Auto von Identitären-Chef in Leipzig abgefackelt

Auto von Alex Maleki abgefackelt (Bild: Alex Maleki)
Auto von Alex Maleki abgefackelt (Bild: Alex Maleki)

Leipzig – Nach dem brutalen Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz reißt die neuerliche Gewaltwelle gegen Patrioten nicht ab. Zum wiederholten Male ist der identitäre YouTuber Alex Malenki betroffen. In der Nacht zum Freitag setzten mutmaßlich Linksextreme das Fahrzeug des Aktivisten in Brand. Das Ergebnis: Totalschaden des Wagens und ein nicht zu bemessender psychischer Effekt, angesichts dieses krassen Angriffs auf Eigentum und Privatsphäre.

Auf der Alten Messe Leipzig haben in der Nacht zum Freitag Unbekannte den Opel Astra eines 26-jährigen Halters angezündet. Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 0.30 Uhr zunächst die hintere Seitenscheibe des dort geparkten Wagens eingeschlagen. Daraufhin warfen der oder die Täter einen „brennenden pyrotechnischen Gegenstand in einen Kindersitz“, der sich im Inneren des Autos befand. Das Feuer habe sich schnell über den gesamten Fahrzeuginnenraum ausgebreitet, die Feuerwehr konnte jedoch ein vollständiges Ausbrennen verhindern. Die Polizei geht von einem politischen Hintergrund aus, weshalb der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen hat.

Bei dem Opfer des mutmaßlich linksextremistischen Anschlags handelt es sich um den identitären YouTuber Alex Malenki. Er veröffentlichte noch in der Nacht mehrere Bilder auf seinem Twitterprofil, die der polizeilichen Beschreibung des Tathergangs entsprechen.

Bereit vor einem Jahr wurde die Gartenlaube von Malenkis Eltern mutmaßlich von Linksextremisten abgefackelt (jouwatch berichtete). Der damalige Schaden belief sich auf rund 15.000 Euro.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

49 Kommentare

  1. Der erste Tote wird nicht mehr lange auf sich warten lassen! Wäre ja mit Herrn MAgnitz fast schon so weit gewesen! Er hatte noch einmal Glück! Die bekannten Stützpunkte der Antifa gehören von Staats wegen ausgeräuchert, die Verantwortlichen die sie betreiben hinter Gitter und Seiten die zu Gewalt aufrufen, wie Indymedia, im Netz gesperrt!

    Es gehört mal so richtig aufgeräumt bei den linken Zecken und zwar so das kein Auge trocken bleibt!

    Aber mit dem derzeitigen System wird das sicher nichts!

    • Indymedia war schon mal gesperrt – gefühlt für eine halbe Stunde !!! Damit man eine Alibi-Ausrede hat !
      WENN dieser Sumpf trockengelegt würde, dann hätte dieses Land 1 Problem weniger…von ungefähr 1Million anderer … 😉
      Wird aber mit Rauten-Else nicht passieren !

    • Die Webseiten von Linksextremisten (und davon gibt es unzählige die zu Haß und Gewalt aufrufen) stehen über dem Gesetz. Man kann wegen fehlendem Impressum melden, soviel man will, es passiert nichts. Aber wehe ein kleiner Handwerker hat mal kein Impressum auf seiner Seite. Hier wird eindeutig mit zweierlei Maß gemessen.

    • Gibt es den in D keine motivierten Junge Computerfreaks, welche solchen Seiten den Garausmachen können? Oder muss das wieder der Putin machen? Wo ist der CCC oder Anonymus wenn man die Typen mal braucht?

    • Wurde seinerzeit von “ die Misere “ verboten. Der gleiche Dampfplauderer wie sein Nachfolger Rotationshofer

    • Das müsste sie und ihre Steigbügelhalter sowieso und schon lange! 😉

      Anzeigen hat die „Dame“ schon tausende Stück bekommen! Aber wer am Hebel der Justizbehörden sitzt, kann in Deutschland eben tun und lassen was er will!

  2. ‚… mutmaßlich von Linksextremisten abgefackelt…‘ Soll also heißen, die Täterinnen und Täter wurden nach einem Jahr noch nicht ermittelt.

  3. Kein Wunder dass die Anschläge zunehmen. Zur Zeit wird doch aus allen Rohren und von allen Seiten gegen die AFD gehetzt, und das ganz öffentlich.
    Der Hass kommt nicht von der AFD, er kommt von den ehrbaren Gutmenschen.

    • und? ist die tat deswegen nicht genauso verwerflich?
      egal, ob eine alte gurke auf pneu’s oder ein rolls….

    • Ob Schrottlaube oder Protz-Schlitten ist egal. Hier geht es alleine um die Tat. Beschädigung/Vernichtung von Eigentum eines Andersdenkenden.

    • Dann sollte das auch im Kommentar klar ersichtlich sein wie es gemeint ist. Für mich liest sich Ihr Komment so, dass sie es goutieren, solange es sich um alte Autos handelt. Dass sich alles beschleunigt, da gehe ich mit Ihnen absolut konform.

    • Es gibt immer Sender und Empfänger, man kann Dinge so oder so verstehen.

      Mein Motto steht in meinem Namen, ich versuche vom Jetzt auf die Zukunft zu schließen und nehme dazu die Geschichte zur Hilfe!
      Es wird in Mord und Totschlag enden!

      Die Linksfaschisten haben sich mit Absicht eine dritte Partei (die Flülis) ins Land zur Unterstützung geholt. Angezündete Autos werden unsere kleinsten Probleme!

  4. Anschläge auf Leben, Hab- und Gut derer, die nicht die linksrotgrüne Meinung teilen, werden langsam zur Tagesordnung. Mut-MAAS-lich ganz zur Freude und Genugtuung des Regiems.

  5. Der Wind wird in Zukunft immer rauher wehen. Die Antifa wittert Morgenluft, da sie sich der „klammheimlichen Freude“ der Kartellparteien und der Medien gewiß sein kann. Bis zum ersten geglückten Mordanschlag ist es leider Gottes wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Kommentare sind deaktiviert.