Faktenerfinder Patrick Gensing erfindet Fakten über Fake News

(Bild: EinProzent/Screenshot)
Das personifizierte ARD-Glaubwürdigkeitsproblem: Patrick Gensing - ARD-Faktenfinder (Bild: EinProzent/Screenshot)

„Ältere und Konservative teilen öfter Fake News“ titelt der ARD Faktenfinder von ex-Antifa-Mitglied Patrick Gensing, und liefert dabei ein Musterbeispiel von lupenenreiner Fake News.

von Collin McMahon

„Die Autoren begründeten das Ergebnis mit der mangelnden digitalen Medienkompetenz älterer Menschen sowie mit einem schlechteren Erinnerungsvermögen. Dass mehr Republikaner als Demokraten Falschmeldungen verbreiteten, könne dem Umstand geschuldet sein, dass während des Präsidentschaftswahlkampfs 2016 die meisten Falschmeldungen positiv über Trump berichteten“, behauptet der Chef-vom-Dienst der gebührenfinanzierten Fake News Fabrik Tagesschau.

Soll laut Gensing irgendwas mit Migrantenkriminalität zu tun haben – Stand: 2004

„Feine Sahne Fischfilet“ Fan Patrick Gensing selbst benutzt bekanntlich schon mal 25 Jahre alte, völlig irrelevante Statistiken zu Sexualstraftaten, um entgegen der Polizeilichen Kriminalstatistik zu behaupten, Migranten seien nicht krimineller als andere.

Dabei hat die zitierte Studie von Science Advances genau zwei Befunde:

1.) Fake News werden sehr selten geteilt (8,5% aller Internet-Nutzer).

2.) Menschen über 65 teilen öfter Fake News UNABHÄNGIG VON IHRER POLITIK.

„Among the overall sample of study participants, drawn from a panel survey conducted by the polling firm YouGov, only 8.5 percent shared links from fake news sites via Facebook.

Notably, only 3 percent of those aged 18-29 shared links from fake news sites, compared with 11 percent of those over age 65. Critically, the association with age appears to be independent of respondents‘ ideological or partisan affiliations.“

 

Dabei muss man sich fragen, wie die wissenschaftliche Studie „Fake News“ definiert. Dazu die Studie:

„To identify „fake news“ sources, the researchers relied on a list of domains assembled by Craig Silverman of BuzzFeed News, the primary journalist covering the phenomenon in 2016.“

BuzzFeed ist eine notorisch linke Webseite, 2006 von Huffington Post Mitbegründer Jonah Peretti ins Leben gerufen. Der Faktenerfinder zitiert also eine Studie, die sich auf eine Liste von Fake News Webseiten bezieht, die von einer notorisch linken Fake News Webseite erstellt wurde.

 

Collin McMahon ist Autor und Übersetzter.

 

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.