Wolfsburg: Taharrusch im Badeland- Afghanen grapschen 13-Jährige ins Krankenhaus

Symbolbild: Sexuelle Belästigung durch ausländische Männergruppen im Schwimmbad; © jouwatch
Symbolbild: Sexuelle Belästigung durch ausländische Männergruppen im Schwimmbad; © jouwatch

Wolfsburg – Im Schwimmbad „Badeland“ wurde eine 13-Jährige von mehreren Männern belästigt. Die Tat fand bereits am 28. Dezember statt, als die 13-Jährige einen Tag mit ihren Freunden im Badeland verbrachte. Im Schwimmbad wurde das Mädchen dann jedoch von mehreren jungen Männern auf Afghanistan sexuell belästigt, woraufhin ein massives Polizeiaufgebot, sowie Rettungswagen und Notarzt vor Ort erschienen. Die afghanischen Täter sollen zwischen 18 und 21 Jahre alt sein, einige davon sind polizeibekannt. Nach weiteren Tätern fehlt noch jede Spur. Das Mädchen musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Staatsanwaltsschaft Braunschweig hat die Ermittlungen übernommen. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

46 Kommentare

  1. Was Heist hier Belästigt. Die ist Massenvergewaltigung und schlimmeres angetan worden. Doch die NIX Nullen Bullen Arsche vertuschen wiedermal alles. Bis es so wie in Frankreich sein wird. Jellow West GO!

  2. Und? Wird man nochmal etwas dazu hören? Fällt sicherlich unter Religionsfreiheit, Kulturelles oder ist vom Koran so vorgeschrieben.

    Welcher Staatsanwalt oder Richter wird sich wegen solcher Kleinigkeiten die Karriere versauen und Urteile aussprechen wie sie ein Indigener bekommen würde?

  3. Übel – das Mädchen kann sich bei den Wählern der Altparteien bedanken für diese Tat. Sie selbst und ihre Eltern ebenso, dürften von „Schutzbedürftigen“ die Nase vollhaben und wissen hoffentlich, wenn die Gelegenheit wieder kommt, wen sie wählen müssen, dass diese Verbrechen abgestellt werden.

  4. Leider ist da auch die Polizei machtlos. Der Mann meiner Cousine ist Polizist, vor nem knappen Jahr in Pension gegangen! Der sagte mir, dass selbst wenn sie die Typen schnappen, können sie nichts dagegen tun, ausser sich ärgern, wenn sie von den Richtern dann gleich wieder auf freien Fuss gesetzt werden! Er ist froh inzwischen Pensioniert zu sein, denn der Dienst war schon mehr als frustrierend für ihn in dieser Hinsicht!

  5. Noch sehr sehr viel mehr!!!
    Also überwiegend!!
    Bei uns hier – dörfliche Gegend – hat der Merkelsche Abschaum Einreise- bzw Durchreiseverbot ! Schließlich leben hier auch Kinder, Jugendliche und Ältere! Die Polizei hat zudem besseres zu tun, wie ich jeden Tag im Stundentakt so lesen kann!!!

  6. Wenn er die linke Hand genommen hat für das, was es gemacht hat, ist ja wohl klar, weshalb das arme Mädel ins Spital musste.

  7. Die Polizei macht ihren Job. Aber dann kommen die Anwälte und Staatsanwalt und sie müssen freigelassen werden. Der Polizei kann man keinen Vorwurf machen, die Justiz ist der Krebsschaden.

    • Der Frust sitzt sehr tief bei der Polizei. Eine Bekannte arbeitet in einer Wache, wo die Randalierer oder „Auffälligen“ über Nacht erstmal ruhig gestellt werden…. an sich müßten die alle in den Knast nach den Sachen, die sie auf dem Kerbholz haben – aber am Morgen kommt der Anwalt und Staatsanwalt und die gehen lachend raus und winken den Polizisten noch… das macht richtig Wut. Diese Wut lassen sie aber dann leider meist an Deutschen aus, die können sich nicht wehren…. 🙁 Jeder Verkehrssünder wird härter bestraft als ein Schläger, Dealer, Vergewaltiger….. Erosion des Rechtsstaates. 2-Klassen-Gerichtsbarkeit.

    • “ … die können sich nicht wehren….“
      Die DÜRFEN sich nicht wehren. Ich würde es trotzdem tun. Auch, wenn ich dabei draufgehe. Punkt.

    • Über der Justiz steht ein Bundesminister und über dem die Merkel!!
      Alles klar in der Deutschen Politik??

    • die Weisunggebundenheit der Staatsanwaltschaften sind die brutale Rechtsstaatsvernichtung. Es wurde ja auch gemunkelt, daß der GCM schon übererfüllt wurde, und das sind dann die Auswüchse, wie auch der Mordversuch an den AfDler (und da ist der beileibe nicht der Einzige)

  8. Ich frage mich gerade, wie man so schlimm grapschen kann, daß das Opfer ins Krankenhaus muß…

    Wie mich dieses Benehmen mittlerweile wütend macht. Aber am wütendsten macht mich die Tatsache, daß die Polizeibekannten auch weiterhin Verbrechen begehen dürfen werden, weil der/die/das Kuschelrichter sie wieder nicht bestrafen wird.

    Das geht solange, bis die dt. Bevölkerung ausrastet und diese Kerle zur Rechenschaft zieht. Und das wird dann sehr heftig werden, so daß der/die/das Richter die wohl lieber eingeknastet hätte.

    Haftempfindlich? Ich bin Verbrechensempfindlich! Und? Interessiert das wen?

    • Im Wasser runterdrücken und draufsetzen,einfach als Schwimmtier benutzen ,10 bis 15 min…….die begrapschen keine Frau mehr.

  9. Was haben Afghanen und LKWs gemeinsam? Bei den meisten Autobahnunfällen sind LKW beteiligt. Bei den meisten Grapsch- und Ich-stech-dich-ab-Vorfällen sind Afghanen beteiligt.

  10. So wie die auftauchen, daß Bad verlassen oder gleich an der Kasse fragen, ob schon welche drinnen sind. Dann sofort kehrt. Doch die meisten glauben an den Genossen Gott oder schauen zuviel Kika.

  11. Viele Grüße vom Vollzeitarbeitsplatz ! Und noch einen schönen Tag für alle „Schutzsuchenden“ in Deutschlands Badelandschaften ….wenigstens dürfen sie auf unsere Kosten baden gehen wenn sie schon nicht arbeiten dürfen……

    • Unsere Nachbarstadt war früher Garnisonsstadt der Amis. Hier lebten 5000 GI`s samt Familien. Um Streitereien zu vermeiden hingen an den Gaststätten und Discos Schilder : „Off Limits“ oder „Members only“ Das sollte man wieder einführen, auch in Badeanstalten !

    • Da gab es aber auch die gefürchtete Armee Police! Heute gibt es gefrustete Deutsche Polizei und eine Justiz die überwiegend aus Berlin überwacht und gemaßregelt wird!!!
      Nennt man dann politischen Schurkenstaat bzw Diktatur mit SED Anklängen odef auch Stasi Behörde!!!

    • Sexuelle Mißbräuche und andere „kleine“ Straftaten hast Du jetzt aber vergessen ! Für diese gibt es nämlich keine weitreichende Sanktionen, weil unerwünscht!!!!

  12. Wenn das Mädchen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, war das doch wohl mehr als eine „Belästigung“?!

  13. Es tut mir leid aber wer es immer noch nicht begriffen hat solche Orte zu meiden und solche Einrichtungen zu boykottieren der muss einfach damit rechnen und aus diesen Erfahrungen lernen. Zeigt mir aber auch wieder das die Eltern nichts verstanden haben wenn Sie Ihre Kinder so zu Freiwild machen.

    • Sich nicht mehr frei und gefahrlos bewegen zu können ist offenbar genau die Art Bereicherung, von der Linksfaschisten so träumen.

    • Also dürfen unsere Kinder jetzt nicht mehr schwimmen lernen?
      Faszinierend, wie einige Dummbatzen selbst hier bei JW Täter/Opfer-Umkehr betreiben…..

    • Soweit sind wir also schon?
      Ich gehe da mit ganz anderen Lösungsansätzen schwanger!
      Moslem Merkel und ihre verlogene und korrupte Politikerbande zusammen mit dem überflüssigen islamistischen Abschaum, den diesselbigen mit allen Mitteln eingeladen haben, ohne keine weitere Verzögerungen in Sammelstellen zusammenführen und so schnell wie möglich ausser Landes bringen mit lebenslangen Einreiseverbot!
      Dann würde diese Jahrhundert Volksverdummung mit diesem Märchen der Frau Merkel und ihren Facharbeitern ein abruptes Ende finden!!!

    • Da hab ich kein Problem mit, mit dem Abtransport. Nur bis es soweit ist sollte doch den Eltern so viel an Ihren Kindern liegen diese nicht in Gefahr zu bringen, bzw. dieser auszusetzen so weit es sich vermeiden lässt.

  14. „Grapschen“ zieht also Krankenhaus nach sich…. da möchte ich mal wissen, was da wirklich passiert ist…. sicher eine „Rangelei“ und auch „Schubsen“…… Verdammte Lügenpresse.

  15. Es wurde nicht erwähnt, warum sie ins Krankenhaus mußte. Das würd ich schon gerne erfahren. Wegen einer „Belästigung“ kommt man nicht ins KH.

Kommentare sind deaktiviert.