Die „Welt“ zum Mordanschlag auf Magnitz: Es hat den Richtigen getroffen, es hat den Richtigen getroffen?

Foto: Screenshot/Youtube

Journalisten wissen über ihre Macht und hinter jedem Artikel steckt auch eine Absicht. Nur deshalb werden ganz bestimmte Beiträge zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt und in einen ganz bestimmten Zusammenhang gesetzt. Journalisten wissen also ganz genau, wie sie mit Beiträgen zu Themen, die gerade die Gemüter erregen, Leser manipulieren können. Im Fall „Magnitz“ scheint es der „Welt“ darum zu gehen, den Mordversuch zu verharmlosen, vielleicht sogar andere dazu anzustiften, es bei anderen AfD-Politikern nachzumachen. Auf jeden Fall liest sich der folgende Beitrag so, als ob der Autor meint, es hätte den Richtigen getroffen. Anders ist es nicht zu verstehen, warum die Welt ausgerechnet jetzt mit so einer Kamelle um die Ecke kommt. Man wird das Gefühl nicht los, hier soll ein Opfer nachträglich diskreditiert werden – bildlich gesprochen: Hier will der Autor einem Opfer, das auf dem Boden liegt, noch einmal mit Stiefeln auf den Kopf treten:

Wegen einer Attacke auf ihn steht Bremens AfD-Chef derzeit in den Schlagzeilen, jetzt wird bekannt: Gegen Frank Magnitz wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Magnitz weist die Vorwürfe zurück und vermutet parteiinterne Gegner hinter der Anzeige.
Soll hier das Opfer zum Täter gemacht werden. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Staatsanwaltschaft? Was will uns die „Welt“ damit eigentlich sagen?
Wohl nur eins: Linke sind von Natur aus Charakterschweine, ohne Empathie, von Hass zerfressen.
Dieser Beitrag ist an Widerwärtigkeit kaum zu überbieten.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

15 Kommentare

  1. Na gut der Hinweis das da eine Ermittlung läuft ist grundsätzlich nicht verwerflich. Viel verwerflicher ist aber das hier gar keine Fakten genannt werden.
    Das gleiche Spiel kennt Trump zu Genüge. Die Fake Newser berichten über angebliche Ermittlungen und suggerieren das ende ist nah. Tatsächlich werden und wurden alle Verfahren bisher ergebnislos eingestellt. Darüber berichten die Fake Newser dann maximal auf Seite 8 in einem Einzeiler.

  2. Na denn… Ja wenn das sooo ist… Ja, dann kann man den ruhig zusammenschlagen… Der hats verdient!

    So die Denke dieses angeblichen „Journalisten“.

    Widerlich !!!

  3. Die ganzen Dreckszecken der altparteien geht der Arsch auf grundeis .! Es wird alles vesucht die AFD zu zerstören! Wer ist verantwortlich das man nach 45 arbeitsjahren in die Armut kommt ???? Wer ist verantwortlich für Kriminalität .Vergewaltigungen im Land?????? Wer holt die ganzen unnützen Menschen ins Land???????? Die Bonzen haben Angst um ihr schickes leben auf Kosten der Allgemeinheit!!!!! Sie bezahlen kriminellen. Abschaum genannt ANTIFA!

  4. WAs die WELT , n-TV und Co des Axel Springer Verlages an Propaganda und Halbwahrheiten verbreiten ist per Definition linksextremistische Volksverhetzung.

  5. Ich warte auf die neuen IVW-Auflagenzahlen. Über jeden Abonnenten, den Poschardts Schmierenblatt verliert, werde ich mich besonders freuen!

  6. Es gibt keine einzige bürgerlich und überregionale Zeitung mehr in Deutschland, in der Schweiz auch nicht, nicht mal die NZZ. Waren früher FAZ und die Welt bürgerlich, sind sie heute fast linker als die Linke.
    Ich mag die ganzen Lügen dieser Medien nicht mehr lesen. Über die USA z.B. nur noch bei FOX und Co.

    • Nicht nur in der Welt, auch in FAZ, Spiegel, Focus etc. wird versucht, mit dieser Untersuchung zu relativieren. So nach dem Motto, geschieht ihm Recht.

    • Trotzdem ist die Diskussion da interessant. Da kommt so richtig der Haß raus…. es macht einem nur noch Angst was in diesem Land so abgeht.

  7. Anleitung zur politischen Zersetzung.
    1. Werde Mitlied einer bösen „rechts-populistischen“ #NAZI-Partei .
    2. Lass Dich als böser „#NAZI in den Bundestag wählen oder werde Landesvorsitzender.
    3. Lass Dich als böser #NAZI von ein paar antifaschistischen Aktivisten krankenhausreif schlagen.
    4. Warte bis man Dir von Medien und politischem Gegner Veruntreuung von Parteigeldern, Verstöße gegen Parteienfinanzierung , Steuerhinterziehung , dubiose #NAZI-emails, heimliche Bordell-Besuche usw. usw. anhängt .

Kommentare sind deaktiviert.