Pleite in der über 100jährigen Deutschen Fußball Geschichte immer noch Bundestrainer wäre….. ach so, ist er ja.

  14. Peinlich , aber wahr:Sigmar, „Das Pack“ ist immer noch einer der Best(i)en , den die SOZI`s
    haben…..

  15. Und wenn Sigmar nicht will, kommt dann wieder der Martin? Oder doch lieber Kevin? Das Who is who der SPD ist voll supi.

  16. Gute Idee. Dann kann Siggi wieder die Kritiker als Pack beschimpfen und beleidigen. Ist sicher sehr hilfreich, die Spezialdemokraten noch weiter nach unten zu bringen. SPD, Parteiensterben von seiner schönsten Seite.

  17. Die sPD ist so überflüssig wie ein Kropf.Seht es doch endlich ein und nehmt die Weisheit der Indianer an-Wenn Du merkst das Du auf einem toten Pferd reitest,steig ab“.Da die sPD offensichtlich durch die Agenda 2010 absolut nichts gelernt hat ist sie tot.Sie ist nur noch nicht umgefallen.

  18. Danke, aber wir brauchen solche Spezialdemokraten, die ausschließlich gegen die Interessen ihres ursprünglichen Klientels regiert, nicht mehr Die Zeit für solche Lakaien der Hochfinanz sind vorbei!

    • Das Dumme ist nur, dass die Sozis vermutlich selber glauben, mit ihren sozialpolitischen Schönheitspflastern etwas Gutes für die *kleinen Leute“ zu tun und die Hauptprobleme der deutschen Gesellschaft und die Ursachen der zunehmenden Verarmung nicht erkennen können oder wollen. Damit marginalisiert sich diese einstmals große und stolze Partei selber, egal welches unpassende Personal sie an der Spitze hat.

Kommentare sind deaktiviert.